Umfrageergebnis anzeigen: Euer Standpunkt und Eure Bewertung für dieses Element bei folgenden Spielen.

Teilnehmer
11. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Forschung gehört nicht zu C&C. Dieses Element hat nichts in C&C zu suchen.

    3 27,27%
  • Forschung sollte für Singleplayer vorher Freischaltbar sein.

    1 9,09%
  • Forschung sollte für Multiplayer vorher Freischaltbar sein.

    1 9,09%
  • Forschung sollte für beides vorher Freischaltbar sein.

    1 9,09%
  • Forschung hat sich ins C&C integriert, es gehört definitiv dazu.

    6 54,55%
  • Dieses Spielelement ist mir in C&C total wayne.

    2 18,18%
  • C&C 4 TT.

    1 9,09%
  • 1

    0 0%
  • 2

    0 0%
  • 3

    1 9,09%
  • 4

    0 0%
  • 5

    1 9,09%
  • 6

    2 18,18%
  • RA3/Uprising.

    2 18,18%
  • 1

    0 0%
  • 2

    0 0%
  • 3

    0 0%
  • 4

    0 0%
  • 5

    0 0%
  • 6

    3 27,27%
  • C&C 3 Tiberium Wars/Kanes Wrath.

    3 27,27%
  • 1

    1 9,09%
  • 2

    1 9,09%
  • 3

    1 9,09%
  • 4

    2 18,18%
  • 5

    1 9,09%
  • 6

    2 18,18%
  • Generals/ Zero Hour.

    2 18,18%
  • 1

    2 18,18%
  • 2

    1 9,09%
  • 3

    0 0%
  • 4

    1 9,09%
  • 5

    1 9,09%
  • 6

    2 18,18%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Forschung, hat dieses Element sich ins C&C integriert ?

Eine Diskussion über Forschung, hat dieses Element sich ins C&C integriert ? im Forum United Talk. Teil des Aktuelles-Bereichs; Guten Tag liebe UF Community. Dieses mal geht es in dieser Diskussionsrunde um einen Spielelement, der vor einiger Zeit zu ...

  1. #1
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream

    Frage Forschung, hat dieses Element sich ins C&C integriert ?

    Guten Tag liebe UF Community.

    Dieses mal geht es in dieser Diskussionsrunde um einen Spielelement, der vor einiger Zeit zu C&C dazugekommen ist.
    Es geht um die Forschung. Mir geht’s hierbei in erster Linie um die Umsetzung dieses Elements.

    Was ist die Forschung. Welchen Zweck sollte man mit der Forschung verfolgen ?
    Zeitliche Verzögerung, damit eine Fähigkeit nicht zu früh zur Verfügung steht oder Rüstungswettlauf mit dem dazugehörigen Management,
    um Vorteile bzw. Gleichstand gegenüber dem Gegner sich frei zuschalten oder zu erhalten.

    Ein Simples Beispiel hierfür ist Schlacht um Mittelerde:
    Rüstungswettlauf: Mann kann für seine Einheiten bessere Rüstungen erforschen damit die mehr aushalten.

    Zeitliche Verzögerung: Wie die Feuerpfeile Erforschung, die viel ausrichten, damit die ehr später im Spiel zum Einsatz kommen,
    weil dadurch Bogenschützen deutlich Stärker werden und auch Gebäude beschädigen können.

    Wie ist die in C&C. Erfüllt die Forschung ihren Zweck in C&C ?
    Ist die auch Zeitgemäß und erfüllt den Technische Stand ?
    Wir haben zu einem Forschungs Punkte, durch die man was frei schaltet oder verbessert.
    Unterschützungsfähigkeiten wie Generalspunkte, Ringkräfte oder RA3 Geheimprotokolle.

    An dieser Stelle ist einiges an der Technik zu bemängeln

    Es fehlt die elementare Möglichkeit im voraus die Reihenfolge vorher zu bestimmen.
    Um neue Fähigkeit zu erhalten muss man, nachdem der Punkt da ist, die einzeln manuell aktivieren.
    Nach einer gewissen Zeit weiß man doch schon was in welcher Reihenfolge zu aktivieren ist.
    Wenn der Punkt da ist, muss man mitten im Kampf sich für eine weitere Fähigkeit entscheiden, im Multiplayer wird dafür das Spiel nicht angehalten.

    Wäre es besser sich am Anfang des Gefechts für die Fähigkeiten zu entscheiden ?
    Die dann, wenn man den Punkt kriegt, freigeschaltet werden und man davon benachrichtigt wird.

    In Earth 2150 aus dem Jahr 1999 kann man die Forschungsreihenfolge zuweisen.
    In C&C ist das von Generals 2003 bis nicht mal in RA3 2008 möglich.
    C&C war in dem Aspekt schon vor der Erscheinung veraltet.

    Zum anderen an der Platzierung der Forschung und Unterschützungsfähigkeiten.
    Wir haben von für Unterschützungsfähigkeiten von Generals und RA3 einen Sonder Menü
    oder in Tiberium Wars und Generals muss man Gebäude extra anklicken, um die Forschung auszuwählen.
    In einem C&C sollte dies schon in einer Menü Liste integriert sein.
    Erst in C&C4 finden wir das so vor.

    Zum anderen an sich die Gameplay Gestaltung der Forschung.

    Basenbau Phase ist in C&C3 TW nach so 3 bis 4 Minuten erledigt.
    In C&C 4 muss die Forschung auch hierfür herhalten. Da, das Sammeln von Kristallen in C&C4 TT länger dauert 10 bis 15 Minuten,
    bis man die 3te Techstuffe hat, selbst nach der Erforschung ist verpflichtend „Siegespunkte“, ist man damit im Spiel permanent beschäftigt.

    In Generals Flaggen für Soldaten erforschen, damit die Gebäude einnehmen können.Nehmen wir das doch mal genauer unter die Lupe. Das ist kein Element des Wettlaufs oder Zeitlichen Verzögerung, ist günstig und steht fast sofort zur Verfügung. Selbst wenn wir den besten Generals Spieler gegen einen Anfänger „der weis was zu tun ist“ antreten lassen. Kommt zeitlich doch ziemlich gleiche heraus, wann dieser Upgrade beiden zur Verfügung steht. Könnte man den da diese Forschung nicht schon sofort haben ? Das ist nur eine Stupide Wiederholung eines Spielvorgangs, den man gleich hätte sparen können.


    In Tiberium Wars/ Kanes Wrath : Die nützlichen sind eigentlich nur Scrin Schild, Nod Laser und GDI blauer Laser. Mit dem Addon Nod Tiberium Raketten und GDI Panzerung für Fahrzeuge. Die restlichen sind recht entbehrlich. Da haben wir eigentlich einen Umfang sich für 2 bis 3 Nützlichen Forschungen zu entschieden. Wo ist da der Wettlauf oder Anspruch diese Wenige Möglichkeiten sich einzuteilen ? Man klickt die einfach im verlauf des Spiels nebenbei an.


    Wenn ich mir die bisherigen Leistungen vergegenwärtige, hab ich wirklich Zweifel ob Forschung so richtig sein kann.
    C&C Forschung scheint nichts davon zu erfüllen.Man hat höchstens in C&C4 Zeitliche Verzögerung erzielt.

    Meinerseits scheint die nutzlos zu sein, die Forschung in C&C stört sogar das Spielerlebnis.
    Wenn man nochmals einen Gefecht startet, darf man damit wieder von vorne herein anfangen.
    Wir haben hierbei einen Element der Monotonen Wiederholung , ein Element der durchaus langweilig werden kann.

    Irgendwann mal fragt man sich ,wozu diese ehr überflüssige schritte im Spiel eingebaut wurden.
    Braucht man das überhaupt ,hätte man sich doch auch gleich sparen können ?
    Es ist zwar nicht die Welt, nervt aber doch nach einer gewissen Zeit.

    Identität von C&C.
    Von TD bis RA2 YR hatte man in C&C keine Forschung gehabt.
    Das die vorher nicht da war, soll jetzt kein Totschlag Argument sein,
    aber durch Forschung geht ein Teil von C&C Gameplay verloren.

    Wieso wurde dieses Spielelement dem Spieler aufzuzwingen.
    Hätte man sich nicht an Originalen orientieren müssen ?
    Wenn im Endeffekt kein C&C werden sollte, wohl nicht.


    Dieses Spielelement im RTS Genre einleitend finden wir schon 1995 bei Warcraft 2 von Blizzard Entertainment vor.

    Die von Blizzard haben sich schon damals damit außereinender gesetzt, kommt dieses Element nicht an, dividiert man seine Kundschaft ,
    gegen KI ist dieses Element mehr als entbehrlich, man kann in Warcraft 2 Forschung für Singleplayer Freischalten.
    Das ist ein Standard für Spiele mit Forschung seit 1995^^ So spiele ich selbst heute noch Starcraft 2 im Singleplayer ,
    genau mit freigeschalteter Forschung. Für Multiplayer erfüllt die schon ihren Zweck.

    Chris Taylor musste sich damit auch außereinender setzten, den es gibt Kritische stimmen die dieses Element verlangen.
    Vorher gab’s in Supreme Commander keine Forschung.
    Im Supreme Commander 2 von Chris Taylor hat man die Option Forschung nicht nur für Singleplayer, sogar für Multiplayer vorher Freizuschalten.

    Zu der Zeit wo die Forschung in C&C Talentlos seit Generals einfach so pauschal eingebaut wurde.


    Wie soll da den sonst mein Fazit für diese beklagenswerte Umsetzung der Forschung in C&C sein ?
    Die Mängel sind wirklich offensichtlich und wären zudem recht Simpel zu beseitigen.
    Es Enttäuscht mich als nicht nur als Fan, sondern auch als RTS Spieler.

    Forschung wird in C&C durch nichts legitimiert , nicht durch ein gute Bereichehrung des Spiels oder durch einen historischen Hintergrund.

    Mir ist eigentlich ziemlich egal ob dieser Element weiterhin in C&C eingebaut wird,
    Tatsache man würde diesen Spielelement Halbwegs vernünftig umsetzten
    und damit es C&C entspricht, sollte Forschung zumindest freischaltbar Integriert sein,
    dies wären schon Schritte in die richtige Richtung.


    Hiermit stelle ich diesen Element zur Debatte.

  2. #2
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Iroc
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    800
    Nick
    Iroc
    Gehört dazu. Erhöht die Spieltiefe und die taktischen Möglichkeiten im MP.

  3. #3
    Ex CCG/ZH-M.O.D.
    Avatar von Shadow315
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    37
    Beiträge
    9.417
    Nick
    Shujinko
    Zuviel Text, zuwenig Tittenbilder.
    Besucht meinen Let´s Play Kanal.
    https://www.youtube.com/user/PlanetNemesis1
    I bring you the balance - fear is my ally! / You don´t like me? Bite me!

  4. #4
    Stabsgefreiter
    Avatar von DetoNato
    Registriert seit
    27.02.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    436
    Warum nur soll wieder über sowas banales diskutiert werden? Hatten wir dieses Thema nicht schon hier im UF oder verwechsel ich das gerade mit einem der vielen anderen Foren, wo unser Herr Sternenschrei die gleiche Frage gestellt hat?

    @ Starscream
    Du wirst hier zu mind. 99% die selben Antworten bekommen wie immer. Die Forschung gehört seit CCG zu C&C und hätte schon vorher dazu gehört.

  5. #5
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Was der gute Herr Sternenschrei hier missachtet ist, dass es in CnC schon immer Forscung gegeben hat.
    Er rafft nur einfach das CnC System nicht. Um in CnC Gebäude oder Units eines höheren Tier Levels bauen zu können, braucht man ein bestimmtes Gebäude. Das ist CnC einzgartige Forschung und gab es so in keinem Spiel, soweit ich mich erinnere.
    Was der Kerl hier mit seinem Verzögerungskram versucht zu erklären raff ich nicht, weil er sich seinen unleserlichen Text anscheinend selbst nicht geben wollte.
    Deshalb erübrigt sich die ganze Fragestellung, denn wenn man ein Spiel beginnt und schon alles hat was man bauen könnte, ist das ein nerviges B00ngame!

  6. #6
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Was der gute Herr Sternenschrei hier missachtet ist, dass es in CnC schon immer Forscung gegeben hat.
    Er rafft nur einfach das CnC System nicht. Um in CnC Gebäude oder Units eines höheren Tier Levels bauen zu können, braucht man ein bestimmtes Gebäude. Das ist CnC einzgartige Forschung und gab es so in keinem Spiel, soweit ich mich erinnere.
    Was der Kerl hier mit seinem Verzögerungskram versucht zu erklären raff ich nicht, weil er sich seinen unleserlichen Text anscheinend selbst nicht geben wollte.
    Deshalb erübrigt sich die ganze Fragestellung, denn wenn man ein Spiel beginnt und schon alles hat was man bauen könnte, ist das ein nerviges B00ngame!
    Das was du meinst ist der Techtree/Techbaum, das ist keine Forschung. Das ist Basenbau

    Spoiler:

  7. #7
    Stabsgefreiter
    Avatar von DetoNato
    Registriert seit
    27.02.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    436
    @ baracuda
    Ich hätte nicht gedacht, dass der Tag kommen würde, aber bezüglich des Techbaumes stimme ich eher dem Sternenschrei zu, weil deine Ansicht von Forschung mit den Gebäuden hinkt. Allerdings hast du in einem Punkt ganz eindeutich recht: Starscream postet viel zu viel unleserlichen... Unfug. Oder anders gesagt, seine Postings beweisen Quantität statt Qualität.

  8. #8
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    In Tiberium Wars/ Kanes Wrath : Die nützlichen sind eigentlich nur Scrin Schild, Nod Laser und GDI blauer Laser. Mit dem Addon Nod Tiberium Raketten und GDI Panzerung für Fahrzeuge. Die restlichen sind recht entbehrlich. Da haben wir eigentlich einen Umfang sich für 2 bis 3 Nützlichen Forschungen zu entschieden. Wo ist da der Wettlauf oder Anspruch diese Wenige Möglichkeiten sich einzuteilen ? Man klickt die einfach im verlauf des Spiels nebenbei an.
    Da sieht man wieder wie viel Ahnung du von der Materie hast. Jedes Upgrade hat seinen Zweck in C&C3/KW. Manche sind stärker als andere, und die meisten werden Situationsbedingt erforscht. Bei Imfspam muss Tiberium Infusion/Composite Armor/Plasma Disc Launcher her um mehr Schaden auszuteilen. Einfach gesagt wenn du nicht Techst oder upgrades hollst verlierst du über kurz oder lang jedes Spiel.

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Es fehlt die elementare Möglichkeit im voraus die Reihenfolge vorher zu bestimmen.
    Um neue Fähigkeit zu erhalten muss man, nachdem der Punkt da ist, die einzeln manuell aktivieren.
    Nach einer gewissen Zeit weiß man doch schon was in welcher Reihenfolge zu aktivieren ist.
    Wenn der Punkt da ist, muss man mitten im Kampf sich für eine weitere Fähigkeit entscheiden, im Multiplayer wird dafür das Spiel nicht angehalten.

    Wäre es besser sich am Anfang des Gefechts für die Fähigkeiten zu entscheiden ?
    Die dann, wenn man den Punkt kriegt, freigeschaltet werden und man davon benachrichtigt wird.
    Die Geheimprotokolle/GeneralsFähigkeiten sind dazu gedacht aggressives Gameplay zu belohnen. Wer mehr schaden austeilt bekommt die größeren Wummen. Wenn man sich gleich die stärksten Supportpowers aussuchen könnte wozu wären die anderen denn noch gut?

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Tiberium Wars und Generals muss man Gebäude extra anklicken, um die Forschung auszuwählen.
    Wenn dir das zuviel ist, ist Echtzeitstrategie nix für dich....

  9. #9
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Wenn über einem Spiel die Marke C&C steht, erwarte ich schon eine gewisse Mindestqualität.
    Man kann in einem C&C mehrere Einheiten bestellen, auch wenn die Rohstoffe dafür nicht da sind.
    Das es für diese Geheimprotokolle/Generals Fähigkeiten nicht geht, fand ich schon 2003 zu veraltet.
    Zitat Zitat von raKeto Beitrag anzeigen
    Wenn dir das zuviel ist, ist Echtzeitstrategie nix für dich....
    Eins der Hauptfeature von C&C ist diese Liste Rechts, das Bestell Menü.
    Ein Butten Rechts von Flugzeug für Forschung wäre aber echt nicht viel Arbeit gewesen.
    Spoiler:

  10. #10
    Stabsgefreiter
    Avatar von DetoNato
    Registriert seit
    27.02.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Wenn über einem Spiel die Marke C&C steht, erwarte ich schon eine gewisse Mindestqualität.
    Man kann in einem C&C mehrere Einheiten bestellen, auch wenn die Rohstoffe dafür nicht da sind.
    Das es für diese Geheimprotokolle/Generals Fähigkeiten nicht geht, fand ich schon 2003 zu veraltet.
    Deine Punkte sind qualitativer Unfug, schlicht weg und ergreifend. Und was die Generalsfähigkeiten in Generals angeht, hat raKeto es vollkommen auf den Punkt gebracht. Damit will man den Spieler für Abschüsse belohnen. Man will ihn belohnen, das Spiel zu spielen. Nicht umsonst findest du in vielen neueren Teamplay-Shootern auch so ein Erfahrungspunktesystem, mit dem man mit der Zeit mächtigere Waffen freischaltet, je mehr Punkte man sammelt. Das motiviert ungemein, glaubs mir.

    Stell dir ganz einfach mal vor, man hätte in CCG gleich vom Start her alle Generalsfähigkeiten, die man sich vorher eingestellt hat, oder nach einer bestimmten Zeit - nimm es wie du willst. Jedenfalls würden die Spiele sich dann in zwei Lager aufteilen: nur Rushes oder nur Bunkergames. Beim Rushen wird dann versucht, den Gegner platt zu machen, bevor seine Generalsfähigkeiten einsatzbereit sind. Bei den Bunkergames wird dagegen wird genau darauf gewartet und dann folgt der große Einheitenspam, bei dem man die Einheiten nur spamt und taktische Tiefe keine Bedeutung hat. Damit würde man C&C kaputt machen, das wäre noch schlimmer als 10 x C&C4.

    Bei TW hätte ich ein ähnliches System durchaus begrüßt, aber seis drum. Aber das erkläre mal einen Teilzeitsolisten, der gerade mal 20 MP-Schlachten geschlagen hat und das nur für ein Spiel von einer Hand voll... Oder darf ich die Zahl korrigieren? Nach oben? Oder doch eher nach unten?


    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Eins der Hauptfeature von C&C ist diese Liste Rechts, das Bestell Menü.
    Ein Butten Rechts von Flugzeug für Forschung wäre aber echt nicht viel Arbeit gewesen.
    Das TW Interface ist gut so wie es ist. Es ist kompakt und Umfangreich, alles was man an Bauleisten braucht, ist dort mit wenigern Klicks zur Verfügung. Aber noch ein Punkt einzufügen für die Upgrades, damit würdest du es überladen. Denn das Interface ist auch empfindlich, alle Schrauben wurden soweit angezogen, wie es möglich, oder sagen wir besser, wie es gut ist - deine Meinung ändert nichts an diesen Fakten.

  11. #11
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Was ich absolut in einem RTS nicht leiden kann, wenn etwas wiederholt wird, was für das Gameplay total entbehrlich ist.
    Von solchen Kleinigkeiten wird man schon nach einer gewissen Zeit demotiviert.

    Ich stelle mir viel mehr vor man hat gleich alle Forschungen und es macht absolut keinen Unterschied.
    Haben alle Fraktionen in z.b TW/KW ihr Forschungen Schadens und Schilde Forschungen, unterschied ? Einige Klicks weniger.

    Bei anderen RTS geht das so nicht. Z.b

    Schlacht um Mittelerde:
    Haben Bogenschützen gleich ihre Feuerpfeile ,werden dann nur die Hauptsächlich gebaut.

    Starcraft 2:
    Haben Zerg Overlords und Protoss Stalker ihre Forschungen von Anfang an, hat der Terraner keine Chance.

    Company of Heroes:
    Hat die Wehrmacht ihre Forschungen von Anfang an, dann können Briten und Amis Nachhause.

    In C&C macht das aber fast gar kein Unterschied.
    So, der Scrin hat seine Schilde und der GDI bessere Munition, da geht die Balance nicht kaputt.
    Zitat Zitat von DetoNato Beitrag anzeigen
    Stell dir ganz einfach mal vor, man hätte in CCG gleich vom Start her alle Generalsfähigkeiten
    Alle Generalsfähigkeiten/Geheimprotokolle sollte man gewiss nicht gleich haben von Anfang an haben.
    Die sollte man sich schon freischalten. Wenn der Gegner gleich zu beginn mit einem Balrog um die Ecke kommt, da geht gewiss die Taktik verloren.
    Zitat Zitat von DetoNato Beitrag anzeigen
    Jedenfalls würden die Spiele sich dann in zwei Lager aufteilen: nur Rushes oder nur Bunkergames. Beim Rushen wird dann versucht, den Gegner platt zu machen, bevor seine Generalsfähigkeiten einsatzbereit sind. Bei den Bunkergames wird dagegen wird genau darauf gewartet und dann folgt der große Einheitenspam, bei dem man die Einheiten nur spamt und taktische Tiefe keine Bedeutung hat. Damit würde man C&C kaputt machen, das wäre noch schlimmer als 10 x C&C4.

    Bei TW hätte ich ein ähnliches System durchaus begrüßt, aber seis drum.
    Oh ja , der Epic C&C Panzer Spam^^ Ich meine Tank Rush und dazu die Tech 3 Imba Einheiten Einsatz Alternative .
    In RA3 sind die Panzer sogar Amphibisch, wow was für ein Forstschritt.
    Die Sinnlosesten und Anspruchlosesten Taktiken des Gesamten RTS Genres.
    Das was du ansprichst, liegt bei C&C auch schon so vor.
    Zitat Zitat von DetoNato Beitrag anzeigen
    Und was die Generalsfähigkeiten in Generals angeht, hat raKeto es vollkommen auf den Punkt gebracht. Damit will man den Spieler für Abschüsse belohnen. Man will ihn belohnen, das Spiel zu spielen. Nicht umsonst findest du in vielen neueren Teamplay-Shootern auch so ein Erfahrungspunktesystem, mit dem man mit der Zeit mächtigere Waffen freischaltet, je mehr Punkte man sammelt. Das motiviert ungemein, glaubs mir.
    Wenn das nur so in C&C wäre.....

    Durch diese Fähigkeiten/Protokolle wurde das Gameplay sogar noch schlimmer.
    Wenn der Gegner von TG bis RA2 YR seine Superwaffe einsetzte, hatte man noch eine gewisse Chance mit der eigenen zurückzuschlagen.
    Man musste falls nötig war einige Kraftwerke nachbauen ,um Strom zu haben.

    So in Generals und RA3 baut man seine Superwaffe 30 Sekunden vor dem Gegner.
    Man schaltet sich recht schnell die Fähigkeiten die am meisten Schaden machen z.b die Sowjet Satelliten, oder den China Artillerie angriff.
    Und setzt beides auf die Superwaffe des Gegners ein, wodurch die Zerstört wird.
    Zitat Zitat von DetoNato Beitrag anzeigen
    Aber das erkläre mal einen Teilzeitsolisten, der gerade mal 20 MP-Schlachten geschlagen hat und das nur für ein Spiel von einer Hand voll... Oder darf ich die Zahl korrigieren? Nach oben? Oder doch eher nach unten?
    Simple Grunde weshalb das Gameplay demotiviert. Wozu noch mehr davon ?

    Und das sogar noch online, toll ich hab 30 Sekunden vor dem Gegner die Massenvernichtungswaffe gebaut.
    Ich bin der beste Spieler alle Zeiten jupi jeji.
    Zitat Zitat von DetoNato Beitrag anzeigen
    Das TW Interface ist gut so wie es ist. Es ist kompakt und Umfangreich, alles was man an Bauleisten braucht, ist dort mit wenigern Klicks zur Verfügung. Aber noch ein Punkt einzufügen für die Upgrades, damit würdest du es überladen. Denn das Interface ist auch empfindlich, alle Schrauben wurden soweit angezogen, wie es möglich, oder sagen wir besser, wie es gut ist - deine Meinung ändert nichts an diesen Fakten.
    In RA3 hat man im Interface einen weiteren Butten für Schiffe.
    Ist etwa das RA3 Interface deswegen überladen ?

    Geändert von Starscream (03.11.2010 um 12:10 Uhr)

  12. #12
    Brigadegeneral
    Avatar von Lunak
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Bavaria
    Alter
    27
    Beiträge
    23.609
    Name
    Flo
    Nick
    Lunak
    Clans
    MSF
    Also nur mal so nebenbei das beste C&C Interface is nach wie vor das von RA3 auf Konsole, das hätt ich gern fürn Rechner.
    (Man muss dazu sagen weil mans hier nich sieht [spielt ja auch einer der weniger talentierten...] es is wurscht wo man sich auf der Karte befindet man kann überall das Radialmenü aufklappen und Infanterie bis Superwaffen basteln)

    http://www.youtube.com/watch?v=Xx5y2...eature=related

  13. #13
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Irgendwie fehlt mir gerade die Lust Starscreams Text auseinander zu nehmen. Ich stimme einfach mal pauschal allen die gegen ihn argumentieren zu, weil er absoluten nonsens behauptet ohne auch nur den Hauch einer Ahnung in Sachen Balance oder Multiplayer in C&C Spielen zu haben. Schon allein die Behauptung, dass es egal wäre wenn in C&C3 alle Forschungen direkt freigeschaltet wären, ist absolut absurd. Schonmal drüber nachgedacht, dass es eine kritische Entscheidung ist, ob man ma Anfang 1000$ für ein Upgrade ausgibt oder nicht? Das kann über Sieg oder Niederlage entscheiden, da bereits eine Einheit im Earlygame über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. In Generals haben viele Spieler am Anfang ihr HQ verkauft, nur um 1000$ mehr zu haben. Von daher ist es sehr wohl eine kritische Entscheidung, ob ich das Gebäude übernehmen Upgrade erforsche oder nicht. Da du dich spielerisch vermutlich auf niedrigem noob-Niveau befindest, ist es klar, dass deine Ansichten anders sind. Die Balance wird aber nicht an noobs ausgerichtet.

  14. #14
    King of Mech
    Avatar von ZxGanon
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    King of the Hill
    Alter
    25
    Beiträge
    2.805
    Name
    Nevermore
    Nick
    ZxGanon
    Dieses Element an Upgrades ist ziemlich egal.
    So wird zwar dem Game ein bisschen spielerische Tiefe verliehen, aber in C&C hat es nicht wirklich was zu suchen.
    Es geht eher um Kombinationen, Hinterhalte und Micro.

    Und selbst wenn, so wies EA gemacht hat wars grottig.
    Das Belohnungssystem aus Generals und RA3 war aber geil.
    Ready to fight!
    Weaklings are the worst! Never Surrender!

  15. #15
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Grundsätzlich finde ich Upgrades in CNC gut aufgehoben. Was ich allerdings nicht so mag sind die reinen Statsupgrades, wie sie in letzter Zeit immer häufiger werden - sprich einfach Schaden +x%, Speed +z%. Klar, das macht auch viel aus, aber für die meisten Spieler - zu denen Noobs wie unser kleiner Sternenschreier und ich nunmal maßgeblich gehören - bringt es wenig Neues auf's Schlachtfeld, ist also irgendwo uninteressant. Besser finde ich da die Addons wie sie in Gen angefangen haben, beispielsweise die OL-Upgrades oder der Tow-Launcher - dadurch wurden Einheiten vollkommen neue Einsatzmöglichkeiten eröffnet, was das Kampfgeschehen radikal verändern kann! Sowas braucht es für ein packendes Action-RTS, keine langweiligen Zahlenschiebereien!

  16. #16
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    @starscream Du weist schon dass du dich mit deinem Superwaffengefasel hier selbst degradiert hast?
    In einem ernsthaften MP kommt man nicht zu Superwaffen. Und mit ordentlich Micro machen diese Upgrades durchaus einen Unterschied.
    In einem Mirror Game z.B. schlägt ein Tripod mit Schild einen anderen jawohl haushoch. Ebenso ist ein Predator oder Mammut mit Railgun um Längen stärker ausgerüstet.
    Du hast außerdem keine Ahnung was man in RA3 mit den Amphibienfahrzeugen für Möglichkeiten hat, und dass nicht alle Einheiten in RA3 schwimmen können unterstelle ich deinem kargen Wissen über RTS Games einfach mal.
    Mit einem Stingray mal eben vom Wasser aufs Land zu switchen kann ganz gute taktische Möglichkeiten eröffnen.
    Ebenso wenn man gegen einen Inf Spam verliert und das MBF einfach zusammen klappt und aufs Wasser flüchtet.

  17. #17
    Stabsgefreiter
    Avatar von DetoNato
    Registriert seit
    27.02.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    436
    @ Golan
    Mag sein, dass einige Zahlenschiebereien langweilig sind, aber das macht die Upgrades nicht weniger wichtig. Sie sind vor allem dann nützlich, wenn man in Patt-Situationen gerät. Ganz deutlich sieht man das an der Paladin-Deathmatch Map, die meiner Freundin und ich zusammen gemacht haben (wurde für das Turnier auf CnCSAGA.de genutzt): mit dem Composite-Armor Upgrade bekommt der Paladin 100 Health mehr (in CCG ist das schon viel, in TW ist es aber fast gar nichts). Dieser Unterschied wirkt sich deutlich aus, genau so wie zB die neuen Nachschubwege. Beides sind Upgrades, die eher auf langfristiger Sicht nützlicher sind. Dagegen ist sowas wie der EMP für den Nod Buggy oder das Raketenmagazin für den Comanche etwas, was sich sofort rentiert im Optimalfall. Aber das haste ja selbst gesagt, mehr oder weniger. Naja, und für Noobs wie uns, sind diese Upgrades mal eben nebenher erforscht, weil wir länger als nur mal 10 Minuten spielen und sich so auch die Ress dafür ansammeln - ja, ich bin auch ein Noobgamer^^. Aber dennoch weiß ich, wie wichtig die Upgrades sind/sein können, besonders ganz bestimmte im Early-Game.

  18. #18
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Natürlich sind Statupgrades wichtig für taktische Entscheidungen - ganz einfach weil sie oft drastische Verbesserungen mit sich bringen, da macht haben oder nicht haben eine Menge aus. Aber seien wir mal ernsthaft, die meisten Spieler würden sie nicht die Bohne vermissen, wenn sie nicht im Spiel vorkommen würden.
    Upgrades, welche die Kampfregeln an sich ändern, indem sie das Spielgeschehen durch neue Elemente dynamisch erweitern, machen ein Spiel jedoch um einiges interessanter - es passiert nicht einfach das gleiche in besser sondern es kann zu viel überraschenderen Wendungen kommen. Statt eines statischen Gameplays, in dem Stärken und Schwächen größtenteils unverändert bleiben, macht es hier wirklich einfach WHAMM!!! und die Karten sind neu gemischt.
    Ich meine hey, seien wir mal ehrlich, wir wissen alle, dass in TW Railguns nur Standardknarren in fetter sind. Klar, wenn die Pros ans Numbercrunchen gehen macht das was aus, aber für jeden Normalsterblichen ist es buchstäblich das gleiche in Blau. Da kann man sich genausogut beim DND-Spielen einen über nen 1D12 gegen nen 2D6 abwichsen, wenn man nicht grade selber Spielt oder die Faszinationsansprüche eines Statistikprofessors hat ist das LANGWEILIG! Dahingegen sind die Schilde der Scrin kein einfaches +X%-HP-Upgrade, nein, sie folgen ganz anderen Regeln indem sie z.B. andere Resistenzen aufweisen und gegen EMP empfindlich sind, hier werden durch ein Upgrade tonnenweise neue Möglichkeiten sowohl für den Spieler selbst als auch für seinen Gegner geschaffen!

  19. #19
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.613
    Name
    Starscream
    Die Forschung ist mir in C&C nicht konsequent genug, bringt zwar zu viel um darauf verzichten zu können,
    aber die Vorhandenen sind recht zu wenige um eine Auswahl zu haben.

    Was spricht den jetzt für die Forschung ? Hatten die Originale etwa nicht genug Tiefe ?

    Von dem Gameplay her, zwischen den Originalen und den Letzteren, kann man wohl am besten Tiberium Sun mit Tiberium Wars vergleichen.
    Man könnte in Tiberium Wars zwar gleichzeitig mehr bauen, aber von den zu Verfügung stehenden Geldern her ergibt das sich.
    Ich glaub die beiden sind am besten zu vergleichen. Den die anderen sind zu ihren C&C Gegenstück deutlich „verschiedener“.


    Hat etwa jetzt T-Sun weniger Spieltiefe und die taktischen Möglichkeiten als T-Wars ?


    Was kann man den in einem ernsthaften Spiel erforschen ?
    Das einzig nützliche was man hierfür erforschen kann, sind nur die beiden Laser. Der Rote für Nod und der Blaue für GDI.
    Ist das jetzt etwa Spieltiefe und die taktischen Möglichkeiten sich die Erforschung von den beiden sich einzuteilen ?
    Für mich ist das nichts weiteres ein klick mehr.

    Die anderen Forschungen sind recht überflüssig und entbehrlich.

    Man hat 1oder 2 für Soldaten die eh kaum gebaut werden.
    Wozu soll man Mörser für Pitbulls erforschen wenn der Jaggernaut diesen Artillerie Job besser erledigt ?
    Dozerklingen für Skorpione damit die Zone Trooper überfahren können, lass ich da lieber von anderen Einheiten erledigen.
    Sensoren für Orkas damit die getarnte Einheiten orten, wozu wenn das genau so gut andere Erledigen können ?
    Signatur-Generator für den Venom, damit mehr von den für den Gegner aufm Radar angezeigt werden,
    seiht irgendwie kontraproduktiv aus, da er die somit leichter findet.


    Um tatsächlich Spieltiefe und taktischen Möglichkeiten einzubauen müsste man schon deutlich mehr nützliche Forschungen für Einheiten einbauen,
    damit man eine richtige Auswahl hat, damit man eigene Entscheidungen treffen kann.

    Wenn man Forschung schon einbaut, dann konsequent , einsichtig und vielfältig.
    Damit stehe ich aber mit mir selbst im Konflikt ,den dadurch wird noch mehr C&C verloren gehen.
    Wäre mir aber deutlich lieber als, klick das ein oder andere einfach mal an.

  20. #20
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Starscream
    Was kann man den in einem ernsthaften Spiel erforschen ?
    Das einzig nützliche was man hierfür erforschen kann, sind nur die beiden Laser. Der Rote für Nod und der Blaue für GDI.
    Ist das jetzt etwa Spieltiefe und die taktischen Möglichkeiten sich die Erforschung von den beiden sich einzuteilen ?
    Für mich ist das nichts weiteres ein klick mehr.

    Die anderen Forschungen sind recht überflüssig und entbehrlich.
    Schwachsinn. Wieder ein Beweis, dass du nie ernsthaft TW im MP gespielt hat. Du vermutest wohl, dass die einzige verfügbare Taktik Tankspam ist. Und schon da irrst du dich. Andere Taktiken = andere Upgrades wichtig. Soldaten die kaum gebaut werden? Kleiner Test im 1on1? Ich bau nur Soldaten und garantier dir, dass ich dich besiege, egal welche Einheiten du baust . Nicht umsonst ist Inf-Spam eine gefürchtete Taktik. Und setze doch mal Juggernauts gegen Infanterie ein (Mörser sind dagegen gut). Oder setze Juggernauts mit Hti'n'Run oder schnellen raids auf die Gegnerbase ein -> geht gar nicht, da Pitbulls viel wendiger sind -> Mörserupgrade macht Sinn. Dozerklingen erhöhen auch die Panzerung und es gibt noch mehr Einheiten als Zonetrooper, die ohne Dozerklingen nicht überfahren werden können (außer evtl. von T3).

    Ansonsten stimme ich aber Golan zu: Upgrades die nur die Zahlen verändern sind langweilig, imo sollte es nur Upgrades geben, die wirklich was am Gameplay ändern. So gesehen hat auch Starcraft 2 nen Haufen langweiliger Upgrades ^^

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •