Mechanische Tastatur

Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Wer nennt alles eine Mecha sein eigen? Ich selbst konnte heute nach 7 Monaten endlich mein US Paket entgegen nehmen. Endlich war es mir nun vergönnt meine Filco mit meinen Wunsch Keycaps zu veredeln (Pics siehe Anhang).

Für alle Normalsterblichen: Mechanische Tastaturen sind die Könige unter den Tastaturen und kommen in 4 gängigen Typen (2 lineare Schalter mit unterschiedlich starken Widerstand (rot und schwarz), 2 taktile Schalter (spürbarer Widerstand vor dem Auslösepunkt (braun) - 1x dabei mit akustischer Rückmeldung (blau)). Genial finde ich halt die Anpassbarkeit über eben solche Keycaps (Geekhack).

Wieso eine Mecha? Das Schreibgefühlt ist einfach >>> Rubberdome (welchen nahezu alle normalen Tastaturen nutzen). Dazu längere Haltbarkeit (erkauft logischerweise durch höhere Anschaffungskosten). Das Schreibgefühl lässt sich ihmo schwer beschreiben > muss man getestet haben ^^

PS: Mittlerweile gibt es dank Qpad auch Mechas mit Beleuchtung. Preistechnisch muss man aber auch hier mit rund 120+ Flocken rechnen.
 

Anhänge

Mitglied seit
29 Sep 2007
Beiträge
2.608
Punkte
0
Ich hätt gerne mal nen Pic von der Mechanik gesehen.
Die Sache mit den verschiedenen Druckpunkten hört sich interesannt an.
Aussehen tu sie wie unsere Tasterturen auf der Arbeit. (90er Jahre ^^)
 
Mitglied seit
24 Jun 2008
Beiträge
6.754
Punkte
0
Ich hab mir ja die razer blackwidow gehollt mit mx blue switches. Vom druckpunkt her sind die ja gleich wie die brown switches, nur klickt es mehr. Was mir voll taugt :D ich würd glaub nie mehr auf ne membran tasta zurück wechseln.
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Das geklicker hat mich an den Blues ja gestört und der Umstand das der Releasepunkt höher liegt als der Auslösepunkt ^^
 
Mitglied seit
8 Mrz 2007
Beiträge
10.065
Punkte
0
So ne mechanische steht bei mir derzeit auch auf der Einkaufsliste. Allerdings brauch ich eine die möglichst leise ist da ich sehr laut tippe und sich die Leute im Skype/Mumble immer beschweren :D
Da muss ich mich noch ein wenig informieren. Wenn da aber wer nen Tipp hat dann nehm ich den gerne.
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Dann fallen Blues schon mal flach - die sind definitiv zu laut mit dem Extra-Klick. Ich selbst unter jeder Taste noch Soft Landing Pads. Verkürzt zum einen den Tastenweg (normal ist der je nach Geschmack ggf. mit 4mm ohne die Pads auch zu lang - bei mir ist durch die Pads fast direkt nach dem Auslösen auch Schluss) und dämpft die Geräusche. Krach machen aber nahezu alle Mechas. Wenn solltest Du eine nehmen die nicht auf nem Platte verschraubt ist (sind aber auch dadurch einfacherere und nicht so hochwertig). Kann Dir ansonsten halt auch nur empfehlen Dich in Ruhe bei OCN / Geekhack zu belesen.

Rundum-Sorglospaket sind aktuell wohl die QPads (Bieten Blues Browns und Reds und Beleuchtung).
 

zokker13

Moderator

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
6.719
Punkte
235
Wozu braucht man das?

Ich finde ja die Tastaturen mit PS2 bzw den älteren Anschluss extrem stylisch, aber von Mechanischen Tastaturen hab ich noch nie wirklich was gehört. :/


Gibt es außer den anderen Schreibgefühl sonst noch was?
Schauen ja ganz normal aus. :/
 
Mitglied seit
20 Mai 2002
Beiträge
24.873
Punkte
0


die halten halt richtig ordentlich was aus.

vom Schreibgefühl her gefallen mir aber "Notebook" Tastaturen wesentlich besser. Gibt doch nix besseres als eine Chicklet mit minimalen Hubweg die wundervoll leise ist. Benutze zu Hause eine und auf der Arbeit - und uffe Arbeit hock ich den halben Tag vorm PC

 

moby3012

Administrator

Mitarbeiter
Mitglied seit
6 Jun 2003
Beiträge
3.350
Punkte
355
Lieblings C&C



81IZx78eqCL._AA1500_.jpg mein baby ;)


ich nehme an das Tippgefühl der mechanischen ist so, wie bei der alten C64 Tastatur?
 
Mitglied seit
24 Jun 2008
Beiträge
6.754
Punkte
0
Anhang anzeigen 82585
ich nehme an das Tippgefühl der mechanischen ist so, wie bei der alten C64 Tastatur?
C64 ist auch eine Art Rubberdome, nur mit einer Matrix unten rum ;) Die ersten Mechanischen Tastaturen kamen erst in den 90ern mit der Ibm Model M und dem Apple Extended Keyboard.

So ne mechanische steht bei mir derzeit auch auf der Einkaufsliste. Allerdings brauch ich eine die möglichst leise ist da ich sehr laut tippe und sich die Leute im Skype/Mumble immer beschweren :D
Da muss ich mich noch ein wenig informieren. Wenn da aber wer nen Tipp hat dann nehm ich den gerne.
Hier wäre ein detaillierter Guide zu den verschiedenen Switchtypen. Browns sind wohl die Beste wahl, für die Schwarzen muss man mehr kraft aufwenden und die sind Linear. Die Roten anscheinend kaum zu spüren, was zum schreiben eher unangenehm ist. Von der lautstärke sind aber alle gleich (ausgenommen die Blauen Switches).
http://www.overclock.net/t/491752/mechanical-keyboard-guide

Gibt es außer den anderen Schreibgefühl sonst noch was?
Schauen ja ganz normal aus. :/
Gleichbleibender Anschlag selbst nach Jahren wo ne "Normale Gamertastatur" schon lange aufgegeben hat. Wer Shooter spielt kennt das Problem... Tasten die man häufiger benutzt wie WASD fühlen sich nach längerer Benutzung schwammig an oder lassen sich schwer betätigen. Wenn man das nicht merkt ok. Dann ist man eben Grobmotoriker. Aber wenn sich der Anschlag merklich verschlechtert dann merke ich das sofort. Vorteil ist auch bei mechanischen Tastaturen das man die Tasten nicht wie bei einer Membrantastatur bis zum Anschlag durchdrücken muss. Die lösen schon in der hälfte des Weges aus was angenehm ist wenn man schnell schreibt oder in Starcraft über die Tasten "drüberfliegt".
 
Zuletzt bearbeitet:

zokker13

Moderator

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
6.719
Punkte
235
Dann muss ich wohl ordentlich Glück gehabt haben oder ich bin gottseidank Grobmotoriker.

Ich gurke seit Jahren mit meiner 10€ Tasta durch die Gegend und die trotz Cola, Kaffe und Wasser.
Die Tasten sind aber durch die Abnutzung schon arig glatt. :/


Trotzdem danke für die Info..
 

stone

Moderator

Mitglied seit
16 Okt 2007
Beiträge
23.958
Punkte
310
so - in nem guten monat steht geburtstag an.

ne mecha solls sein!

von tests her würde mich ja der rote cherry mx ansprechen, nur leider hab ich kaum eine unter 100 lappen gefunden und mit deutschem layout.

Ich hab mir ja die razer blackwidow gehollt mit mx blue switches. Vom druckpunkt her sind die ja gleich wie die brown switches, nur klickt es mehr. Was mir voll taugt :D ich würd glaub nie mehr auf ne membran tasta zurück wechseln.
ist deine black widow denn english oder deutsch?

wie gefällt sie dir so?

würd ich mir ja gern holen nur stören mich irgendwie die makro-tasten auf der linken seite :(

___________

hab ihr tips? beleuchtung wäre toll, aber über 100 lappen will ich leider nicht wirklich ausgeben. hmpf

solle halt eher leise sein ... außerdem wo bestell/kaufe ich am besten? direkt beim hersteller?
 
Mitglied seit
24 Jun 2008
Beiträge
6.754
Punkte
0
Am Anfang haben die Macrotasten gestört, hab mich aber daran gewöhnt und drück nun nicht mehr unabsichtlich drauf (kurzlich habe ich sie sogar belegt mit glhf, gg usw^^). Von der Verarbeitung her ist sie hochwertig, die Letter sind gelasert und nicht gummiert so wie bei der Filco Majestouch. Und der Sound ist einfach nur göttlich :D

[video=youtube;JggEpECGXn8]http://www.youtube.com/watch?v=JggEpECGXn8[/video]

Die Blackwidow "Stealth" gibts auch mit Cherry MX Brown switches, das model ohne beleuchtung kostet glaub auch nur 80€.
Funfact: Alle SC2 Progamer haben mechanische Tastaturen:
http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=172579
 
Mitglied seit
2 Aug 2002
Beiträge
25.427
Punkte
0
Gleichbleibender Anschlag selbst nach Jahren wo ne "Normale Gamertastatur" schon lange aufgegeben hat. Wer Shooter spielt kennt das Problem... Tasten die man häufiger benutzt wie WASD fühlen sich nach längerer Benutzung schwammig an oder lassen sich schwer betätigen. Wenn man das nicht merkt ok. Dann ist man eben Grobmotoriker. Aber wenn sich der Anschlag merklich verschlechtert dann merke ich das sofort. Vorteil ist auch bei mechanischen Tastaturen das man die Tasten nicht wie bei einer Membrantastatur bis zum Anschlag durchdrücken muss. Die lösen schon in der hälfte des Weges aus was angenehm ist wenn man schnell schreibt oder in Starcraft über die Tasten "drüberfliegt".
Naja, aber wenn man das merkt ist es doch nicht sinnig sich so ein Baukastenset wie dezi oben zeigt zu holen - oder? Ich meine er hat jetzt rote Tasten auf WASD und schwarz auf dem Rest. Da hat er doch sofort ohne Abnutzung dort ein anderes Tastengefühl?

Naja für 120 Flocken kann ich mir 12x ne 10Euro Cherry Tastatur kaufen. ^^
 
Mitglied seit
24 Jun 2008
Beiträge
6.754
Punkte
0
Das sind nur verschiedenfarbige Keycaps und nicht verschiedene Switches Mooff, ist also nur Optisches Modding. Dezi denkt wohl das sieht gut aus :p Obwohl ich mir auch schon überlegt hab die SC2 Hotkeys mit verschiedenfarbigen Keycaps zu belegen^^

[video=youtube;0kJvLEXGjNE]http://www.youtube.com/watch?v=0kJvLEXGjNE[/video]
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunak

Moderator

Mitglied seit
22 Okt 2008
Beiträge
27.147
Punkte
365
Lieblings C&C



Den Wert einer Tastatur erkennt man am Klang beim Fall aus einem Meter Höhe so schaugts aus ;)
Für so minimale Änderungen legt doch kein normaler Mensch Geld hin...
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Ich könnte wenn ich wollte auch die Switches selbst austauschen, aber ich glaube das gelöte würde ich mir nicht antun wollen. Keycaps austauschen ist eine ganz andere Geschichte. Ich persönlich hasse ja Notebook Tastaturen, ich komme damit absolut nicht klar. Für die Unis beiß ich mich damit durch, aber angenehm ist anders. Ach ja: die Keycaps auf WASD und Esc (da steht btw. ANY KEY drauf) sind orange. Die Keycaps konnte man sich in der Doubleshot Aktion von Geekhack selbst zusammenstellen.

Mechas unter 100€ sind in der Tat schwer zu finden, speziell wenn man gewisse Ansprüche hat. Glaube Steelseries hat da noch die 6Gv2 im Angebot. Die hat aber MX Blacks (mir waren die zu schwergängig). Aktuell würde ich wohl zu QPad raten wenn man eine mit Beleuchtung will. Die neuen von Corsair sind nur halbe Mechas (nutzen für die F-Tasten Rubbers). An Duckys/DAS kommt man kaum ran (sind auf einen Niveau mit Filco) bzw. haben kein DE Layout - Keycaps tauschen geht dafür aber (macht bei beleuchteten keinen Sinn).
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Die Verarbeitungsqualität ist da einfach besser. Bei Razer würden mich die Macrokeys ankotzen. Ich hasse so ein Müll der im Weg liegt. Tomshardware hat von Mechas auch keine Ahnung. Wenn man sich da informieren will: Geekhack / Overclock.net.
 
Oben Unten