Interessante Infos aus der Spielebranche

freezy

Staff member
Administrator
Clanleader
UF Supporter
Sep 26, 2002
62,049
132
580
34
Dark Citadel
Ich persönlich hab das gedanklich natürlich schon aufgerechnet und bleibe dabei: Die 5,9 Milliarden sind gewastet ^^ Die Kunden im Mobile Markt sind nicht treu. Die wird es nicht jucken wenn "das neue Game von King" rauskommt, ich glaub die meisten da wissen nichtmal von wem das Spiel ist was sie da spielen. Die würden nur aufmerksam werden wenn das neue Spiel ebenfalls Candy Crush im Namen hat. Daher können sie mit dem Kauf im Grunde nur weiter an dieser IP lutschen (oder halt hoffen, dass eine andere neue IP von ihnen auch so einen Erfolg hat, was aber ein ganz schöner Gamble ist). Das Entwicklerteam selbst ist sicherlich auch nicht so hochkarätig, dass es soviel wert ist und man von ihnen nun Blockbuster erwarten kann.

Welcher Deal macht deiner Meinung nach mehr Sinn, der Minecraft Deal oder der King Deal? Ich find den Minecraft Deal schon grenzwertig, aber da kann ich zumindest die Strategie dahinter nachvollziehen. Hier ist für mich keine sinnvolle Strategie erkenntlich. Es hat 0 Synergie mit dem restlichen Portfolio von Activision Blizzard und bringt ihnen jetzt auch nicht das Mega Know-How. Sieht für mich so aus als wenn sie lediglich vorhaben mit den normalen Gewinnen von King die Ausgaben wieder reinzuholen, was aber ganz schön lange dauern kann und sehr risikoreich ist, da der Mobilemarkt kurzlebig ist und sich schnell drastisch ändern kann.
 
Mar 8, 2007
10,065
1
280
Die Kunden im Mobile Markt sind nicht treu. Die wird es nicht jucken wenn "das neue Game von King" rauskommt, ich glaub die meisten da wissen nichtmal von wem das Spiel ist was sie da spielen.
Richtig. Und genau darum ist es so wichtig sich eine Userbase zu kaufen. Du brauchst die Kunden fürs Cross Marketing. Spiele jetzt unser neues Spiel und bekomme dafür XYZ in dem Spiel das du bereits spielst bzw irgendwelche Boni wenn du dich anmeldest etc. Aber eigentlich ist nicht mal unbedingt das notwendig, die reine Masse reicht eigentlich auch. Die App Stores sind mittlerweile ziemlich unbrauchbar um darüber zum Launch User zu generieren (vor allem Paying User) und traditionelles Marketing (wie zB TV) kannst du nicht tracken. Entsprechend sind User deren Spielverhalten und E-Mail du kennst/hast Gold wert wenn du einen neuen Titel startetst. Denn wenn du direkt am Start auch nur einen Bruchteil davon dazu bewegen kannst dein Spiel auszuprobieren dann ist dir automatisch ein Platz in den AppStore Charts sicher. Und da oben zu stehen ist nötig um mehr User zu bekommen (wie gesagt: die User sind nicht treu, die spielen nur das was alle anderen auch spielen). Du brauchst also erst mal viele User um viele User zu bekommen. Was sie sich da gekauft haben sind nicht zuletzt Marketing Assets die sie für jedes mobile Spiel verwenden können dass sie zukünftig launchen.