Erfolge/AchievementsBeschreibung
Wer solche Freunde hat …Schließen Sie die Mission "Wer solche Freunde hat …” in der Kampagne von Heart of the Swarm ab.
Ohne Moos nix losSammeln Sie in "Wer solche Freunde hat …” mit der Hyperion sämtliche Mineralien ein.
MinenCraftVerhindern Sie in "Wer solche Freunde hat …" auf dem Schwierigkeitsgrad “Normal", dass die Hyperion von einer Magnetmine getroffen wird.
Meisterung (Schwer) 
Lächerliche Geschwindigkeit!Schließen Sie "Wer solche Freunde hat …" auf dem Schwierigkeitsgrad “Schwer” in unter 11 Min. ab.


Verwendete Spezialisierungen Kerrigan:
Keine



Verwendete Einheiten-Spezialisierungen:
Keine




Guide:
Der ganze Guide ist auf Geschwindigkeit ausgelegt, wer das Achievement schon hat kann die Sache etwas ruhiger angehen und Frontal den Feind zerlegen.

Am Anfang gleich die Hyperion in Bewegung setzen, beim Sprung darauf achten in der Zone zu sein, sonst verliert man wertvolle Zeit.
Im Gebiet dahinter stehen zwei Verteidigungsplattformen, immer schön unten/rechts halten, Jäger aussenden und annähern bis man die Yamato einsetzen kann.
Hat diese getroffen direkt mit dem Schlachtschiff darauf zu fliegen und zerstören.
Beim nächsten Punkt liegt links ein Reperaturbot, einsammeln und dann genau das Gleiche, die Hyperion wird gewaltig einstecken, das ist aber egal nachdem alle Jäger zerstört wurden hat sie wieder 100%.
Dieser Abschnitt muss in unter 2:00 absolviert werden sonst ist man bereits zu langsam.



Wer das Achievement nicht mehr braucht, kanns auch ruhiger angehen und auf die 2. Yamato Ladung warten, generell würde ich auf Brutal die ruhigere Variante empfehlen und das Achievement auf Schwer machen.

So weiter gehts, zur nächsten Verteidigungsplattform, dieser nähert ihr euch von unten um die beiden Mineralien einzusammeln, sprengen wie gehabt, dann nach oben abdrehen und ins Mineralienfeld springen.
Hier gibt es Minen!
Die sind aber einfach auszutricksen, entweder auf die Seite warpen, mit Jägern auf falsche Fährten locken, oder einfach zur Seite fliegen
In einer Kurve oben entlang fliegen um alle Mineralien im Vorbeiflug einsammeln zu können und wieder hinauswarpen.

Bonusziel:
Dieses müsst ihr auslassen wenn ihr das Zeit Achievements wollt, ansonsten gehts an der Plattform vorbei, wieder einmal auf garstige Minen achten und vor dem feindlichen Flakschiff halten.
Die Reparatur unten erst einmal aufheben, beim Kampf steckt man einiges ein und braucht es zwischendurch.
Sobald man mit den Jägern alle feindlichen Jäger ausgeschaltet hat, lädt man die Yamatokannone und verpasst dem Gegner eine direkte Breitseite bevor er selbst aktiv wird.
Nun gibt es zwei Dinge zu beachten.
1. Sobald sich um ihn ein Feld bildet sollte man sofort nach hinten fliegen/warpen um einer Lähmung zu entgehen.
2. Er besitzt auch eine art Yamatokannone, dies erkennt man an einem lila Leuchten, hier nach hinten, also vom Gegener weg springen. Einfaches zur Seite fliegen genügt nicht.
Der Gegner muss in einem Angriff genommen werden, wegfliegen während er sich tarnt empfiehlt sich also nicht, da er sonst wieder 100% Trefferpunkte hat.
Je nachdem wie gut es läuft kann man auch zurück zur eigenen blauen Plattform fliegen um sich heilen zu lassen.


Nach dem Sprung zerstören wir die nächsten Plattformen und halten uns auf der rechten Seite etwas heraus, die Wellen unserer Verbündeten sollen sich um die Feinde kümmern während wir ins Mineralienfeld springen.
Auch hier gibt es wieder Minen und feindliche Jäger, also Vorsicht.



Mit dem verbesserten Schiff gehts zurück zur Fabrik, sollte sie noch stehen, Yamato und Jäger drauf, als Bonus gibts noch eine Reparatur.
Nun halten wir uns links, sammeln die Mineralien ein, vernichten die Plattform auf der linken Seite im Vorbeiflug, preschen zur Barrikade durch und retten uns mit einem Warpsprung.

Klingt hart, ist es auch, viel Energie hat man nun erstmal nicht zur Verfügung, es gibt aber Reparatur nachdem man die üblichen Jäger und Minen erledigt hat, gerade hier ist nun Präzision wichtig, da nicht mehr viel HP beim Schiff liegen. Man sollte versuchen einige Jäger für diesen Schritt zu sparen, die meisten müssen auf dem Weg als Kanonenfutter herhalten.



Nach dem üblichen Turn jagt man eine Yamato auf die Fabrik, Jäger hinterher und springt nach draußen um sie zu zerlegen.
Dieser Punkt muss gesichert werden um weitermachen zu können, sobald die neue Station auftaucht gehts am nördlichen Rand weiter nach oben.
Hier wirds richtig stressig, erst einmal lässt man die Mineralien liegen um nicht die Reparatur versehentlich einzusammeln und greift mit vollem Einsatz die Verteidigungsplattformen an, wenn das Schiff kritischen Schaden erreicht warpt man sich zur Reparatur. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Verteidigung größtenteils aus dem Weg geräumt sein.

Ab hier machen wir Kamikaze, wir schleichen uns an der Armada das Feindes auf der linken Seite vorbei, überwarpen die Fabrik und fliegen geradeaus ohne Stop über die Hauptstation des Feindes.
Hier sofort weiter nach rechts warpen, wenn der Antrieb wieder aufgeladen ist, um die Verfolger weitestgehend abzuschütteln, ist man Nord östlich feuert man die erste Yamato und entsendet die Jäger.
Süd östlich unter der Plattform liegt noch eine Reparatur, diese müsst ihr erreichen um mit einer weiteren Yamato und Dauerfeuer die Station zu Fall zu bringen.
Diese spukt ab und an Minen und Jäger aus, die Jäger sollen die Sprengfallen ablenken, ansonsten warpen, auf keinen Fall zurückziehen, hier gehts um Sekunden.



Glückwunsch nach diesem Höllenritt gibts wieder einmal 4 neue Erfolge aufs Konto.


Anmerkungen / Easter Eggs:
Ab und an selbst speichern spart hier Frust ein z.b. vorm Bonusziel.
Für wen Zeit keine Rolle spielt, die blauen Stationen der Verbündeten flicken die Hyperion wieder zusammen.