+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
Like Tree8x Danke

Welchen Nachrichtenportalen vertraust du?

Eine Diskussion über Welchen Nachrichtenportalen vertraust du? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; In den ganzen Weltanschauungs-, Verschwönurgs- und (Anti-)Propaganda Threads und Beiträgen fällt mir immer wieder auf, dass jeder so seine eigenen ...

  1. #1
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064

    Welchen Nachrichtenportalen vertraust du?

    In den ganzen Weltanschauungs-, Verschwönurgs- und (Anti-)Propaganda Threads und Beiträgen fällt mir immer wieder auf, dass jeder so seine eigenen Vorlieben (logisch) und Vorurteile (weniger logisch) gegenüber diversen Newsportalen und Agenturen hat. Daher wollte ich mich mal erkundigen welche Seiten ihr so frequentiert. Ich versuche mir meist ein relativ breit gefächertes Bild zu machen aber das ist natürlich nicht immer ganz einfach, daher die Frage welche Seiten ihr so lest und vor allem warum.
    Gibts Seiten denen ihr sozusagen "vertraut" und wenn ja wieso?
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  2. #2
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.200
    Haha, genau die Frage habe ich mir gestern auch gestellt^^

    Ich persönlich hab ein (hoffentlich) gesundes Misstrauen jeder Quelle gegenüber und versuche, wie du, erst einmal Informationen zu sammeln, bevor ich micht absolut festlege.

    Neben diversen Quellen höre/sehe ich mir auch gerne an was so einige Politsatiriker zu diesen Themen sagen, um vllt. eine ganz andere Sicht der Dinge zu bekommen.

  3. #3
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Bei mir hat das weniger mit den Portalen selbst zu tun, sondern eher damit wer einen Artikel geschrieben hat. Auch wenn ich z. B. mit den Ergüssen eines Josef Joffe oder Jan Fleischhauer oft nicht ganz folgen kann und diese oft arg platt finde so heißt das ja nicht, dass bei den jeweiligen Portalen nur Mist stehen würde. Ich meine, klar in Zeiten sinkender Auflagen und befristeter Arbeitsverhältnisse haben Chefredakteure einen größeren inhaltlichen Einfluss auf die Berichterstattung und bei Letzteren muss man etwa auch Mitgliedschaften in so Organisationen wie der Atlantikbrücke oder dem Aspen Institute kritisch sehen, aber das allein macht ja nicht alle dort arbeitenden Schreiberlinge voreingenommen und alle publizierten Artikel schlecht.

    Nachrichtenportale denen ich blind vertraue gibt es somit nicht. Am ehesten wären das noch die Nachdenkseiten, aber auch dort gibt es Artikel die ich gelungener und solche die ich schwächer finde, aber ein wirklich plattes Machwerk ist mir dort nur selten begegnet. Bei außenpolitischen Themen schmökere ich gerne einmal in den Nachrichtenportalen mehrere Staaten, bevorzugt auch von verschiedenen Machtblöcken (z. B. Guardian, Al Jazeera, RT, Haaretz oder Asia Times). Auch wenn man auch dabei nicht alles was man liest blind glauben sollte, gerade bei so Seiten wie Al Jazeera und RT, so finde ich es doch oftmals erhellend dieselben Ereignisse mal aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Bei innenpolitischen Themen ist so etwas leider kaum möglich. Dafür interessiert man sich in anderen Ländern ja meist wenig.

    Allerdings gibt es ein paar Journalisten, welche ich in ihrem jeweiligen Spezialgebiet schätzen gelernt habe. So etwa Glenn Greenwald bei Themen wie Überwachung und Freiheitsrechten oder die Artikel von Arnold Hottinger zu Nahostthemen. Letztlich muss im Medien-Dschungel aber jeder seine eigenen Orientierungspunkte finden.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  4. #4
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    7
    Name
    Timo
    Zum Thema Naher Osten und die dortigen Kriege lese ich sehr gerne die kommentare von Peter Scholl-Latour! Auch wenn diese teilweise in der Bild stehen...es hat einfach Hand und Fuß was dieser Mann mit seiner gewaltigen Erfahrungen zu berichten und einzuschätzen weiß!

  5. #5
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Scholl-Latour kann ich ebenfalls nur empfehlen. Bei ihm merkt man einfach, dass er fundiertes Hintergrundwissen angehäuft hat und nicht einfach nur irgendetwas daher redet, dass er mal irgendwo aufgeschnappt hat.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  6. #6
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Scholl-Latoru mag ich persönlich überhaupt nicht... ich könnte mich nicht daran erinnern, dass ich von ihm in den letzten 10 Jahren mal irgendwas gelesen hätte, wo er nicht betont wie groß, super, erfolgreich, gefährlich und wasweißichnoch die Chinesen sind mit ihrer "immer stärker werdenden Volkswirtschaft" blablabla.... das sagt der Alte zu jedem verdammten Thema... nach dem Motto "Was sie mich da fragen ist alles Kinkerlitzchen im Vergleich zu den Chinesen...warten sie mal 15 Jahre ab und dann blablalbabla".....

    Und ich lese relativ relgemäßig was von Scholl-Latour weil er auch oft in meiner TV-Zeitschrift zu allerlei politisch-aktuellem Geschehen interviewt wird.... und immer findet er nen Weg das Thema auf die Chinesen zu lenken... ich kanns nimmer lesen -.-
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  7. #7
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von DarkEmbrace
    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    30
    Beiträge
    22
    Ich probiere mir immer mehrere Informationsquellen einzuholen und darauf aufbauend meine Meinung zu festigen. Irgendwo können ja Nachrichten auch nicht immer komplett objektiv urteilen, selbst wenn es probiert sind. Es schreiben halt auch nur Menschen die Nachrichten.

  8. #8
    Ich finde generell alle frei verfügbaren Onlineportale relativ schwach. Die Betonung liegt hierbei auf frei verfügbar! Beispiele:

    Focus.de bewegt sich auf Bild Niveau
    Anhang 88455Anhang 88456Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Focus3.jpg 
Hits:	9 
Größe:	440,7 KB 
ID:	88458
    Fassen wir zusammen:
    Ebola Artikel: Einziges interessantes Thema, aber die Aufmachung ist wieder so billig, dass man schon keine Lust mehr hat den Artikel zu lesen.

    Sportflugzeug stürzt auf Gewerbehalle. Je nach Schaden eine Meldung wert, aber sicherlich keine Eilmeldung.
    Verschwörungstheorie zu 9/11
    Tipps damit das Iphone schneller läuft
    C-Promi tot
    Felix Baumgartner dringt in den Flugraum des Münchner Flughafens ein
    Börsen Crash & Goldpreis Fehlt nur noch ein neuer Artikel von Dokter Doom... der seit 4 Jahren den nächsten Crash unmittelbar vorhersieht
    verrücktes Dildoeis aus Japan.
    Sängerin vergisst Höschen
    Eltern schlagen Baby
    Netzvideos
    usw

    Spiegel.de bewegt sich auch auf sehr schwachem Niveau, wenn auch nicht ganz so tief wie Focus.de. Bei Spiegel stören besonders die linken "Kommentare" (Artikel). Von den Kommentaren der Leser brauchen wir gar nicht zu reden. Das ist ganz ganz grosser Müll.

    Heise.de ist meiner Meinung nach noch eine der besseren Seiten. Teilweise lassen die Recherchen aber auch zu wünschen übrig.

    Generell sind die gratis Onlinemedien sogenannte "Klickhuren" und produzieren dementsprechend fast nur noch Müll. Tendenz zu noch mehr Müll. Klassischen Nachrichtenseiten, wie Al Jazeera, CNN, RT, usw, publizieren, soweit ich weiss, wenigstens keine polemischen Kommentare oder Meinungen von Einzelpersonen. Den Informationen stehe ich trotzdem immer kritisch gegenüber. Die wirklich lesenswerten Artikel findet man nur in Bezahlmedien und vor allem Printausgaben. Der Economist ist meiner Meinung nach die beste Zeitung. Für politische Analysen auf Deutsch kann ich auch Cicero sehr empfehlen.

    edit: handelsblatt.com lese ich nicht ungerne
    Geändert von Dr.KokZ (01.08.2014 um 16:48 Uhr)
    Have you ever fucked on cocaine Nick?

    It's nice.

  9. #9
    Kriegsdienstverweigerer
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Scholl-Latour kann ich ebenfalls nur empfehlen. Bei ihm merkt man einfach, dass er fundiertes Hintergrundwissen angehäuft hat und nicht einfach nur irgendetwas daher redet, dass er mal irgendwo aufgeschnappt hat.
    Kann dir nur zustimmen

  10. #10
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    In Sachen der Außenpolitik und Ausland vertraue ich mittlerweile ehr der PI-News.

    Zwischenfälle und Vorfälle werden von PI genannt und analysiert,
    was ich von vielen anderen Medien einfach vermisse.

    Kürzlich mussten die Großen Medien den nächsten Misserfolg der Außenpolitik eingestehen: Libyen. PI-News hatte aber schon seit 2013 die Zeichen der Zeit erkannt.

    PI-News hatte auch mit Syrien, Irak und der Ukraine Recht behalten, zu der Zeit als Mainstream Medien ehr laienhaft,
    oder gar nicht recherchiert haben und mit deren Analysen vollkommen daneben lagen, wenn nicht sogar dreist gelogen haben.

    Mein Vertrauen hat diese Webseite erst seit dem Syrien Konflikt richtig gewonnen.
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Und PI-News is ein bekannter, dem rechten Rand zugehöriger Blog
    Das würde ich so nicht definieren.
    OK. Es ist eigentlich eine der wenigen Webseiten die sich Kritisch mit der Integration und der Konfliktbereitschaft einer Religion Auseinader setzt.
    Aber da sind die doch nicht gleich Rechts ?

    1 Die Stellen sich hinter Israel.
    2 Zeigen keinerlei Sympathie oder Unterstützung gegenüber „Rechten Gesinnungsgenossen“ in der Ukraine.


    Es ist einfach diese „Lücke“, die unsere Mainstream Medien aus welchen Gründen auch immer nicht füllen und da haben solche „Alternativmedien“ eben Hochkonjunktur.

  11. #11
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Auch auf Youtube an sich gibt es recht viele Infos. Und irgendwo erscheinen die einem Glaubwürdiger als Bild/Spiegel, ZDF und co.






    Dieses Bild von dem Chinesen ging damals um die Welt.



    Was ist mit den vielen Youtube Videos aus der Ukraine, wo Menschen verzweifelt versuchen den ein oder anderen Panzer aufzuhalten?
    Wieso wird so ein Video von den Mainstream Medien nicht analysiert und totgeschwiegen?

    Spoiler:



    Geändert von Starscream (09.08.2014 um 17:34 Uhr)

  12. #12
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Thema verfehlt. Setzen. Sechs.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  13. #13
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Gandalf67
    Registriert seit
    26.07.2014
    Ort
    Hamburg
    Alter
    30
    Beiträge
    20
    Das neutrale und objektive Portal gbt es glaube ich nicht. Es hilft wirklich nur so viele Informationen wie möglich zu sammeln und sich eine eigene Meinung bilden. Ich würde mich nie auf nur eine Quelle verlassen.

  14. #14
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.063
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    In Sachen der Außenpolitik und Ausland vertraue ich mittlerweile ehr der PI-News.

    Zwischenfälle und Vorfälle werden von PI genannt und analysiert,
    was ich von vielen anderen Medien einfach vermisse.

    Kürzlich mussten die Großen Medien den nächsten Misserfolg der Außenpolitik eingestehen: Libyen. PI-News hatte aber schon seit 2013 die Zeichen der Zeit erkannt.

    PI-News hatte auch mit Syrien, Irak und der Ukraine Recht behalten, zu der Zeit als Mainstream Medien ehr laienhaft,
    oder gar nicht recherchiert haben und mit deren Analysen vollkommen daneben lagen, wenn nicht sogar dreist gelogen haben.

    Mein Vertrauen hat diese Webseite erst seit dem Syrien Konflikt richtig gewonnen.


    Das würde ich so nicht definieren.
    OK. Es ist eigentlich eine der wenigen Webseiten die sich Kritisch mit der Integration und der Konfliktbereitschaft einer Religion Auseinader setzt.
    Aber da sind die doch nicht gleich Rechts ?

    1 Die Stellen sich hinter Israel.
    2 Zeigen keinerlei Sympathie oder Unterstützung gegenüber „Rechten Gesinnungsgenossen“ in der Ukraine.


    Es ist einfach diese „Lücke“, die unsere Mainstream Medien aus welchen Gründen auch immer nicht füllen und da haben solche „Alternativmedien“ eben Hochkonjunktur.
    komplett bullshit. lese dazu zum einstieg:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Rechte und
    http://de.wikipedia.org/wiki/Politically_Incorrect
    oder frage yuri oder nickoteen.

    sich hinter israel zu stellen ist übrigens im kontext von http://de.wikipedia.org/wiki/Ethnopluralismus ein kluger schachzug:
    - man riecht allgemein nicht nach fascho, weil die für gewöhnlich laut mainstream auch was gegen juden haben und israelkritik in weiten teilen der gesellschaft synonym mit judenhass gesetzt wird/gilt
    - man kann gut gegen linke flamen und gleichzeitig mit rechtskonservativen aus cdu, afd usw. anbändeln.
    - in bezug auf die gesamtbevölkerung des planeten sind die israelis oder auch alle juden weltweit nichtmal ein 100stel. da bleibt noch genug zum hassen übrig
    - ausländer sind grundsätzlich ok, wenn sie denn im ausland bleiben
    - leute mit migrationshintergrund können sich ja auch gerne wieder verpissen

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Auch auf Youtube an sich gibt es recht viele Infos. Und irgendwo erscheinen die einem Glaubwürdiger als Bild/Spiegel, ZDF und co.
    ja wie jetzt youtube ansich? suchste da mit irgendwelchen schlagworten und wenn dann ein video cool oder [setze xbeliebigen schwachfug ein] so ist, ist es dann glaubwürdiger?
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  15. #15
    Seil
    Avatar von Anker
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    1.787
    PI News eyy ? starscream du Mistködel.

    Wie viel wert auf unsere "nicht Boulevard Zeitungen" gelegt werden kann zeigt dieses Video.
    Vor allem die Zeit versucht dieses Video aus dem Netz zu bekommen.



    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic23549_1.gif

  16. #16
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    ja wie jetzt youtube ansich? suchste da mit irgendwelchen schlagworten und wenn dann ein video cool oder [setze xbeliebigen schwachfug ein] so ist, ist es dann glaubwürdiger?
    Man wird im Zeitalter des Internets damit einfach konfrontiert.
    Bei ARD oder Spiegel z.B. sind Massenweise links in Kommentaren zu finden.

    Und das ist ja auch die Frage. Wenn unseren Medien wie Bild und ZDF diese Informationen zur Verfügung stehen, wie z.B. diese Bürger die versuchen die Panzer aufzuhalten.

    Wieso kommt es dann nicht auf die Titelseite ?
    Wieso setzten die sich damit nicht Auseinader ?

    Dann erscheinen einem die Mainstream Medien einfach nicht mehr Glaubwürdig genug.

    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    sich hinter israel zu stellen ist übrigens im kontext von http://de.wikipedia.org/wiki/Ethnopluralismus ein kluger schachzug:
    - man riecht allgemein nicht nach fascho, weil die für gewöhnlich laut mainstream auch was gegen juden haben und israelkritik in weiten teilen der gesellschaft synonym mit judenhass gesetzt wird/gilt
    - man kann gut gegen linke flamen und gleichzeitig mit rechtskonservativen aus cdu, afd usw. anbändeln.
    - in bezug auf die gesamtbevölkerung des planeten sind die israelis oder auch alle juden weltweit nichtmal ein 100stel. da bleibt noch genug zum hassen übrig
    - ausländer sind grundsätzlich ok, wenn sie denn im ausland bleiben
    - leute mit migrationshintergrund können sich ja auch gerne wieder verpissen
    -Müssten da nicht unsere Mainstream Medien hinter Israel stehen ?
    -Schlagwort Integration , zu der Zeit als Sarazin verteufelt wird und das Thema weitgehend unbehandelt wird.
    Haben wir da so eine Seite wie die PI die sich damit immer auseinander setzt „auch wenn auf einem Proleten Niveau“
    OK die heben zwar immer wieder Zusammenhang zwischen Islam mit Muslime und Gewalt
    hervor, aber sonst finde ich deren Artikel besser und glaubwürdiger als die von der Bild.

    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Ja, sogar die NATO. Ich mag falsch liegen, aber ich schätze die haben ziemlich viel Equipment und Expertise um da die Lage zu beobachten. Und wenn all diese Leute und Institutionen übereinstimmend das bestätigen, was sowieso schon seit Monaten von der ukrainischen Regierung gesagt wird und auch eh nicht weit hergeholt wirkt, dann finde ich das ziemlich glaubwürdig. Mich stört schon lange dass hier die allermeisten Leute und Wahrheitssucher jedwede Äußerung und Nachricht aus dem Westen sofort und pauschal als Lügen und Fabrikationen ablehnen, gleichzeitig aber jede noch so überzogene Fehldarstellung und Nachricht aus Russland als die große Wahrheit abfeiern und propagieren.
    Und wo sind die Beweise wie Videos oder Bilder?

    Die Putin Medien zeigen mir Bilder von Ukrainischen Rechtsradikalen,
    die muss es wohl geben. Die Zeigen mir Videos wie Ukrainischen Nazis die Zivilbevölkerung bedrohen, dann muss wohl an der Information was dran sein.

    So die Poroschenko Medien wie Bild, FAZ, Spiegel, ARD, ZDF behaupten was von einem Zerstörten Russischen Militärkonvoi. OK das können die. Aber es ist nur Text.
    Wo sind die Videos von diesem Zerstörten Konvoi ?

