Tratos

Tratos

C&C Tiberian Sun Story


Die Figur Tratos

Tratos ist ein mutierter Mensch und Anführer der Vergessenen, mit denen er allen Mutanten Zuflucht bot. Zusammen mit CABAL kann nur er den Tacitus lesen, der sich ursprünglich in seinem Besitz befunden hat. Das brachte ihn in die Fänge der Bruderschaft von Nod, aus denen er von GDI Commander Michael McNeil und seiner Leibwächterin Umagaan befreit wurde. Als nach Ende des Zweiten Tiberiumkrieges CABAL seine Cyborg-Invasion vorbereitete, wurde Tratos aber schließlich getötet, da er für die GDI an der Entschlüsselung des Tacitus arbeitete und so eine Bedrohung darstellte.

Schuld am Untergang der Menschheit?

Tratos war bereits vor Beginn des Zweiten Tiberiumkrieges im Besitz des Tacitus, es ist nicht geklärt woher. Jedenfalls hat er, nachdem er durch das Tiberium Mutationen erlitten hat, andere Mutanten um sich gescharrt und ihnen unter dem Namen „Die Vergessenen“ oder auch „Die Steinmenschen“ Schutz geboten. Seine Leibwächterin wurde die hübsche Umagaan, die ihn sehr verehrte. Durch eine List Kanes gab er aber den Tacitus an diesen heraus und geriet später in die Fänge der Bruderschaft, da er das einzige lebende Wesen war, das den Tacitus entschlüsseln konnte (CABAL war zu diesem Zeitpunkt offenbar noch nicht bereit, diese Aufgabe zu lösen.). Tratos verkraftete die Gefangenschaft und die Tatsache, dass er dem Feind helfen musste bzw. es ungewollt sogar schon getan hatte, nicht und alterte unglaublich schnell.

Doch die Vergessenen blieben nicht untätig. Umagaan trat in Kontakt mit der GDI und ging mit dieser, genauer: dem Commander Michael McNeil, ein Zweckbündnis ein, damit diese Tratos befreite. Diese war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon nicht mehr in der Lage zu laufen und musste auf einer Bahre getragen werden. Er unterstützte McNeil mit seinem Wissen und seinen unvorhersehbar eintretenden Visionen. Nach einer solchen warnte er die GDI vor Kane, der nun den Tacitus hat und ihn für seine zerstörerischen Zwecke einzusetzen sucht. Außerdem half entwickelte er ein Serum, das die Mutation bei Menschen aufhalten kann.

Genau dieses Serum musste er bald bei Umagaan einsetzen, die Teil von Kanes „Erleuchtung“ wurde: Durch zusätzliche Tiberiuminjektionen sollte die Mutation weiter verstärkt und beschleunigt werden, um eine neue Rasse zu schaffen. Nachdem sich zunächst abzeichnete, dass Tratos’ Serum den Prozess stoppen, stellte sich bald heraus, dass es genau das Gegenteil bewirkte. Umagaan mutierte so stark, dass sie die Beherrschung über sich verlor und schließlich daran zugrunde ging.

Rivale CABALs

Nach diesem Rückschlag half Tratos dem Daedalus-Team unter Dr. Boudreau nicht nur bei der Entschlüsselung des Tacitus, was nicht funktionierte, da diesem ein Segment fehlte. Er untersuchte auch das Tiberium auf seine Mutationen verursachende Wirkung. Seine Fähigkeit, den Tacitus entschlüsseln zu können war dann schließlich sein Untergang. Offiziell im Namen der Bruderschaft bereitete CABAL bereits alles darauf vor, die Welt mit seinen Cyborg-Truppen zu überrennen. Dabei konnte er Tratos als Rivalen nicht brauchen. Er bewirkte, dass die Schwarze Hand einen Elite-Trupp entsandte, das Tratos Leibwächter überwältigte und ihn tötete.

Nach Tratos’ Tod verstreuten sich die Vergessenen und zogen sich mehr und mehr zurück, sodass sie im Dritten Tiberiumkrieg nur noch selten in Wüstengebieten anzutreffen sind.

Zitate

  • „Kane… hat den Tacitus…“