C&C Tiberium Alliances > Guide: Tunnel aktivieren und Funktionsweise

Wie werden Tunnel aktiviert, wie generiert man hohe Vorposten. Was hat das ganze mit dem Armeelevel zu tun und was ist eigentlich mit Lagern? Tunnel sind neben POIs (Points-of-Interest) die wichtigsten Punkte auf der Karte im Early- und Midgame, denn Tunnel generieren Vorposten, die nich nur mehr Inhalt auf dem gleichen Level wie Lager enthalten, sondern gleichzeitig mit einem höheren Level generiert werden können. Dennoch solltet ihr beim Raiden die hier angesprochenen Tipps beherzigen, bevor ihr euch an Vorposten wagt.

Armeelevel / Verteidigungslevel

Die Generierung von Vorposten und Lagern hängt vom Armeelevel (der Offensivstufe) oder vom Deflevel (der Verteidigung) ab. Wichtig ist dabei, dass explizit nicht die Basis-Stufe gemeint ist, oder das Level eurer Kommandozentrale.

Offensivstufe/Armeelevel einer Basis

Lager (Camps)

Lager werden im Bereich -1 bis +3 eures Armee- oder Deflevels generiert (je nachdem welches höher ist), dabei wird nicht aufgerundet. Jede Basis generiert ab einem recht niedrigen Level bereits 2 Serien von Lagern – wird ein Lager der Serie zerstört, spawnt sofort ein neues.

Beispiel1: Armeelevel 44.3 -> Lager im Bereich von 43 bis 47.
Beispiel2: Deflevel 44.8 -> Lager im Bereich von 43 bis 47.
Beispiel3: Armeelevel 46.0 -> Lager im Bereich von 45 bis 49.

Vorposten (Outposts)

Vorposten werden von Tunneln generiert. Diese müssen dazu vom Armeelevel einer Basis aktiviert werden. Anders als bei Lagern hat das Deflevel hier aber keinen Einfluss. Das Offlevel darf sich dabei maximal 6.0 Stufen unter dem Tunnellevel befinden.

Beispiel1: Armeelevel 40.0 -> Tunnel bis hin zu Level 46 können aktiviert werden.
Beispiel2: Armeelevel 32.0 -> Tunnel bis hin zu Level 38 können aktiviert werden.

Vorposten-Formel

Im Gegensatz zu Lagern können Vorposten nicht mehr einer Basis zugeordnet werden. Das Level und die Anzahl der generierten Vorposten hängt von mehreren Faktoren und einer bis jetzt leider unbekannten Formel ab. Wir tragen die bisher bekannten Faktoren zusammen und besprechen an Hand eines Beispiels, wie ihr eure Basen aufstellen solltet um möglichst hohe Vorposten zu generieren.

Anzahl der aktivierenden Armeen

Je mehr Basen in Reichweite eines Tunnels stehen, desto mehr Vorposten generiert der Tunnel pro Tag. Schätzungen zufolge ist die maximale Rate, mit denen ein Tunnel Vorposten generiert, mit 4 bis 6 Basen erreicht. Die Armeen müssen dabei alle über ausreichendes Level verfügen um den Tunnel zu aktivieren, siehe oben.

Entfernung vom Tunnel

Um einen Tunnel zu aktivieren ist nicht nur das Level der Armee oder Verteidigung entscheidend, sondern auch die Entfernung vom Tunnel. Je näher die Basis dabei am Tunnel steht, desto schneller werden die ersten Vorposten generiert. Auf das Level der generierten Vorposten scheint sich die Entfernung nicht auszuwirken. Lediglich die maximale Entfernung spielt eine Rolle. Ab ~5 Feldern Entfernung wird der Tunnel nicht mehr von der jeweiligen Basis aktiviert, bzw. deren Level fließt nicht mehr in die Berechnung der Vorpostenlevel mit ein.

Armeelevel

Ein Tunnel bildet den Mittelwert der Level aller Armeen, die ihn aktivieren. Basierend auf diesem Wert werden Vorposten generiert. Da die genaue Formel unbekannt ist, sind die folgenden Werte grob geschätzt.

Beispiel: Schnittlevel 42

Tunnel 42 generiert Vorposten zwischen 40 und 46.
Tunnel 43 generiert Vorposten zwischen 41 und 47.
Tunnel 44 generiert Vorposten zwischen 42 und 48.
Tunnel 45 generiert Vorposten zwischen 43 und 49.
Tunnel 46 generiert Vorposten zwischen 44 und 50.

Anders als bei den Lagern wird beim Schnittlevel aufgerundet. So spawnen höhere Vorposten bereits bei Schnittlevel 42.5 und nicht erst bei 43.

Zu niedrige Armeen

Armeen deren Level weit unter dem des Tunnels liegen, werden nicht zur Berechnung herangezogen. Auch blockieren oder deaktivieren sie den Tunnel nicht.

maximales Level

Das maximale (und minimale) Vorpostenlevel, welches ein Tunnel generiert ist -2/+4 seines eigenen Levels.

Armeeanordnung

Basierend auf den obigen Informationen können wir nun eine Anordnung der verfügbaren Armeebasen so wählen, dass die der Allianz zugehörigen Tunnel die höchsten Vorposten generieren.

  • Das Schnittlevel der Armeen sollte möglichst hoch sein. Lieber durch 3 Basen einen Tunnel aktivieren lassen, die ein Schnittlevel von 44 erzeugen. Als 5 Basen die einen Schnitt von 42 erzeugen.
  • Je mehr Basen den Tunnel aktivieren desto besser, insofern der Schnitt nicht zu stark gesenkt wird.

Es empfiehlt sich folgende Anordnung:


Innerhalb des grauen Bereichs aktivieren Basen den Tunnel. Hier sollten nur Basen mit dem höchsten Armeelevel stehen. Oder Basen deren Armeelevel so niedrig ist, dass sie den Tunnel nicht aktivieren – im Idealfall 4-6 sehr hohe Armeen + Basen ohne Armeen.
Blaue Felder: Dies ist die optimale Basenanordnung um den Tunnel mit möglichst vielen Basen zu aktivieren.
Auf dem grauen oder weißen Bereich können Basen stehen, die Farmen wollen, deren Level aber nicht in die Tunnelberechnung einfließen soll.

Das grüne Feld symbolisiert den zu aktivierenden Tunnel.

Diskussion im Forum

Ihr seid der Meinung die hier vorgestellte Funktionsweise entspricht nicht der Realität und/oder könnt genauere Informationen liefern. Dann teilt diese bitte mit den anderen Spielern in unserem Forum.