+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

patriotismus=nationalsozialismus?

Eine Diskussion über patriotismus=nationalsozialismus? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; die frage die ich mir jetzt grad stelle, ist ein patriot ein ****onalsozialist? oder umgekehrt? wie weit liegen die begriffe ...

  1. #1
    Viam meam facio
    Avatar von Clemens
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Sulz
    Alter
    30
    Beiträge
    8.424

    patriotismus=nationalsozialismus?

    die frage die ich mir jetzt grad stelle, ist ein patriot ein ****onalsozialist? oder umgekehrt? wie weit liegen die begriffe beieinander, oder haben sie für euch vielleicht die selbe bedeutung, was meint ihr?



  2. #2
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Naja viele denken das leider immernoch vor allem bei uns Deutschen ich bin aber anderer Meinung ...

    Klar sind alle Nationalsozialisten auch Patrioten aber eben der Umkehrschluss dass alle Patrioten auch Nationalsozialisten sind ist falsch ^^

  3. #3
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Auf keinen Fall, das ist so verschieden wie schwarz und weiß. Nationalsozialisten waren keine Patrioten, sonst hätten die das Land nicht in eine Schutthalde verrwandelt.
    Wobei ich sagen muss, dass Patriotismus für mich persönlich heißt, dass man sein Heimatland liebt und nicht dass man stolz drauf ist. Der Spruch "Ich bin stolz auf mein Land" ist für mich Kackmist, weil ich glaube, dass man nur auf Dinge stolz sien kann, die man selbst gemacht hat.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  4. #4
    Viam meam facio
    Avatar von Clemens
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Sulz
    Alter
    30
    Beiträge
    8.424
    das beste beispiel zum patriotismus fällt mir amerika ein, wenn ich ehrlich bin, ist das net mehr patriotismus sondern auch schon nationalsozialismus in meinen augen, was die in gewissen sachen abziehn ist nicht mehr i.O. und natürlich die ganzen anderen westeuropäischen länder müssen mitziehn



  5. #5
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Naja Patriotismus ist eher "ich bin stolz ein Deutscher , Engländer , Ami ... whatever zu sein"

    ****onalsozialismus ist was grundweg verschiedenes , ich hab die genaue definition net da muss aber so weit gehen dass man andere Völker bzw Rassen als minderwertig ansieht und sie unterdrücken oder vernichten will .

    Amerika ? Du erinnerst mich an die von der SPD aus B-W hab vergessen wie sie heisst kurz vor der Wahl da ^^

  6. #6
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA

    Patriotismus:
    "Ich bin stolz ein [Bürger des Landes X] zu sein"

    Nationalismus/Faschismus?:
    "Ich bin stolz ein [Bürger Land X] zu sein und wir sind besser als ihr!"

    Faschismus(?):
    "Ich bin stolz ein [Bürger Land X] zu sein und wir sind besser als alle anderen und die meisten andern sind eh keine Menschen sondern Abschaum und sollten uns dienen"


    Beim Faschismus bin ich mir peinlicherweise durchweg nich sicher _-_

    nur so viel:
    Von Patriotismus halte ich nichts. Es ist eine künstlich erzeugtes Produkt der herrschenden Klasse um die Untertanten/Bürger für ihre Zwecke besser und leichter/Effektiver ausnutzen zu können!

    Denn Patriotismus spielte und spielt noch immer im Kriegsfall eine wichtige Rolle (du kämpfst nicht für den Idioten der dir sagt, dass du kämpfen sollst, sondern fürs "Vaterland").

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  7. #7
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Hmm stimmt hehe ist genauso wie bei Kirchen / Konfessionen mit den Ländern, die gibts halt schon ewig hat man seit Geburt also kann man sich dran halten ...

    Fürs Vaterland sterben ... yo

  8. #8
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @Outrider: Faschismus/Nationalsozialismus ist eine Steigerung von Nationalismus.

    Gibt ja einen lsutigen Spruch: "Patriot, das ist die verhängnisvolle Mischung aus patria und Idiot"
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #9
    GentlePferd
    Avatar von fert
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Suhl
    Alter
    31
    Beiträge
    2.643
    Clans
    Tranaci
    hmm naja eigentlich seh ich da auch ned so die unterschiede...

    bis auf das nationalsozialismus eben ne xtremere variante ist...aber hab ka

    mal inz lexicon gucken oder so
    <br>

    Derzeitiges Klopapier: Vierlagiges Hakle De Luxe

  10. #10
    Patriotismus is ok. Es muss zwar ned immer sein, aber beim Sport z.B. hält man automatisch zu seinem eigenen Land. Da is nix dabei, wenn man seinen Verstand ned ausschaltet. Nationalsozialismus is bissle mehr als die extremere Variante davon Aber ich hab grade kein Bock, hier alles reinzuschreiben. Muss mich grade in Geschichte dauernd damit auseinandersetzen..

  11. #11
    Viam meam facio
    Avatar von Clemens
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Sulz
    Alter
    30
    Beiträge
    8.424
    angenommen eine gewisse person befiehlt etwas, dieses etwas bewirkt, das ein land angegriffen wird, dieses land ist reich an resourcen, und kann den preis dieser resourcen vareieren, der gewissen person passt das net, die gewisse person will sowieso über das land herschen, "ruhe und frieden" übers land bringen..... wie bezeichnen wir so eine person, da er für sein land nur das beste tut(patriotist) oder dass er mal so nebenbei 100.000 von menschen einer anderen gattung ausrottet(nationalsozialist)



  12. #12
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Also ich denk mal, dass die Aussage, nicht richtig ist. Sein Land zu lieben und es als das größte zu empfinden definiere ich als Patriotismus, sein Land über alles zu lieben und alles zu tun um das jdm.einzubleuchen empfinde ich als Nationalismus. Ist zwar ne knappe und einseitige Definition, meiner Meinung nach aber passend.

    Ich zB liebe auch mein Land; bin stolz darauf deutsch zu sein. Vaterlandsliebe halt. Aber ich seh mich nicht als Nationalisten. Naja, ist aber generell auch wieder alles schwer zu sagen, da zwischen Nationalismus und Patriotismus ein schmaler Grad liegt.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  13. #13
    Lol, das heißt Grat
    Ja, die Definition liegt eng beisammen. Aber alles, was extrem betrieben wird, ist ned besonders gut

  14. #14
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Clemens´Beispiele rocken mal wieder den Boden hehe also meinst du wenn jemand ein Land angreift dass net mit dem eigenen Land handelt ?

    Wenn man es besiegen kann wird das andere Land so blöd eh net sein lol

  15. #15
    Sche!sse, ich bin so müde... lol. Ich Blicke grad nix mehr. Muss mich erst bissle ausschlafen

  16. #16
    Viam meam facio
    Avatar von Clemens
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Sulz
    Alter
    30
    Beiträge
    8.424
    jo, das mein ich, also du findests gut, dass das grösste land, anderst ausgedrückt, das land mit dem besten material an militärspielzeug über jedes andere land herschen kann?



  17. #17
    King of Queens
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    06.06.2002
    Ort
    - - -
    Alter
    34
    Beiträge
    8.732
    Nick
    - - -
    Clans
    - - -
    das is ein heikles thema,besonders hier in deutschland,wenn wir sagen"ich bin stolz ein deutscher zu sein" dann sagen die meisten"der ist ein naz...." das finde ich sau scheisse,denn ich bin wirklich froh hier zu wohnen,bin net auf alles stolz,auf einiges schon,aber hat meines erachtens nix mit nationalsoz. zu tun,kein bischen...
    mfg Jörg

  18. #18
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    nein eigentlich nicht mehr. man sieht eigentlich ganz gut, dass sich die Deutschen langsam davon scheinbar emanzipieren. Nicht unbedingt die beste Entwicklung wie ich finde....

    Meine Haltung zum Thema Patriotismus hab ich ja schon bekanntgegeben...

    nachdem ich früher mal übermäßig stolz auf allen scheiß hier war, hab ich ne kritischere Position dazu eingenommen. Schließlich war ich ne ganze Zeit lang ein sogenannter Antideutscher (Deutschland is der letzte scheiß usw. ). Mittlerweile distanzier ich mich auch davon wieder etwas, will aber eine kritische Position behalten und auf gar keinen Fall in Richtung patriotismus gehen.
    Früher hab ich nie verstanden wie man nicht auf das Land stolz sein kann....

    man muss halt auch die negativen Seiten sehen. Es gibt halt nicht nur ne traditionelle Geschichte der Weltmacht Deutschland und tolle Spezialeinheiten mit ner geachteten Armee und sonem stuss... unfähige Politiker, allgemeine Trägheit, Verschlossenheit, die Reaktion, Faschismus, Ungerechtigkeit (als auch soziale Ungerechtigkeit), Manipulation, Korruption, Bürokratie, Vorurteile usw.

    Ich sehs überwiegend negativ und grenze mich lieber ab, ich kann und will nicht dazugehören.

    Worüber ich hier glücklich sein kann, ist die (noch) recht gute finanzielle Lage, die Grundvoraussetzungen, die beschissne aber allgemein gute Ausbildung an einer Schule, die Möglichkeiten des (Auslands-)Studiums usw.

    Worauf ich stolz sein kann ist bestenfalls ein Teil der Geschichte des Landes und dessen Errungenschaften.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  19. #19
    Ja, is `ne gute Einstellung Ich finde schon, dass man "stolz" drauf sein kann, dass man in `nem Land lebt, wo keine Menschenrechte verletzt werden etc. Wenigstens ned offiziell
    Mal davon abgesehen dass ich eh ned deutsch bin, würde ich das aber eher so formulieren: Ich bin glücklich/froh/etc. einem Land anzugehören, das.... Stolz ist bissle zweideutig, wenn man die deutsche Geschichte betrachtet, finde ich.

  20. #20
    Stabsunteroffizier

    Registriert seit
    13.11.2001
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    37
    Beiträge
    823
    Clans
    ne ausbildung wieder
    also ich glaube ihr habt alle noch ein **** trauma. also ich finde diese begriffe habe nicht mit **** zu tuen.

    der 2 weltkrieg war eine schlimme sache, aber es war nur ein abschnitt von einer nation. mal abgesehen das ich heute immer noch viele länder kenne die minderheiten niedermachen(ami = farbigen; türkei - kurden)

    also ich definiere mal so die begriffe: ein patriot ist für mich ein mensch der für ein sache einsteht und dies auch durch zieht sein leben und drauf achtet. z.b. umwelt, krieg, oder von mir auch aus sex. das ist ein patriot, der irgendwas macht (minderheit) um dies an die macht zubringen oder zum mindestens populärer.

    während ein nationalist für mich, sein Vaterland liebt und dafür einsteht bzw. sterben würde. nur wie extrem das ist jedem seine sache(z.b. ****) oder einfach ein ganz normaler bürger.

    Fazit: patriot = der für eine sache einsteht, und dafür auch kämpfen will
    natzionalist (hat nichts mit **** zu tuen) = der sein vaterland liebt.
    Geändert von Antikoelsch (07.11.2002 um 15:45 Uhr)
    Gründer des bad boynichtversteher Verein e.V.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 19:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •