Interview

Exklusives Q&A mit Phenomic

Mehr zu C&C Tiberium Alliances

Exklusives Q&A mit Phenomic


C&C Tiberium Alliances Artwork

9. Februar 2012 von moby3012


90 Tage nach dem Start der geschlossenen Beta des ersten offiziellen Command-and-Conquer Browsergames C&C Tiberium Alliances haben wir die Gelegenheit gehabt über den Community Manager Ken – Menthur – Calis ein kleines Q&A mit EA Phenomic durchführen zu dürfen, in dem wir einige eurer dringendsten Fragen an den Mann bringen konnten und euch so nun mit diesem Interview aktuelle und interessante neue Infos liefern. Neben dem Paid-Content, geht es vor Allem um Fragen der Spiel-Zielsetzung, Zielgruppen und plattformübergreifende Verfügbarkeit des Browsergames. Viel Spaß beim Durchstöbern der Fragen & Antworten.

 

Viele Fans machen sich Sorgen das es sich um einen „pay 2 win“ oder „pay for power“ Titel handeln könnte. Sind diese Ängste berechtigt und könnt ihr vielleicht ein paar Beispiele geben was für erweiterbare Inhalte zu erwarten sind?
Unser Ziel ist es, dass auch Spieler, die nicht zahlen, ganz vorne mitspielen können. Aber wir wollen auch Spielern, die nicht ganz so viel Zeit haben, die Chance geben vorne mit dabei zu sein. Bei den meisten Spielen haben Spieler, die viel Zeit investieren können, viele Vorteile. Unsere Monetarisierung wird sich darauf focussieren, Spielern, die nicht so viel Zeit haben, Möglichkeiten zu geben, um kompetitiv zu bleiben. Zum Beispiel wird man seine Speicherkapazität für Command Points erhöhen können und dadurch etwas flexiber darin werden, wann man an den Rechner zurück kommt, um sie einzusetzen.
An welche Zielgruppe ist C&C Tiberium Alliances gerichtet/welche Designidee steckt dahinter? Steht mehr Spieler gegen Spieler (PvP) im Vordergrund, oder soll sich das Spiel hauptsächlich um Spieler gegen Umgebung (PvE) drehen, oder ist beides gleich wichtig?
Uns ist das Allianzspiel wichtig. Wir möchten ein Spielfeld bieten, auf dem sich interessante Geschichten entwicklen können. Und erfahrungsgemäß entstehen aus der Konkurrenz Allianz gegen Allianz die spannendsten Geschichten.
Der PvE Teil spielt aber eine wichtige Rolle: Er stellt das Grundgrüst des Spiels, gibt den Spielern die Möglichkeit ein Gefühl für die Einheiten und den Kampf aufzubauen, steuert die Bewegung der Basen über die Welt. Der PvP-Kampf aber gibt dem Ganzen die Würze.
Welche Pläne gibt es für eine mobile Verfügbarkeit des Spiels (Smartphone, Tablet, usw.)? Ist hier eine separate App geplant, da die Steuerung sich auf einem kleinen Touchscreen problematisch gestalten könnte. Zudem setzt Tiberium Alliances ja auf HTML5, was von vielen auf mobilen Geräten verfügbaren Browsern bisher nicht vollständig unterstützt wird.
Es befindet sich ein alternatives Frontend in Entwicklung, dass auf Smartphones und Tablet optimiert ist. Die Bedienung ist merklich anders, aber wer das PC Browser-Frontend kennt wird sich trotzdem sofort zurechtfinden.
Um die Browserkompatibility zu erhöhen, wird zudem derzeit noch ein alternativer WebGL Renderingpfad entwicklet.
In vielen Browsergames ist es möglich als „Bully/Mobber“ zu spielen, sprich gezielt Jagd auf Anfänger oder schwächere Spieler zu machen. Gibt es Pläne dieses Verhalten in TA mit Nachteilen zu versehen, und wenn ja welche? Denkbar wären hier zum Beispiel ein Kopfgeld was dieser Spieler durch so eine Spielweise sammelt und dadurch selber zum Ziel wird, oder Markierungen des Spielers als Bully oder ‚evil‘.
Tatsächlich lohnt sich dieses Verhalten in TA bereits jetzt nicht. Der Kampf gegen den Spieler wirft pro eingesetzem Command Point im Schnitt weniger Ressourcen und Research Points ab, als der Kampf gegen die Forgotten (inaktive Spieler sind da manchmal eine Ausnahme). Der Kampf gegen Spieler lohnt sich rechnerisch nur, wenn es um strategische Ziele wie Gebietsgewinne geht. Wer als Spieler aktiv einen Mobberstil spielt wird im Vergleich zu den anderen Spielern eher zurückfallen.
Was die „Bully“-Markierung angeht: Derzeit werden in der „Player Info“ die zerstörten Basen angezeigt. Wir werden das in Kürze aufspalten in zerstörte Spielerbasen und Forgotten Basen. Zudem wird es ein Allianzranking zu diesen beiden Werten geben.
Wird es in der finalen Version ein übergeordnetes Spielziel geben? Z.B. einen bestimmten Punkt auf der Karte zu erreichen, Artefakte (Tacitussplitter) zu sichern oder ein bestimmtes Gebiet zu erobern?
Wir haben nicht vor in absehbarer Zeit eine „finale“ version von TA zu machen. Wir planen noch lange über die Beta-Phase hinaus das Spiel weiter zu entwickeln. Bei Lord of Ultima haben wir noch heute, 2 Jahre nach dem Start der damaligen Closed Beta, ein eigenes Team an dem Titel, dass auch noch große Features und Verbesserungen umsetzt.
Was Spielziele angeht, haben wir einiges in der Schublade. Derzeit beobachten wir noch Spielerverhalten und Fortschritt um zu schauen, was am Besten passen wird.
Wird es einen Urlaubsmodus geben wie in O-Game (Während dieser Zeit steht die Produktion still und man kann nicht angegriffen werden)? Oder die Möglichkeit einer Urlaubsvertretung, die einem anderen Spieler Zugriff erlaubt, ohne das das Passwort weitergegeben werden muss?
Ein „Einfrieren“ der Basen wie in O-Game funktioniert in TA nicht, da sich die Situation auf der Weltkarte in der Zwischenzeit zu viel ändern würde und man unter Umständen von seiner Allianz abgehängt wird.
In Lord of Ultima haben wir ein System, dass Urlaubsvertretung ohne Passwortweitergabe erlaubt, aber den Einsatz der Truppen für offensiven PvP verbietet. Etwas Vergleichbares ist für TA geplant, bis zur Umsetzung wird es aber noch etwas dauern.
Werden Mutanten auch Spielerbasen angreifen?
In der Tat wurde dieser Punkt bei uns bereits ausgiebig diskutiert. Allerdings werden wir noch einige andere große Features einbauen, bevor wir hierzu eine Entscheidung treffen.
Wie lange wird eine Spielrunde von Tiberium Alliances vorraussichtlich dauern (Wochen, Monate, Unendlich)?
Bevor hier eine Antwort gegeben werden kann, müssen wir noch etwas den Verlauf der Closed Beta beobachten. Sicher ist, dass wir nicht einführen werden, dass alle Spieler neu starten müssen, nur weil eine Allianz ein bestimmtes Ziel erreicht hat.
Vielen Dank an Ken Calis aka Menthur, der uns dieses Q&A mit EA Phenomic ermöglicht hat. Wir freuen uns auf viele weitere neue Informationen und News aus dem HTML5-Tiberium-Universum!

Kategorie(n): Interview | Tag(s): Monetarisierung | Spiel(e) C&C Tiberium Alliances News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik