+ Antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 93

Stärkste Bombe?

Eine Diskussion über Stärkste Bombe? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Hey Leute, letztens in der Schule haben Schulfreunde und ein ich wie üblich in der Pause gequatscht und kamen auf ...

  1. #1

    Stärkste Bombe?

    Hey Leute,


    letztens in der Schule haben Schulfreunde und ein ich wie üblich in der Pause gequatscht und kamen auf Atombomben und Nuklearwaffen aufgrund dubioser Personen an unserer Schule. Einer meinte, dass heutige Bomben ganze Länder vernichten können.

    Kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das stimmt.


    Wisst ihr, welches die Stärkste ist?

  2. #2
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von Jarhead Beitrag anzeigen
    Hey Leute,


    letztens in der Schule haben Schulfreunde und ein ich wie üblich in der Pause gequatscht und kamen auf Atombomben und Nuklearwaffen aufgrund dubioser Personen an unserer Schule. Einer meinte, dass heutige Bomben ganze Länder vernichten können.

    Kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das stimmt.


    Wisst ihr, welches die Stärkste ist?
    Die stärkste je gezündete Wasserstoffbombe, war die russische Zar-Bombe.
    Die Sprengkraft lag bei etwa 60 Megatonnen und somit mehr als 3000 mal
    stärker war, als die Hiroshima-Bombe.

  3. #3
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ja könnense eine sehr starke Wasserstoffbombe könnte so einige Länder den gar ausmachen. Nicht unbedingt durch die Explosion, aber durch den dadurch entstehenden Fallout.

    Auszug aus Wiki: Zar-Bombe

    Die Bombe wurde am 30. Oktober 1961 um 11:32 Uhr Moskauer Zeit über dem Testgelände in der Mitjuschikabucht auf der Insel Nowaja Semlja gezündet. Sie wurde von einem modifizierten Tupolew-Tu-95-N-Bomber[2] in über 10.000 Metern Höhe abgeworfen und durch einen Fallschirm abgebremst, um dem Flugzeug ausreichend Zeit zum Verlassen des Testgebietes zu geben. Die Explosion fand in einer Höhe von etwa 4.000 m statt. Der Feuerball der Explosion berührte den Erdboden, der Atompilz erreichte kurzzeitig eine Höhe von etwa 64 km; die stabile Endhöhe dürfte zwischen 40 km und 50 km betragen haben. Die von der Bombe erzeugte Druckwelle war so stark, dass sie noch bei ihrer dritten Umrundung der Erde messbar war.

    Die Sprengkraft der Bombe betrug – je nach Quelle – 50 bis 60 Megatonnen TNT-Äquivalent und war damit mehr als 3800-mal stärker als die der Hiroshima-Bombe Little Boy, deren Sprengkraft auf etwa 13 Kilotonnen TNT-Äquivalent geschätzt wird. Sie war auch etwa drei- bis viermal so stark wie Castle Bravo, die größte jemals getestete US-amerikanische Bombe.

    Die von einem Team um den späteren Dissidenten Andrej Sacharow konstruierte Bombe wog 27 Tonnen, war acht Meter lang und zwei Meter breit. Militärisch war diese Bombe, unter anderem aufgrund ihres hohen Gewichtes, jedoch unbrauchbar und von vornherein als reine Machtdemonstration im Zuge des Kalten Krieges konzipiert.

  4. #4
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Man sollte sich bei sowas vllt auf "Länder" einigen.
    So mit der Aussage gibts da durchaus Kandidaten die man mit ner umgefallenen Kiste voller Handgranaten schon erheblich beeinflussen könnte... ^^

  5. #5
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Was heißt vernichten? Wenn alles verstrahlt ist, dann wachsen halt in 100 Jahren noch Erbsen, die sich mit den Hasen unterhalten. Wenn die Hasen gerade mal gelandet sind. Nuklearer Fallout und solche erquicklichen Kleinigkeiten sorgen für eine weitreichende Genießbarkeit deiner Tat. Bei Neutronenbomben weiß ich gar nicht, wie weit da so die AoE (^^) ist. Da ist auf jeden Fall nur noch kaum was an Sprengkraft da.
    Die größte vom Menschen gezündete Explosion haben dann die Russen 1961 mit der Zar-Bombe verursacht. Ein Heidenspaß, eine Wasserstoffbombe 50 Megatonnen TNT-Äquivalent. Wiki sagt: 3800x stärker als Hiroshima. Der Mops war 27 Tönnlein schwer.
    Durch die immense Explosion umrundete die Schockwelle mehrmals den Globus. Der erste Impuls ging durch die Erdkugel hindurch und war sogar auf der dem Testgebiet entgegengesetzten Erdseite messbar. Die dritte Wiederankunft der Schockwelle am Ursprungsort war hingegen nur noch mit hochempfindlichen Instrumenten messbar. Es handelt sich dabei um die stärkste vom Menschen verursachte Geoaktivität, die jemals herbeigeführt wurde.
    Aber selbst das Ding, dürfte einen vergleichsmäßig putzigen Krater hinterlassen haben. Ne Stadt machste mit der Feuerwalze und den Randbedingungen sicherlich kaputt, schätze ich mal, aber das wars dann auch schon.
    Eine weitere lustige Frage, die eure schnuckelige Diskussion schon etwas untergräbt: "Land" ist ein etwas weitläufiger Begriff. Wenn du auf Kanada nen Brocken wirfst, dann verstopfst du irgendwo nen Geysir und nem Trapper brennt die Biberfellmütze.
    Wenn du aber auf Luxemburg ein paar Atome spaltest, dann ist das schon ein ganz anderer Knall. Zumindest aus luxemburgisch-nationaler Sicht.

    Edit: Ach Kacke, zu lang getippt

  6. #6
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Die Explosion und der Fallout in Hiroshima hat mit diesen putzigen 12-16 kilotonnen mehrere Hundertausende getötet. Was passieren wird wenn man eine 60 Megatonnen Bombe in einem Land zündet dürfte ja wohl klar sein. Allein die Explosion die so hoch reicht das die Winde diese extremen Fallout schön überallhin verstreuen. Und bei 60 Megatonnen kann man sich ausmalen was mit Europa passieren würde wenn son Ding explodieren würde, egal in welchen Land die ausmaße wären in ganz Europa zu spüren.

    Die Castle Bravo hat laut Wiki einen explosionsradius von 100 km gehabt, diese hatte nur 11-15 Megatonnen, man könnte sich also ausrechnen was 60 megatonnen machen würde.

  7. #7
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Mhhh. Vom "Vernichtungsradius" steht ja bei Wiki garnichts.
    Habs mir grad mal durchgelesen.

    Ich denke mal das man mit solch einer Bombe einen Vernichtungsradius von 75-100
    Kilometer hinbekommt, (Flachland vorausgesetzt, mit hügeligem Gelände wären es dann wohl einige Kilometer weniger) ohne jetzt an Verstrahlung zu denken.
    Monaco, Liechtenstein oder San Marino ( ) könnteste wegpusten.
    Für Länder wie Amerika oder Russland müssteste wohl eher 30-50 Bomben
    solchen Kalibers einplanen. (Verstrahlung ausgeklammert)

    €: Hussa. Wenn die Amibombe schon solch Rummsradius hatte, wird die Zarbombe wohl er
    bei 200-300 Kilometer liegen.

  8. #8
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    200km is aber arsch viel, da kriegste ja mit 5 - 6 von den Dingern ganz Deutschland weg. Kranke Welt da draußen...
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  9. #9
    Verursachen Wasserstoffbomben auch radioaktive Strahlung? Und was ist ein Fallout?


    Mich interssieren die modernsten Bomben und deren Radius bzw. das Ergebnis ihres Einsatzes.

  10. #10
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Sone 0815-Bombe reicht ungefähr um ne Großstadt wegzupusten. Andorra und Co kann man also durchaus damit verwüsten.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  11. #11
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Liechtenstein is wech!

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  12. #12
    Systemzweifler
    Avatar von Saroc
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800
    Fallout nennt man den radioaktiven Niederschlag. Wenn man's überspitzt dann passiert sowas wie in diesem einen Endzeit-Film (irgendwas mit U.S.S. SchießMichTot...ging um dieses letzte Atom-U-Boot), hat man eine radioaktive Wolke die wandern kann. Und dann wird's unlustig

  13. #13
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Ergänzung zu Saroc: Bei der Explosion entsteht so viel Hitze, dass die umliegenden Luftmassen schlagartig nach Oben gerissen werden. Dies geschiet mit einem solchen Druck, dass selbst Erdboden mitgerissen wird (in Form von Sand/Staub). Dabei wird der Sand/Staub radioaktiv verseucht. Der Sand hält sich längere Zeit in der Luft (wie lang genau weiss ichs nicht. Ob es nur Wochen/Monate oder gar Jahre sind, weiss ich nicht) und wird durch Höhenwinde über den Globus verteilt.

    Schön zu sehen war dies bei der Explosion des AKW Tschernobyl: Die Russen haben kein Wort darüber verloren; erst als man in Schweden eine erhöhte Strahlendosis maß (sprich den Fallout abbekamen), erfuhr die Welt davon.

    Unter anderem wurden von 1950-1990iger Jahren die Atombomben nur in diversen Pazifikatollen getesten, um den Fallout niedrig zu halten. Auf dem Meer gibts keinen Staub, der die Radioaktivität aufnehmen könnte und Wasser ist zu schwer um sich in der Luft zu halten.

  14. #14
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    stärkste konventionelle bombe, laut wiki, angeblicher vernichtungsradius 300m

    Russischer Test einer Aerosolbombe(Vakuumbombe) im September 2007
    Am 11. September 2007 wurde in Russland eine nach offiziellen Angaben 7 t schwere Aerosolbombe getestet, deren Sprengkraft mit 44 t TNT-Äquivalent angegeben wurde und damit die stärkste konventionelle Bombe der Welt wäre.[3][4][5] Sie überträfe damit sogar die Sprengkraft der kleinsten Atombomben (W54: ab ca. 20 t TNT-Äquivalent). Die bis dato stärkste Bombe der USA, die MOAB (oft sarkastisch als „Mother of all bombs“ interpretiert), besitzt eine nominelle Sprengkraft von 11 t TNT-Äquivalent, wiegt aber z. B. selbst wesentlich mehr als 7 Tonnen (sie ist so lang wie ein Kleintransporter). Angelehnt an diesem Namen wurde die russische Waffe als „Vater aller Bomben“[6] bezeichnet.
    old school

  15. #15
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    stärkste konventionelle bombe, laut wiki, angeblicher vernichtungsradius 300m
    Jedes kleine Dorf muss sich jetzt fürchten!

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  16. #16
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Der Zar war im verhältnis zur allen anderen H Bomben die mit dem geringsten Fall Outwenn man ein land Verstralen möchte baut man schmutzige Bomben.

    wenn man ein land umbedingt vernichten will oder zummindest zu sehr großen teilen ohne fallout kann man ja auf eine anlage zum industriellen gewinn von Wasserstoff werfen.

  17. #17
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Hanniball478 Beitrag anzeigen
    wenn man ein land umbedingt vernichten will oder zummindest zu sehr großen teilen ohne fallout kann man ja auf eine anlage zum industriellen gewinn von Wasserstoff werfen.

    Das gibt nen großen Feuerball, aber nicht unbedingt mehr Sprengkraft.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  18. #18
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Zu den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki:
    Zitat Zitat von H. Jung - Strahlenrisiken - UKE Hamburg Eppendorf
    Die "japanische Studie" ist die größte und am sorgfältigsten geplante epidemiologische Studie zur Quantifizierung des Strahlenkrebsrisikos.
    In der Auswertung bis 1985 sind von den 76.000 beobachteten Personen 260 durch Strahlungsinduzierten Krebs und 80 durch Strahlungsinduzierte Leukämie verstorben. Das sind 0,45%.

    Das ist relativ vernachlässigbar. Die meisten Menschen sterben durch die Primären Auswirkungen einer derartigen Explosion (die waren dann in der Studie natürlich nicht mehr drin).

  19. #19
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.050
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    Sind da die Missbildung der Neugeborenen auch berücksichtigt?

  20. #20
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Teratogene Schäden sind nicht berücksichtigt. Es wird allgemein davon abgeraten direkt nach erfolgter Strahlenexposition Kinder zu zeugen.

+ Antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches ist denn nun das stärkste Volk?
    Von Shadow315 im Forum Strategien
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 14:35
  2. wer is im 1v1 der stärkste
    Von Dr4gon im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 20:23
  3. Welche Liga ist die stärkste ?
    Von JIMAN im Forum Generals
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.04.2004, 14:08
  4. Deutschland braucht die Bombe!
    Von TraXX im Forum OFF-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2003, 15:31
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.10.2001, 00:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •