+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 57

Pentagon-Chef wirft europäischen Nato-Partnern Versagen vor

Eine Diskussion über Pentagon-Chef wirft europäischen Nato-Partnern Versagen vor im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; http://www.spiegel.de/politik/auslan...767980,00.html Die Nato sei inzwischen "zweigeteilt" - in jene Länder, die sich auf weiche, humanitäre, entwicklungspolitische oder friedensstiftende Aufgaben spezialisierten ...

  1. #1

    Pentagon-Chef wirft europäischen Nato-Partnern Versagen vor

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...767980,00.html

    Die Nato sei inzwischen "zweigeteilt" - in jene Länder, die sich auf weiche, humanitäre, entwicklungspolitische oder friedensstiftende Aufgaben spezialisierten einerseits und jene Staaten, die die harten Kampfaufgaben übernehmen übernehmen. "Das ist nicht akzeptabe.
    Das mächtigste Bündnis aller Zeiten ist gerade mal seit elf Wochen gegen ein schlecht bewaffnetes Regime in einer wenig bevölkerten Region im Einsatz - und schon beginnt vielen Verbündeten die Munition auszugehen
    Signed. Eigentlich könnte ich fast den ganzen Artikel zitieren .

  2. #2
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Man sagt, der Charakter einer Gesellschaft spiegelt sich in ihrem Militär wieder. Was es wohl über unsere Gesellschaft aussagt, wenn unser Militär zu keinerlei verlängerten Kampfhandlungen mehr fähig ist?
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  3. #3
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Deutschland ist Schuld. Da wir nix haben dürfen gibt es für die anderen auch einen Grund Reserven zu haben.

    The night is dark and full of terrors.

  4. #4
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Ach Quatsch, die Munition wurde ja auch vor dem Konflikt an Libyen verkauft, so siehts doch aus
    Ich finds ja so Käse dass man sich an dieser Stelle über Meinungsverschiedenheiten und Einstellungen aufregt, sollen die Ammis doch Krieg spielen mit wem sie wollen, müssen ja nich alle mit spielen.

  5. #5
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Darth Medvader Beitrag anzeigen
    Man sagt, der Charakter einer Gesellschaft spiegelt sich in ihrem Militär wieder. Was es wohl über unsere Gesellschaft aussagt, wenn unser Militär zu keinerlei verlängerten Kampfhandlungen mehr fähig ist?
    Wer ist denn dieser "Man", der das sagt? Nach dem Prinzip sind eh nur totalitäre Staaten top notch, weil deren Gesellschaft durchmilitarisiert ist.
    Ich bevorzuge die Zivilgesellschaft, danke.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #6
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Wer ist denn dieser "Man", der das sagt? Nach dem Prinzip sind eh nur totalitäre Staaten top notch, weil deren Gesellschaft durchmilitarisiert ist.
    Ich bevorzuge die Zivilgesellschaft, danke.
    Zivilgesellschaft, oder Gammlergesellschaft?
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  7. #7
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ich glaube eine Antwort erübrigt sich.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #8
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Wer ist denn dieser "Man", der das sagt? Nach dem Prinzip sind eh nur totalitäre Staaten top notch, weil deren Gesellschaft durchmilitarisiert ist.
    Ich bevorzuge die Zivilgesellschaft, danke.
    Auch eine zivile Gesellschaft kann ein gut organisiertes Militär haben, das seine Aufgabe erfüllt... Totalitäre Staaten haben selten effizient geführte Militäre

  9. #9
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    ... Der US-Minister warnte, 20 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer sei der Anteil der USA an den Verteidigungsausgaben der Nato von früher 50 auf mittlerweile 75 Prozent gestiegen. Und dann eine unmissverständliche Drohung: Dafür könne die politische Unterstützung in Washington verloren gehen. "Die traurige Wirklichkeit ist, dass es einen abnehmenden Wunsch im US-Kongress geben wird, zunehmend knappe Mittel für Staaten auszugeben, die offenkundig nicht willens sind, die nötigen Ressourcen selbst bereitzustellen." ...
    Soll das heißen der Kongress könnte auf die Idee kommen den Militäretat nicht mehr zu erhöhen? Ganz übel, dabei ist der doch schon so mickrig. Müssen die armen Generäle und die Verstände der Rüstungsunternehmen dann zum Arbeitsamt stempeln gehen? Die Welt ist schlecht!
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  10. #10
    Es geht hier nicht um den Wehretat der USA... Es geht um den Armut den die Europäer farbizieren. Gut dass wir Atombomben haben, sonst würde uns die Schweiz noch überrennen...

  11. #11
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Eindeutig nur Menschenfreunde hier. Aber wenn diese Leute selbst mal in Not geraten, dann sind die Wichser die humanitäre Hilfe leisten doch keine so großen Langweilier mehr. Vielleicht sollten sie ja statt Nahrungsmittel Kugeln verteilen, denn damit löst man offensichtlich jedes Problem .

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  12. #12
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Eine ziemlich zynische Aussage von Mr. Gates, sind es doch die US-gestarteten Unternehmungen, die dank nichtvorhandenen Langzeitplänen und Cowboygehabe Milliarden verschlingen, die Sicherheitslage weiter Schädigen und Soldaten für nichts opfern. Eine Situation zu schaffen, die Letzteres mit sich bringt und das dann auch noch so zu akzeptieren, sollte eigentlich Landesverrat sein.

  13. #13
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Ich glaube eine Antwort erübrigt sich.
    Wenn du glaubst eine Zivilgesellschaft brauche kein Militär bist du einfach nur verblendet und kurzsichtig. Die Gefahr von Krieg ist jederzeit gegeben und die Zeiten der schnellen Aufrüstung von WWII sind vorbei. Wenn es also zu nem Konflikt mit nem halbwegs kompetenten Militär kommt ists vorbei für Europa.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  14. #14
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Eigentlich ist es doch ein billiger Versuch Amerikas mehr Kriegseinsätze den Verbündeten aufzudrücken.
    Die USA droht im Kreditrating abzurutschen bzw. wird es wohl, da wird dieser riesige Militärhaushalt
    bald nicht mehr zu halten sein. Auch die USA werden irgendwann anfangen müssen zu sparen.

  15. #15
    Zitat Zitat von Golan Beitrag anzeigen
    Eine ziemlich zynische Aussage von Mr. Gates, sind es doch die US-gestarteten Unternehmungen, die dank nichtvorhandenen Langzeitplänen und Cowboygehabe Milliarden verschlingen, die Sicherheitslage weiter Schädigen und Soldaten für nichts opfern. Eine Situation zu schaffen, die Letzteres mit sich bringt und das dann auch noch so zu akzeptieren, sollte eigentlich Landesverrat sein.
    Der Einsatz in Lybien hat nichts mit Cowboygehabe zu tun. Wie es Gates sehr treffend formuliert hat, ist der Lybienkrieg nicht "vital" für US-Interessen. Man hätte auch einfach nichts machen können, und den Europäern den Vortritt lassen können, oder gar gegen einen Einsatz stimmen können. Die Rebellen wären seit Monaten geschlagen und das Öl würde zur Zufriedenheit der USA ganz normal weiterfliessen. Nur die Menschenrechte wären auf der Strecke geblieben.

    Man sieht es an Syrien. Die Situation dort scheint weitaus schlimmer zu sein, aber es kümmert keinen mehr, da die USA keine Lust mehr haben und die anderen unfähig sind.

  16. #16
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Darth Medvader Beitrag anzeigen
    Wenn du glaubst eine Zivilgesellschaft brauche kein Militär bist du einfach nur verblendet und kurzsichtig. Die Gefahr von Krieg ist jederzeit gegeben und die Zeiten der schnellen Aufrüstung von WWII sind vorbei. Wenn es also zu nem Konflikt mit nem halbwegs kompetenten Militär kommt ists vorbei für Europa.


    Was Deutschland braucht, sind eigene Atomwaffen, um Feindstaaten abschrecken zu können. Das ist der einzig wirksame Schutz.

  17. #17
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von Dr.KokZ Beitrag anzeigen
    Der Einsatz in Lybien hat nichts mit Cowboygehabe zu tun. Wie es Gates sehr treffend formuliert hat, ist der Lybienkrieg nicht "vital" für US-Interessen. Man hätte auch einfach nichts machen können, und den Europäern den Vortritt lassen können, oder gar gegen einen Einsatz stimmen können. Die Rebellen wären seit Monaten geschlagen und das Öl würde zur Zufriedenheit der USA ganz normal weiterfliessen. Nur die Menschenrechte wären auf der Strecke geblieben.

    Man sieht es an Syrien. Die Situation dort scheint weitaus schlimmer zu sein, aber es kümmert keinen mehr, da die USA keine Lust mehr haben und die anderen unfähig sind.
    Oh Gott, die armen Menschenrechte, wenn die nur die USA nicht hätten. Ich kann mich ja auch täuschen, aber die NATO-Intervention scheint den Menschenrechten nicht so viel gebracht zu haben - ja, man steht auf der "richtigen" Seite, aber das löst die Probleme auch nicht. Der Libyen-Einsatz war ursprünglich eine klasse Gelegenheit, das eigene Image aufzupolieren (dieses Mal ist der Böse echt Böse! Für das Volk! Für unsere arabischen Freunde!) und nebenbei einen zunehmend ungeliebten, aufmüpfigen Größenwahnsinnigen zu beseitigen. Konnte ja keiner ahnen, dass nach den ersten Deserteuren der Spinner immernoch genug Verrückte auf seiner Seite hat.
    Aber jetzt ist ja Gott sei dank die Inkompetenz der anderen an allem Schuld. USA verlässt die Bühne nach links.

    Sorry, aber in Libyen hier so eine Show abzuziehen und, wie du selbst sagst, Syrien links liegen zu lassen - ja, für mich ist das Cowboygehabe.

  18. #18
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen


    Was Deutschland braucht, sind eigene Atomwaffen, um Feindstaaten abschrecken zu können. Das ist der einzig wirksame Schutz.
    Welchen Feindstaat meinst du jetzt? Von wem soll da zur Zeit für unser Land eine solche akute Gefahr ausgehen, dass wir Atomwaffen bräuchten?
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  19. #19
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Welchen Feindstaat meinst du jetzt? Von wem soll da zur Zeit für unser Land eine solche akute Gefahr ausgehen, dass wir Atomwaffen bräuchten?
    Moment, ich werf schnell nen Blick in meine Kristallkugel, dann sag ich dir, wer uns in den nächsten 50 Jahren alles angreifen könnte

    2008 erst hat man gesehen, wie schnell eine eigentlich stabile Situation in einen offenen Krieg ausarten kann und für diesen Fall muss man eine kompetente militärische Streitmacht auf Bereitschaft halten, die in der Lage ist schnelle und entscheidende Handlungen auszuführen. Wobei Deutschland in jedem potentiellen Konflikt wohl ohnehin schnell besiegt wäre, Stichwort Wille...
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  20. #20
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Darth Medvader Beitrag anzeigen
    Moment, ich werf schnell nen Blick in meine Kristallkugel, dann sag ich dir, wer uns in den nächsten 50 Jahren alles angreifen könnte
    Alles klar, also brauchen wir derzeit keine Atomwaffen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkei wirft BRD verstoß gegen die Menschenrechte vor
    Von blackplague im Forum OFF-Topic
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 15:22
  2. vor Nepi...
    Von raptorsf im Forum Deejay
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.12.2001, 20:23
  3. Die Uhr geht vor
    Von Tottolix im Forum GCC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2001, 01:47
  4. Warscheinlich ist es mit !NATO! aus !!!!
    Von Michael2 im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2001, 01:10
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2001, 12:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •