+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Erfahrungsbericht Spirit0011

Eine Diskussion über Erfahrungsbericht Spirit0011 im Forum Strategien. Teil des Tiberian Twilight-Bereichs; Hallo liebe Community, heute möchte ich euch meinen kleinen Erfahrungsbericht zur C&C 4 Beta vorstellen und damit den ein oder ...

  1. #1
    Major
    Avatar von AnNo1935
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Duisburg
    Alter
    23
    Beiträge
    9.338
    Name
    Daniel

    Erfahrungsbericht Spirit0011

    Hallo liebe Community,

    heute möchte ich euch meinen kleinen Erfahrungsbericht zur C&C 4 Beta vorstellen und damit den ein oder anderen Punkt direkt so ansprechen wie er ist.

    Einleitung:
    Command & Conquer 4 soll den ultimativen Abschluss und das Ende von der Tiberium Saga bringen. Was ich persönlich sehr schade finde da ich die Tiberium Saga im allgemeinen als die beste von den drein fand. Natürlich mag ich AR und Generals aber mein Hauptaugenmerk war schon immer Tiberium damit bin ich groß geworden und habe damit meinen meisten Spaß gehabt. Deswegen spiele ich heute die Beta und bin sehr glücklich und zugleich enttäuscht das mit C&C 4 der Abschluss gefunden wird.

    Gameplay:
    Durch das leichte und sehr schnellerlernte Gameplay konnte ich schnell in das Spiel einfinden und meine ersten Spiele bestreiten. Durch genau dieses Gameplay und die Benutzeroberfläche sprich HUD usw. wird einem das Benutzen bzw. Spielen von CNC 4 recht einfach gemacht. Aber auch die Siegbedingungen sind schnell erlernt und schnell zum verstehen. Das neue Crawlersystem ist für mich eine große Bereicherung und es macht unheimlich Spaß mit diesen Crawlern von einem Ort zu einem anderen zu marschieren und seine Einheiten bereits beim laufen auszubilden um diese dann im Endeffekt nach dem Aufbau des Crawlers auf das Schlachtfeld zu schicken um damit seine Gegner anzugreifen.

    In C&C 4 gibt es viele Klassen wo man unter anderem unter offens, defens und support wählen kann. Dadurch besteht im Spiel große Vielfalt was die Einheiten, Upgrades etc. angeht. Allerdings kennt man die Einheiten etc. nach einer ganzen weile auswendig was es doch einen etwas langweilig vorkommen lässt. Das finde ich leider etwas schade. Aber es herrscht dadurch das man auch in der Schlacht noch seinen Crawler wechseln kann immer wieder große Vielfalt.

    Da es ja nicht nur noch NOD und GDI im Spiel selber gibt sondern auch noch die Vergessen die man dann bauen kann wenn man ein bestimmtes Gebäude eingenommen hat gefällt mir sehr. Zwar kann man Scrin etc. nicht spielen jedoch finde ich den leichten Ersatz durch die Vergessen ganz nett allerdings fehlen mir da doch wieder die Scrin da ich bereits früher schon Scrin gespielt habe.

    Da das Tiberium in dem Sinne keine richtige Ressource darstellt sondern nur noch als Tiberium-Upgrade dient hat man natürlich etwas Sehnsucht nach dem alten Tiberium wie man es kannte. Mir fehlt es auch und das möchte ich hier ganz offen sagen. Jedoch finde ich das man durch das Tiberium nun auch eine wichtige Funktion hat.
    Ohne Tiberium = keine Upgrades = kein Techen = keine Starken Einheiten= man wird platt gemacht.
    Und das so zu sehen ist richtig. Da man nun durch diese Funktion erst techen kann hat das Tiberium immer noch eine sehr entscheidende Rolle auch wenn sie nicht mehr so massiv ist wie in Tiberium Wars oder Kanes Rache. Das finde ich dennoch äußerst gut gemacht und praktisch.

    Was ich auch sehr gut umgesetzt finde sind die immer stehts umkämpften Kontrollknoten und verschiedenen Gebäude die sich ja wie bekannt sein sollte hier in C&C 4 doch ziemlich verändert haben. Durch dieses immer umkämpfte im Spiel kommt man sich irgendwie wie ein Commander vor. Durch dass befehligen der Einheiten mitten im Gebiet zu verschiedenen Punkten zu schicken um dort strategisch seine Punkte zu halten ist klasse. Das gefällt mir wirklich sehr und es macht viel Spaß besonders wenn man mit seinen Teamkameraden spielt. Natürlich ist es auch für mich schwer gewesen seine Augen überall zu haben was man auch muss um zu gewinnen. Ist zwar manchmal ziemlich hektisch dennoch war ich davon sehr angetan und das hat mir echt gefallen. Insgesamt gefällt mir von C&C 4 das Gameplay sehr gut und es macht Lust auf mehr.

    Balance:
    Zu Beginn der Beta habe ich mir nur gedacht: "Was ist den hier los?". Es war einfach sehr unbalanciert und hat irgendwo keinen Spaß gemacht. Nachdem allerdings die ersten Patches mit neues Fixes zu allen möglichem kam wurde es stehts besser. Und mir hat es auch gleich viel mehr Spaß gemacht. Allerdings hat man das große Problem das die Einheiten zum Teil so groß sind das man wenn viele Einheiten auf dem Schlachtfeld ist einfach keine Übersicht hat. So habe ich es zu mindestens empfunden und irgendwo hat man sich auch nur gedacht "Was ein Haufen". Allerdings denke ich wenn man Missionen etc. spielt das es nicht so ist. Es kommt ja auch meistens nur vor wenn man selber viele Einheiten hat oder halt ein 5v.5 spielt.

    Durch die vielen neuen Anti-Air Einheiten im Spiel hat man einerseits viele Gefahren aber auch viel mit denen man andere Einheiten abschießen kann. Ich war zu Anfang etwas verwirrt das es nun so viele Einheiten gab die Lufteinheiten abschießen konnten. Allerdings machte es auch irgendwo mehr Spaß und man musste nicht immer nur eine Einheit bauen sondern hatte nun mehrere Einheiten mit denen man kombinieren konnte um nicht nur Boden sondern auch Lufteinheiten zu erledigen. Das war wirklich lustig. Zwar gibt es da und hier mal nen kleines Problem was mich selber aber nicht stört da es mir großen Spaß macht das Spiel zu spielen.

    Ich denke und hoffe das es ja so gut weitergeht wie bis jetzt. Dann denke ich wird C&C 4 ein großer Erfolg werden. Aber das ist nur meine Meinung. Jeder hat hierbei das Recht auf eine andere.

    Grafik:
    Die Grafik in C&C 4 gefällt mir wirklich sehr gut. Sie gibt mir das Gefühl wieder in Tiberium Wars bzw. in Kanes Rache zu sein. Die Grafik ist wie ich finde gut gemacht worden da sie einem wieder dies dunkle und mysteriöse Gefühl von Kane oder einfach von Tiberium Wars widerspiegelt und genau das reizt mich auch so an dem Spiel. Die Einheiten wurden hierbei jedoch nur zu einem Teil gut/schlecht Design. Manche Designs könnte man wirklich getrost weglassen und neue machen. Hingegen sind manch andere wirklich hammer gelungen. Ich finde es zudem auch gut und besonders reizend das alte Einheiten wie der Kodiak wieder dabei sind.

    Als Beispiel für ein schlechtes Design nehme ich den Avatar: Der gefällt mir überhaupt nicht. Da hätten sie lieber den aus Tiberium Wars nehmen sollen und gut ist. Es wurde ja bereits einmal neudesignt und geändert allerdings finde ich das es da dann keinen großen Unterschied mehr gab als zum vorherigen. -_-

    Gutes Design: Refractor: Sieht sehr dem Mammut ähnlich ist aber wirklich toll geworden. Durch diese taktischen Klappen vorne am Panzer gibt es nicht nur optisch sondern auch taktisch ein wunderbares Bild auf die Einheit und seine Fähigkeiten.

    Zwar finde ich die Explosionen etc. in C&C 4 etwas kindisch gestaltet und zu knuddelig allerdings gibt es hierbei auch anzumerken das es noch nicht final ist. Im Gegensatz zu Tiberium Wars wo die Explosionen richtig gefetzt haben liegen die da irgendwie langweilig rum. Ich hoffe hier das es noch geändert wird und dann noch was dran gearbeitet wird.

    Wo es bei mir noch einen großen Pluspunkt gibt sind die mega coolen Wettereffekte die nun eingefügt wurden. Ob Schnee oder Regen es macht einfach richtig Spaß in solchen sehr gut gestalteten Landschaften seine Schlachten auszutragen. Das hat mich wirklich gefreut und hat mich irgendwie ermutigt sozusagen weiter zuspielen und meine Gegner aufzumischen.

    Was ich ja auch recht interessant fand und an manchen Stellen zu übertrieben sind die Leuchtdioden die ja an jeder Einheit sind. Manche lassen die Einheiten zu billig und kitschig als gefährlich wirken. Manche jedoch macht es gefährlich und spiegelt einen Hauch von Nod wieder was mich als Nod Fan ja sehr freut.

    Sound:
    Die Musik in C&C 4 ist wirklich unglaublich! Der Komponist hat wirklich saubere Arbeit bei der Umsetzung von der Musik zu C&C 4 gemacht. Ich denk er hatte es besonders schwer weil es eben dieser krönende Abschluss sein muss. Und da muss auch was gutes her. Und ich finde er hat das wirklich gut gemacht. Man hat das Gefühl mehr in der Schlacht zu stecken wenn man das Geräusch der Trommeln im Hintergrund rasseln hört und auf einmal ein volles Sinfonieorchester den Angriff des Feindes ankündigt. Das ist einfach super schön auch mit anzuhören.
    Ich als C&C Fan bin wirklich begeistert von der Umsetzung und es ist einfach toll dabei zuzuhören wenn die Musik anfängt. Bei GDI etwas heller manchmal auch dramatischer und bei NOD eher Metal/Techno und Chor mix das ist wirklich super und hat mich sehr erfreut.

    Multiplayer:
    Durch den neuen 5vs.5 Modus in Command & Conquer 4 wird es einem ermöglicht neue Ebenen zu erforschen. Aus anderen C&C Teilen kennt man es das man meistens nur zu 8 spielen konnte. Mir gefällt diese Umstellung sehr gut da man dadurch mit mehreren Leuten spielen kann und auch mehr Vielfalt hat. Leider ist es aber auch so das eben durch diese neue Mechanik das Spielvergnügen bzw. das Einheitenlimit ganz stark eingeschränkt wird. Natürlich erhält man wieder Punkte wenn einer raus geht aus dem Spiel aber das soll ja eigentlich nicht der Sinn sein. Mir persönlich macht der 5v.5 Modus unheimlich Spaß auch wenn man oft seine eignen Einheiten bald nichterkennt. Allerdings macht es noch mehr Spaß (so ging es mir in den letzten Tagen) wenn man mit einem Freund oder mehreren Freunden in Skype ist und dabei spielt und sich absprechen kann und seine taktische Lage genau unter Kontrolle hat macht es einfach unheimlichen Spaß. Und das finde ich echt toll.
    Grade dieser neue 5v.5 Modus ermöglicht es einem neue Elemente und Strategien zu testen.

    Was mir auch sehr zusagt sind die Spezialfähigkeiten der Support Klasse mit der man in verschiedenen Situationen agieren kannst um deinen Kollegen zu helfen. Man muss sagen wie ich finde das es ebenfalls viel taktisches in das Spiel bringt. Da man genau dadurch einmal Vorteile bzw. Nachteile bekommen kann und so das Blatt evtl. noch einmal wenden kann.

    Die Karten im Multiplayer sind recht gut für 5vs.5 ausgelegt und es macht auch einen großen Spaß alle auf dem Schlachtfeld zu sehen wie sich diese bekämpfen. Dadurch das EA eben auch das neue System eingeführt hat laggt es kaum bis garnicht mehr und das hat mich wirklich erstaunt und sehr gefreut. Den wer kennt es nicht wenn das Spiel auf einmal rukelt und laggt? Das macht doch irgendwo einfach keinen Spaß. Hierbei großes Lob an EA das es nun geklappt hat. (Das steigert den Spaß gleich nochmal )

    Wo ich mich erst gewundert habe und dann doch etwas fasziniert war ist die Umsetzung der Gebäude der Defens-Klasse und der Upgrades. Man kann seine Verbündeten schützen und zugleich in die Schlacht ziehen um dort seinen Freunden zu helfen. Auch ist es möglich durch Upgrades seinem Crawler einen Schild zu geben um dort sich und seine Freunde zu schützen. Es gibt wirklich gute Upgrades die einem das Spiel deutlich erleichtern um sich und seine Freunde zu verteidigen um damit den Sieg zu tragen. Und da muss ich sagen "SUPER" EA. Echt super gemacht. Ich denke einfach das durch die Anzahl von Upgrades eine große Vielfalt herrscht.

    Allerdings sei hier angemerkt: Man muss sich nicht von Anfang an alle Upgrades kaufen man muss die Situation abschätzen und dann entscheiden welches Upgrade man kauft. Das ist eben wichtig um nicht in eine Falle zu laufen und irgendwie wahllos Upgrades zu kaufen und somit seine Punkte verschwendet. Achtet darauf und entscheidet sorgfältig welche Upgrades ihr wirklich braucht. Am wichtigsten ist es jedoch immer sich mit seinen Teamkameraden abzusprechen weil erst DANN kann man das Spiel in vollen Zügen genießen.

    Aber auch dadurch das man recht viel Platz auf den Karten hat wird es für manche Spieler sehr aufwendig. Da man ja nicht nur seine Einheiten im Auge haben muss sondern nebenbei auch Tiberium sammeln muss, Upgraden muss und verteidigen muss ist das Spiel sehr aufwendig. Allerdings denke ich wenn man etwas Gefühl für das ganze hat und ein paar Tasten beherrscht kann das was werden. Macht mir jedenfalls viel Spaß.

    Spielspaß & Sonstiges:
    Durch den 5v5 Modus oder das neue Crawlersystem werden den Leuten viele neue Sache geboten die mir viel Spaß bereitet haben und ich das nur wiedergeben kann wie ich es erlebt habe. Man braucht im Spiel viel taktisches Verständnis und einen guten Draht zum Spiel um das gesamte Potenzial auszukosten. Das Erfahrungssystem ist wie ich bereits sagte eine tolle Sache. Dadurch das man pro Einheit Erfahrung sammelt um neue Einheiten, Gebäude und Upgrades freischaltet wurde mir der Reiz geboten den ich so liebe. Leider geht dies viel zu schnell was ich persönlich sehr schade fand und mich etwas enttäuscht hat weil man möchte ja langfristig etwas haben. Ich bin zwar der Meinung das die neuen RTS Elemente deutlich zeigen das man das ebenfalls in ein Strategie Spiel einbauen kann manche finden das jedoch nicht so. Das Benutzersystem im allgemeinen ist recht übersichtlich und gut erkennbar. Hat mich auch sehr überrascht da ich in manchen Spielen die ich erkennt habe eine Übersicht bzw. Überblick vermisst habe.

    Im großen und ganzen ist für mich C&C 4 aufjeden Fall äußerst strategisch und gut aufgebaut. Daher ist es wichtig hierbei im Team zu arbeiten. Deswegen finde ich das man in C&C 4 soviel anwenden kann ohne allein zu spielen. Ebenfalls gibt es immer kleinere Tipps die machen machen sollte. So zum Beispiel wenn andere Teammates in die Mitte gehen sollte man auf alle Fälle einen Support nehmen und zur anderen Seiten zum Geschütz fahren. So kann man nicht nur feindliche Einheiten schnell besiegen sondern man hat auch eine große Waffe auf seiner Seite.

