+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
Like Tree5x Danke

(kostenloses) Trinkwasser im Restaurant

Eine Diskussion über (kostenloses) Trinkwasser im Restaurant im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Warum gibts in Deutschland eigentlich nicht so wie anscheinend überall sonst in der EU kostenloses Trinkwasser im Restaurant und der ...

  1. #1
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA

    (kostenloses) Trinkwasser im Restaurant

    Warum gibts in Deutschland eigentlich nicht so wie anscheinend überall sonst in der EU kostenloses Trinkwasser im Restaurant und der Kneipe?

    Ich weiß dass es in Skandinavien komplett normal ist dass da immer in jeder Kneipe und in jedem Restaurant Karaffen mit Wasser rumstehen von denen sich jeder so oft er will kostenlos nehmen kann ohne schräg angeguckt oder rausgeworfen zu werden. Und ich hab jetzt gelesen dass es wohl auch in Frankreich üblich sein soll und aus Gesprächen hörte ich dass es auch in Großbritannien und den Niederlanden so sein soll. Die haben mich alle angeguckt wien Auto als wir im Gespräch waren und rauskam dass man bei uns fürs Wasser bezahlen muss (ich war davon ausgegangen dass man nur in Skandinavien kostenloses Wasser kriegt). Wie isen das in Österreich oder der Schweiz? Fahren die das deutsche Modell oder gibts bei euch auch kostenloses Wasser für die Gäste?

    Über google hab ich dann sone Rechtsbelehrung hier gefunden:
    http://www.recht-gehabt.de/ratgeber/...-bezahlen.html

    Demnach ist es so, dass man vom Recht her immer für alles bezahlen muss weil immer alles als Dienstleistung angesehen und damit zu bezahlen ist.
    Nach der Logik müsst ich eigentlich auch schon dafür bezahlen dass mich der Wirt überhaupt in das Lokal reinlässt und wenn mans noch weiter überdreht müsste man sogar fürn Rauswurf noch bezahlen. Wäre demnach ja auch eine Dienstleistung, die mir das Servicepersonal da erbringt.
    Oder wie?

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #2
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    Leitungswasser ist kostenlos aber Wasser kostet natürlich was

    Bei mein Onkel gibt es solche Karaffen, ob das anderswo auch so ist, bin ich mir grade nicht sicher

  3. #3
    Ja, für Leitungswasser dürfen die glaub' nichts verlangen. Jedenfalls wurde mir das öfter gesagt, wenn ich zu meinem Kaffee noch ein Glas Leitungswasser dazu bestellt habe. Andererseits kriegst du hier zum Essen kaum Leitungswasser in einer Karaffee auf den Tisch gestellt. Und sobald es Wasser ist, was die selbst einkaufen müssen, muss man das natürlich bezahlen.
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  4. #4
    Wubmaster
    Avatar von tofa
    Registriert seit
    21.10.2002
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.819
    Name
    Torsten
    Nick
    tofa
    Clans
    nope
    Ich hatte des mal in Österreich. Stand ne Karaffe Wasser auf dem Tisch. Und ich wusste nicht was das soll

  5. #5
    Stabsgefreiter
    Avatar von Finn_Troll
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Emmental
    Alter
    24
    Beiträge
    400
    Nick
    Naakhumarz
    In der Schweiz ist glaub ich jeder der in nem Club oder einem Restaurant Getränke verkauft, gratis Leitungswasser rauszugeben. Bisher hab ich immer was bekommen. Am GF Festival in Interlaken bekam ich sogar von den "Fresständen" gratis Leitungswasser
    [CENTER]

  6. #6
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    vielleicht is das auch deswegen, weil in deutschland das "leutungswasser saufen" nicht so verbreitet ist..... zumindest hier sehr unüblich.... hier benutzt man das nur zum waschen/kochen/putzen.... TRINKEN tut man dagegen das gekaufte mineralwasser ausm aldi, was qualitativ ganz sicher niedriger einzuschätzen ist ^^

    Kannst ja im restaurant theoretisch aufs klo gehen und dort leitungswasser trinken - auch in deutschland ist das kostenlos.... es wird nur nicht der service über die karaffe angeboten
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  7. #7
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Aus dem frankophonen Teil von Kanada kenn ich das auch so. Da ist das afaik sogar gesetzlich geregelt dass das kostenlos angeboten werden muss.

    In Deutschland ist es unüblich und fast nicht zu bekommen. Einfach mal ausprobieren: in ein Restaurant gehen und Leitungswasser bestellen. Dann passieren zwei Dnge: die Bedienung ist verwirrt und geht in die Küche oder sie ist verwirrt, fragt noch mal nach und geht dann wieder in die Küche. Danach kommt sie in 99% der Fälle wieder und teilt einem mit dass das mit dem Leitungswasser nicht geht aber sie hätten stilles Wasser ODER sie bieten einem an das sie einem Leitungswasser bringen können aber dann entweder ein normales Wasser berechnen oder einen etwas geringeren Betrag weil eben Dienstleistung und das Glas das man dreckig macht.
    Darum macht das in Deutschland auch keiner. Die einzigen Restaurants wo das vielleicht klappt sind kleine Studentenschenken oder welche die eine hohe Frequenz an ausländischen Gästen haben. In den aller meisten deutschen Restaurant hat man keine Chance. Man stelle sich nur mal vor da kommt am Ende jeder nund will kostenloses Wasser! Die deutsche Wirtschaft bricht zusammen! Wenn nach dem Rauchverbot auch noch kostenloses Leitungswasser kommt dann gibts in Deutschland keine Kneipen mehr! Millionen landen auf der Straße! Sodom und Gomorrha!
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  8. #8
    I am the danger!
    Avatar von LanceVance
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Vice City
    Alter
    30
    Beiträge
    4.992
    Name
    Lance
    Off-Topic: Das Rauchverbot stinkt...
    They Call Me MISTER Vance!

  9. #9
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von meimas
    Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    7
    @Outsider: Du hast das falsch verstanden. Das hat mit unserem Recht nichts zu tun. Wenn du dir ein Glas Leitungswasser bestellst, musst du dafür auch nichts zahlen. Der Unterschied zu anderen Ländern ist lediglich der, dass dir dort erstmal das Leitungswasser hingestellt wird, willst du Mineralwasser, musst du das gesondert bestellen. Hier ist es halt anders herum

  10. #10
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Habs in Österreich noch nie erlebt, dass man für Leitungswasser zahlen muss. Mineralwasser natürlich oder Soda kostet natürlich was.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  11. #11
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.323
    Wer in Süddeutschland Leitungswasser bestellt, bekommt dies fast überall anstandslos und kostenlos. Nur rumstehen tut es nicht überall, macht für mich auch keinen Sinn. Mehr Aufwand und senkt bestimmt ein klein wenig den Getränkeumsatz.

  12. #12
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    Zitat Zitat von Ka$$aD Beitrag anzeigen
    Mehr Aufwand und senkt bestimmt ein klein wenig den Getränkeumsatz.
    Ich hab mal in ein Kaffee/Restaurant gearbeitet und da ist im Sommer die Kaffeemaschine ausgefallen, da ist der Laden innerhalb kürzester Zeit fast leer gewesen. (davor war der Laden rammelvoll!)

    Daher glaube ich kaum das es spürbar mehr Aufwand macht, geschweige es überhaupt auffällt im Umsatz wenn man bedenkt wie enorm groß der Wasserverbrauch z.B. in der Küche, Tresen oder den Toiletten ist.

    Zum Thema: http://www.123recht.net/Anrecht-auf-...__f121240.html
    Geändert von D4rK AmeRiZe (09.12.2012 um 15:51 Uhr)

  13. #13
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.323
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    Ich hab mal in ein Kaffee/Restaurant gearbeitet und da ist im Sommer die Kaffeemaschine ausgefallen, da ist der Laden innerhalb kürzester Zeit fast leer gewesen. (davor war der Laden rammelvoll!)

    Daher glaube ich kaum das es spürbar mehr Aufwand macht, geschweige es überhaupt auffällt im Umsatz wenn man bedenkt wie enorm groß der Wasserverbrauch z.B. in der Küche, Tresen oder den Toiletten ist.

    Zum Thema: http://www.123recht.net/Anrecht-auf-...__f121240.html
    Hä, muss ich den Beitrag verstehen? Hier gehts nicht um Kaffee oder Toilettenwasser?!

    Ich bin mir sehr sicher, dass sich einige Menschen keine kostenpflichtige Getränke bestellen würden, wenn kostenloses Wasser bereits auf dem Tisch steht -> Umsatz wird gesenkt wobei kein Vorteil für die Gaststätte entsteht -> warum sollte man es machen?
    Außerdem müssen die Karaffen etc. nach jedem Gast abgeräumt, gespült, aufgefüllt und wieder serviert werden -> Zusätzlicher Arbeitsaufwand bei keinem Vorteil -> warum sollte man es machen?

    Wäre natürlich ein netter Extraservice und wenn das Restaurant gut ist, könnten solche Kleinigkeiten den perfekten Abend als Gast dort abrunden, naja...
    Geändert von Ka$$aD (09.12.2012 um 18:55 Uhr)

  14. #14
    In anderen Ländern gehört es zum Service dazu - in Dtl. nicht.
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  15. #15
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    In NY bekommst du kommentarlos erstmal ein Glas Kranwasser hingestellt.

    Würden die das in DE machen, wäre klar was passiert: Ein Großteil der Leute würde nichts anderes mehr bestellen. Schon allein aus diesem Grund würde ich als Wirt (was ich nicht bin) das nicht tun.
    Erfolg ist freiwillig

  16. #16
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    wenn du lust hast für dein schnitzl mit pommes nun immer 15-25 Euro zu bezahlen, stellt dir der wirt sicher auch eine Karaffe leitungswasser hin.
    Die wirte hier bei uns verdienen ihren "gewinn" mit dem getränken, wenn Sie jetzt aber bei jedem Kunden 3 eur sicher "herschenken" dann würden sich entweder die preise des essens stark erhöhen und oder der wirt macht pleite.

    Ich kenn es eigentlich nur, dass beim kaffee oder wein ein Glas wasser umsonst dabei ist (oft einfach im preis mitinbegriffen) das halte ich für legitim. Außerdem befinden wir uns hier auch nicht in breitengraden wo man täglich 6 liter wasser trinken muss^^


    Zwei sachliche Fragen:
    Würdet Ihr bei eurem ersten kostenlosen getränk trotzdem genau so viel andere getränke zum essen bestellen?
    würdet ihr deutlich mehr für euer essen bezahlen?
    old school

  17. #17
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    In NY bekommst du kommentarlos erstmal ein Glas Kranwasser hingestellt.

    Würden die das in DE machen, wäre klar was passiert: Ein Großteil der Leute würde nichts anderes mehr bestellen. Schon allein aus diesem Grund würde ich als Wirt (was ich nicht bin) das nicht tun.



    in NY wirste aber auch direkt rausgeschmissen wenn du nicht zügig weiter bestellst.
    Da hama hier in Schland nen Vorteil: Man kann auch nach dem Bierchen noch ne halbe Stunde sitzen bleiben.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  18. #18
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    wenn du lust hast für dein schnitzl mit pommes nun immer 15-25 Euro zu bezahlen, stellt dir der wirt sicher auch eine Karaffe leitungswasser hin.
    Die wirte hier bei uns verdienen ihren "gewinn" mit dem getränken, wenn Sie jetzt aber bei jedem Kunden 3 eur sicher "herschenken" dann würden sich entweder die preise des essens stark erhöhen und oder der wirt macht pleite.

    Ich kenn es eigentlich nur, dass beim kaffee oder wein ein Glas wasser umsonst dabei ist (oft einfach im preis mitinbegriffen) das halte ich für legitim. Außerdem befinden wir uns hier auch nicht in breitengraden wo man täglich 6 liter wasser trinken muss^^
    Stimmt. In Finnland, Norwegen und Schweden kippst du schonmal um wenn du nicht täglich mind. 10 Liter Wasser trinkst.
    Da ist das Preisniveau zwar generell höher (man verdient dafür auch definitiv mehr), aber selbst da zahlst du für das Äquivalent eines Schnitzels mit Fritten keine 10 Euro.
    Dafür dann halt 5 Euro für Bier, aber das hängt nicht damit zusammen sondern mit der hohen Alkoholsteuer.

    Aber gut, das kann man auch nicht miteinander vergleichen. Die von mir genannten Länder gehören ja auch zu den gottlosen Nationen in denen man im Restaurant nicht rauchen darf.
    Also rein logisch gesehen dürfte es da eigentlich gar keine Kneipen und Restaurants mehr geben, wenn man sich die Argumente von hier immer so anhört.

    Aber man muss es vielleicht auch mal so sehen: Die kennen ja gar keine "richtige" Kneipen- und Restaurantkultur.

    €dith:
    Aber wenn ich drüber nachdenke, hab ich doch eher Kneipen im Sinn...
    Geändert von Outsider (11.12.2012 um 00:57 Uhr)

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  19. #19
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    in NY wirste aber auch direkt rausgeschmissen wenn du nicht zügig weiter bestellst.
    Da hama hier in Schland nen Vorteil: Man kann auch nach dem Bierchen noch ne halbe Stunde sitzen bleiben.
    Mir nicht passiert... Mag es aber durchaus geben!
    Erfolg ist freiwillig

  20. #20
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Stimmt. In Finnland, Norwegen und Schweden kippst du schonmal um wenn du nicht täglich mind. 10 Liter Wasser trinkst.
    Da ist das Preisniveau zwar generell höher (man verdient dafür auch definitiv mehr), aber selbst da zahlst du für das Äquivalent eines Schnitzels mit Fritten keine 10 Euro.
    Dafür dann halt 5 Euro für Bier, aber das hängt nicht damit zusammen sondern mit der hohen Alkoholsteuer.

    Aber gut, das kann man auch nicht miteinander vergleichen. Die von mir genannten Länder gehören ja auch zu den gottlosen Nationen in denen man im Restaurant nicht rauchen darf.
    Also rein logisch gesehen dürfte es da eigentlich gar keine Kneipen und Restaurants mehr geben, wenn man sich die Argumente von hier immer so anhört.

    Aber man muss es vielleicht auch mal so sehen: Die kennen ja gar keine "richtige" Kneipen- und Restaurantkultur.

    €dith:
    Aber wenn ich drüber nachdenke, hab ich doch eher Kneipen im Sinn...
    Ich kenne mich in Norwegen und Schweden aus und weiß wie es da um Gehalt und Lebensmittelpreise steht. Allerdings sind die skandinavischen Ländern uns in einigen dingen voraus (Schulbildung z.B.)
    Bayern zählt zum glück auch zu den gottlosen (rauchlosen) Ländern und ich finde das toll. allerdings soll das hier nicht Gegenstand der Diskussion sein.


    Es sind auch keine Argumente sondern evtl. Gründe dafür. Ich bin kein Gastronom, aber für mich wären das logische "Gründe" kein Wasser oder Brot aufm Tisch zu stellen.
    Service-technisch wäre dies allerdings ein Highlight in Deutschland.

    Mag aber auch daran liegen, dass es hier nicht erwartet oder "nachgefragt" wird.
    old school

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kostenloses highend Browser-Spiel
    Von longtime im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 13:00
  2. Kostenloses Program für Filmbearbeitung (Kein Movie Maker)
    Von Ghosttalker im Forum Technik Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 16:02
  3. kostenloses Vorleseprogramm gesucht
    Von Outsider im Forum Technik Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 15:14
  4. Kostenloses und gutes Online-Rollenspiel
    Von MrMuhKuh im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 12:48
  5. kostenloses highend Browsergame
    Von Byte-Merger09 im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •