Neuer Arbeitsplatz/Umzug/Wohnraum vom Amt gestellt?

Jun 25, 2009
23,125
0
0
FFO
Moin Leute, ich war gestern beim Vorstellungsgespräch und zum kommenden Mittwoch wurde ich zu einem Zweitgespräch/Einführung/Vertrag eingeladen.

Jetzt sag ich einfach mal es geht am 1.3 los, ich muss definitiv umziehen. So schnell eine Wohnung zu finden wird ja bestimmt nicht funktionieren. Organisiert mir das Amt wenigstens ein Zimmer oder sonstwas? Hat da jemand Erfahrung?
 
Feb 14, 2008
2,921
0
200
36
Kaarst
Natürlich nicht, warum auch?!
Es ist doch kein Problem innerhalb eines Monats eine Wohnung zu finden.

Du musst umziehen weil der Arbeitsweg lang wäre, oder weil der Arbeitsweg unmöglich ist?
(also sinds 50-100km oder 100+km?)
 
Apr 3, 2004
6,884
5
285
Würde sagen, dass du dich erstmal selber kümmern musst. Der Staat hält ja nicht ständig Wohnungen frei für Leute, die mal umziehen müssen. Müsstest also in eine eingewiesen werden, was nur bei drohender Obdachlosigkeit gemacht wird...
Aber hast doch 1 Monat Zeit. Weiß nicht, wo du hinziehst, aber ich hab sogar in Hochschulstädten innerhalb eines Monats bisher immer eine Wohnung gefunden. Ist dann vielleicht nicht die Traumwohnung, aber zumindest zur Zwischenmiete bekommt man doch wohl was. Bei der Suche lohnt es sich häufig, nicht nur die Überregionalen Internetanzeigen (z.B. http://www.wg-gesucht.de/), sondern auch die lokalen Anzeigenblätter oder Wochenzeitschriften mit Anzeigen zu durchsuchen (sowas wie in Münster die "nadann").
Sonst müsste ja fast jeder Erstsemester Student die ersten Wochen des Semesters unter der Brücke schlafen :D Notfalls die erste Zeit in eine Jugendherberge.
 
Last edited:
Jun 25, 2009
23,125
0
0
FFO
Unmöglich gibts nicht, aber 300Km für Hin- & Rückfahrt wären heftig :)

Mir war irgentwie so gewesen dass das Amt 2007 (nach meiner Ausbildung) gesagt hatte dass bei Wohnungssuche geholfen wird.

Hab ja auch noch andere Sachen zu tun, und es ist ja nicht gesagt dass man sofort einziehen kann. Bei meinem letzten Umzug wurden alle dortlebenden bevorzugt und ich musste schaun wie ich in die Stadt ziehe^^
 

AmeRiZe

WERWURST!
Jan 30, 2008
26,800
351
395
Lieblings C&C



Also mein Vater hat innerhalb kürzester Zeit was gefunden und mit guter Lage usw.

Also ich denke schon das du was findest, musst halt direkt zu den Wohnungsbaugesellschaften gehen/anrufen.;)
 
Oct 29, 2008
983
0
0
33
Unna/Dortmund
Machs doch lieber über eine WG, die schon etwas möbiliert wird. Dann hast du immerhin noch eine zweite Quelle an Menschen, wenns ums unternehmen geht. Ist außerdem nicht so stressig.
Nachteil ist, dass du vielleicht "vorbei" schauen musst, also dich vorstellen musst.

Erzähl mal, was ist für eine Arbeit? Ein praktikum? Oder was genau? Ich bin da immer neugierig :D
 
Jul 17, 2002
12,592
0
0
C
Tu dir bloß keine WG an. Die sagen dir hoch und heilig dass sie dir einen Termin geben und alles, aber wenn du dann vor der Tür stehst nachdem du deine 200-300 km da hingefahren bist steht dann nur son Studentenarsch vor dir und sagt "Oh. Haben wir vergessen. Is schon weg. Haben wir dir nicht bescheid gesagt? Naja, is ja nich so schlimm! Viel Erfolg noch!" *tür zu*

WGs sind der letzte Schiss.
 
Jun 25, 2009
23,125
0
0
FFO
Ne WG wäre nie im Leben etwas für mich :D
Die Firma hat mir erstmal ne gute Adresse für ne Montagewohnung gegeben, werd da wohl wenigstens einen Monat bleiben und dann weiter nach einer Wohnung suchen.
Aber ich schau trotzdem ab und zu im Internet. Die Wohnungen in Spandau sind garnicht so teuer wie ich dachte, aber Warmmiete drückt dann ordentlich. Teilweise fast 50% der Kaltmiete. Wenn die Wohnung 330€ kostet will ich doch keine 170€ dazu ballern wtf.

Hab noch paar andere Gespräche offen, aber das sind alles so kleine Buden unter 100 Mitarbeitern :/
Ich mach Maschinen- und Anlagenführer, gelernt aber Kfz-Mechatroniker :)
 
Dec 18, 2007
6,216
0
0
München
www.myies.ch
Also ich hab damals binnen 4 Wochen sogar in München was gefunden, auch was befristetes für die Bachelorarbeit in Nürnberg zu finden war jetzt kein großes Problem. Einfach auf immoscout und co angebote raussuchen und mehr als 10 Besichtigungen machen, wenn dich dann da 3 leute wollen, kannste dich da entscheiden. Bin mit meiner Wohnung in München jetzt auch seit über 3 Jahren zufrieden :)
 
Oct 29, 2008
983
0
0
33
Unna/Dortmund
Tu dir bloß keine WG an. Die sagen dir hoch und heilig dass sie dir einen Termin geben und alles, aber wenn du dann vor der Tür stehst nachdem du deine 200-300 km da hingefahren bist steht dann nur son Studentenarsch vor dir und sagt "Oh. Haben wir vergessen. Is schon weg. Haben wir dir nicht bescheid gesagt? Naja, is ja nich so schlimm! Viel Erfolg noch!" *tür zu*

WGs sind der letzte Schiss.

Jaaa, man nimmt sich dann auch im Vorfeld mehrere Adressen/Anschriften bzw knüpft davor Kontakte.

Aber er scheint eh schon einen Plan zu haben.
 
Jul 17, 2002
12,592
0
0
C
Nee. Wenn man von 200km weit weg extra angereist kommt nimmt man sich natürlich nur eine Adresse, schon klar :D
Was ich sagen will: Wenn du von weiter weg kommst bist du halt immer der Gearschte. Ich garantier dir dass du da vor mehr als nur einer Tür stehen bleibst weil die spontan "vergessen haben" dir bescheid zu sagen oder solche Spielchen. Bzw meistens musst du dafür noch nichtmal vor der Tür stehen. Anruf reicht.

Sprich es hilft nix.
Ich würd jedem der es sich leisten kann knallhart von WGs abraten : p
 
Oct 31, 2015
1
0
0
32
Also mein Vater hat innerhalb kürzester Zeit was gefunden und mit guter Lage usw.

Also ich denke schon das du was findest, musst halt direkt zu den Wohnungsbaugesellschaften gehen/anrufen.;)

Das ist eine gute Idee, daran denken leider nur die wenigsten. Der Vorteil ist außerdem, dass man keinen Makler bezahlen muss, wenn man direkt mit einer Wohnbaugesellschaft aufnimmt und so eine Wohnung bekommt. Bei mir hat das prima geklappt mit [ich darf keine Werbung posten!]
 
Last edited by a moderator: