Der ,,meine neuste Errungenschaft" Fred

Havoc

Moderator
Jul 19, 2008
15,751
194
355
28
Franken



Okay: mir ist vollkommen egal, ob der, der Papst oder meinetwegen auch Gott höchstselbst das hört. Und warum? Weil es da nichts gibt, was man nicht hätte hören dürfen! :awesome:
 

Thunderskull

Staff member
Administrator
Nov 1, 2004
27,155
192
405
37
Hückeswagen



Der hat mir nach 2 Monaten Verhandlung die schriftliche Einverständnis erteilt.
So blöd bin ich nicht mir das nicht schriftlich zu holen ;)
 

AmeRiZe

WERWURST!
Staff member
BattleZone Manager
Wumpus
Jan 30, 2008
26,763
342
395
Berlin



Wie hast du ihn überzeugt, oder warst du einfach nur nervig genug?
 

Thunderskull

Staff member
Administrator
Nov 1, 2004
27,155
192
405
37
Hückeswagen



Erste Anfrage wurde vom Verwalter abgelehnt.
Begründung: Lärmbelästigung und sie wollen kein Loch für die Leitungen durch die Außenwand.
Das konnte ich kontern indem ich mit allen Nachbarn gesprochen hab ob sie ein Problem damit hätten mit dem Außengerät.
Das Gerät hat eine maximale Lautstärke als wenn du mit Jemanden redest und das bei Volllast.
Du hörst eher die Straßengeräusche als das Gerät.
Und es läuft ja auch nicht immer auf volle Möhre.
Keiner hatte damit ein Problem und haben dies auch schriftlich bestätigt (Liste)
Punkt 2 die Außenleitungen: Ich wäre mit den Leitungen durch eine vorhandene Öffnung in der Küche gegangen die für die Dunstabzugshaube war.
Da ich aber ein Umluftgerät mit Filter habe muss ich die Luft nicht abführen.
Das wollte aber der Vermieter nicht, er sagte ich soll das geplante Loch bohren damit man nichts von den Leitungen sieht.
Und im Auftrag des Vermieters hab ich dann vom Verwalter die schriftliche Erlaubnis unter Auflagen bekommen die ich erfülle.
Zb. bei Auzug die Demontage (wenn ich ausziehe werde ich getragen ;) )
 

AmeRiZe

WERWURST!
Staff member
BattleZone Manager
Wumpus
Jan 30, 2008
26,763
342
395
Berlin



Würde bei mir nicht gehen, da ich auf der repräsentativen Seite des Hauses lebe.