Nabend liebe Gemeinde!

Es wird Zeit für neue Autoreifen. Konsequent wie ich bin, sowohl Winter als auch Sommerreifen.
Nach übertrieben langer Recherche habe ich mich für folgende Produkte entschieden:

Sommer: Michelin Energy E3B GRNX (165/70 R13 79T)
Winter: Michelin Alpin A3 GRNX (165/70 R13 79T)

In der engeren Wahl befanden sich des weiteren:

Winter: Goodyear Ultra Grip 7+, Goodyear Ultra Grip 8 und Continental WinterContact TS 780
Sommer: Continental EcoContact 3


Hauptaugenmerk viel neben der Sicherheit (Grip bei Nässe und Schnee) vor allem auf die Haltbarkeit und Benzinverbrauch.
Persönliche / Berufliche Erfahrungen dazu ?

...
Ferner stellt sich mir die Frage. Wie stark kann man das "Reifenlabel/Effizienzklasse" in seinem Urteil gewichten?
Konkretes Beispiel:
http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/r...100&sowigan=So und http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/r...e=#Reifenlabel

Preisdifferenz ca. 25€ ...lohnt sich das in Bezug auf den Verbrauch?


Und wo wir schonmal dabei sind...
in meinem Fahrzeugschein habe ich die Angaben: "165/70 R13 79T" eingetragen. Im Folgenden Link dazu alles gut erklärt.
http://www.kleber-reifen.de/KleberDE...184616&lang=DE

Nur für mich zur Sicherheit. Der Wert "79T" kann als einziger abweichen und die Reifen passen trotzdem auf die alten Felgen/Auto, allerdings darf sich der Wert nur nach oben hin ändern, korrekt!?

Achja, ich fahre einen Peugeot 206 Bj 2002


Gruß
Christian