News

Keine Übernahmepläne aber Partnerschaft

Keine Übernahmepläne aber Partnerschaft


6. Mai 2012 von moby3012


Der Free2Play Gigant Nexon wird Electronic Arts nicht übernehmen.

Vor einigen Wochen kamen in einer Reihe schwarzer Nachrichten für den einstigen Weltmarktführer in der Videospielebranche, Electronic Arts, Übernahmegerüchte gegen eben dieses Unternehmen, durch den Free2Play Giganten Nexon auf. Diese Übernahmegerüchte sind nun, den Erwartungen der Analysten entsprechend vorerst abgewendet. Dennoch entbehrten diese Gerüchte nicht jeder Grundlage.

So gab es durchaus Gespräche zwischen den beiden Unternehmen, die, wohl in Zukunft auch in einer engen Partnerschaft dieser Konzerne mündet. Es ging in diesen Gesprächen wohl hauptsächlich um eine Distributionskooperation für das nächste FIFA Online im asiatischen Raum. Das berichtet das Wirtschaftsblatt Bloomberg unter Berufung auf drei mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Bisher erschienen die Spiele über Neowiz, durch das Abkommen Nexon würde Electronic Arts seine Reichweite jedoch erheblich steigern können. Das Unternehmen von Kim Jung-Ju, der durch den 906 Mio. Euro starken Börsengang im Jahr 2011 zum drittreichsten Mann avancierte, ist der größte Anbieter von kostenlos spielbaren Titeln auf dem asiatischen Markt. Allein im Dezember 2011 loggten sich 80 Millionen Spieler ein und gaben durchschnittlich rund 13 Euro für virtuelle Güter aus. Im Westen ist Nexon vor allem durch das MMORPG MapleStory bekannt.
(via)

Kategorie(n): News | Tag(s): Branchennews
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik