Zu Hause trainieren???

Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
4.341
Punkte
240
ich finde eher ab mitte 20 verzeiht einem der körper einfach nichtmehr alles wenn man nicht aktiv was tut..... is natürlich auch immer ne ansichtssache.... keine ahnung wie es mitte 30 wird ^^
stimmt ansich schon. nur vergisst man auch die änderung der lebensumstände. mit <20 haben die meisten einfach schon nebenbei mehr bewegung, zb mehr laufen weil kein auto. des weiteren sitzt man berufsbedingt oft 8h+ am tag auf seinem hintern. und/oder es kommen noch so sachen wie kinder (siehe neo) hinzu.
Wenn man ernsthaft trainieren will, macht ein Fitnessraum überhaupt keinen Sinn. Dann geht man ins Fitnessstudio. Für das, was du zuhause alles benötigst, kannst du vom Geld her zehn Jahre irgendwo Mitglied sein. Und dann ist es doch nur wieder wackeliger, teurer Schrott der nichts so richtig kann. War schon sehr oft an so Multi-Kombi-Geräten in "Fitnessräumen" in Hotels, das macht keinen Spaß, zumindest nicht, wenn man anderes gewohnt ist.

Im Übrigen müsstest du uns auch erst einmal sagen, was denn deine Ziele (kurzfristig/langfristig) sind. Was verstehst du genau unter "Ausdauer und Fitness"? Abnehmen? Muskelmasse aufbauen? Ausdauer verbessern auf welches Niveau?

Folgenden Beitrag finde ich bisher am besten in dem Thema, zufällig ist der auch von mir :D
Damit wirst du am meisten anfangen können!
auf das alles wollte ich mit meinem ersten posting hinaus.

Habe mich gestern Abend mit einem Fitnesstrainer unterhalten. Der sagte mir dasselbe wie viele hier. ( danke nochmal) . Er sagte mir: "Im Grunde genommen ist der Fitnesswahn, nur Geldschneiderrei. Sämtliche Geräte oder Mittelchen ( legale natürlich) braucht der normale Mensch nicht. Alles was man für ein effektives Training braucht, bringt man schon mit. Egal welche Übungen man machen will, das eigene Körpergewicht ist besser als jede Hantel und kostet null." Der ungefähre Wortlaut.
Ich glaube wenn mir das einer sagt der damit Geld verdient, macht einen das noch nachdenklicher. Er hat mir einen Trainingsplan gegeben, denn ich jetzt ausprobieren will.
An alle die zu diesem Thema geschrieben haben, danke schön. Werde euch berichten wie es weiter geht.
in sachen ausdauer kannste damit in jeder hinsicht (auch kraft) sehr weit kommen. nur muskelaufbau im sinne von masse ist da eher schwierig. und die masse ist als grundlage nicht nur der reinen optik wegen ne grundlage für viele sachen.
einfaches bsp sind da klimmzugvarianten: die meisten menschen kriegen nicht von null an sauber eine hinreichende anzahl von klimmzügen, geschweige denn mehrere sätze, hin. da bringen einen diverse auf seilzug basierende gerätschaften massiv weiter, weil man da das gewicht eben niedriger einstellen kann. und das ist nunmal ne sehr effektive art, rückenteile, schultern und bizeps zu trainieren. btw. ist das meistens auch gesünder, erstmal mit niedrigerem gewicht zu starten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jul 2008
Beiträge
1.788
Punkte
0
Wilma dann Trainiert man halt mit einem Partner die Klimmzüge, dieser übernimmt die unterstützung und macht ein Gerät weniger notwendig.

Doch in zeiten von MCFIT und 19,90 im Monat ist "hoher Preis für Studio" nun auch nicht mehr ein Argument
 
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
4.341
Punkte
240
Wilma dann Trainiert man halt mit einem Partner die Klimmzüge, dieser übernimmt die unterstützung und macht ein Gerät weniger notwendig.
ein nicht unerheblicher anteil der trainierenden menschen hat gewollt oder ungewollt manchmal/oft/immer keinen trainingspartner zur verfügung.

außerdem sieht hilfe anner klimmzustange scheiße aus. cool biste erst, wenn sich einer als zusätzliches gewicht an dich dranhängen kann/muss. ;)
 

Ka$$aD

Moderator

Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
13.928
Punkte
330
Lieblings C&C



Gandalf67, magst du uns verraten, wie dein Trainingsplan von dem Fitnesstrainer ausschaut? Würde mich interessieren :)
 
Mitglied seit
26 Jul 2014
Beiträge
20
Punkte
0
habe jetzt für die ersten vier bis fünf Wochen einen Plan der so aussieht. Drei Mal pro Woche mindestens eine Stunde Ausdauer, das kann Laufen, Rad fahren, oder Schwimmen sein. Hauptsache eine Stunde am Stück. Dazu diverse Übungen zum Kraftaufbau. Also Liegestütze, Klimmzüge, Crooscrunches, usw. Er hat mir zwei Dutzend Übungen an die Hand gegeben die ich für die einzelnen Körperpartien ausüben muss.
Wichtig das ich nach den Ausdauer und Krafttraining immer eine Dehnungsphase einhalte. Dafür habe ich auch nochmal Übungen.
Denke das reicht für das erste.
 
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
4.341
Punkte
240
habe jetzt für die ersten vier bis fünf Wochen einen Plan der so aussieht. Drei Mal pro Woche mindestens eine Stunde Ausdauer, das kann Laufen, Rad fahren, oder Schwimmen sein. Hauptsache eine Stunde am Stück. Dazu diverse Übungen zum Kraftaufbau. Also Liegestütze, Klimmzüge, Crooscrunches, usw. Er hat mir zwei Dutzend Übungen an die Hand gegeben die ich für die einzelnen Körperpartien ausüben muss.
Wichtig das ich nach den Ausdauer und Krafttraining immer eine Dehnungsphase einhalte. Dafür habe ich auch nochmal Übungen.
Denke das reicht für das erste.
kleiner tipp zur reihenfolge, falls kraft und ausdauer zusammen hintereinander kommen sollen: kraft -> ausdauer -> dehnen
 
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
5.156
Punkte
0
Fang doch einfach erstmal "klein" an und schau, ob du dein privates Fitnessstudio wirklich nutzt - sonst ergeht es dir nachher wirklich noch so wie Neo ;)
Musst ja nicht direkt Crosstrainer, Rudergerät und Laufband kaufen.
Wenn du dir nen Rudergerät kaufst, dazu eine Langhantel mit einigen Gewichten, einen Satz Kurzhanteln, eine höhenverstellbare Hantelbank, vielleicht eine Klimmzugstange (die man gut auch für anderes als nur Klimmzüge nutzen kann) und eine Isomatte, kannst du problemlos alle Muskelgruppen trainieren und bist, wenn du auch was gebrauchtes, z.B. bei eBay kaufst, wohl nicht bei mehr als ca. 500€. Wenn´s dann gut läuft und du gerne noch irgendwas anderes haben willst, kannst du ja jederzeit "nachlegen".
Würde bei den Geräten nie auf das billigste vom billigsten setzen... Da hat man keine Freude dran, weil es einfach nicht stabil ist und man immer den Eindruck hat, dass alles jeden Moment auseinander fällt.
Wenn du trainieren möchtest, findest du in der Natur alles was du brauchst. Klimmzüge macht man am Türrahmen, nicht an der Stange. Der Nickel...
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.818
Punkte
365
Lieblings C&C



Seit wann gibt es Türrahmen in der freien Natur?:D
 
Oben Unten