Superwahl-Sonntag UF Umfrage

Welche Partei würdet ihr bei der Landtagswahl wählen?

  • NPD

    Votes: 0 0.0%
  • Die Rechte

    Votes: 0 0.0%
  • AFD

    Votes: 3 20.0%
  • CDU

    Votes: 2 13.3%
  • FDP

    Votes: 0 0.0%
  • SPD

    Votes: 0 0.0%
  • Die Grünen

    Votes: 2 13.3%
  • Piratenpartei

    Votes: 0 0.0%
  • Die Linke

    Votes: 5 33.3%
  • Tierschutzpartei

    Votes: 1 6.7%
  • DKP

    Votes: 0 0.0%
  • noch unentschlossen

    Votes: 0 0.0%
  • Stimme wird ungültig gemacht

    Votes: 0 0.0%
  • ich gehe überhaupt nicht zur Wahl

    Votes: 2 13.3%

  • Total voters
    15
  • Poll closed .

MacBeth

UF Supporter
Dec 21, 2004
38,646
16
395
36
Vahldorf
die geschichte ist nen alter hut. gysi versuuchen se alle paar jahre wieder mal ans bein zu pissen. afaik konnte bis heute immer noch nix justiziables gegen ihn ermittelt werden, inkl. der eidesstattlichen versicherung.

gysi hat so gut wie alle gerichtlichen verhandlungen darüber gewonnen. und er hatte mal gesagt das mit der schriftlichen aussage der stasi damals, nämlich das: "gysi nie als V-Mann infrage kam", wäre jeder andere politiker damals sofort rehabilitiert gewesen ^^, er nicht.

is aber ohnehin erschreckend einleuchtend das mr.yuri nochmal sowas bringt :D erschreckend
 
Feb 14, 2008
2,921
0
200
36
Kaarst
die geschichte ist nen alter hut. gysi versuuchen se alle paar jahre wieder mal ans bein zu pissen. afaik konnte bis heute immer noch nix justiziables gegen ihn ermittelt werden, inkl. der eidesstattlichen versicherung.

Bei der Linken sind es "Einzelfälle" wonach man keine Partei einstufen sollte. Dann gilt selbiges sicher auch für die AfD oder?
Und bei Gysi ist es die Lügenpresse, bei anderen ist es eine "konkrete" Vermutung.
Man man man... immer dieses mit zweierlei Maß messen!

Bin wieder raus, das spielt sich hier nur in den Ecken ab das Spiel. Eine Diskussion ist seit langer Zeit nicht mehr möglich. Gandalf denkt zu klein und zu radikal, Kee pöbelt und benimmt sich wie ein linker bei den Chaostagen und du hast auch deinen Blick nur in eine Richtung gewandt.
 
Feb 2, 2007
4,344
7
240
Ruhrpott
www.die-philosoffen.com
Jo, Lügenpresse :kek
habe ich lügenpresse gesagt? und viel wichtiger: habe ich unrecht?

Bei der Linken sind es "Einzelfälle" wonach man keine Partei einstufen sollte. Dann gilt selbiges sicher auch für die AfD oder?
Und bei Gysi ist es die Lügenpresse, bei anderen ist es eine "konkrete" Vermutung.
Man man man... immer dieses mit zweierlei Maß messen!

Bin wieder raus, das spielt sich hier nur in den Ecken ab das Spiel. Eine Diskussion ist seit langer Zeit nicht mehr möglich. Gandalf denkt zu klein und zu radikal, Kee pöbelt und benimmt sich wie ein linker bei den Chaostagen und du hast auch deinen Blick nur in eine Richtung gewandt.
mimimi?
mein gott, natürlich ist das bei der afd ne andere nummer. wie lange gibt es die? was steht in deren programm seit petry? was stand da eigentlich vorher drin? das war nämlich auch alles andere als toll^^
warum sind denn lucke, henkel uvm. aus dem verein ausgestiegen? nur weil die gekränkt waren oder vielleicht doch ein ganz klein wenig auch deswegen, weil die sich mit dem extremen rechtspopulismus nicht mehr anfreunden konnten?
der jetzige erfolg der afd beläuft sich auf protest gegen die flüchtlingspolitik der bundesregierung. sonst nix. und die willst du mit ner seit jahrzehnten etablierten bundestagspartei vergleichen?
petry, höcke und co. sind seit ein paar monaten am start. gysi seit jahrzehnten. und wie gesagt: seit jahrzehnten versucht man ihm auch erfolglos ans bein zu pissen. sollen wir als nächstes vielleicht zb schäuble und die spendenaffäre durchkauen? der gute gehört immerhin seit jahren zur regierung und nicht zur opposition und hat als finanzminister darüber hinaus auch noch mit geld zu tun. hat schon ein geschmäckle, wenn man gleichzeitig ne spendenaffäre an den hacken hat oder? meine meinung: die storys kann man auch ruhen lassen. wer sich für sowas interessiert, kann ja bspw. hiermit einsteigen: https://www.lobbycontrol.de/2015/12/lobbyreport-2015-schwarz-rot-mauert-bei-lobbytransparenz/ drehtüreffekte etc.

und den blick in eine richtung hat doch jeder und niemand inkl. dir selbst. in der tat: mit deiner "mitte" kann ich wenig anfangen. aber hier geht es ja zunächst einmal um den austausch von vernünftigen argumenten.

wenn du weiterhin nach was linksextremen nicht im sinne von gewalt, sondern linkem gedankengut suchst, biste bspw. hier besser bedient: https://de.wikipedia.org/wiki/Marxistisch-Leninistische_Partei_Deutschlands
oder hier ein zwischending zwischen die linke und mlpd: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Kommunistische_Partei die sind übrigens u.a. in meiner heimatkommune tatsächlich (afaik länger als es bspw. die linke überhaupt gibt) im gemeinderat.
 
Last edited:
Apr 18, 2007
629
0
210
38
Fürstenfeld
habe ich lügenpresse gesagt? und viel wichtiger: habe ich unrecht?


mimimi?
mein gott, natürlich ist das bei der afd ne andere nummer. wie lange gibt es die? was steht in deren programm seit petry? was stand da eigentlich vorher drin? das war nämlich auch alles andere als toll^^
warum sind denn lucke, henkel uvm. aus dem verein ausgestiegen? nur weil die gekränkt waren oder vielleicht doch ein ganz klein wenig auch deswegen, weil die sich mit dem extremen rechtspopulismus nicht mehr anfreunden konnten?
der jetzige erfolg der afd beläuft sich auf protest gegen die flüchtlingspolitik der bundesregierung. sonst nix. und die willst du mit ner seit jahrzehnten etablierten bundestagspartei vergleichen?
petry, höcke und co. sind seit ein paar monaten am start. gysi seit jahrzehnten. und wie gesagt: seit jahrzehnten versucht man ihm auch erfolglos ans bein zu pissen. sollen wir als nächstes vielleicht zb schäuble und die spendenaffäre durchkauen? der gute gehört immerhin seit jahren zur regierung und nicht zur opposition und hat als finanzminister darüber hinaus auch noch mit geld zu tun. hat schon ein geschmäckle, wenn man gleichzeitig ne spendenaffäre an den hacken hat oder? meine meinung: die storys kann man auch ruhen lassen. wer sich für sowas interessiert, kann ja bspw. hiermit einsteigen: https://www.lobbycontrol.de/2015/12/lobbyreport-2015-schwarz-rot-mauert-bei-lobbytransparenz/ drehtüreffekte etc.



und den blick in eine richtung hat doch jeder und niemand inkl. dir selbst. in der tat: mit deiner "mitte" kann ich wenig anfangen. aber hier geht es ja zunächst einmal um den austausch von vernünftigen argumenten.

wenn du weiterhin nach was linksextremen nicht im sinne von gewalt, sondern linkem gedankengut suchst, biste bspw. hier besser bedient: https://de.wikipedia.org/wiki/Marxistisch-Leninistische_Partei_Deutschlands
oder hier ein zwischending zwischen die linke und mlpd: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Kommunistische_Partei die sind übrigens u.a. in meiner heimatkommune tatsächlich (afaik länger als es bspw. die linke überhaupt gibt) im gemeinderat.


ist es ein verbrechen das es die afd noch nicht so lange gibt? du schreibst gegen Gysi gibt es nichts justiziables, was genau gibt es gegen die afd? ist alles toll was die linken im Programm stehen haben?
wenn jemand eine partei verlässt und eine neue partei gründet, steht es wohl außer frage das sie versuchen sich von der alten partei abzugrenzen und Argumente bringen die ihnen ihrer Meinung stimmen bringen, wie gut das funktioniert hat haben wir gesehen.

und schön das du anscheinend als absolut unvoreingenommener mensch dazu in der lage bist zu entscheiden welche strorys ruhen sollen und welche nicht.
 
Feb 2, 2007
4,344
7
240
Ruhrpott
www.die-philosoffen.com
werter toni, dein posting mach imho wenig sinn, weil es mal wieder kontextfrei (also ohne neos posting zu berücksichtigen, auf das es eine antwort darstellt) von dir beackert wird. aber was solls^^
ist es ein verbrechen das es die afd noch nicht so lange gibt?
nein. was soll die frage?

du schreibst gegen Gysi gibt es nichts justiziables, was genau gibt es gegen die afd?
keine ahnung.
ist alles toll was die linken im Programm stehen haben?
nein. von allen etablierten (im sinne von mind. in einem landtag vertretenen) parteien sagt mir dieses aber mit abstand am meisten zu. das von der afd so ziemlich am wenigsten.

wenn jemand eine partei verlässt und eine neue partei gründet, steht es wohl außer frage das sie versuchen sich von der alten partei abzugrenzen und Argumente bringen die ihnen ihrer Meinung stimmen bringen, wie gut das funktioniert hat haben wir gesehen.
hä? hast du mein posting gelesen?
aus deinem könnte man ableiten: lucke und co. haben sich aus was für irrelevanten gründen auch immer von der afd abgespalten und bringen jetzt wahllos irgendwelche argumente die sie von der afd abgrenzen und stimmen bringen könnten. und da das nicht funktioniert, und zwar im sinne von viele stimmen bekommen, ist das irgendwie doof.
falls ich das so richtig verstanden habe: sehr merkwürdige theorie. worauf willst du eigentlich hinaus? willst du vom grund namens "rechtspopulistisch" für die abspaltung ablenken oder was?

und schön das du anscheinend als absolut unvoreingenommener mensch dazu in der lage bist zu entscheiden welche strorys ruhen sollen und welche nicht.
men jung. ich habe ein paar argumente gebracht, warum ich der meinung bin, das man die storys ruhen lassen sollte. das nennt man dann wohl eher vorschlag. entscheiden kann das jeder nur für sich selbst.
 
Apr 18, 2007
629
0
210
38
Fürstenfeld
ich finde keine einzige partei gut, das liegt daran das ich die meisten menschen so einschätze das sie zwar viel versprechen, wenn sie aber wirklich entscheidungsträger sind, sich im großen und ganzen immer nach dem geld richten. man sehe großteils die forderungen von grünen und linken an, wenn sie aber nicht in der opposition sondern in der regierungsverantwortung liegen ändert sich das bild sehr schnell.

und wenn ich ein deutscher wäre, würde ich zur zeit allerdings nichts anderes als die afd wählen. keine andere partei hat es anscheinend mitbekommen das das ganze kurz vor dem kippen ist und die zeit des dahinwurschtelns endlich aufhören muß. man erinnere sich noch an den medialen aufschrei dem es zum schießbefehl von petri gegeben hat, was genau würde jetzt passieren wenn die situation in idomeni wirklich aus dem ruder läuft? würden danach wirklich alle schreien scheiß drauf, macht die grenzen auf und lasst sie alle durch, oder werden jetzt nicht die meisten fordern die grenze zu beschützen? außerdem versehe ich nicht das man nicht längst mit diesen linken extremisten abgefahren ist, was die machen kann echt zu krieg ausarten.

jetzt kommen seit ein paar tagen täglich im schnitt 3000 flüchtlinge in italien an, da wird noch ganz schön auf was zukommen, kein wunder das wir österreicher, schweitzer und italiener zu schwitzen anfangen. außerdem hat unser verteidigungsminister gestern gesagt das es täglich bei uns noch 100-150 asylanträge gibt, nimmt man die bereits eingegangenen an und rechnet mit 100 weiter kommen wir dieses jahr wieder weit über 50.000. und das schaffen wir sicher nicht.

der aufnahmewille bei der bevölkerung exestiert so gut wie gar nicht mehr, wie beweist:

Die Flüchtlingssituation seit Herbst und im heurigen Jahr ist nur eine Fingerübung im Vergleich dazu, was auf uns zukommt, vor allem im Bereich Integration", so der Flüchtlingskoordinator der Steiermark, Kurt Kalcher. Bei Quartieren funktioniere es nur mehr über die Brieftasche.

Man habe leider auch gesehen: "Masse bricht Recht", sagte Kalcher in Anspielung an jene Szene in Bad Radkersburg, als mehrere hundert Menschen wenige Polizisten auf der Grenzbrücke einfach zur Seite schoben. "Ich kenne gestandene Bürgermeister, die sagen, wir brauchen einen Schießbefehl". Manchmal sei Kalcher selbst nahe am Aufgeben,

Bei neuen Quartieren funktioniere es mittlerweile nur mehr über die Brieftasche: "Das soziale Engagement ist derzeit null". Eine gewisse Bitterkeit äußerte Kalcher in Bezug auf die EU: "Diese hat im Grunde das Konzept der fairen Aufteilung für gescheitert erklärt. Man kündigt viel an, unterm Strich bleibt dann wenig".

http://www.kleinezeitung.at/s/steie...uchtlingskoordinator-uber-Ortschefs-Quartiere


und all die negativen auswirkungen lassen sich auch immer weniger schönreden:

Von den etwa 21.000 in Wien lebenden Asylwerbern wurden im Vorjahr 6503 straffällig, also fast jeder dritte. nicht zu reden von der dunkelziffer.

http://www.krone.at/Wien/2270_junge...affaellig-Anstieg_von_72_Prozent-Story-504664


es gibt einen starken zuwachs bei sexuellen übergriffen und belästigungen. das problem könnte sich im sommer weiter verstärken, befürchtet der landespolizeidirektor josef klamminger.

http://www.pressreader.com/austria/kleine-zeitung-steiermark/20160414/281887297473101


da in österreich die berichterstattung aufgrund meiner meinung nach doch etwas neutralerer medien doch etwas anders abläuft ist die fpö hier allen umfrageergebnissen nach zu urteilen die mit abstand stärkste partei:

fpö: 32% (wäre afd bei euch)
övp: 22% (cdu/csu)
spö: 22% (spd)
grüne: 14%

dieser trend wird sich mit sicherheit noch fortsetzen da die ganzen auswirkungen der flüchtlingskrise erst langsam zu tragen kommen. und egal von welchen blickpunkt man es sieht die negativen auswirkungen werden nicht zu übersehen sein.