Aufrur in Nordafrika: Tunis macht Schule?

RaoulDuke

Clanforum-Moderator
Dec 10, 2006
3,778
0
220
38
Monaco di Bavaria
Dramatische Szenen in Algerien: Die Revolution im benachbarten Äygpten sollte zum Startschuss für den algerischen Aufstand werden. Doch das Regime des Autokraten Bouteflika verhindert die für heute geplante Kundgebung der Opposition mit aller Gewalt.

Mehr lesen auf Stern.de
 
Jun 22, 2008
1,025
0
0
Algerien grenzt nicht an Ägypten ist also nicht benachbart. (sinnloses Klugscheiß)

glaube nicht das es in Algerien klappt wird jedenfalls Schwerer da dort das Milirtär defako herrscht und scheinbar ja was dagegen hat entmachtet zu werden.
 
Jun 22, 2008
1,025
0
0
Gibts nicht.

Jedenfalls nicht in einer Große wo es wert währe ihn zu erwähnen.
Allerdings ist es ein Unterschied wie weit die Korruption jeweils geht.

Ich meine in vielen von diesen Ländern muss man den Beamten Bossen und so weiter Geld geben damit sie auch nur einen Finger rühren.
Das ist würde ich behaupten hier anders.

Hier kann man Genehmigungen etc direkt abhohlen und muss wenns was aufwendigeres ist vielleicht eine Verwaltungsgebür bezahlen.
Dort muss du wenn de Pech hast damit rechnen das du einem Bänker der dir einen Kredit gewären soll erstmal Privat ein bisschen bares ranschaffen musst.
Sowie das Leute in der Stadtverwaltung gleichzeitig Baufirmen besitzen dennen sie dann die Aufträge im Straßen und Ifrastrukturaufbau und öffendliche Gebäude selbst zuschieben.
 
Jul 23, 2008
1,788
0
0
1. Ben ALI
2. Mubarak
3. Gaddafi ???

Gaddafi wackelt, oder ?
Er droht mit noch mehr Gewalt wer aber versucht mit Gewalt Aufstände zu unterbinden wird seine Macht nicht aufrechterhalten können da man Anhänger verliert und Todfeinde Gewinnt.

"Er schrie, keifte, schwadronierte: Erstmals seit Beginn der Proteste in Libyen hat sich Diktator Gaddafi direkt an das Volk gewandt. In einer Fernsehansprache beschimpfte er die Demonstranten als "Ratten" - und drohte ihnen mit brutaler Gewalt. Der Westen ist entsetzt. "
 
Oct 19, 2008
7,272
0
0
29
Zürich
Die Frage in Libyen ist mehr oder weniger ob das Militär noch lange Gaddafis Befehle befolgt. Die Jungs werden nicht auf ihre eigenen Familien ziehen und die USA ist mit einigen Militärs anscheinend schon am Putsch vorbereiten. Mal sehen was die Clans noch zu sagen haben...
 
Sep 11, 2001
4,559
3
285
was konstruktives
Gaddafi dürfte im Anschluss an den Zerfall auch der erste sein der nach nem Prozess direkt an die Wand gestellt wird. (Alternativ der Galgen je nachdem ob ers dann drauf anlegt lieber als Zivilist geführt zu werden was ich mir aber nicht vorstellen kann.. vielleicht macht ers aber auch auf die Feige art und schafft es sich dem zu entziehen)
Dürfte auch der Grund sein warum er mit aller Macht eben an der Macht bleiben will.
 
Nov 10, 2007
3,692
0
0
Köln
Soeben gelesen dass Gaddafis Truppen noch frecher werden. Angeblich hat die libysche Armee die Grenze zu Tunesien überschritten und sei dabei von tunesischen Truppen angegriffen worden.
tagesschau.de said:
Gefechte von Gaddafi-Truppen mit tunesischer Armee

Unklar ist die Lage im Grenzgebiet zu Tunesien. Bereits gestern hatten die Kämpfe auf das Nachbarland übergegriffen. Nach Angaben der Nachrichtenagenturen Reuters und dapd lieferten sich Einheiten Gaddafis im tunesischen Grenzort Dehiba heute Gefechte mit tunesischen Soldaten. Die Gaddafi-Getreuen hätten libyische Rebellen bis über die Grenze verfolgt und seien dort von den tunesischen Streitkäften zurückgedrängt worden, berichteten Augenzeugen. Die tunesische Regierung teilte mit, sie sei extrem besorgt und forderte vom libyschen Regime "sofortige Maßnahmen zur Verhinderung solcher Übertritte" auf tunesisches Gebiet.
http://www.tagesschau.de/ausland/libyen1030.html

Es artet richtig aus da unten.
In Syrien sind mittlerweile ja auch schon mehrere Demonstranten getötet worden nachdem schon Tagelang für mehr Demokratie und Freiheit demonstriert wurde.