Wen wählt ihr zur Europawahl am 26. Mai 2019?

Phill

Will Reno haben!
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
32.669
Punkte
360
Lieblings C&C



Mach den Spoiler auf...
 

AmeRiZe

Mastermind
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
25.407
Punkte
365
Lieblings C&C



Ich hab mir die Videos noch nicht angesehen:z
 

Ka$$aD

Moderator

Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
13.883
Punkte
320
Lieblings C&C



Solange diese Influencer, wer auch immer das sein mag, die Wahrheit erzählen, ist doch alles gut. Wenn dann eine Partei dabei in einem schlechten Licht steht und nichts überzeugendes zu ihrer Verteidigung erwidern kann, sollte sie sich überlegen, was sie falsch gemacht hat. Klar kann man vermutlich jede derzeitige Volkspartei in den Dreck ziehen. Meiner Meinung nach sollte das auch gemacht werden. Baut den Druck noch mehr auf, damit in der Politik mal wieder eine aus Überzeugung wählbare Partei erscheint. Kritisch wirds nur, wenn Youtuber und Co. ihre Popularität ausnutzen, um gezielt Falschinformationen zu verbreiten.

Im Augenblick wählt man doch entweder nur um größeres Übel zu verhindern oder weil man sich sagt "läuft ja zur Zeit irgendwie, wird schon irgendwie weiterlaufen". Aber sicher nicht weil man sich denkt "so eine geile Partei, mit der verändert sich xyz zum Besseren!"
 
Mitglied seit
2 Sep 2009
Beiträge
2.941
Punkte
190
Weil es jede Menge Fakenews gab! Bitte aufpassen, Falschmeldungen müssen sehr wohl benannt und als solche enttarnt werden, aber ich würde sie eben nicht gesetzlich regulieren oder verbieten. Das ist gemeint.
Und da macht man folgendes, wie mit Trollen, nichts. Rezo ist wie Donuld Trump ein Real Live Troll. Hätte die Medien den ignoriert und wäre CDU keine Vollhonk-Partei, würde keiner den Depp kennen.

CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer sorgte mit einer Äußerung zum Video des Youtubers Rezo für einen Shitstorm. Rezo rief dazu auf, die CDU nicht zu wählen, woraufhin die CDU-Parteichefin erklärte, dass "Meinungsmache" vor Wahlen reguliert werden sollten.

Youtuber Rezo rief in einem Video vor der Europawahl dazu auf, die CDU nicht zu wählen. 70 weitere Youtuber folgten seinem Beispiel. Das Ergebnis für die Partei fiel - vor allem bei jungen Erwachsenen - auch ernüchternd aus. Daraufhin erklärte CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer, dass derartige "Meinungsmache" vor einer Wahl reguliert werden sollte.

Ein Angriff auf die Meinungsfreiheit?

Ich sehe für Deutschland keine Zukunft.
Man muss ja bedenken, jemand dem unsere Grundwerte nichts wert sind, wird unser Land leiten.
 

freezy

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
26 Sep 2002
Beiträge
61.840
Punkte
490
enblick wählt man doch entweder nur um größeres Übel zu verhindern oder weil man sich sagt "läuft ja zur Zeit irgendwie, wird schon irgendwie weiterlaufen". Aber sicher nicht weil man sich denkt "so eine geile Partei, mit der verändert sich xyz zum Besseren!"
War bei meiner Wahl tatsächlich nicht so, habe mir gedacht dass die Partei so geil ist und so mit meiner Meinung übereinstimmt, dass ich sie wählen muss :O Aber ja bei den meisten ist es vermutlich nicht so. Das war bei vorherigen Wahlen bei mir auch lange Zeit so.
 
Mitglied seit
2 Sep 2009
Beiträge
2.941
Punkte
190
Die Wahl hat Konsequenzen, Andrea Nahles tritt zurück.



Die SPD versucht, sich nach der Wahlschlappe bei der Europawahl inhaltlich und personell neu aufzustellen. Andrea Nahles hat alle Ämter niedergelegt.
Bei der SPD ist das Problem ganz einfach, ihre Parteivorsitzende heißt seit 2005 Merkel.
Es ist irgendwie egal welche Hampelfigur die bei SPD aufstellen, am Ende machen die eh was Merkel will.


Ich finde es wirklich schade das keine Partei, da ist, um bei uns den Machtvakuum zu füllen.
 
Oben Unten