    Andere Tipps gibts immer: Lasst direkt wenn euer Crawler erscheint mindestens 5 Einheiten in eurem Crawler ausbilden somit könnt ihr schneller angreiffen bzw. verteidigen. Oder versucht das eure Einheiten im Reperaturradius des Crawlers bleibt. Er heilt zwar nicht sehr schnell allerdings hilft es ungemein. Gibt halt immer paar kleinere Tipps die man sich behalten sollte. Finde sowas ganz nett.

    Für weitere Tipps schau in meinen anderen Thread: http://www.united-forum.de/strategie...aktiken-94035/

    Fazit:
    Mit C&C 4 findet die Tiberium Saga sein Ende. Doch bin ich bereits jetzt der Meinung das, dass Spiel großartig wird. Ich konnte es noch nicht voll testen was ich aber am 18. März kann. Und ich bin sehr zuversichtlich das bis dahin viele Probleme aus der BEta beseitigt wurden. Natürlich fehlen Basis Elemente wie der Basenbau oder das Tiberium zum sammeln doch denke ich wenn man sich mit C&C 4 etwas befasst dann kann man da auch seinen Spaß haben. Man muss aber auch wie bereits erwähnt sagen das die Übersicht doch leidet wenn man das Spiel ausführlich im 5v.5 Modus testet.
    Ich bin sehr überzeugt vom Spiel und werde es mir auf jeden fall holen. Natürlich ist es erstmals ungewohnt aber wenn man sich auch etwas damit beschäftigt dann wird das schon.
    Nicht jeder wird C&C 4 mögen das ist klar und manche werden es mögen. Da muss eben jeder für sich entscheiden wie er das denkt und handhaben möchte.
    Der Multiplayer ist ein riesen Spaß besonders durch den neuen 5v5 Modus.
    Command & Conquer 4: Tiberian Twilight ist für mich ein großer Erfolg!
    Geändert von AnNo1935 (10.02.2010 um 00:21 Uhr)

  2. #2
    Wenns nach mir geht hat hier einer schon was gewonnen.
    FIGHT FOR NODOne world, one vision, in the technology of peace

  3. #3
    Major
    Avatar von AnNo1935
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Duisburg
    Alter
    23
    Beiträge
    9.338
    Name
    Daniel
    Mein Bericht ist wohl etwas zu lang oder zu positiv für die anderen.

  4. #4
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von John_McClane
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    Aus m Osten
    Alter
    32
    Beiträge
    15
    Name
    John
    Nick
    John_McClane
    Clans
    Alpha-Dogs
    ach was

  5. #5
    Mainforum-Moderator
    Avatar von aveng3r
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    30
    Beiträge
    996
    Name
    Tobias
    Nick
    aveng3r
    @John McClane: Ich würde mich freuen wenn deine Postings im Strategiebereich etwas mehr Inhalt hätten, bei den ganzen 2-3 Wort Postings könnte der Verdacht des Spams aufkommen den man eher in den Offtopicforen betreiben kann

    Den Erfahrungsbericht finde ich übrigens klasse! Hab damals übrigens auch dumm aus der Wäsche geschaut als auf einmal zig Einheiten AntiAir tauglich waren, aber in den Spielfluss hat es sich meiner Meinung nach während der Beta wirklich super eingefügt!

    Beste Grüße
    aveng3r

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Lord-of-Freak
    Von -EagLeEy3 im Forum Strategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 02:15
  2. Razer Mamba, erfahrungsbericht
    Von DyNaMic` im Forum Technik Ecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 19:56
  3. Erfahrungsbericht aus Österreich - Kroatien
    Von Kane im Forum Sport Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 14:41
  4. SPielabstürze bei/durch WLAN (Erfahrungsbericht)
    Von manhattan im Forum Technischer Support
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 00:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •