News

Wurde der Shooter aufgegeben?

Mehr zu Tiberium (canceled)

Wurde der Shooter aufgegeben?


GDI Soldat in zerstörter Stadt

1. Oktober 2008 von moby3012


Tiberium? Das war doch der Rohstoff, um den sich die Welt im Tiberium-Universum kämpft, oder? Die Antwort darauf ist Jaein. Im Dezember wurde nämlich ein Shooter namens Tiberium angekündigt, um den es sehr schnell ruhig geworden ist, nachdem die Stimmen der Fans größtenteils negativ ausfielen. Nach Monaten der Stille wurde bekannt, dass der Community Manager „ZoneRunner“ das Team verlassen wird. Bereits zu dieser Zeit merkte man, dass es doch mehr Probleme gab, als man offiziell zugab. Vor fast genau zwei Monaten kam dann eine weitere Schreckensmeldung für alle Tiberium-Fans, als EA bei ihrer Quartalsbilanz bekannt gab, dass der Shooter in das EA-Finanzjahr 2010 (April 2009 bis März 2010) verschoben wird. Auch interne Quellen auf der Games Convention sprachen von dieser Verschiebung, um die hohen Erwartungen erfüllen zu können. Doch wie kotaku.com nun berichtet, wurde die Entwicklung an Tiberium offiziell abgebrochen. Mike Verdu gab in einem internen Rundschreiben an die Mitarbeiter auch einige Gründe für die Entscheidung an.

So sei es mit der verbleibenden Zeit und Ressourcen nicht möglich ein Produkt abzuliefern, welches die neuen und hohen Qualitätsstandards einhalten würde. Leider werden auch Mitarbeiter das Studio verlassen müssen, doch es wird versucht, die Meisten in anderen Teams unterzubringen. Außerdem nutzt Mike Verdu die Chance, die anderen Entwickler-Teams im Haus zu warnen, nicht die selben Fehler wie das Tiberium-Team zu machen. Er merkt an, dass die Qualitätsanforderungen gestiegen sind, und man mit diesen mithalten muss. Man müsse sich auf ein großartiges Design konzentrieren und versuchen, Probleme in der Entwicklung so früh wie möglich zu erkennen und verbessern.

Es heißt also Abschied nehmen von Tiberium – zumindest als Shooter. Vielleicht wurde Tiberium aber aufgegeben, um etwas Größeres zu schaffen – ein Spiel, welches von Fans mit offenen Armen begrüßt werden würde. Erste Spekulationen gehen in die Richtung eines indirekten Renegade-Nachfolgers, wenn auch unter neuem Namen. Wir dürfen also gespannt sein. Zum Schluss noch das Rundschreiben von Mike Verdu an die Mitarbeiter:

Zitat:

“ It is with a heavy heart that I announce an end to all work on Tiberium effective immediately. I’ve consulted with Nick Earl and Frank Gibeau at the EA Games Label and together we have reached the conclusion that given the time and resources remaining, we will not be able to deliver this product to an appropriate level of quality.

The game had fundamental design challenges from the start. We fought to correct the issues, but we were not successful; the game just isn’t coming together well enough to meet our own quality expectations as well as those of our consumers.

Unfortunately, this action will result in several individuals on the team being released. We will make every effort to place affected individuals on projects within the studio – and where that isn’t possible, to connect them with opportunities in other teams at EA.

This is the right move for the studio and the company, but it’s particularly hard for me because of the impact it will have on our people. Many individuals contributed their time and talents to this game. I spent time in the trenches with them and I was continually impressed by their work.

Moving forward, we need to make sure this doesn’t happen again. I believe we are already doing a better job of engineering success in from the start. The quality bar has been raised. Now we need to step up our focus on great design and execution, catching any problems early and correcting them quickly.

We will strive to live up to our values: To make great games, treat people right, keep our commitments, and grow our business.

_______________________
Mike Verdu
EA LA
5510 Lincoln Blvd
Playa Vista, CA 90094


Kategorie(n): News | Tag(s): Spekulationen | Spiel(e) Tiberium (canceled) News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik