News

Interview mit MTV GEEK

Mehr zu C&C Generals 2 (canceled)

Interview mit MTV GEEK


g2_screen.jpg

3. Januar 2012 von moby3012


MTV-Geek hat nun ein Interview mit den Bioware Doktoren Greg Zeschuck und Ray Muzyka geführt.
Eigentlich ging es dabei um das vor kurzem veröffentlichte MMO Star Wars: The Old Republic, doch MTV lies es sich nicht nehmen, noch eine kurze Frage zu Command & Conquer: Generals 2 in den Raum zu stellen. Wir erfahren dabei etwas, über die Philosophie von Bioware und wie sie in das kommende Command & Conquer einfließen wird.

MTV Geek:… Warum dachte ihr Team, dass Command & Conquer: Generals ein guter Titel fürs Storytelling sei? Es ist nicht gerade das erste Franchise, dass einem in den Sinn kommt wenn man über die Story in Spielen redet.

 
Muzyka erläuterte daraufhin erst einmal die Philosophie von Bioware, die Vision, die emotional fesselndsten Spiele der Welt zu erschaffen und auszuliefern.
Ferner sagte er, dass es eine große Schnittmenge zwischen RTS-, RPG- und MMO-Fans gibt und man sich bei Bioware nun darauf freut, die Möglichkeit zu haben sich einem Universum, Command & Conquer, anzunehmen, welches Muzyka und vielen anderen des Bioware-Labels sehr gefällt. Die Partnerschaft mit Bioware-Victory ermögliche es ihnen, ihre Vision auch im Bereich der Echtzeitstrategie zu verwirklichen.
 
Dass Bioware nun bei Command & Conquer involviert ist würde aber nicht bedeuten, dass eine für Bioware typische Geschichte eingebaut wird, wie man sie von früheren Spielen Biowares gewohnt ist, erläutert Muzyka weiter, es würde aber natürlich auch nicht bedeuten, dass keine Geschichte erzählt werden würde. Was es bedeutet sei, dass man die Geschichte und emotional fesselnde Inhalte, in einer zum Genre passenden Art umsetzen möchte.
 
Ein weiterer Aspekt des Bioware Labels sei es, dass das Wissen innerhalb des Teams geteilt wird, neue Technologien ermöglicht werden und man sich zwischen verschiedenen Genres bewegen kann, sowie der Ermöglichung völlig neuer Genres um Spitzenleistungen in den eigenen Bereichen zu erzielen.
Laut Muzyka gibt es Geschäftssparten, welche sich auf Social Games fokussieren, eines das den Rollenspielen gewidmet ist, wie Mass Effect, Dragon Age und anderer, kommender Produkte, sowie einer Sparte für MMOs. Das alles seien Beispiele dafür, wie Bioware das Beste anstrebe und die Marke zu erweitern versucht, ohne sie zu verwässern. Man wolle sie erweitern und ergänzen. Das alles sei eine sehr vorsichtige und gut überlegte Evolution, die den Kernwerten Biowares entsprechen, nämlich der Qualität und der emotional fesselnden Inhalte.
 
Weiter führt er aus, dass sie durch die Partnerschaft mit Bioware-Victory einige tolle Leute gewonnen haben, wie zum Beispiel John Van Caneghem und einigen andere, die viel Erfahrung und Leidenschaft für das Genre mitbringen, und dass man bei Bioware der Meinung ist, dass wirklich erstaunliche Arbeit geleistet wird. Generals sei eine wirklich interessante Marke, deren Fortsetzung von den Fans am meisten gefordert wurde. So sei das worum es ihnen wirklich geht, die Vision Biowares über die fesselndensten Inhalte und dem wirklich hochqualitativen Gameplay, mit einer actionreichen Geschichte, sowie all den Features, die die Fans fordern, zu verbinden. Außerdem würde man dem Team die Zeit und den Freiraum geben, etwas absolut Großartiges zu schaffen.
 
Das komplette Interview in englischer Sprache findet ihr beim Spieleportal von MTV.

Kategorie(n): News | Tag(s): | Spiel(e) C&C Generals 2 (canceled) News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik