CABAL

CABAL

C&C Renegade Story


Die Figur CABAL

CABAL, kurz für Computer Assisted Biologically Augmented Lifeform (Computergestützte, verbesserte biologische Lebensform) bzw. ursprünglich: Computer Assisted Bio-organic Artificial Life-form (Computergestützte, künstliche Bioorganische Lebensform), ist ein hochentwickelter, intelligenter Nachrichtencomputer der Bruderschaft von Nod, der von Kane persönlich programmiert wurde. Dieser griff dabei auf Informationen aus dem Tacitus zurück. Anders als sein Pendant der GDI, EVA, kann CABAL eigenständig denken, verfügt über einen Willen und auch über gewisse Befugnisse. Dass er durchaus auch fähig ist, diese Gaben zu nutzen, zeigt sich in Feuersturm, als CABAL sich gegen die Bruderschaft stellt und mit einem eigenen Cyborgheer die Welt überrennen, respektive ebenfalls zu Cyborgs machen will. Mit Tratos und Kane gehört CABAL zu den einzigen „Wesen“ auf der Welt, die den Tacitus entschlüsseln können. Obwohl CABAL theoretisch ungeschlechtlich ist, sind seine Darstellung auf den Monitoren und seine Stimme männlich.

Ursprünge im Ersten Tiberiumkrieg

Im ersten Tiberiumkrieg griff Nod genau wie die GDI noch auf EVA als Nachrichtencomputer zurück. Gegen Ende des Konfliktes entwickelte man schließlich einen ersten Prototypen von CABAL, der im Tempel von Nod in Kairo zum Einsatz kam. Dieser basierte noch nicht auf den Erkenntnissen des Tacitus und war daher noch nicht wirklich einsatzfähig. Als der Tempel schließlich von der Ionenkanone der GDI getroffen wurde, erlitt auch CABAL einige Schäden. Der GDI Kommando Nick „Havoc“ Parker hörte den Computer bei der Erstürmung des Gebäude wiederholt widersprüchliche und zum Teil völlig sinnfreie Aussagen machen (siehe Zitate). CABAL wies aber auch auf seine Beschädigung hin, was aber durch die Aussprache seines vollständigen Namens in der deutschen Übersetzung kaum verständlich war.

Eigenwilliger Unterstützer Slaviks

Im zweiten Tiberiumkrieg war CABALs Entwicklung schließlich abgeschlossen. Sämtliche Einsätze der Bruderschaft, oder zumindest der größten Splittergruppe, die von Anton Slavik und der Schwarzen Hand angeführt wurde, wurden über CABAL verwaltet. Dabei sei darauf hingewiesen, dass CABAL gleichzeitig auf allen Rechnern existiert, die auf ihn zugreifen, auch wenn durch sein Gesicht fälschlicherweise der Eindruck entsteht, er würde sich nur an einem Ort aufhalten. CABAL diente Anton Slavik als Nachrichtencomputer, wobei deutlich zu spüren war, dass er einen eigenen Willen besaß. Er hielt sich nicht mit zynischen Bemerkungen zurück und stellte Commander Anton Slavik in einigen Briefings völlig unverblümt als inkompetent hin. Zum Ende des Feldzuges gelingt ihm gar eine Art freudscher Versprecher, als er von seinen Zielen spricht, sich aber im nächsten Augenblick „korrigiert“ und von den Zielen des Commanders spricht. All das blieb aber in der Nod-Kampagne völlig ohne Folgen, da Nod unter Slavik und dem wieder auferstandenen Kane den Sieg davon trug. Wie es sich in der GDI-Kampagne verhält, lässt sich nur schwer sagen, da CABAL hier nicht auftritt.

Die Geißel der Menschheit

In Feuersturm hat CABAL dann aber schließlich seinen großen Auftritt. Nach der Niederlage Nods im Zweiten Tiberiumkrieg (das Add-On setzt in Serientradition mit dem GDI-Ende fort) hat die GDI CABALs Rechenkern demontiert und in einen Hochsicherheitsstützpunkt in Europa verschifft. Einigen Truppen der Schwarzen Hand unter der Führung von Anton Slavik gelingt es aber, in die Basis einzudringen und die dort gelagerten Komponenten zu stehlen. CABAL wird daraufhin reaktiviert und setzt sogleich seine Pläne – offiziell im Namen der Bruderschaft – um. Er ließ den Vergessenenführer Tratos liquidieren, der neben ihm als einziger in der Lage gewesen wäre, den Tacitus zu entschlüsseln, da Kane einmal mehr als tot gilt. Die GDI bemächtigt sich kurz darauf ebenfalls einer Konsole CABALs, da sie sich selbst nicht in der Lage sieht, das mysteriöse Artefakt zu lesen (Die beiden Kampagnen in Feuersturm verlaufen parallel zueinander, nur das Ende unterscheidet sich voneinander). CABAL klärt die GDI-Forscher darüber auf, dass dem Tacitus ein Segment fehlt, das nun wiederbeschafft wird. Danach offenbart CABAL sowohl Nod, als auch GDI seine wahren Absichten. Er schaltet mit seinem neu geschaffenen Cyborgheer den Inneren Zirkel der Bruderschaft, nur Slavik schafft es, ihm zu entwischen.

CABAL hat vor, die ganze Welt unter die Kontrolle seiner Cyborgs zu bringen. Er tötet dafür aber nicht etwa alle Menschen, sondern „assimiliert“ Gefangene, damit sie ebenfalls zu diesen Kampfrobotern werden. GDI und Nod gelang es nicht, CABAL zu besiegen, da dieser zahlenmäßig überlegen war und seine Gegner mit Rechenkernattrappen in die Irre führte. Die beiden Mächte schlossen daraufhin eine bröckelige Allianz, um diesem Feind begegnen zu können. Gegen dieses Bündnis konnte CABAL nicht bestehen und schließlich wurde sein Rechenkern ausfindig gemacht und vernichtet. Die GDI erhielt den von CABAL entwendeten Tacitus zurück und Nod verkündete den Sieg über die größte Bedrohung für das Überleben der Bruderschaft. Außerdem hatte die Bruderschaft es inzwischen geschafft, CABAL durch ein Modul der unterlegenen, aber weniger aufrührerischen EVA der GDI zu ersetzen.

CABAL wurde dabei aber nicht komplett zerstört, wie in der Nod-Abschlussequenz zu sehen ist. Hier sieht man CABALs Rechenkern, in dem zahlreiche Generäle gefangen gehalten werden, deren Gehirnleistung offenbar für CABALs hohe Intelligenz verantwortlich zu machen ist. Auch der tot gehaltene Kane befindet sich in einem der vielen Gläser. CABAL resümiert hier über den von ihm verlorenen Krieg und betont, dass ein Bündnis von Nod und GDI nicht von ihm vorgesehen gewesen ist. Dabei dringt immer wieder Kanes Gesicht durch das von CABAL durch. Wie von einigen damaligen Entwicklern erklärt wird, handelt es sich hierbei um einen Versuch Kanes, sich aus seiner Misere zu befreien. Er ist nicht etwa selbst CABAL gewesen, wie oft angenommen wird.

Kane ist es aber offenbar doch noch gelungen, sich zu retten und aus dem Überresten CABALs erschafft er schließlich den noch viel mächtigeren LEGION, der lange nach dem Dritten Tiberiumkrieg ebenfalls ein Cyborgheer anführte, dies aber im Namen der Bruderschaft tat, damit Kane endlich wieder in den Besitz des Tacitus gelangen konnte.

Gebaut für den Fall der Fälle?

CABALs plötzlich aufkeimende Ambitionen in Feuersturm werfen einige Fragen bezüglich seines Sinn und Zwecks auf, schließlich wurde er von Kane persönlich entwickelt und dieser wird wohl kaum im Sinn gehabt haben, dass seine eigenen Truppen von dem Computer hintergangen werden. Möglicherweise wurde CABAL ja aber von Kane für den Fall programmiert, dass Nod im Zweiten Tiberiumkrieg versagen sollte. Dagegen spräche aber, dass er sich bereits in Tiberian Sun an einer Stelle verspricht und dass er nicht einmal davor halt macht, Kane gefangen zu nehmen und sein Gehirn für sich zu verwenden. Möglicherweise hat erst dieses dafür gesorgt, dass CABAL ein derartig starkes Eigenleben entwickelt hat. Hierbei könnte man dann aber so weit gehen, dass selbst Kane sich einmal gründlich verschätzt hat und nicht wusste, was er mit CABAL eigentlich erschaffen hat und dass dieser nicht einmal davor zurückschreckt, seinen Schöpfer festzuhalten.

Der Verschwörer

Die Abkürzung CABAL ist natürlich nicht zufällig gewählt. Das englische Wort Cabal leitet sich von Kabbala ab. Es bezeichnete ursprünglich nur ein mystisches, jüdisches Brauchtum, das einem eine Nähe zu Gott verschaffen sollte. Dieses mysteriöse und wohl der allgemeine Antisemitismus, den es in Europa schon im Mittelalter gegeben hat, führten dazu, das sich hieraus das lateinische Wort Cabala und schließlich englisch Cabal bildete. Hiermit ist eine Geheimorganisation gemeint, die oft verschwörerische Absichten hat. Das veraltete deutsche Wort Kabale bezeichnet ebenfalls eine Intrige.

Zitate

  • „Achtung, die Bretter, die die Welt bedeuten, dürfen nicht für den Bau von Baumhütten verwendet werden. Außerdem bitte keine Steine in Glashäuser werfen, ohne entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Das wäre dann alles!“ – Renegade
  • „Alarm, Eindringling! Alarm aufgehoben! Alle Eindringlinge mögen sich bitte im Gefängnisblock melden!“ – Renegade
  • „Die Wahrscheinlichkeit für ein positives Ergebnis lässt sich erhöhen, wenn wir uns zurückziehen und den Feind von dort angreifen.“ – „CABAL, definiere ‚positives Ergebnis’!“ – „Sie sterben alle…“ – CABAL und Anton Slavik in Tiberian Sun