Rig erneuern oder abwarten

Mitglied seit
4 Mrz 2010
Beiträge
3.432
Punkte
185
Hallo,
ich bräuchte mal Tipps der Hardware Gurus hier.
Zunächst mal mein System:
Intel Core i5 2500k
24 GB DDR3-RAM (Dual Channel)
2x 500 GB HDD
GeForce 1060 Mini 6GB
Windows 10
AsRock P67 Pro3 Mainboard Socket 1151 LGA


So, das Board und der Prozessor sind richtig alt. DDR-3 RAM ist auch alt, allerdings ist aufgrund des alten Mainboards kein Einbau von DDR-4 RAM möglich.

Überlegung ist ob es sich jetzt lohnt aufzurüsten oder ob man noch abwarten sollte.
Aktuell spiele ich meist Warframe oder Fallout 76. Beides läuft super und auf sehr hohen oder maximalen Details.
Auch für Elder Scrolls Online, das ja auch schon etwas älter ist, reicht es üppig.
Und Battlefield 1 ist neben ME Andromeda wohl das Spiel welches den Rechner bisher am meisten gefordert hat, aber mit der 1060 laufen die auf hohen Details auch gut.

Trotzdem bleibt natürlich das Grundproblem, dass Board und CPU sowie RAM veraltet sind.
Gibt's Empfehlungen von Eurer Seite? Eher jetzt aufrüsten, bzw. einen neuen PC zusammenstellen oder abwarten bis ein Titel erscheint, den man persönlich zocken will, aber die Hardware nicht ausreicht?

Ray Tracing ist natürlich kein Thema, das steckt eh noch in den Kinderschuhen.

Vielleicht habt ihr auch Tipps zu günstigen Systemen die sich anbieten würden?

Ich bin kein Bastler, RAM und Graka tauschen ist kein Ding, aber Prozessor Ein- und Ausbau lass ich lieber Profis machen.

Schon mal vorab Danke für Eure Ratschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasian

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
16.445
Punkte
295
Ich würde zumindest noch bis zum Sommer warten und mir anschauen, was AMD mit der neuen Ryzen-Generation (Zen 2) und Navi im GPU-Bereich bringt.
Wenn du jetzt keine konkreten Schmerzen mit der Hardware hast, dann lohnt sich das vermutlich.
Prinzipiell wäre ein kompletter Plattformtausch dann aber schon ratsam, sprich Mainboard und Prozessor. Damit einher geht dann natürlich der RAM.
Ob das dann auf ein Intel- oder AMD-System rauslaufen wird, lässt sich dann auch besser entscheiden.

Eine CPU auf ein Mainboard setzen ist aber im Endeffekt auch kein Hexenwerk. Bin auch kein Bastler, aber finde das immer ganz schön, wenn man alles selbst zusammenbaut. Verstehe aber auch, wenn man in Anbetracht der Preise da lieber die Finger von lässt ^^
 
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.162
Punkte
355
Lieblings C&C



Ich kann Dir empfehlen sich schon einmal vorab die RAM anzusehen und ggf. auch schon zu kaufen, da sich dort die Preise in nächster Zeit nach unten bewegen werden.;) So als kleiner Tipp, bevor die wieder teurer werden.
 
Mitglied seit
4 Mrz 2010
Beiträge
3.432
Punkte
185
Danke für die Tipps, erstmal.

Ja abwarten zunächst denke ich.
Dass der RAM günstiger werden soll habe ich gelesen.
Könnte man dann ja zuschlagen, wenn die Preise unten sind und schon mal bereithalten, später dann Mainboard und Prozessor zulegen.
 
Mitglied seit
4 Mrz 2010
Beiträge
3.432
Punkte
185
So, ich hab nun einfach mal EA Access für mtl. 3,99 Euro ausprobiert.
Da kann man doch recht viele Spiele einfach mal ne Zeit lang zocken ohne direkt kaufen zu müssen.

Dabei direkt mal gestern Anthem geladen und diese Trial (10 Std.) ausprobiert und festgestellt, dass mein RIG das packt. (Voreinstellungen der Grafik auf "Hoch")

Klar, sollte ich auf Ultra gehen, wirds wohl eng werden oder die FPS einbrechen, aber schon erstaunlich wozu der i5 noch in der Lage ist.
Insofern werde ich wohl weiter erstmal abwarten, mit dem Aufrüsten.
 
Oben Unten