+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree1x Danke

FILM - "Unser täglich Gift" - Schockierende Informationen um Essen & Profit

Eine Diskussion über FILM - "Unser täglich Gift" - Schockierende Informationen um Essen & Profit im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich habe mir vor ein paar tagen bei Mc Donalds mal Spontan 2 McMuffin Egg geholt und fand das teil ...

  1. #1
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh

    FILM - "Unser täglich Gift" - Schockierende Informationen um Essen & Profit

    Ich habe mir vor ein paar tagen bei Mc Donalds mal Spontan 2 McMuffin Egg geholt und fand das teil sowas von widerlich das ich es bei Facebook an meine Pinnwand gepostet habe.Ein Kollege machte mich darauf hin auf diesen Film aufmerksam.


    (Achtung geht 1:54:24min,nur für Interessierte an dem Thema)


    "Wenn Essen krank macht"
    Immer mehr Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Zunahme von Krebserkrankungen, Immunschwächen, Diabetes sowie neurologischen Erkrankungen und der sich verändernden Ernährung der Menschen.

    „Unser täglich Gift", ein Dokumentarfilm von Marie Monique Robin. In ihrem neuesten Werk untersucht die Erfolgsregisseurin des Films «Monsanto - mit Gift und Genen», Marie Monique Robin, was uns die Lebensmittelindustrie tagtäglich auftischt.
    Wie in jeder Doku werden immer Experten befragt und dazu kommt mir jetzt folgende Frage.
    Also die Fragen sind immer die gleichen,sind diese Stoffe Giftig oder nicht usw wie in jeder Doku und jetzt stelle ich mir folgende Frage.

    Diese Experten essen doch genau das selbe wie wir auch,egal ob sie jetzt in ein Arsch teures Restaurante essen gehen oder wie wir das essen vom Supermarkt holen.Der Apfel wird im Restaurante genau so mit Pestizide behandelt sein wie der aus dem Supermarkt.

    Wen diese Stoffe so Giftig sind würden diese Experten doch ihre eigene Gesundheit aufs spiel setzten wen sie jetzt in einem geschlossenen raum bestimmen so viele menge Pestizide auf eine bestimme Hektar Fläche Ackerland.

    Wen jetzt Menschen wirklich durch behandelte Lebensmittel krank werden ist dieses doch immer nur eine kleine Zahl und das bringt mich zu einer anderen frage.Durch welche Faktoren sind diese Menschen krank geworden,haben sie ein zu schwaches Immunsystem gehabt,ernähren sie sich zu einseitig und treiben sie Sport.

    Das sind doch alles wichtige Faktoren für Erkrankungen oder sehe ich das falsch ?
    Aber solche Fragen werden werden gar nicht gestellt in der Doku.
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

  2. #2
    Oberfeldwebel
    Avatar von zero32
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Weitwegestanien
    Beiträge
    2.406
    Name
    Guitar Hero
    Nick
    Zero33
    Clans
    -
    Ich halte von solch Panik mache nichts. Es ist doch das gleiche wie mit den Dioxin Eiern, wo den Menschen davon abgeraten wurde Eier zu essen, aber im Endeffekt hätte man Täglich 100 oder 1000 (ich weiß nicht mehr wie viele das waren, entweder oder ) Eier Essen müssen bevor es überhaupt gefährlich werden kann.

    Zusätzlich dazu sage ich noch: Evolution! Der Mensch passt sich an! Wenn die Stoffe für uns heute noch so giftig sind sind se es in 2-3 Jahrzenten spätestens überhaupt nicht mehr, ist doch Supi
    Signatur tot

  3. #3
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Evolutiv kann da aber nur was laufen wenn die Stoffe wirken bevor man sich fortpflanzt. Was aber gerade bei Sachen wie Krebs nicht der Fall ist oder die anderen Krankheiten haben keinen wirklichen Einfluss auf den Fortpflanzungserfolg. Von daher fällt die Evolution in den meisten Fällen als Retter in der Not leider raus.

    Aber ja, vieles ist Panikmache. Einfach nicht jeden Scheiß fressen. Auf Fastfood und "industriell hergestellte" Nahrungsmittel möglichst verzichten und möglichst frisch kaufen und frisch zubereiten. Damit kann man nichts falsch machen. Und wenn man ab und an mal nen McChicken frisst ist das auch okay. Davon fällt man ja nicht gleich Tod um.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  4. #4
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    18.07.2013
    Beiträge
    1
    Thanks for sharing the video!!

  5. #5
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    27.08.2013
    Alter
    42
    Beiträge
    23
    Ich habe mir nun auch diesen Film einmal zu gemüte geführt, jedoch habe ich da eher ein gespaltenes Verhältnis zu. Einerseits kann man ja Stoffe wie Aspartam vermeiden anderer seits jedoch, zu den krebserregenden Pestiziden und Stoffen sollte man eher eine ethisch vertretbare Haltung einnehmen, zu diesen Nebenwirkungen zu stehen und infolge dessen den Freitod bei derartigen Krankheitsbildern erleichtern und hoffnungslos erkrankten nicht durch Maschinen noch quälend das Vegetieren des Lebens verlängern!

    Es ist doch so: durch die zunehmende Weltbevölkerung kann ab einem bestimmten Punkt nicht mehr die Ernährung der Menschen durch herkömmliche Agrarwirtschaft sicher gestellt werden. Ernteausfälle wären verheerend. Wenn man also bei Einbuße von ca. 30 Lebensjahren dafür nie Hunger leiden muß (wobei der ständig hungernde auch keine 80 Jahre alt wird) so ist das für mich persönlich ein hinnehmbarer Kompromiss. Nur eben der Umgang mit den Nebenwirkungen von chemischer Belastung im Körper sollte offen in der Gesellschaft diskutiert werden und nicht verschleiert werden!

    Diese Frage wird sich in ca. 7 bis 10 Generationen zwangsläufig stellen und ich glaube, das man dann durchaus zu meiner Sichtweise kommen wird. In unserer Generation werden lediglich die Weichen dazu gestellt und geforscht, was der Mensch jeweils aushalten kann. "Die Chemie macht den Unterschied zwischen Armut und Hunger und einem Leben im Überfluß."

  6. #6
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Ashly
    Registriert seit
    17.09.2013
    Alter
    25
    Beiträge
    3
    Ach man sollte viel mehr Leute darüber informieren was eigentlich abgeht. Viele sind nicht im Internet und wenn dann interessieren sie sich nicht dafür.
    Ich finde man sollte durch alle möglichen Medien das Interesse der Leute für ihre Nahrung wecken. Ich überlege mir schon so manches Mal ob ich nicht einfach mal Flyer drucken soll mit einer Infosammlung und diversen Links und das einfach mal streuen. Es kostet grade mal 15 Euro 1000 Flyer drucken zu lassen (hab ich letzthin erst für unseren Verein) - eigentlich wäre es doch ein Leichtes wenn der Eine oder Andere sowas investiert und verteilt oder? Mal ehrlich!?

    LG

  7. #7
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Mr.Xip
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Ashly Beitrag anzeigen
    Ach man sollte viel mehr Leute darüber informieren was eigentlich abgeht. Viele sind nicht im Internet und wenn dann interessieren sie sich nicht dafür.
    Ich finde man sollte durch alle möglichen Medien das Interesse der Leute für ihre Nahrung wecken. Ich überlege mir schon so manches Mal ob ich nicht einfach mal Flyer drucken soll mit einer Infosammlung und diversen Links und das einfach mal streuen. Es kostet grade mal 15 Euro 1000 Flyer drucken zu lassen (hab ich letzthin erst für unseren Verein) - eigentlich wäre es doch ein Leichtes wenn der Eine oder Andere sowas investiert und verteilt oder? Mal ehrlich!?

    LG
    Mit -LINK ENTFERNT- musst du ganz schön aufpassen. Da muss zum Beispiel drauf stehen wer verantwortlich für den Inhalt ist, und ZACK hast du eine Klage am Hals wegen Falschinfo auf Flyern oder so. Denn du musst die Dinge ja auch beweisen können, und da hapert es meistens....
    Geändert von Thunderskull (20.09.2013 um 20:04 Uhr)

  8. #8
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Da hält sich aber auch jemand für den klügtsten Spammer seit Kim Dotcom...
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  9. #9
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.801
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Ermahnung an Mr.Xip keine Werbelinks bitte

  10. #10
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    28.10.2013
    Beiträge
    1
    No way?? really shocking info. I should have seen this video earlier and I could have avoided one incident in my life

    Ich bin ein stinkender Werbebot
    Geändert von Thunderskull (29.11.2013 um 19:55 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kino-Film-Thread
    Von Sanse im Forum OFF-Topic
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 20:32
  2. Unser kleines Turnier
    Von Tottolix im Forum GCC
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.10.2001, 17:01
  3. Besteht unser Clan auch in...
    Von aklvirus im Forum Kuba Libre
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 03:30
  4. unser ruf
    Von ast126 im Forum *GAHQ*
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2001, 01:11
  5. Wo is unser Forum
    Von Tod3 im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2001, 21:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •