World Builder

World Builder

C&C Tiberium Wars Übersicht


Der World Builder für C&C Tiberium Wars ermöglicht das Erstellen von eigenen Maps und Einzelspieler-Missionen. Die Bedienung des Programms wurde dabei zu den Vorgängerspielen weiter vereinfacht. Damit ihr akzeptabel mappen könnt, sollte euer Computer über möglichst viel Arbeitsspeicher verfügen.

Fakten:

-» Sprache: Englisch (Standard, deutsche Version siehe unten)
-» Dateigröße: 7,68 MB
-» Release: April 2007
-» Ermöglicht: Erstellung von eigenen Maps und Missionen
-» Benötigt: Vollversion von C&C3: Tiberium Wars (Kane oder normale Version)
-» Umfang: Programm, Tutorial, Readme
-» Tutorial: Ein Tutorial liegt dem Download bei! Es ist Englisch, aber mit 100 Seiten sehr umfangreich.
-» Technische Anforderung: Das Spiel muss bei euch natürlich laufen, der World Builder ist aber sehr ressourcenhungrig, ihr solltet daher besonders viel Arbeitsspeicher haben.

Anfänger-Tipps

1. Die Arbeit mit dem WorldBuilder ist auf den ersten Blick nicht einfach. Daher sollte man als Einsteiger ein Blick in die Anleitung werfen, die sehr umfangreich ist.
2. Das Tool wurde von allen EA-Mitarbeitern zur Erstellung der Karten verwendet. Es erfordert Geduld und Zeit, doch dann ist es ein mächtiges Werkzeug.
3. Man sollte alle Maps im Vorraus planen. Kein professioneller Mapper arbeitet einfach so darauf los. Man sollte immer ein grobes Konzept haben.
4. Alle Karten sollten fair und ausgeglichen sein. Wenn man sich die offiziellen Karten ansieht, wird man eine gewisse Regelmäßigkeit im Aufbau für alle Spieler feststellen.