News

Jon Van Caneghem über die neuen Informationen der Presse

Mehr zu C&C Generals 2 (canceled)

Jon Van Caneghem über die neuen Informationen der Presse


John van Caneghem

11. März 2013 von moby3012


Jon van Caneghem, der Lead Producer für Command & Conquer (2013) meldet sich in einem Blog zu Wort zum Presseecho.

Es ist schon einige Zeit her, dass JVC sich das letztemal an die C&C Community gerichtet hat. Dieses mal spricht er über die Monetarisierung, deren 3 Grundpfeiler Gameplay, Anpassung, Zugänglichkeit und sich Victory Games die verschiedenen Generäle vorstellt.

 

Hallo alle zusammen,
ich kann euch gar nicht sagen, wie aufgeregt wir hier bei Victory Games gerade sind, weil wir endlich mehr Informationen veröffentlichen und der Fachpresse einen ersten Vorgeschmack auf das Spiel geben konnten. Das Feedback der Presse (und auf unserem Community-Treffen im Dezember) war großartig, und wir freuen uns schon darauf, Command & Conquer bald einem breiteren Publikum präsentieren zu können.

Ich möchte nun einige Aspekte hervorheben, für die wir ein tolles Feedback erhalten haben:

  •   Unser Hauptfokus liegt auf der Entwicklung eines unterhaltsamen, ausgewogenen C&C-Spiels mit klassischem EZS-Gameplay, also dem Bau von Basen, dem Sammeln von Rohstoffen und dem Aufbau riesiger Armeen.
  • Verschiedene spielbare Generäle ermöglichen in jedem Spielmodus und in jedem Match viele unterschiedliche Strategien und eröffnen eine Vielzahl von Möglichkeiten.
  • Wir haben offiziell die Asia-Pazifik-Allianz als 3. Gruppierung neben der Europäischen Union und der Globalen Befreiungsarmee angekündigt.
  • Die beeindruckende Grafik und die physikbasierten Zerstörungen der Frostbite-Engine erweitern die Intensität der Spielerfahrung nachhaltig.
  • Die neuen Spielmodi, wie der kooperative Ansturm-Modus, in dem ihr mit eurem Partner mehrere Wellen von Gegnern abwehrt, machen wirklich enormen Spaß.

 

Außerdem möchte ich etwas näher darauf eingehen, was „free-to-play“ für C&C bedeutet, und erklären, wie die Generäle im neuen Command & Conquer funktionieren. Es ist unser Ziel, den Spielern uneingeschränkten Zugriff auf ein unterhaltsames EZS-Spiel zu gewähren. Alle Gruppierungen, Einheiten, Karten und Spielmodi stehen allen Spielern von Anfang an zur Verfügung. Unser Bezahlmodell basiert auf 3 Hauptsäulen, die erfolgreiche Live-Services auszeichnen, bei denen man nicht bezahlen muss, um zu gewinnen, und umfasst sowohl verdiente als auch gekaufte Währungen:

  • Gameplay – Im Mittelpunkt stehen, wie unten beschrieben, die perfekt ausbalancierten Generäle.
  • Anpassung – Die Möglichkeit, sämtliche Generäle und andere Aspekte des Spiels optisch und akustisch zu personalisieren.
  • Zugänglichkeit – Für Spieler, die wenig Zeit haben, gibt es eine Aufstiegshilfe, um schneller noch mehr Möglichkeiten freizuschalten.

 

Für mich sind die Generäle der aufregendste Teil dieses neuen Spiels. Vielleicht erinnert ihr euch noch, wie die Generäle in C&C Generäle: Die Stunde Null im Jahr 2004 funktioniert haben. Es war eigentlich ganz ähnlich – jeder General hat einzigartige Möglichkeiten, und es besteht ein ausgewogenes Verhältnis aus Vor- und Nachteilen zwischen den einzelnen Generälen. Wir werden jeder Gruppierung regelmäßig neue Generäle hinzufügen, von denen jeder über eine Kombination aus einzigartigen Einheiten, Spielerfähigkeiten und Provokationen verfügt. Verschiedene Generäle sind ideal für unterschiedliche Spielweisen. Egal, ob eure Strategie auf Basisverteidigung, Tarnung, Sturmangriffen, Panzermacht oder anderen Aspekten basiert – es gibt zahlreiche Generäle, mit deren Spielweisen ihr euch vertraut machen müsst.

Hier ist ein Beispiel, was ihr von einem General mit Schwerpunkt Luftmacht erwarten könnt. Dieser General verfügt über 2 spezifische Flugeinheiten, die andere Einheiten innerhalb ihrer Gruppierung ersetzen oder aufwerten. Aber natürlich muss man bei der Modifikation des Technologiebaumes wie in jedem Echtzeitstrategie-Spiel Kompromisse eingehen. Vor diesem Hintergrund ist dieser „Luftgeneral“ in der Luft also stärker und kann bereits in einer frühen Phase des Spiels Flugeinheiten bauen. Dafür ist er am Boden schwächer und verfügt nicht über bestimmte hochstufige Fahrzeuge oder Aufwertungen, die andernfalls ein wichtiger Teil seiner Endspiel-Strategie wären.  Das ist natürlich ein vergleichsweise allgemeines Beispiel, aber wir feilen an den Technologiebäumen sämtlicher Generäle, um sicherzustellen, dass sie mit der übergeordneten Spielbalance harmonieren.

Neben Einheiten und Aufwertungen hätte dieser „Luftgeneral“ einzigartige Spielerfähigkeiten, wie Luftschläge oder flächendeckende Bombenangriffe, die ihr gegen eure Feinde einsetzen könnt. Diese „Generalsfähigkeiten“ werden im Laufe des Spiels freigeschaltet und aufgewertet, wodurch sich ihre Stärke, Effektivität und Funktionalität ständig weiterentwickelt. In einer umkämpften Schlacht können sie deshalb der alles entscheidende Faktor sein.

Wie gesagt, wir freuen uns alle sehr, dass wir dieses Spiel mit dem Feedback unserer Fans und unserer Community entwickeln können, und möchten hier noch einmal betonen, dass das alles nur der Anfang ist. Da wir einen Live-Service anbieten, haben wir viele Jahre Zeit, das Spiel immer weiter zu entwickeln und die geschaffene Spielerfahrung zu verbessern.

Falls ihr es noch nicht getan habt, könnt ihr euch hier für die geschlossene Beta registrieren.

Wir danken allen unseren Fans und freuen uns darauf, euch im Spiel zu sehen.
Jon

via

 


Kategorie(n): News | Tag(s): Beta, Monetarisierung | Spiel(e) C&C Generals 2 (canceled) News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik