Seth

Seth

C&C Remastered Collection Story


Die Figur Seth

Seth war bis zu seiner Exekution die Rechte Hand Kanes im ersten Tiberiumkrieg. Er wies den Spieler in die Missionen ein und versorgte ihn – mehr oder weniger zuverlässig – mit Informationen. Er wollte schließlich Kane hintergehen und in die USA einfallen. Dieser Plan wurde von Kane jedoch sofort bemerkt und er erschoss Seth eigenhändig. Mit seinem Barett und dem kurz rasierten Bart wirkt Seth etwas wie ein südamerikanischer Freiheitskämpfer in einem Film.

File:Seth.jpg

Von der rechten Hand zum Verräter

„Ich bin Seth! Einfach Seth! Von Gott, über Kane, zu Seth“ – so stellt sich Seth dem Spieler als erster Auftraggeber vor. Eher wenig beeindruckt von dem Neuankömmling, gibt er einem zunächst den völlig belanglosen Auftrag, den Verräter Makumba zu ergreifen und zu töten. Als man dann aber wider erwarten und auch noch sehr schnell erfolgreich zu ihm zurückkehrt, erteilt er einem wichtigere Aufträge, etwa die „Befreiung“ Ägyptens von der GDI. Er warnt einen aber auch gleich, das Versagen den Tod bedeutet. Da aber auch die nächsten Einsätze von Erfolg gekrönt sind, legt er nach eigenen Angaben ein gutes Wort bei Kane für einen ein, der nun ein Auge auf einen habe. Seth bemerkt später, allem Anschein nach wenig erfreut, dass man langsam zu Kanes Liebling werde. Dann erhält man von ihm den Auftrag, ein Dorf zu überfallen und zu zerstören. Er behauptet, dass laut Geheimdienst hier mit keinerlei GDI-Präsenz zu rechnen sei, sondern lediglich ein paar Wissenschaftler (in der deutschen Version Farmbots, die auch von selbst umfallen) anwesend wären. Dies stellt sich allerdings als falsch heraus, direkt vor dem Dorf befindet sich ein voll aufgebauter GDI-Stützpunkt, den es zu zerstören gilt.

Im direkten Anschluss an diese wiederum erfolgreiche Mission weiht er den Spieler in seine Pläne ein. Er habe begonnen, die Truppen des Spielers in die Vereinigten Staaten zu verlagern. Kane wisse nichts von diesem Vorhaben, da er immer zu schwach gewesen wäre, die USA anzugreifen. Er verspricht einem auch einen Posten im Führungskader von Nod und deutet damit an, dass er Kane stürzen möchte. Noch während er aber den Befehl gibt, wird er von Kane kurzerhand erschossen. Seine Befehle werden rückgängig gemacht, der Kampf geht in Afrika weiter. Man wird nun selbst zu seiner rechten Hand befördert, womit sich Seths vorherige Worte „Die Macht wandert schnell in der Bruderschaft“ ironischerweise als wahr erweisen, nur nicht in der von ihm erwarteten Weise, wie Kane zynisch zu bedenken gibt („Ja, die Macht wandert schneller als so mancher glaubt…“).

Einen „Gastauftritt“ hat Seth in der letzten Mission von Renegade im Tempel von Nod. Hier trifft man auf einen großen Glasbehälter, in dem die Leiche von Seth konserviert wird. Kane hat offenbar ein Exempel statuiert, wie dieser es dann auch über die Sprechanlage selbst anmerkt.

Verrat am Kane oder am Spieler?

File:CNCRiv Seth.jpg

In der Community existiert die Theorie, dass es gar nicht in Seths Interesse gewesen ist, Kane wirklich zu verraten, sondern er viel mehr das Ziel hatte, den Spieler als Rivalen endlich los zu werden. So mächtig Nod zu diesem Zeitpunkt auch gewesen sein mag, gegen die überlegene Militärmaschinerie der US-Army wäre die Bruderschaft wohl chancenlos gewesen und das Ganze hätte sich als Himmelfahrtskommando herausgestellt. Er hätte dem Spieler wohl den alleinigen Verrat in die Schuhe schieben und ihn gleichzeitig scheitern sehen lassen können. Für diese Theorie spricht, dass er sich nicht sonderlich begeistert zeigt, als man sich langsam zu Kanes Liebling mausert und einen Auftrag von ihm persönlich bekommt. Auch spricht dafür die Falschinformation, die er einem in dem Auftrag vor seinem Verrat gibt, in dem er behauptet, es gäbe hier keine GDI-Truppen, in Wahrheit aber eine große Basis den Weg versperrt. Dies könnte bereits ein Versuch gewesen sein, den Spieler, dessen Macht und Ansehen immer weiter wuchs, endlich loszuwerden und Seth hätte sich in seiner Position nicht weiter gefährdet sehen müssen. Dagegen spricht, dass es sich hierbei durchaus auch um einen Test gehandelt haben kann, bei dem Seth überprüfen wollte, wie man sich in brenzligen Situationen behauptet, die in den USA sicher entstanden wären. In jedem Falle scheint Seth eine recht zwielichtige Gestalt gewesen zu sein, die nicht immer unbedingt die Wahrheit erzählt hat.

Der Name Seth

Es wird häufig angenommen, dass der Name Seth vom dritten Sohn Adams und Evas inspiriert worden ist. Dies würde zu der Vermutung passen, dass Kane Kain, der zweite Sohn ist, der seinen Bruder Abel ermordet hat und damit der erste Mörder der Menschheit ist. Der Seth der Bruderschaft lässt sich allerdings nicht wirklich mit dem vermutlichen biblischen Vorbild vergleichen. Dieses wurde 912 Jahre alt und bekam zahlreiche Söhne, unter anderem Noah, dessen Familie als einzige der Menschheit die Sintflut überlebte, womit Seth – laut biblischer Überlieferung – ein Vorfahre aller heutigen Menschen ist.

In der ägyptischen Mythologie gibt es einen Gott, der ebenfalls Seth heißt und in seinen zumeist negativen Darstellungen vielleicht schon mehr der Figur im Spiel entspricht. Als nämlich sein Vater Geb Ägypten unter ihm und seinem Bruder Osiris aufteilen wollte, begehrte er auf und beanspruchte das ganze Land für sich. Dies hatte zur Folge, dass er gar nichts erhielt (In einer anderen Überlieferung regierte er zunächst einen Teil, stellte sich aber als unfähiger Herrscher heraus und bekam seine Machtbefugnisse entzogen.) In seinem Zorn tötete er daraufhin Osiris.

Dabei ist aber zu beachten, dass Seth eventuell nicht einmal der richtige Name des Charakters ist, sondern ein internes Pseudonym, welches er sich selbst gegeben hat oder ihm zugeteilt wurde. Auch sollte man nicht alles überinterpretieren, was Westwood damals gemacht hat. Schließlich hätte sich damals keiner vorstellen können, dass die Serie ein so lang anhaltender Erfolg sein würde, der viele Fans anzieht, die dann auch noch solch einen Kult um Nod, Kane und das Tiberium bilden.

Zitate

  • „Ich bin Seth! Einfach Seth! Von Gott, über Kane, zu Seth!“
  • „Natürlich, findet man dich, hast du versagt. Und wer versagt, der stirbt!“
  • „Die Macht wandert schnell in der Bruderschaft!“