Fallout 4

Kasian

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
16.460
Punkte
300
Lieblings C&C



Kleines Video, dass auf der E3 entstanden ist.
Nicht viel neues, allerdings scheint es doch noch Orte zu geben, die geladen werden müssen :/

Cool ist allerdings, dass es ein neues Wettersystem gibt, bei welchem radioaktive Stürme im Bomben-Krater entstehen können, die dann durch die Welt ziehen. Wenn man dann in der Nähe eines abgehenden Blitzes steht, wird man auch leicht verstrahlt.

http://www.pcgames.de/Fallout-4-Spiel-18293/Videos/Technik-Details-E3-1165893/
 

Kasian

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
16.460
Punkte
300
Lieblings C&C



Da ist man mal nicht da und keiner kümmert sich :(

Main-Theme auf dem Piano :cool
[video=youtube;xn8fQMRsaqU]https://www.youtube.com/watch?v=xn8fQMRsaqU[/video]

Charakter-System:
[video=youtube;vsFpH4jm-QI]https://www.youtube.com/watch?v=vsFpH4jm-QI[/video]

What makes you special - Strength:
[video=youtube;Yuo7AuDGNN8]https://www.youtube.com/watch?v=Yuo7AuDGNN8[/video]

What makes you special - Perception:
[video=youtube;Vw21X2jKwCM]https://www.youtube.com/watch?v=Vw21X2jKwCM[/video]

What makes you special - Endurance:
[video=youtube;paYU1neP3xM]https://www.youtube.com/watch?v=paYU1neP3xM[/video]

What makes you special - Charisma:
[video=youtube;X95lZ56ddj4]https://www.youtube.com/watch?v=X95lZ56ddj4[/video]
 
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
3.898
Punkte
0
Neues Lootsystem in Fallout 4... Nimm einfach ALLES mit...

Fallout 3 habe ich geliebt... auch weil man dort mit Intelligenz entscheiden konnte was man mitnimmt und was nicht... eine blöde KaffeeTasse mit einem Wert von 3 Korken aber ein Gewicht von 2 nimmt mir wichtigen Platz für geilere Items.
unnütze Items aussortieren für nutzbare gewinnbringende Items das hat mir spaß gemacht.. das hat mich unterschieden von den ganzen minderbemittelten Spielern die fast alles mitgenommen haben..

das ist nun vorbei... Fallout 4 hat es leider geschafft jedes Item eine Crafting Funktion zu geben... Man nimmt nun einfach alles mit...

ein Tisch voller Tassen, Gabeln usw... kein problem Taste "E" spammen und alles schnell mitnehmen...

das nervt mich am meisten :( obwohl ich das Städte bauen ja sehr cool finde.
 
Mitglied seit
29 Feb 2004
Beiträge
5.654
Punkte
0
Muss ich völlig widersprechen! Endlich taugt die ganze Scheiße die dort rumliegt auch etwas! Das war sonst eher Details in der Spielwelt. Eins der besten Änderungen im Zusammenhang mit den Siedlungsausbau mMn. Alles mitnehmen is bei mir trotzdem nicht drinn, weil ich kb habe alle 20 Minuten zurück zur Base. 10 Siedlungen sind bei mir nun ausgebaut mit ca 15 Leuten überall und die fressen Mats ohne Ende. Dazu überall nen Laden, Versorgungsrouten etc. Einfach super nice irgendwie.

Der größte Schwachpunkt ist die Steuerung im Menü und beim Aufbau. Katastrophe.

Ansonsten für mich DAS open world Spiel dieses Jahr!

MGSV: Bestes Gameplay
WItcher 3: beste Inszenierung und Story
Fallout 4: Beste open world

Ich brauche 5 min um zur QUest zu kommen. Brauche aber 2h weils so viel unterwegs gibt. GEIL!
 

AmeRiZe

WERWURST!
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
26.227
Punkte
365
Lieblings C&C



Ehrlich gesagt muss ich euch beiden recht geben!

Ich bin zwar noch nicht soweit wie ihr, lol, aber mir geht der begrenzte Platz für's looten auf'm Sack.
Und dass man den ganzen Müll von Siedlung zur Siedlung schleppen muss, anstatt dass dafür es dafür ein globales Inventar gibt, nervt auch.

Bauen ist zwar cool, aber total unausgereift, da hätte ich mir lieber noch 1-2 Monate mehr Entwicklungszeit gewünscht!
 
Mitglied seit
29 Feb 2004
Beiträge
5.654
Punkte
0
Ehrlich gesagt muss ich euch beiden recht geben!

Ich bin zwar noch nicht soweit wie ihr, lol, aber mir geht der begrenzte Platz für's looten auf'm Sack.
Und dass man den ganzen Müll von Siedlung zur Siedlung schleppen muss, anstatt dass dafür es dafür ein globales Inventar gibt, nervt auch.

Bauen ist zwar cool, aber total unausgereift, da hätte ich mir lieber noch 1-2 Monate mehr Entwicklungszeit gewünscht!
Dafür gibts nen perk bei Charisma. Leadership glaub ich heißt das. Habs Spiel gerade aus. Damit kannst du Versorgungsrouten erstellen, die dir ein globales Inventar ermöglichen, wenn alles vernetzt ist. Ich hab mich auch darüber aufgeregt, wie ich immer Ressourcen von einem zum anderen Ort schleppen muss. Dann noch verrechnet oder vergessen was ich alles gebraucht habe. Irgendwann hab ich dann gemerkt was die Versorgungsrouten mir tatsächlich bringen und ich bin nun zufrieden. :D
 

AmeRiZe

WERWURST!
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
26.227
Punkte
365
Lieblings C&C



OK, lass uns sofort Sex haben:D
 
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
3.898
Punkte
0
nenenennene . ich will in ein Raum kommen und durch mein geschultes Auge alle geilen Items von den Kaffeetassen aussortieren. Jetzt gehe ich in ein Raum und nimm fast alles mit auch wenns eigentlich total dumm ist... Blechdosen, gabeln,Hammer... dumme Items die einfach nur fürs Craften sind... Genau das hat mir spaß gemacht in Fallout 3...in Räumen voller Müll das Wertvolle mit meinem Augen zu erkennen und mitnehmen. Jetzt nehme ich alles mit...wenn ich voll mit pack ich mein Partner voll und dann ab gehts in meine base.. lade ab und mache teleport wieder zurück.
 

AmeRiZe

WERWURST!
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
26.227
Punkte
365
Lieblings C&C



[video=youtube;NbufUKAAhiw]https://www.youtube.com/watch?v=NbufUKAAhiw[/video]
 
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
1.411
Punkte
235
So, irgendwie muss ich ja jetzt sagen: Ich bin minimal enttäuscht von F4 - weiß aber nicht obs am Spiel selbst liegt oder ob ich nach Oblivion, F3, F:NV und Skyrim einfach kein Intresse mehr an dieser Art von Spielen hab :o

Im Großen und Ganzen isses ja nicht schlecht - das Gameplay ist nicht viel anders als vorher und die Grafik gefällt mir super (von ein paar Texturen abgesehen). Aber so find ich Boston öde (bzw als Nichtamerikaner kann ich mit der Gegend bei weitem nicht soviel anfangen wie DC oder New Vegas) und die spielerischen Neuerungen sind teils grenzwertig. Viele Ideen sind im Grunde ja nur aus F3/FNV Mods entliehen und stellenweise fand ich die Mods da besser:

zB Waffenmods bzw Waffen generel - In den vorherigen Spielen fungierten einzigartige Waffen oft als Belohnung am Ende eines Dungeons und man fand Hinweise zur Geschichte der Waffe oder sowas. In F4 droppen sie oft auch einfach von Gegnern oder spawnen einfach ohne Geschichte an bestimmten Stellen. Da fehlt den Waffen irgednwie Charakter, zumal viele nichtmal besondere Namen haben. :(
Nervt mich außerdem was man scheinbar gewisse Mods nicht komplett abmontieren kann - man kann sie nur durch andere Mods ersetzten.
Da häts ich lieber wie in NV mit Mods gehabt: Viele verschiedene Waffen und Munitionssorten (fehlt mir komplett in F4) und dafür weniger was man an den Waffen selbst ändern kann (finds aber gut das Waffen jetzt wie in Skyrim unzerstörbar sind).

Das Kleidungsystem hingegen mag ich total (auch wenn ich mit Power Armors nicht viel anfangen kann). Hier fehlt mir eignetlich nur ne Option damit man sehen kann welche Klamotten man unter Rüstung tragen kann und welche nicht. :p
EDIT: Wurde drauf hingewiesen das es die Anzeige gibt, ist mir nur bisher nie so aufgefallen weil sie nicht erscheint wenn man NPCs einkleidet.
Apropos NPCs: Ich mags das man den NPCs jetzt befehlen kann bestimmte Rüstungen und Waffen zu benutzen - im Gegensatz zu vorherigen Fallouts kann man so gezielt die Klamotten der NPCs ersetzten (bzw sie klauen wenn sie einem so gut gefallen :>) und muss keine Angst haben das der Begleiter irgendwas Dummes mit den Sachen im Inventar macht.

Beim Dorfbauen fehlt mir inzwischen der Sinn - klar ich kann damit ein paar Händler direkt vor der Haustür haben, aber sonst? Keiner der NPCs hat Charakter und Preston spammt mich mit Minutemen Quests zu sobald ich an ihm vorbeilaufe >_>
Btw: Weiß einer obs nen Weg gibt das Einzugsgebiet des Dorftes zu vergrößern und obs ne Obergrenze für Bewohner gibt?

Generel find ichs beim Crafting komisch das alles sofort passiert (sogar Gebäude bauen/abreißen) und das es wirklich nur auf die Materialien ankommt.
Zaun bauen? Kein Problem, ich hab ja 30 Bleistifte auf Lager (warum gibt ein Bleistift 1 Holz, ein Ruderboot aber enorme 15 Holz?). Auch das fand ich in einigen Mods besser gelöst - da brauchte man für bestimmte Waffenmods auch bestimmte Teile und nicht einfach nur die Rohstoffe. In New Vegas konnte man sich die Mods auch kaufen (bzw musste man), das hatte als Nebeneffekt das man da auch später im Spiel nen Zweck für all die Caps hatte.
Abgesehen davon: Ich brauch nen Zeitschrift damit ich nen Lattenzaun bauen kann, aber Geschütztürme gehen sofort? Na logo... :shy

VATS ist ähnlich wie in F3, nur das die Zeit langsam weiterläuft - was beim Zielen nervig sein weil es beim Anvisieren von bestimmten Körperteilen stört. Außerdem kann man scheinbar Gegnern nicht mehr die Waffen aus der Hand schießen.

Das neuer Perksystem ist auch irgendwie komisch - sieht cool aus, aber in den vorherigen Spielen konnte man genau sehen wieviel Punkte man in welchem Skill hat. Sowas fehlt hier komplett. Außerdem schränkt dieses System mit 10 Perks pro SPECIAL die Mods und DLCs ein, bin ich mal gespannt wie das später gelöst wird.

Mein bisher größer Kritikpunkt ist das man scheinbar in jedem Dialog nur noch 4 Optionen hat - das hat imho dazu geführt das die Dialogmöglichkeiten recht simpel sind. Das fühlt sich für Fallout irgednwie falsch an.
In F3 konnte man zB bei Begleitern Optionen wie Nahkampf/Fernkampf oder Aggressivität festlegen, in NV hatten die Begleiter dazu noch eigene Quests und viel zu erzählen. In F4 bleiben die NPCs einfach zu blass :(

Und von der Story her muss ich bisher sagen:
Finds nervig das man wie in F3 nen Familienmitglied als Motivation hat. Mag ja sein das mein Charakter seinen Sohn sucht, aber als Spieler muss ich sagen: Ein Charakter mit dem ich bisher nichmal 1 Wort gewechselt hab geht mir irgendwie am Arsch vorbei. Und der Auftritt des Luftschiffs ist cool, aber die dauernden Vertibirds Crashs unterminieren den Effekt beim mir enorm.
Mir fehlt da grad ein Quest auf den ich wirklich Lust hab, die meisten die ich im Moment hab hören sich nach "Gehe nach A, hole dort B und bring es zurück zu C" an. Mal schauen obs später besser wird.


Bisher lautet mein Fazit alledings: Von der Grafik abgesehen würd ich F:NV mit Mods besser finden als das normale F4 - hoffe die ModdingCommunity kann da noch einiges reißen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Feb 2004
Beiträge
5.654
Punkte
0
Ich bin gerade an einem Storypunkt angelangt, den ich nicht erwartet hätte. Weiß gerade nicht was ich tun soll :>

Zu dem Post über mir. F4 ist für mich das beste Fallout von allen bisher. Die Begleiter in NV waren nicht komplexer als hier. Hier erzählen dir die halt auch nicht direkt was Sache ist, sondern du baust eine Beziehung auf und nach und nach lüftet sich der Charakter. Und ja, auch hier gibt es Begleiterquests ab einem bestimmten Vertrauenslvl. Das Crafting System find ich hier auch besser denn je. Normalerweise interessiert mich sowas nicht die Bohne, aber hier motiviert das richtig den Scheiß zu skillen und ist auch wirklich mächtig. Ich kann jedem nur empfehlen auf crafting zu setzen. Mindestens Int 6 oder 7 für die Wissenschaftsperks. Am Ende ist jeder meiner Kollegen zu diesem Perk angelangt. Selbst die, die mit Int 1 gestartet sind. Du brauchst es einfach für alles was Endgame crafting anbelangt.
 
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
1.411
Punkte
235
Aber ist das den gut wenn man den Perk praktisch haben MUSS? Das ist genauso wie Hacken oder Schloß knacken - die muss man auch haben weil sonst was verloren gehn (wobei die letzte Stufe bei den Perks eher sinnlos ist)
Grade in NV hatte man oft den Fall das es mehr als einen Weg für etwas gab, je nach Skillung. In F4 hast du den richtigen Perk oder du hast ihn nicht. Ne Alternative gibts nicht.

Und ja, in F4 gibts Begleiterquests - ka ob jeder einen hat, ich hab zumindest von einem schon den Perk ohne das ich mich an nen Quest erinnern kann.
Aber bisher hauen die mich nicht vom Hocker - bei einem musste ich nicht viel machen, der andren ist so ein "sammel 10 Holobänder die in der Welt verstreut sind"-Mist. Und ich hab halt nicht den Eindruck das meine Antworten da irgendnen Effekt haben auf den Ausgang. In NV wirkte das deutlich besser - mal gucken ob hier auch nen Abspann für die Charaktere gibt.
 
Mitglied seit
29 Feb 2004
Beiträge
5.654
Punkte
0
Aber ist das den gut wenn man den Perk praktisch haben MUSS? Das ist genauso wie Hacken oder Schloß knacken - die muss man auch haben weil sonst was verloren gehn (wobei die letzte Stufe bei den Perks eher sinnlos ist)
Grade in NV hatte man oft den Fall das es mehr als einen Weg für etwas gab, je nach Skillung. In F4 hast du den richtigen Perk oder du hast ihn nicht. Ne Alternative gibts nicht.
Ja es ist doch ganz genauso? Früher brauchtest du 50 Punkte für nen besseres Schloss. Jetzt sind es 2 Perks. Wo ist der Unterschied?
Und was meinst du mit mehreren Möglichkeiten? Bei den Missionen? Genau wie NV brauchst du überhaupt kein Schloss öffnen oder Terminals hacken. Dir geht dann halt ne Menge Loot flöten? Es gibt genau so viele Wege etwas zu lösen. Hier kannst du sogar den entsprechenden Gefährten mitnehmen der entweder alle Schlösser oder jedes Terminal hacken kann. Hier gibt es drölfzig Wege um irgendwo rein zu kommen, Schlösser öffnen, hacken, überreden, durchkloppen. Alles beim alten.

Craften? Jetzt braucht man perks dafür. 1 von 4. Früher Punkte 25,50,75,100 oder nicht? Wo ist der Unterschied?

Ich denke du machst dir da ein wenig vor, weil es das Gleiche ist nur in einem anderen Design.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasian

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
16.460
Punkte
300
Lieblings C&C



Ich hab jetzt knapp 50 Stunden runter und mir gefällt das Spiel soweit sehr sehr gut. Es ist größtenteils genau das, was ich mir erwartet habe.
Die Optik ist ganz gut. Insgesamt ist es sicherlich nicht auf der Höhe der Zeit, aber in sich stimmig und hübsch. Die Beleuchtung dagegen ist richtig geil. Was mich etwas stört, was aber kaum ins Gewicht fällt, ist dass man immernoch nicht seine Beine sehen kann und in der Spielwelt nicht existent ist. Stell dich vor nen Spiegel und du siehst nichts. Schon beim der E3 ist mir direkt aufgefallen, dass Codsworth hochglanzpoliert ist, sich alles spiegelt außer dem Charakter. Aber das ist absolut zu vernachlässigen. Geil finde ich die neuen Animationen der Gegner, vor allem die Ghoule. Auch cool, dass Insekten nun auch an den Wänden und Decken rumsitzen. Das erste mal, als so ne Radroach von der Decke fiel dachte ich jetzt ist alles zu spät, so hat es mich gerissen ^^ Ich hatte einfach null damit gerechnet. Die Charakter-Animationen dagegen sind wieder lausig von anderen Stern. Ich befürchte, Bethesda wird das nie lernen.

Das neue Crafting finde ich top. Vor allem hat eine meiner absoluten Lieblings-Skryim-Mods den Weg ins Spiel gefunden mit den Taschen, die ich an die Rüstung rannähen kann. Siedlungen vernachlässige ich eigentlich. Ich habe Sanctuary als Stützpunkt. Da sind auch zwei Gebäude, aber mehr hab ich bisher nicht gemacht in die Richtung. Aber trotzdem sammel ich fast alles ein, um mir meine Waffen und Rüstung zu verbessern.
Am besten gefallen mir aber die Locations. Überall wo ich drüberstolpere finde ich Hinweise darauf, was hier mal passiert sein könnte. Das rumstreunen macht mir damit eigentlich mehr Spaß, als die Quests.

Was mir nicht so ganz gefällt allerdings ist, ist die neue Powerarmor. Sie ist cool, keine Frage und macht auch Spaß, wenn man mal drin ist. Aber dadurch, dass die Energie knapp ist, lege ich sie nie an. Dazu ist sie auch viel zu häufig auffindbar. Bisher habe ich schon 9 in der Basis rumgammeln. Überall sind die, und ich kann die natürlich nicht einfach stehen lassen ^^

Was mir auch gar nicht gefällt, sind die Dialogoptionen. Es läuft effektiv immer auf das gleich raus, du musst kämpfen. Ich konnte mich in FO3 deutlich besser entscheiden und evtl. Dinge auch diplomatisch lösen. Ich kam z. B. mal an eine Stelle, an welcher ein Trupp aus 3 Personen festgestellt hat, das einer ein Synth ist. Jetzt wollte der eine, den Synth umbringen, während der Synth meinte, wir waren doch Freunde, solange du von nichts gewusst hattest. Meine Dialogoptionen liefen nun aber darauf raus, dass ich entweder sage, 'Ja klar, murks das Ding ab', oder aber 'Wehe, du tust dem was'. Gerade in dieser Situation hätte eine diplomatische Lösung sowas von gepasst, aber nö, entweder ich muss den einen übern Haufen ballern, oder den anderen.
Und das ist gefühlt IMMER so. Dazu kommt noch, dass die Dialogoptionen mir nicht genau sagen, was da genau hinter steckt. Eigentlich will ich eine Frage stellen, verärgere dann aber mein Gegenüber ungewollt. Das wiederum ist aber auch schnurz, weil jede Option so oder so auf das gleiche rausläuft. Das ist mein größter Kritikpunkt am Spiel.

Insgesamt macht es aber echt Laune. Die Steuerung muss leider wieder per Mod optimiert werden, aber man kommt damit schon klar.
 
Mitglied seit
15 Apr 2010
Beiträge
4.464
Punkte
195
Aber ist das den gut wenn man den Perk praktisch haben MUSS? Das ist genauso wie Hacken oder Schloß knacken - die muss man auch haben weil sonst was verloren gehn (wobei die letzte Stufe bei den Perks eher sinnlos ist)
Grade in NV hatte man oft den Fall das es mehr als einen Weg für etwas gab, je nach Skillung. In F4 hast du den richtigen Perk oder du hast ihn nicht. Ne Alternative gibts nicht.
Du brauchst kein Hacking oder Lockpicking in Fallout 4 wenn kein bock drauf hast kannst auch einfach deine Begleiter das machen lassen.
Außerdem gibts meistens auch andere Wege an den Loot zukommen natürlich net bei allem aber eig können deine Begleiter fast alles für dich öffnen.
 
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
1.411
Punkte
235
Und was meinst du mit mehreren Möglichkeiten? Bei den Missionen?
zB bei Dialogen - in F3 hattest du Dialogoptionen die nur bei bestimmten Perks oder Skillleveln auftauchen und dir noch bessere Geschäfte bieten. Das fehlt mir irgendwie.

@ Mantaza
Stimmt, das hab ich leider verdrängt weil ichs es erst relativ spät gemerkt hab.
 
Mitglied seit
29 Feb 2004
Beiträge
5.654
Punkte
0
zB bei Dialogen - in F3 hattest du Dialogoptionen die nur bei bestimmten Perks oder Skillleveln auftauchen und dir noch bessere Geschäfte bieten. Das fehlt mir irgendwie.
Das ist eine Sache die mich auch stört. Früher konnte man z.b. durch Intelligenz neue Dialoge freischalten und im wissenschaftlichen Fachjargon daher labern. Das Problem dabei ist, dass man seine Vorgeschichte aber kennt und es daher seltsam wäre, wenn man plötzlich den Professor raushängen lässt.

Das was du sagst Kasian kann ich gar nicht so bestätigen. ich könnte schon öfter etwas durch Dipomatie lösen. Bestes Beispiel die Quest mit Valentine

Am Ende steht dort der Boss mit seiner Psychoalten und nen paar Männer. Hier kann man sie entweder umschießen oder den Boss klar machen, dass der Grund für sein Vorgehen seine Alte is. Die Alte rennt daraufhin weh und der Boss sagt, dass er uns 10 Sekunden zeit lässt abzuhauen. Du kannst also gehen.

2. Beispiel
der Bar Besitzer in Diamond City. Der vögelt die Alte von nem anderen. Der Andere kommt zu dir und sagt, dass du das regeln sollst. Hier bin ich mir unsicher was das für ne AUswirkung gehabt hat. Auf jeden Fall hab ich meinen Diplomatiewurf geschafft und er hat mir erzählt, dass er sowieso abhauen wollte und man hat ne Mission mit ihm. (das kann immer vorkommen kA. Habs nicht getestet. Ich musste ihn aber halt nicht umboxen etc.)

3. Beispiel
Der Chirurg in Diamond City. Der hat wen getötet. Der greift dich nach dem Dialog an oder du kannst ihn dazu bringen, das er in den Knast geht.

4. Beispiel
der Typ nördlich von Diamond City, der sich seine eigene Sekte aufgebaut hat. nachdem du zugestimmt hast dort beizuteten führt er dich in einen Raum, wo er dir sagt, dass du all deine Ausrüstung abgeben musst um den ersten wichtigsten Schritt zu gehen. Dort kannst du ihn umpusten, weil er dich nicht gehen lässt, ihn dein Zeug geben (noch nicht gemacht) oder ihn bedrohen, sodass keiner sterben muss.

Das sind meine 4 Beispiele, die mir jetzt sofort spontan einfallen und da gibt es sicherlich viel viel mehr.
 
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
1.411
Punkte
235
Naja, in wieweit man die Vorgeschichte vom Char kennt kann ich grad nicht beurteilen, mir fällt da spontan nicht viel ein (außer Kind und Frau). War da aber auch ein bischen enttäuscht dass das keine größere Rolle spielt - grad mit jemand der in dem Gebiet gewohnt hat und den Krieg miterlebt hat hätte man doch sicher mehr machen können, selbst wenns nur ein paar kurze "das erinnert mich an früher" Sprüche wären wenn er an historischen Sachen vorbeikommt.
 
Oben Unten