ezigarette - alternative zum rauchen

Feb 2, 2007
4,344
7
240
Ruhrpott
www.die-philosoffen.com
Gut, dann hab ich mal eine andere Frage, nachdem wir ja mittler Weile mit aller Gewalt die Nichtraucher schützen müssen (auch wenn sie es gar nicht wollen):
Gelten denn die allgegenwerigen Rauchverbote auch für die Dampfdinger, oder nur wenn Nikotin drin is, oder wie schauts da aus? :?
da dampfen afaik bis heute explizit nicht dem rauchen gleichgestellt ist, ziehen sämtliche nichtrauchergesetze und -regelungen da nicht. also nen "rauchen verboten" schild hat für den dampfer erstmal keine bedeutung. meinem arbeitgeber ist das vollkommen latte.
praktisch hilft da aber der gesunde menschenverstand und der vorgang des dampfens ansich weiter.
zum einen dampft wohl keiner beim arzt im sprechzimmer, beim tanken des autos etc., also wo man vorher auch nicht geraucht hat,
und zum anderen zieht man für gewöhnlich länger, hat die dampfe nicht nebenbei im mundwinkel hängen...
in kneipen und sonstigen öffentlichen orten fange ich für gewöhnlich einfach mal an zu dampfen und warte ab was passiert oder frage nen kellner, ob es ok ist.

wichtig zur steigerung der akzeptanz: man sollte in der öffentlichkeit möglichst eine konfiguration wählen und eine zugtechnik durchführen, die nicht sowas zur folge hat:
https://www.youtube.com/watch?v=UjYAD-1HcpM
 

AmeRiZe

WERWURST!
Jan 30, 2008
26,800
351
395
Lieblings C&C



Das wird sich zeigen, wobei ich mir sicher bin, dass man sich bei den verwendeten Inhaltsstoffen aufhängen wird und vermutlich trotzdem draußen rauchen muss.

Ich persönllich finde es zwar immer noch nicht gut, aber halte es für wesentlich besser als zu rauchen.
 
Feb 2, 2007
4,344
7
240
Ruhrpott
www.die-philosoffen.com
Das wird sich zeigen, wobei ich mir sicher bin, dass man sich bei den verwendeten Inhaltsstoffen aufhängen wird und vermutlich trotzdem draußen rauchen muss.
was ich ebenfalls stark befürworten würde, wäre ne gewisse normung der inhaltstoffe, prüfung durchs gesundheitsamt o.ä.
aber dann bitte bitte bitte im richtigen verhältnis zu dem, was da eigentlich gerade untersucht wird. wir reden da für gewöhnlich nur von lebensmittelzusätzen und eben ggf. nikotin.
soweit ich das bisher gelesen habe, gibt es quasi keinen grund (auch nicht monetär, weil billiger oder so), da irgendwas giftiges reinzupanschen. somit wäre es gut, wenn zulassungen von liquids nicht irgendwie künstlich verteuert oder übermäßige steuern draufgeschlagen würden. denn erst dann würde sich wohl nen netter ausweichmarkt entwickeln bzw. viele leute sich die benötigten rohstoffe selber mixen.
 

AmeRiZe

WERWURST!
Jan 30, 2008
26,800
351
395
Lieblings C&C



Bin ich auch dafür, dann sollen sie diese gefährlichen Inhaltsstoffe von mir aus stark besteuern und die legalen Stoffe mit einen gerechtfertigten Preis billig anbieten.
 

Phill

Will Reno haben!
UF Supporter
Jan 6, 2009
33,318
174
390
Bayern
Lieblings C&C



"Fair gegenüber den Rauchern" :facepalm:
2014 haben wir über 14 Mrd € allein für den Fiskus verdampft... :roll
 
Feb 2, 2007
4,344
7
240
Ruhrpott
www.die-philosoffen.com
Weil auch andere Suchtmittel (wie Alkohol) mit Steuern belegt werden. Also sollte das auch für Nikton gelten.
ok.
für zigaretten und co. gibt es ja die tabaksteuer. da geht es um mengen (stück bzw. gewicht)
https://de.wikipedia.org/wiki/Tabaksteuer_(Deutschland)
besonders spannend im hinblick auf ausweichverhalten und wofür die steuern eigentlich erhoben werden (gesundheit?^^): https://de.wikipedia.org/wiki/Tabak...wicklung.2C_Ziele_und_Wirkung_der_Tabaksteuer

bei nikotin stellt sich für mich die frage, wie man das dann "fair" machen will und wie leicht es ist, das selber herzustellen oder wo man es sonst überhaupt herbekommt. geht das dann nach mg nikotin je ml flüssigkeit? und werden dann zigaretten, nikotinpflaster etc. noch teurer?
und wie sieht es eigentlich mit ammonium und acetaldehyd aus? http://www.feelok.de/de_DE/jugendli...cht_die_einzige_sucht_erzeugende_substanz.cfm
und was ist mit den 1000en anderen gesundheitsgefährdenden stoffen in tabak und rauch, die in e-liquids und dampf garnicht enthalten sind? <- ok, die wenigsten dürften davon suchtmittel sein. nur müsste man dann nicht auch bei zb koffein zulangen?

insgesamt stellt sich die frage, was man für ziele jenseits der (sucht-)fairness damit verfolgen will. weil ansonsten machste das liquid so teuer wie zigaretten und sch... auf die gesundheitlichen aspekte. ich würde allerdings immer noch bei der e-zig bleiben.
 
Feb 2, 2007
4,344
7
240
Ruhrpott
www.die-philosoffen.com
sodele.
habe zu weihnachten neues equipment bekommen. den flash e vapor v3, selbstwickel-equipment und liquid-mischzubehör.
der verdampfer kostet zwar ne stange geld, aber dafür ist das gerät sehr praktisch, geschmack und dampf 1a. subohm macht da für mich aber erst ab 30 watt spaß, 40 finde ich perfekt.
 

Talatavi

Ehrenmember
UF Supporter
Jul 28, 2001
7,972
3
320
Berlin
www.DonRob.de
Ich mische mein Liquid mittlerweile auch selber zusammen und spare damit nochmal gegenüber dem Fertigliquid und vor allem den 9 Euro/Tag für 'ne 40er Packung PallMall Fluppen.
Nach knapp 4 Wochen "tabakfrei" habe ich die Kosten für die Hardware und Zutaten locker wieder raus.
Ich habe das Gefühl, dass sich mein Geschmackssinn wieder normalisiert, das Husten ist weg und der Qualmgestank verschwindet langsam aus meinem Raucherzimmer.
Mittlerweile empfinde ich Tabakqualm als unangenehm aber gelegentlich spukt noch der Wunsch nach einem Glimmstengel durch meinen Kopf.

Bei meinem Atommeiler steht 0,6 Ohm im Display und ich dampfe zwischen 25 - 30 Watt... darüber ist mir zu heftig.
Verwende eine 55/35/10 (PG/Glycerin/Wasser) Basis die nur mäßig Dampf erzeugt. Es hatten sich mittlerweile in der Raucherecke die ersten Paffer über die Dampfwolken aufgeregt. :D