    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Entschuldige mal, aber was muss Russland eigentlich genau machen damit nicht der Westen als kriegsgeiler Hetzer und Discostresser gilt?
    Unsere Medien müssen nicht weiteres tun als Stichhaltige Beweise vorzulegen, was die seit Anfang an versäumt haben. Text reicht nicht. Videos, Tonaufnahmen und Bilder müssen her.

    Und auch Objektive Artikel schreiben. Die zumindest logisch sein müssten.

    z.B.
    Flugzeug: Wo ist eigentlich diese Bug-Raketenflaksystem Anlage abgeblieben ,
    die entweder aus Russland kam oder von der Ukrainischen Armee erbeutetet wurde ?
    Das Teil ist so groß wie ein Panzer es kann sich doch nicht in Luft auflösen.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Hir...e_und_der_Wolf

    Unsere Medien machen da einfach zu viele Fehler.

  17. #17
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Spoiler:

  18. #18
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Vor einer Woche hatten die Deutschen Medien berichtet das die Ukrainer ganze Panzerbatalione aus Russland vernichtet haben.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-13099881.html

    Gestern hatten mehrere Medien berichten "wie die Bild und Stern" dass ganze Panzerverbände und Soldaten von Russland in die Ukraine kommen.
    http://www.bild.de/politik/ausland/r...7248.bild.html
    http://www.stern.de/politik/ausland/...r-2133432.html


    Aber wo sind die Beweise ? Von den zerstörten Panzer Bataillon müssten doch Wracks vorzufinden sein und Leichen können doch nicht einfach so verschwinden.
    Genau da büßen unsere Medien an Glaubwürdigkeit ein.


    Putins Medien hingegen konnten folgendes vorweisen.
    1 Verbrechen gegen die Menschlichkeit wie den Einsatz von Phosphor Munition gegen Zivil-Bevölkerung
    http://de.ukraine-human-rights.org/w...von-slavyansk/
    Spoiler:

    2 Der Kampfgeist der OST Ukrainer gegen das Kiev Regime ist ungebrochen.
    http://www.russland.ru/unabhaengigke...zk-mit-videos/
    Wieso werden uns von unseren Medien diese Videos vorenthalten , wo wir die Meinung des ukrainischen Volkes über ihren "West Befreiern" sehen ?

  19. #19
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    For fucks sake, Starscream. Ernsthaft. Ist das so schwer zu verstehen, dass du hier völlig am Thema vorbei deinen Kram ins Forum kotzt?
    Hau es von mir aus in den Putin Thread, aber hier hat das nichts verloren.

    Und weil ich mich eh gerade in Rage geschrieben hab, hier noch was zu deinem weißen Phosphor Kram:
    http://www.hrw.org/news/2014/06/20/d...e-lies-or-what
    Laut Human Rights Watch kann Phosphor oder eine andere Brandwaffe zweifelsfrei ausgeschlossen werden. Aber für sowas müsste man ja eigene Recherche betreiben anstatt hinter jeder Ecke ne Verschwörung zu vermuten.
    Und warum nur "Putins Medien" (und das ist ein Zitat) über sowas berichten kannste dich jetzt mal selbst fragen (wir lassen jetzt mal außer acht, dass auch ukranische Medien darüber berichtet haben).

    Ernsthaft, du laberst hier die ganze Zeit von Beweisen aber postest Kram der sich mit ner fünf-minüten Google Suche widerlegen klässt. Sich mit dir zu unterhalten ist so sinnvoll wie mit ner Backsteinmauer zu reden.
    Nein, das nehm ich zurück. Die Backsteinmauer ist definitiv der bessere Zuhörer.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  20. #20
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    In der Tat, in diesem Thread geht es darum zu diskutieren welchen Nachrichtenportalen man vertrauen kann, und nicht darum hier das Weltgeschehen und News zu diskutieren. Also back to topic bitte.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drinkt ihr Cafe? Welchen?
    Von badboy Nick im Forum OFF-Topic
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.08.2002, 01:27
  2. Welchen Mp3-Player benutzt ihr?
    Von stefros im Forum OFF-Topic
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 13.06.2002, 11:29
  3. wer ist eigentlich ihn welchen ckan??????????
    Von lenswar im Forum Renegade(X)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2002, 11:39
  4. Welchen movie findet ihr am besten?
    Von Surli im Forum Anime und Manga
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.01.2002, 21:13
  5. Welchen Clanrank können wir erziehlen???
    Von UnErtL im Forum -*G*-
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2001, 01:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •