Virenscanner?

Havoc

Moderator

Mitglied seit
19 Jul 2008
Beiträge
14.645
Punkte
290
Lieblings C&C



Demnächst läuft meine Kasperskylizenz aus. Aber inzwischen soll ja beispielsweise der Windows10-integrierte Virenscanner auch ganz gut sein. Kennt sich da jemand aus? Vor allem auch, ob man da großartig was einrichten muss, dass der läuft? Gibts irgendwelche Zusatzprogramme, die man dann noch haben sollte? Mal abgesehen von Spybot und Kram.
Sonst irgendwas zu beachten?
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.564
Punkte
365
Lieblings C&C



Entweder bleibst Du bei Kaspersky, oder eben bei dem was Windows anbietet.

Im Prinzip kaufst Du Dir ja nur Zusatzfunktionen dazu, aber vieles lässt sich auch schon mit einigen Browser Add-Ons abwenden, wie Ghostery und Co. Ersetzt zwar immer noch nicht die brain.exe, aber reicht für den normalen User eigentlich aus.
 

Thunderskull

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
26.893
Punkte
395
Lieblings C&C



Ich selbst nutze (bei Windows 7) Security Essentials, Spybot - Search and Destroy, Malewarebytes Antimaleware, den Ccleaner und Brain.exe.

Seit Jahren keine Probleme mehr gehabt und alles kostenlos.
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.564
Punkte
365
Lieblings C&C



Guck einfach in der Systemsteuerung unter Updates und Sicherheit, ist auch alles selbsterklärend.
 

Thunderskull

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
26.893
Punkte
395
Lieblings C&C



Die Programme die ich hab sind schon bei der Installation selbsterklärend
 

Phill

Will Reno haben!
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
32.737
Punkte
360
Lieblings C&C



ich hab hier dieses AVG von windoof und es ist der 1. virenscanner bei dem ich die meldungen versteh. was hab ich damals dieses gottverdammte, scheiss-drecks verfluchte norton gehasst, das dauernd am rummotzen war und mir dabei immer nur bahnhof erzählt hat...
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.564
Punkte
365
Lieblings C&C



Äh, AVG gehört zu Avast und nicht zu Microsoft o.O
 

Phill

Will Reno haben!
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
32.737
Punkte
360
Lieblings C&C



avg.PNG

Endlich mal ein Grund in der Tegge Titten zu posten! :santa
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.564
Punkte
365
Lieblings C&C



Und was soll mir das jetzt sagen?
 

Phill

Will Reno haben!
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
32.737
Punkte
360
Lieblings C&C



erinnert verdammt an ein windoof-logo, oder?
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.564
Punkte
365
Lieblings C&C



Ahhh, sagt das doch gleich. Ist trotzdem nicht von Microsoft^^
 

Phill

Will Reno haben!
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
32.737
Punkte
360
Lieblings C&C



ja, hast recht. scheinen aber eng zusammenzuarbeiten...
 
Mitglied seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.277
Punkte
225
Lieblings C&C



win 10 soll sich hervorragend selbst schützen- und nach einschlägiger Meinung einiger Experten soll/kann es sogar kontraproduktiv sein einen 2. Drittanbieter Schutz zu installieren-ich hatte immer Gdata drauf ,aber jetzt seid ca einem halben jahr probiere ich es erstmal nur mit Windows sicherheit und hab bis jetzt keine Probleme erfahren.
 
Mitglied seit
4 Mrz 2010
Beiträge
3.473
Punkte
195
Der Windows Defender von Windows 10 ist eigentlich völlig ausreichend.
 
Mitglied seit
7 Sep 2005
Beiträge
2.287
Punkte
240
Lieblings C&C



Der Defender ist ganz in ordnung. Antiviren haben schon lange nicht mehr den stellen wert wie ausch schon. Da schneller neue Schädlinge erstellt werden als AV Patterns. Netflix verzichtet z.b komplett auf Antiviren SW auf ihren Server.
Security ist zu 50% auch verhaltens sache

In irgend einer Windows NT Bibel aus den 90er gibts nen satz "there is no security for admistrator accounts"
Du machst dir eher nen gefallen wenn du dir selber die Admin rechte weg nimmst und UAC brav anlässt und nen dedizierten Admin (meiner heisst z.B einfach "A") zum Sachen installieren.
Fängst dir was ein können so auch nicht irgendwelche programme installiert.

Auf lange sicht bleibt dein System so auch etwas länger performanter (nach einer neuinstallation z.b) da im hintergrund nicht einfach Prozesse als Admin ausgeführt oder veränderungen an deinem System machen ohne deinem wissen.
Wenn du Procmon laufen lässt mit nem filter result is Access Denied siehst du ziemlich gut wieviel so unnötiges abgeblock wird.
 

Anhänge

Ka$$aD

Moderator

Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
13.898
Punkte
320
Lieblings C&C



Die windowseigenen Programme reichen für den Hausgebrauch mittlerweile völlig aus. Mehrere AV Systeme stören sich gegenseitig bzw. bremsen das System ggf. erheblich aus. Das Softwarepaket von Thunderskull brauchts bei normalem Nutzerverhalten auch nicht. Und wenn doch, dann würde ich nicht jedes Programm im Echtzeitschutz laufen lassen sondern - wenn überhaupt - ab und an scannen lassen und wieder deaktivieren. Abgesehen davon sind die Löschaktionen von CCleaner und Konsorten nicht abzuschätzen und reine Glückssache, ob danach noch alles läuft wie gewollt oder nicht.

Wie schon angedeutet wurde im Thema: Bei normalem Nutzerverhalten braucht man sich nicht verrückt machen. Hat man keine Ahnung und passt nicht auf, fängt man sich früher oder später so oder so etwas ein.
 
Oben Unten