Kolumne

Warum es nicht China sein wird

Mehr zu C&C Generals 2 (canceled)

Warum es nicht China sein wird


China als dritte Fraktion in Generals 2

15. Dezember 2011 von moby3012


Gedanken dazu, was gegen China als spielbare Partei in Generals 2 spricht. Eine Kolumne von Mooff.

In dem Vorgänger des neu angekündigten BioWare Titels gab es 3 Hauptfraktionen. USA, GLA und China. Von diesen ist für Generals2 bis jetzt nur die GLA bestätigt. Desweiteren wurden eine EU Fraktion und eine dritte Fraktion bestätigt. Die EU Fraktion ähnelt dabei sehr stark der USA Fraktion aus Generals. Doch was ist mit China? Warum macht BioWare aus der dritten Fraktion ein Geheimnis? In dieser Kolumne werden ich mich mit China befassen und darlegen, warum ich denke das diese Fraktion in Generals2 nicht mehr enthalten sein wird.

Um es klar zu sagen, diese Kolumne ist eine Spekulation. BioWare hat weder angedeutet noch bestätigt, dass es keine China Fraktion geben wird. Es wäre also durchaus möglich, dass wir auch in Generals2 wieder die Fäuste Maos in die Schlacht schicken dürfen.

China war in Generals durchaus nicht unbeliebt, im Gegenteil, es gibt wahrscheinlich sehr viele Generals Fans, die sich auch im nächsten Teil diese Fraktion wünschen. An mangelndem Fan Support würde ein Nichtbeachten von China also nicht liegen. Auch könnte sich die Story an ZH anlehnen. Was ZH hatte ne Story? Mach Sachen, tatsächlich:

WikipediaThey later liberate a major European city oppressed by the GLA, causing China’s international opinion to skyrocket. The GLA attempt to retreat, but their forces are intercepted by China and destroyed. Finally, the nearly defeated GLA takes control of an abandoned U.S. military base and uses its weaponry against the Chinese army. China succeeds in destroying the GLA, and eliminating the GLA for good, rooting out their influence in Europe. Establishing the Eurasian Unity League with the newly liberated Europe, China takes its new role as a major superpower on the world stage.

 

Übersetzung United-Forum.de

Durch die Gründung einer Eurasischen Einheits Liga (EUL) mit dem neu begreiten Europa wird China zu einer Supermacht auf internationaler Ebene.

 

Die angekündigte EU Fraktion könnte also durchaus die Eurasian Unity [s]League[/s] sein und muss nicht die Europäische Union sein. Und wenn dem so ist, dann gibt es natürlich keine China Fraktion. Aber würde es Sinn machen darauf die Story aufzubauen? Insbesondere da ja selbst ein Großteil der Generals Fans die Story gar nicht kennt.
Desweiteren hat EA_CIRE im UF Spezialpodcast Andeutungen gemacht, die ich so interpretiere, dass EU für Europäische Union steht.

Generals gebannt in China

Huch, da war doch was! Wurde C&C Generals in Deutschland zensiert und musste als Generäle erscheinen, traf es das Spiel noch viel härter in der People’s Republic of China. Dort wurde es nämlich gleich ganz verboten, durfte weder importiert noch verkauft werden. Für die Gründe eine Ausschnit aus einer BBC News.

Last year, a game by Electronic Arts called Command and Conquer: Generals upset the Chinese.
In the game, a group of international terrorists set up base in China and fired missiles at the capital, Beijing.

 

Übersetzung United-Forum.deLetztes Jahr verärgerte ein Computerspiel von Electronic Arts, genannt Command and Conquer: Generals die Chinesen. In diesem Spiel lässt sich eine Gruppe von internationalen Terroristen in China nieder und feuert mit Raketen auf die Hauptstadt, Beijing.

 

Auch das man in der Kampagne als Spieler nationale Denkmäler wie den Three Gorges Damm zerstören musste war mit ein Grund für das Verbot.
Ebenfalls wurde Zero Hour, die Erweiterung, von der SPPA (State Press and Publication Administration) verboten, weil es „das Bild von China und der Chinesischen Armee beschmutzt“.

Doch was bedeutet dies für den Nachfolger? Ist es überhaupt möglich eine Generals Fraktion China zu erstellen, die den dortigen Machthabern nicht sauer aufstößt? Ich denke das ist nicht der Fall. Denn die C&C Spiele leben auch davon, dass sie mit einer gewissen Ironie an die Thematik herangehen und sich einiger Vorurteile bedienen, ohne das dies jedoch bösartig gemeint wäre. Was wäre China denn ohne Einheiten wie den Propagandaturm, der die eigenen Truppen zusätzlich motiviert. Kann man die Fraktion in Bezug auf die Rotgardisten anders darstellen? Dort nimmt man das Thema „Es leben sehr viele Chinesen auf der Welt“ und erhöht dementsprechend die Anzahl der Soldaten im Vergleich zu Fraktionen wie USA. Auf Grund der Balance ist es hier dann jedoch erforderlich einen Rotgardisten schwächer zu machen als einen GI und hier wird es doch bereits scheitern.
Noch schlimmer wird es in der Kampagne. Kann man in Europa und Amerika nach Herzenslust nationale Schätze wie den Eifelturm und die Freiheitsstatue zerstören, oder dem Spieler dies explizit als Mission auftragen, so ist dies in China, nach obigem Zitat anscheinend nicht möglich.

 

https://www.youtube.com/watch?v=t8nrdiQqFAs The Onion. Beispiel für den in der Kolumne angesprochenen Humor.

 

Auch von diesen chinesischen Zensurregeln müsste man wohl einige biegen, wenn nicht sogar brechen:

 

WikipediaCensorship
As with almost all mass media in the country, video games in China are subject to the policies of censorship in the People’s Republic of China.

In 2004, the Ministry of Culture set up a committee to screen imported online video games before they entered the Chinese market. It was stated that games with any of the following violations would be banned from importation:[12]

–    Violating basic principles of the Constitution
–    Threatening national unity, sovereignty and territorial integrity
–    Divulging state secrets
–    Threatening state security
–    Damaging the nation’s glory
–    Disturbing social order
–    Infringing on others‘ legitimate rights
–    Making animals dominant to humans (Nintendo games are formerly known for this)

 

Mit einer China Fraktion würde EA also ein hohes Risiko gehen China als Absatzmarkt zu verlieren. Doch wie wichtig ist China in Bezug auf Computerspiele? Zitieren wir weiter aus dem BBC Artikel, der zugegeben schon etwas älter ist:

Computer games have become a booming industry in China, largely fuelled by the popularity of the internet.
Some 14 million people regularly played online games in China, according to the China Games Publishers Association.
Analysts expect the market for online gaming in China to be worth $356.8m by 2007.

 

China ist also in der Tat ein riesiger Absatzmarkt und EA wird es sich hier nach Generals sicherlich nicht nochmal Gefahr laufen wollen diesen einzubüßen.

Auch explizit bei Strategiespielen, also Command & Conquer ist in China einiges zu holen. So hat der Ra2 ‚QQ‘-Server mitunter sogar jetzt noch 5000 Spieler online (31.08.2011), wie ihr in unserem Alarmstufe Rot 2 Bereich nachlesen könnt.

Wie seht ihr das? Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass China in Generals 2 wieder spielbar sein wird? Oder favorisiert ihr andere Länder? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!


Kategorie(n): Kolumne | Tag(s): Spekulationen, podcast | Spiel(e) C&C Generals 2 (canceled) News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik