News EA schließt Phenomic

Apr 4, 2010
108
0
0
60 MA da stellt sich wohl eher die Frage wie hoch der Verlust war.
Er muß wohl sehr hoch gewesen sein wenn EA zu so drastischen Mitteln greift. Es ist wohl eher an zu nehmen das dort Gelder eher verbrannt wurden als das Nutzen entstand.
Die Art und Weise wie an den Spieler vorbei gearbeitet wurde spricht allein Bände. Jeder kennt doch alle die unglaublichen Themen:

nur 3 Beispiele:

- 51er Lager max ( fix kam viel zu spät da war der Käse gegessen )
- die fehlende App ( unglaublich eigentlich wie konnte man nur so dumm sein ) ( die Android app kam niee die andere zu spät und zu halbherzig. Die App hätte mit dem Ende der Beta da sein müssen keinen Tag später. Mit der App viel das Projekt ins Wasser sie war der Hauptschlüssel )
- keine Queste im Game

60 MA von denen eine Arbeitsleistung von vielleicht 6 heraus kam. Ich hoffe das der MA der dort die Verantwortung hatte nicht ein neues Projekt anvertraut bekommt den das wird er genauso in den Sand setzen.

Jeder der hier gespielt hat, wusste doch das es vorne und hinten nicht stimmt. Ein Wunder das EA sich das so lang angeschaut hat.

Mit 5-6 MA wäre das ganze vielleicht eher profitabel gewesen aber EA wollte die Sache offensichtlich vom Tisch haben. Es muß da also alles extrem im argen gelegen haben.

Ignoranz und Kurzsichtigkeit seitens der MA ( Missmanagement ) bei Phenomic sind hier in meinen Augen eher die Ursache.


EA ist doch nur ein Unternehmen das Gewinne erzielen will nur mit den Leuten von Phenomic war das offensichtlich nicht möglich. Also wieso soll jetzt EA schuld sein ?
 
Last edited:

AmeRiZe

WERWURST!
Jan 30, 2008
26,800
354
395
Lieblings C&C



Ich hab's mal angetestet, aber ist nicht so meins und ich sehe es nicht einmal als C&C an!

Was Phenomic angeht, hat es wohl nicht genug Geld eingebracht wie andere AAA-Tit... MOMENT! ist ja überhaupt kein Triple A Titel...:z

Wünsche den Leuten von Phenomic zumindest alles Gute!
 
Apr 8, 2012
24
0
0
Es wird wohl so sein, dass die Hochzeiten bei TA vorbei sind. Ein Spiel weiterzuentwickeln was nicht mehr so viel Einnahmen oder sogar Verluste bringt ist wirtschaftlich gesehen eine Katastrophe. Von daher kann man nur hoffen, dass wenigstens die Server noch ne Weile laufen.
 
Mar 29, 2012
53
0
0
Wenn das publik wird, wird wohl kaum noch jemand funden und somit die Abschaltung vermutlich beschleunigt.
 
Aug 31, 2012
482
0
0
naja was soll man auch erwarten, was ist den seit dem endgame patch an neuem content gekommen?

die paar lächerlichen upgrades? ich mein klar, dass schild, bzw. tarnung, die seit dem endgame patch (bzw. schon vorher, weiß nichtmehr ab wann nod fertig war )
schon existent waren und diese auf 2 neue einheiten alle drei monate auszuweiten nimmt bestimmt 60 leute 24 stunden am tag in anspruch...
 

freezy

Staff member
Administrator
Clanleader
UF Supporter
Sep 26, 2002
62,081
140
580
34
Dark Citadel
Ich glaube nachwievor nicht, dass TA hier das Problem war, denn nach allem was man hört, war das Spiel sehr profitabel. Eventuell ändert EA mal wieder die Strategie. Vor 2 Jahren waren free2play Titel noch der Heilsbringer, eventuell ist es nun wieder was anderes. Dass die Leute primär EA die Schuld an solchen Schließungen geben rührt aus deren Vergangenheit, da es nicht das erste Studio ist, was sie auf dem Gewissen haben. Klar könnte es natürlich auch an Missmanagement seitens Phenomic liegen, aber das werden wir wohl nicht erfahren :O

Ich finde es jedenfalls auch traurig für die deutsche Spieleindustrie. Hier gibt es so schon nicht soviele Studios, und nun wird ein weiteres gutes geschlossen :/

Ich denke mal, dass Phenomics Titel dennoch nicht direkt gestoppt, sondern bei EA weitergeführt werden. Fragt sich dann nur wie lange...
 
May 27, 2012
68
0
0
Es gibt doch noch Gerechtigkeit! Ich fall vom Ast! Mit TA haben Sie sich das auch verdient, ganz ehrlich!

Und wer jetzt noch einen Cent in dieses Game buttert dem ist echt nicht mehr zu helfen ^^
 

moby3012

Staff member
Administrator
UF Supporter
Jun 6, 2003
3,941
337
385
www.cnchub.de
Lieblings C&C



Kein Plan ich find das Spiel in ordnung, lediglich das Pay2Win Zeug kotzt an - sonst war das Spiel ein solides Browsergame.
 
Sep 18, 2007
2,182
0
0
Bayern
www.destinydealers.de
Ich glaube nachwievor nicht, dass TA hier das Problem war, denn nach allem was man hört, war das Spiel sehr profitabel. Eventuell ändert EA mal wieder die Strategie. Vor 2 Jahren waren free2play Titel noch der Heilsbringer, eventuell ist es nun wieder was anderes. Dass die Leute primär EA die Schuld an solchen Schließungen geben rührt aus deren Vergangenheit, da es nicht das erste Studio ist, was sie auf dem Gewissen haben. Klar könnte es natürlich auch an Missmanagement seitens Phenomic liegen, aber das werden wir wohl nicht erfahren :O

Ich finde es jedenfalls auch traurig für die deutsche Spieleindustrie. Hier gibt es so schon nicht soviele Studios, und nun wird ein weiteres gutes geschlossen :/

Ich denke mal, dass Phenomics Titel dennoch nicht direkt gestoppt, sondern bei EA weitergeführt werden. Fragt sich dann nur wie lange...

Ich hab mal vor einigen Jahren mit jemanden von einem damals recht erfolgreichen Star Trek Browserspiel gesprochen.
Die machten das neben dem Studium/Arbeit.
Komisch, wenn man für sowas mittlerweile 60 Vollzeitbeschäftigte braucht.
Aber vielleicht haben ja 55 an einem nicht announcten Triple AAA Titel gearbeitet.

Ich denke der Titel wird ähnlich, wie NFS: Online oder Warhammer: Online auf Sparflamme am Leben gehalten.
Insofern hat EA seine Strategie auch geändert, wurde doch früher bei
Lame Ducks ala Earth & Beyond oder Motorcity: Online noch der Stecker gezogen.
 
May 9, 2003
15,694
0
0
36
skep1l.wordpress.com
AWQ7c2i.jpg

Wenn man die Zahlen anschaut, ist doch klar, woher die 60 Mitarbeiter kommen. Einfach nur um den etwas kleingeistigeren Spielern die Flasche zu geben. Bei ein paar Millionen gibt es da genug :o
Und einen Zusammenhang mit dem f2p Cnc sehe ich da schon. Schließlich kann nun unter fast selbem nun bekannten Namen geworben werden. Für beide Spiele zu werben wäre schlicht zu teuer und es würde sich gegenseitig in großen Maßen die Spieler wegnehmen.
 
Dec 7, 2004
233
0
0
41
Ich denke es wurde halt einfach nicht genug gefundet um 60 Mitarbeiter jeden Monat ihren Lohn zu bezahlen und das dann auch noch EA selbst genug auf der Seite bleibt. Wenn das Spiel so wie es gelaufen ist eine extreme Einnahme Quelle ist hätten sie diese Einsparung sicher nicht getan. Ich denke das Spielprinzip mit dem Allybonus der einen Server mit 50000 Spieler auf quasi 500 minimiert da der Rest eigentlich so gut wie keinen Bonus erhält und damit automatisch den Anschluss verliert und vermutlich so auch die Lust auf das Spiel. Somit hat es auch nichts gebracht neue Welten auf zumachen in der Hoffnung die Spieler würden es auf einer anderen Welt versuchen. Den die vergraulten Spieler kommen meist nicht zurück und irgendwann ist dann auch ende mit dem Wachstum an neuer Kundschaft.

Da es jetzt vermutlich keine Updates mehr geben wird für das Spiel und EA wahrscheinlich auch keine neuen Mitarbeiter für das Spiel einstellen wird kann man davon ausgehen das sie das Spiel auf Sparflamme weiterlaufen lassen solange ihnen etwas übrig bleibt.
Stellt sich nur die Frage wie lange Spielen wir das Spiel noch weiter wenn wir wissen das da nichts mehr kommt, bzw. viel wichtiger für EA wer will denn jetzt noch Geld in das Spiel stecken wenn man schon weiß das sich da nichts mehr neues tun wird.

Das ganze lässt bei mir auch zweifel aufkommen was das neue C&C betrifft. Denn wenn das der Live Service ist von dem EA spricht haben wir schon verloren :-(
----
Frage an skep1l: Soll die Aufstellung bedeuten das von 261000 Alliancen nur 70 also 3500 Spieler max das Endgame gemeistert haben von Theoretisch möglichen 13.050 000 Spielern.
 
Last edited:
Nov 17, 2012
388
0
0
Ich weiss gar nicht was dieses 60 Mitarbeiter Gerede die ganze Zeit für einen Sinn hat. Es werden definitiv nicht 60 Mitarbeiter nur für TA zuständig gewesen sein. Vielleicht hat Phenomic ja ein ganz anderes Projekt gehabt was aus irgendwelchen Gründen in den Sand gesetzt wurde - Man weiss ausserdem ja auch nicht inwieweit die Firma nun von EA "abhängig" war oder nicht - Ich vermute aber einfach, das es interne Probleme, welcher Art auch immer, gab. Keine erfolgreiche Firma mit vernünftigen Konzept (sprich guten Management) und soliden Projekten wird dicht gemacht. Nähere Details werden wir aber sicher nicht erfahren.

Das "neue" C&C hat wie schon gesagt wurde auch absolut nichts mit Phenomic zu tun, das wird von ganz anderen Stellen entwickelt (wobei es ja auch mal Bioware war und jetzt Victory Games ist) und hier ist EA im Prinzip nur der Vermarkter.

Aber nochmal, TA wird da sicher nicht der Hauptgrund sein, und da haben nie und nimmer alle 60 Leute von Phenomic dran gearbeitet.
 
Last edited:
Dec 7, 2004
233
0
0
41
Du magst schon auch recht haben. Aber dennoch wenn man die zahlen bedenkt das nur 3500 das Endgame gemeistert haben und damit immer inaktiver werden und vermutlich noch 7000 das Endgame machen wollen von 4 Mille Spielern und der Rest schon lange weg ist von 4 000000 millionen commanders braucht man aber auch keine 192 Welten und eigentlich das ganze Spiel auch nicht. Da verstehe diesen schritt schon eher.
 

moby3012

Staff member
Administrator
UF Supporter
Jun 6, 2003
3,941
337
385
www.cnchub.de
Lieblings C&C



Bei Phenomic waren sicherlich auch viele in der technischen Betreuung der Rechenzentren involviert, es gab Vertriebsleute, Marketing, Pförtner etc. und ganz nebenbei wohl neben Tiberium Alliances ja auch noch Lord of Ultima und Battleforge, da sind 60 Mitarbeiter schnell mal zusammen
 
Nov 17, 2012
388
0
0
Die Sache alle naselang neue Welten zu eröffnen wurde in der Community auch ausgiebig diskutiert - Sinn hat es nur dahingehend gemacht möglichst viele neue Spieler zu ziehen, wobei da mit einkalkuliert wurde das ca. 70 - 80% der startenden Accounts nach recht kurzer Zeit inaktiv sind. Da gab es etliche Vebesserungsvorschläge es anders zu managen. Wobei es ja auch am Spielprinzip selbst liegt, das sehr viele Leute immer wieder auf neue Server gestürmt sind um vorn dabei zu sein. Wer nicht pünktlich zu Serverstart anfängt halt null Chance auf die Pole-Position. Das es allerdings nie (wie bei anderen Games) die Möglichkeit gab seinen Account auf einer Welt zu löschen oder andere Alternativen einen Server sinnvoller zu bevölkern, zeigt ja auch das es irgendwann mal "augelutscht" ist... Wenn pro Server/Welt am Ende im Schnitt nur noch 300 wirklich aktive Spieler dabei sind, spiegeln diese tollen Statistik-Bilder absolut kein realistisches Bild wieder und sind somit reines Marketing.

Es gibt einiges bei TA was schön geredet oder blumig dargestellt wurde, die Community wurde arg ignoriert und allein die Tatsache, das auf der deutschen facebook-Seite im März der letzte Eintrag zu sehen war und es auch keine Funds-Boni-Aktionen mehr gegeben hat, zeigt ja eindeutig das das Spiel einfach gar nicht mehr supported wurde.

Ich finds ebenfalls sehr Schade, da ich das Game doch sehr mag und hier einfach sehr viel Potential nicht ausgeschöpft wurde.
 

freezy

Staff member
Administrator
Clanleader
UF Supporter
Sep 26, 2002
62,081
140
580
34
Dark Citadel
bis jetzt ist noch gar nix bekannt wie es weitergeht. Es wurde nur angedeutet, dass es weitergeht, aber nicht wie genau ^^
 
Sep 18, 2007
2,182
0
0
Bayern
www.destinydealers.de
Also so ziemlich jedes F2P Spiel protzt mit Dröflzig Millionen Accounts.
Von aussen wirkt das dann super erfolgreich, "boah da mach ich auch mit, ist ja richtig was los".
Aber ob sich das tatsächlich rentiert steht doch auf einem ganz anderen Blatt. Da müssen dann Kosten für Gehälter, Gebäude und Server etc. gegengerechnet werden.
Und da haben wir Spieler keinen Einblick.

Was einen aber stutzig machen kann ist wenn wenige Online sind.
So manches MMO hätte ja gerne 8 Mio Spieler. Aber wenn man im Levelbereich mal 50 mins wartet,
bis eine PvP Karte aufploppt, denkt man sich "ne is klar Jungs".

Im Endeffekt kann man als Spieler also nur erahnen, ob etwas erfolgreich ist.
Eins kann man hier allerdings sagen:
Es war nicht erfolgreich genug, um Phenomic vor der Schliessung zu bewahren.