+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

The Hills Have Eyes

Eine Diskussion über The Hills Have Eyes im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; terror ! das ist das erste wort das genre-kennern zu diesem titel einfallen wird. und nun ? der terror ist ...

  1. #1
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot

    The Hills Have Eyes







    terror !

    das ist das erste wort das genre-kennern zu diesem titel einfallen wird.

    und nun ? der terror ist zurück !


    ja, erneut gibt es ein remake eines alten horrorfilmklassikers, ja was sag ich, eine der urgroßmütter des modernen horror/splatter genres.

    alexandre ajas nimmt schickt sich an wes cravens meisterstück nicht einfach auf mainstram zu trimmen, sondern den terror zurück zu bringen auf die moderne leinwand.

    und es ist im geglückt, aber wie...

    Zitat Zitat von filmstarts.de
    Die Familie Carter ist mit ihrem Trailer auf dem Weg von der Heimat Cleveland nach Kalifornien. Ein verhängnisvoller Tipp bringt sie in Teufels Küche. Irgendwo im Nirgendwo in New Mexico stranden sie an einer Tankstelle. Der Besitzer Lizard (Robert Joy, Land Of The DeadThe Hills Have Eyes) ist zwar ein knorriger Typ, scheint aber auf den ersten Blick hilfsbereit. Und so nimmt Vater Bob (Ted Levine, Das Schweigen der LämmerThe Hills Have Eyes, AliThe Hills Have Eyes), ein Ex-Cop, den Rat des Tankwarts, eine Abkürzung zu nehmen, dankbar an. Ihr Weg durch die Ödnis der Wüste endet jedoch schon nach einigen Meilen jäh. Die Carters fahren geradewegs in eine tödliche Falle, was ihnen noch nicht bewusst ist. Ein Reifenplatzer sorgt dafür, dass das Trailer-Gespann der Familie von der Strecke abkommt und mit einem Achsenbruch liegen bleibt. Panik bricht nicht aus, Bob hat alles unter Kontrolle. Er macht sich auf den Weg zurück zur Tankstelle, während sein Schwiegersohn Doug (Aaron Stanford) in die entgegengesetzte Richtung aufbricht, um Hilfe zu holen. Mutter Ethel (Kathleen Quinlan, The DoorsThe Hills Have Eyes, Apollo 13The Hills Have Eyes), die Töchter Brenda (Emilie de Ravin) und Lynne (Vinessa Shaw, Melinda und MelindaThe Hills Have Eyes) sowie ihr kleines Baby warten am Wohnwagen in der Hitze. Das Kommando dort hat aber der halbwüchsige Sohn Bobby (Dan Byrd, Cinderella StoryThe Hills Have Eyes). Doch schon bald gerät die Situation außer Kontrolle. Die Carters sind gewissenlosen menschlichen Raubtieren in die Hände gefallen, die in einem atomar versuchten Gebiet mit der Zeit degeneriert sind...
    klar, der plot ist an den haaren herbeigezogen, ABER (!) es ist kein null nach fünfzehn und wenn wir mal ganz ehrlich sind: welcher film hat storytechnisch WIRKLICH was zu bieten ?
    richtig

    ajas versteht es geschickt die spannung gnadenlos immer und immer weiter zu schüren und obwohls schon direkt am anfang mit der brutalen blutorgie losgeht verlirt sich der film nicht in gemetzel sondern in reinem nervenkitzel.
    anders als in den meisten hollywoodschinken wird die ungeschiebene regel gebrochen alles fein säuberlich zu exerzieren und aufzulösen damit es auch der letzte "dau" versteht.
    manche werden motzen es gibt logikfehler - hey, die gibts wirklich, aber who cares ? - aber viele werden die fallengelassenen wege der handlung und erzählung damit verwechseln.
    der zuschauer wird nur minimal an der hand geführt, er wird verwirrt und trotzdem zieht sich der hauptplot wie ein roter faden durch den film.
    ajas hat fallen gestellt - fallen die einen verunsichern, manche vllt verärgern.
    das ganze gipfelt im ende - denn dieses wird vielen wohl nicht gefallen.
    meinereiner findet es genial, denn [ganz kleiner angedeuteter spoiler -->]
    Spoiler:
    man wird aus dem film einfach herausgerissen


    ajas ist der meister des terror. er hat im grunde eine unterart des horrorfilm genres geschaffen.
    wir kennen die typischen gore und splatter filme, die sich selbst nich ernst nehmen.
    wir kennen aber auch fime wie z.b. gladiator in denen auch nicht gerade zimperlich mit der darstellung von gewalt und der zur schau stellung von zerfetzten fleisch und knochen geknappst wird.
    was unterscheided ajas machwerk nun aber von der puren gewaltdarstellung um seiner selbst willen wie z.b. in dem angesprochenen gladiator ?

    aja verurteilt die gewalt !
    aja zeigt keine gewalt, aja zeigt terror !
    die darstellung der gewalt an sich greift den verstand an - nicht wegen der detailgenauigkeit oder dem möglichst häufigen einsatz von blut, nein wegen der vollkommenen krankheit die überhaupt erst dazu führt.

    in einer szene
    Spoiler:
    wird emilie de ravin sehr brutal vergewaltigt, aber gerade diese szene hat eine intensität die sie hervorhebt. man ist angewiedert, man möchte kotzen, man erblick das pure grauen in dieser szene !
    es wird kein quoten-nackte-möpse-geile-alte-wird-gepimpert-mit-gewalt-einheitsbrei geboten, hier wird eine darstellung der puren grausamkeit der vergewaltigung an sich (so wie sie tagtäglich passiert) geboten und genau das ist das beängstingende


    ähnlich wie in trainspotting gibt es eine szene
    Spoiler:
    mit dem baby (und der schrotflinte ), gleichsam intensiv wie im genannten film. in den usa wurde diese szene sogar zum teil geschnitten, aber dank aja bleibt sie zumindest zum teil drin - doppelmoral will er nicht, entweder ganz oder gar nicht


    der film hat anflüge von schwarzen humor, bzw ironischen einwürfen (us-flagge ), aber er ist alles andere als komisch - will er auch gar nicht sein, kann er auch gar nicht sein, das würd ihn kaputt machen.

    es ist verdammt harter tobak, nicht unbedingt wegen der gewaltdarstellung, wohl aber wegen der intensität die vermittelt wird und eben angesprochenen mangel an humor.

    auch sehr schön sind die kritiken an den usa inszenert durch aja.
    dr gute demokrat und polizist - ein sinnbild der selbsttäuschung der usa - wird demontiert und es wird (mal stark übertrieben) gezeigt wie es wirklich ist.
    nix mit friede freude eierkuchen - masken aufsetzen können wir alle.

    optisch ist der film gekonnt an das original angelehnt und gleichzeitig hat er einen hochglanzlook.
    es ist etwas perplex - moderne, sprich neuzeit, aber irgendwie wirkt es von der kameraarbeit alleine schon her wie eben cravens original aus den 70ern.

    die musik ist nicht unbedingt herausragend erwähnenswert, aber sie ist keineswegs schlecht und transportiert gut verschiedene messages, bzw unterstreicht die szenen sehr schön, ohne sie aufleben lassen zu müssen. sprich sie wirkt nur unterstützend und nicht wie in manchen filmen versteckend.

    schauspielerisch gibts (wundersamerweise) ebenfalls nichts zu meckern. solide und gute leistungen von allen (!) darstellern.


    "the hills have eyes" - der terror ist zurück.
    ein neuer film eines kaum beachteten genres.
    wer das original kennt wird bgeistert sein, denn aja erweitert es ohne künstlich zu wirken oder irgendwas zu verunglimpfen.
    wer genre-fan ist wird den film ebenfalls lieben.
    wer mal etwas ganz anderes sehen will, der sollte zumindest mal versuchen die ganze laufzeit über im kino zu bleiben - man wird überrascht und bekommt einen ernsten (!) film vorgesetzt, der dem typischen gore-genre etwas die negative kritik nimmt.

    "the hills have eyes" - nach dawn of the dead und freddy vs. jason mein momentaner absoluter lieblingsfilm in dem blut spritzt

    ... und das nicht des blutes wegen....

    und genau deswegen ist der film wirklich nichts für schwache nerven.
    das mein ich ernst, es heißt nicht umsonst "terror".
    das ganze ist ein spiel mit dem verstand und man sollte es sich überlegen.
    GANZ GANZ großes und intelligentes kino !

    10/10 !

    http://www2.foxsearchlight.com/thehillshaveeyes/

    weitere kritiken:
    http://www.moviereporter.net/kritike...have_eyes.html
    http://www.filmzentrale.com/rezis/hu...tigenaugen.htm



    Geändert von mope7 (14.03.2006 um 00:43 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  2. #2
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Klingt interessant. Ist das so grob im Stil von "Haus der 1000 Leichen" ?
    Weil die Story klingt ähnlich durchgeknallt.

    Achja. Wann kommt der ins Kino ?
    Konnte das bei den Links irgendwie nicht rauskriegen.
    (Oder ich bin blind)

  3. #3
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    ich hatte mir, nachdem ich die rezession und den trailer gesehen hatte, vorgenommen einen ganz großen bogen um den film zu machen... ich hatte schon im kino herzklopfen allein vom trailer... ich glaub irgendwie is der film nix für mich.... kA wieso.... ich warte weiter auf das remake von silent hill (obwohl mich das auch wieder genauso schocken wird.... ich bin auch immer so kreuzteufelsblöd und geh in filme rein wo ich fast nen schlaganfall bekomm... daher werd ich mir auch bald "the hills have eyes" anguggn -.-)
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  4. #4
    Hört sich nicht schlecht an. Vielleicht guck ich mir den an. Gruselig isser jawohl net, oder?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  5. #5
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Oh mein GOTT, ich hab den trailer dazu im kino gesehen als ich mir underworld revolution angeschaut hab (auch ein grottiger film, aber kate beckinsale wertet das ganze deutlich auf, die dame ist ein augenschmaus ), und ich hätte mich spontanerweise fast übergeben müssen. WER MACHT SOLCHE GESTÖRTEN FILME? WIE KRANK MUSS JEMAND IM HIRN SEIN UM SOWAS ZU PRODUZIEREN? Die leute haben sie echt ned mehr alle. Im kino lauft sowieso nur mehr schrott lol. Der beste film der in nächster zeit kommen wird, wird wohl cars sein =).

  6. #6
    Naja, die Mutanten sehn scho gruselig aus
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  7. #7
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    Ich wollt jetzt eigentlich was böses zu dir schreiben , aber ich warte damit, bis ich den Film gesehn habe. Finde es nämlich seeeehr gewagt, was du da schreibst und bin mir ziemlich sicher, dass ich widersprechen muss. Zudem du dem Film eine Bewertung gibst, ohne ihn gesehen zu haben. Aber wie gesagt, warte noch kurz
    Geändert von scorsese (14.03.2006 um 14:24 Uhr)

  8. #8
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von kilinator
    Oh mein GOTT, ich hab den trailer dazu im kino gesehen als ich mir underworld revolution angeschaut hab (auch ein grottiger film, aber kate beckinsale wertet das ganze deutlich auf, die dame ist ein augenschmaus ), und ich hätte mich spontanerweise fast übergeben müssen. WER MACHT SOLCHE GESTÖRTEN FILME? WIE KRANK MUSS JEMAND IM HIRN SEIN UM SOWAS ZU PRODUZIEREN? Die leute haben sie echt ned mehr alle. Im kino lauft sowieso nur mehr schrott lol. Der beste film der in nächster zeit kommen wird, wird wohl cars sein =).

    sagma bist du n clon von mir? o_____O

    Ich hab den trailer auch gesehen als ich in uderworld evolution war.... den ich auch nur wegen kate beckinsale angeguggt hab
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  9. #9
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Die Reviews oben haben mich wieder mal dran erinnert wieso ich Splatterfilm-Geeks (no offense) doof find. Ein Splatterfilm ist ein Splatterfilm; Metzeln, Blut, Eingeweide und strunzdumme Story. Finds einfach nur doof, das als künstlerisch hochwertigen Film anzupreisen, und das auch noch mit fadenscheinigen Argumenten ("welcher Film hat schon intelligente Handlung", "die Gewalt soll abschrecken", "ne US-Flagge am Wagen... augenzwinkernde Kritik und Seitenhieb").

    Nee nee, wer's mag, soll's gucken und gut finden, aber als Kunstwerk und intelligentes Kino deklarieren. Nä.
    Blöde Splatterfilme! *diss*
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  10. #10
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    Sei mir bitte nicht böse, wenn ich deine Rezension jetzt auseinanernehme, aber das MUSS einfach sein

    klar, der plot ist an den haaren herbeigezogen, ABER (!) es ist kein null nach fünfzehn und wen
    n wir mal ganz ehrlich sind: welcher film hat storytechnisch WIRKLICH was zu bieten ?
    richtig
    Genau weil er an den Haaren herbeigezogen und schon tausendfach bekannt ist, ist er 08/15.
    Außerdem gibt es mehr als geng Filme, die storytechnisch einiges zu bieten haben.

    ajas versteht es geschickt die spannung gnadenlos immer und immer weiter zu schüren und
    obwohls schon direkt am anfang mit der brutalen blutorgie losgeht verlirt sich der film nicht in
    gemetzel sondern in reinem nervenkitzel.
    Am Anfang gibt es keine Blutorgie, die kommt erst in den letzten 20-30 Minuten. Desweiteren kommt
    während des ganzen Films an nur sehr wenigen Stellen wirklich Spannung auf, die meiste Zeit ist er
    langweilig und vorhersehbar. Nervenkitzel würde ich das nicht nennen und ein Gemetzel wird es gegen
    Ende Wohl.

    anders als in den meisten hollywoodschinken wird die ungeschiebene regel gebrochen alles fein
    säuberlich zu exerzieren und aufzulösen damit es auch der letzte "dau" versteht.
    der zuschauer wird nur minimal an der hand geführt, er wird verwirrt und
    trotzdem zieht sich der hauptplot wie ein roter faden durch den film.
    Braucht man ja auch gar nicht, weil kein Klärungsbedarf besteht. Die Story ist einfach viel zu simpel.

    manche werden motzen es gibt logikfehler - hey, die gibts wirklich, aber who cares ? -
    aber viele werden die fallengelassenen wege der handlung und erzählung damit verwechseln.
    Darüber werde ich sicher nicht meckern - wer erwartet schon Logik in ´nem Splatterfilm?

    ajas hat fallen gestellt - fallen die einen verunsichern, manche vllt verärgern.
    das ganze gipfelt im ende - denn dieses wird vielen wohl nicht gefallen.
    Also ich bin in keine der Fallen getappt - müssen wohl zu offensichtlich gewesen sein.
    Allerdings ist auch die Story zu flach, um darin etwas zu verstecken.
    Spoiler:
    man wird aus dem film einfach herausgerissen
    Wie? da ist doch einfach nur dieses Teenie-Horror-Standard-Happyend, nachdem der letzte Mutant
    vom Felsen gestürzt wurde wo wird man da herausgerissen?


    ajas ist der meister des terror. er hat im grunde eine unterart des horrorfilm genres geschaffen.
    wir kennen die typischen gore und splatter filme, die sich selbst nich ernst nehmen.
    Das ist das einzig gültige Argument, diesen Film nicht unter "Splatter" zu zählen, man kann
    einfach nicht lachen, weil der Film versucht, ernst zu sein, obwohl er doch nur dumm ist.


    wir kennen aber auch fime wie z.b. gladiator in denen auch nicht gerade zimperlich mit der darstellung von gewalt und der zur schau stellung von zerfetzten fleisch und knochen geknappst wird.
    was unterscheided ajas machwerk nun aber von der puren gewaltdarstellung um seiner selbst willen wie z.b. in dem angesprochenen gladiator ?

    aja verurteilt die gewalt !
    aja zeigt keine gewalt, aja zeigt terror !
    die darstellung der gewalt an sich greift den verstand an - nicht wegen der detailgenauigkeit
    oder dem möglichst häufigen einsatz von blut, nein wegen der vollkommenen krankheit die überhaupt
    erst dazu führt.
    Schwachsinn! Die Gewaltdarstellung ist zwar nicht ganz so exzessiv wie bei Genrekollegen aber deswegen
    kannst du doch nicht behaupten, Aja verurteile Gewalt und zeige Terror. Er zeigt Standardmutanten, die
    Standardopfer töten. Was ist daran neu?

    Spoiler:
    wird emilie de ravin sehr brutal vergewaltigt, aber gerade diese szene hat eine intensität die sie hervorhebt.
    man ist angewiedert, man möchte kotzen, man erblick das pure grauen in dieser szene !
    es wird kein quoten-nackte-möpse-geile-alte-wird-gepimpert-mit-gewalt-einheitsbrei geboten,
    hier wird eine darstellung der puren grausamkeit der vergewaltigung an sich (so wie sie tagtäglich passiert)
    geboten und genau das ist das beängstingende
    Du hast den Film nicht gesehen, oder? Die Vergewaltigung wird gerade mal so angedeutet und besteht hauptsächlich
    aus Geschreie und etwas Gezappel mit dezentem Einsatz von Blut. Das war´s.

    mit dem baby (und der schrotflinte ), gleichsam intensiv wie im genannten film. in den usa wurde diese szene sogar zum teil geschnitten,
    aber dank aja bleibt sie zumindest zum teil drin - doppelmoral will er nicht, entweder ganz oder gar nicht
    Der Film ist ja auch keine Moralpredigt. Er hat keine Doppelmoral, aber auch keine einfache.


    er film hat anflüge von schwarzen humor, bzw ironischen einwürfen (us-flagge ),
    aber er ist alles andere als komisch - will er auch gar nicht sein, kann er auch gar nicht sein,
    das würd ihn kaputt machen.
    Was an einer US-Flagge im Kopf komisch ist, weiß ich nicht. "Mein land ist mein Tod"? Kommt mir doch sehr angesichtet vor.

    es ist verdammt harter tobak, nicht unbedingt wegen der gewaltdarstellung,
    wohl aber wegen der intensität die vermittelt wird und eben angesprochenen mangel an humor.
    Der mangelnde Humor verursacht nur, dass man die Existenz des Films hinterfragt. Wenn Splatter, warum dann nicht zum Lachen?
    Harter Tobak ist er deswegen nicht.

    auch sehr schön sind die kritiken an den usa inszenert durch aja.
    dr gute demokrat und polizist - ein sinnbild der selbsttäuschung der usa -
    wird demontiert und es wird (mal stark übertrieben) gezeigt wie es wirklich ist.
    nix mit friede freude eierkuchen - masken aufsetzen können wir alle.
    Nur die Tatsache dass der Vater Polizist ist, ist doch nicht mal ansatzweise Kritik an den USA, mach dir
    nichts vor!

    optisch ist der film gekonnt an das original angelehnt und gleichzeitig hat er einen hochglanzlook.
    es ist etwas perplex - moderne, sprich neuzeit, aber irgendwie wirkt es von der kameraarbeit alleine schon
    her wie eben cravens original aus den 70ern.
    Allein schon die in den letzten Jahren bei Großproduktionen so in Mode gekommenen "ich dreh mich jetz mal 180 Grad um den
    Protagonisten und steige dabei vom Boden bis in Kopfhöhe"-Fahrten sind hier so oft verwendet worden, dass es schonmal
    nicht mehr in die Optik der 70er passt und auch der Einsatz von Kränen trägt nicht gerade dazu bei.

    ie musik ist nicht unbedingt herausragend erwähnenswert, aber sie ist keineswegs schlecht
    und transportiert gut verschiedene messages, bzw unterstreicht die szenen sehr schön, ohne sie aufleben
    lassen zu müssen. sprich sie wirkt nur unterstützend und nicht wie in manchen filmen versteckend.
    Dito

    schauspielerisch gibts (wundersamerweise) ebenfalls nichts zu meckern.
    solide und gute leistungen von allen (!) darstellern.
    Wo kein Anspruch, da keine Enttäuschung. Für den Mist braucht man kein guter Schauspieler zu sein.

    und genau deswegen ist der film wirklich nichts für schwache nerven.
    das mein ich ernst, es heißt nicht umsonst "terror".
    das ganze ist ein spiel mit dem verstand und man sollte es sich überlegen.
    GANZ GANZ großes und intelligentes kino !
    Das Einzige was der Film mit dem Verstand anstellt, ist, ihn zu vergewaltigen.
    Großes Kino ist das hier sicher nicht und schon gar kein intelligentes.

    10/10 !
    0/10

    Guck ihn dir erstmal an und überdenk deine Meinung.

  11. #11
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ich hab ihn bereits gesehen

    werd, wenn ich zeit hab groß drauf antworten

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #12
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot
    Zitat Zitat von soderbergh
    Sei mir bitte nicht böse, wenn ich deine Rezension jetzt auseinanernehme, aber das MUSS einfach sein
    jo
    Genau weil er an den Haaren herbeigezogen und schon tausendfach bekannt ist, ist er 08/15.
    Außerdem gibt es mehr als geng Filme, die storytechnisch einiges zu bieten haben.
    eben das tausendfach bekannt stimmt nicht. das szenario ist neu und nicht er übliche zombie und oder kettensägenmörder mist.
    hier sind es keine vollbusigen teenies die wie dumme durch die ggend laufen.
    und mit sicherheit gibts viele filme die storytechnisch was zu bieten haben, aber ein gaaaaaaaaaanz großer teil der heutigen filme war entweder schon mal gesehen oder nicht konsequent genug weiter geführt.

    Am Anfang gibt es keine Blutorgie, die kommt erst in den letzten 20-30 Minuten. Desweiteren kommt
    während des ganzen Films an nur sehr wenigen Stellen wirklich Spannung auf, die meiste Zeit ist er
    langweilig und vorhersehbar. Nervenkitzel würde ich das nicht nennen und ein Gemetzel wird es gegen
    Ende Wohl.
    es dauert keine 2 minuten und schon spritzt das blut.
    das mit der spannung: mag sein dass du das so siehst, ich seh es anders. ich wusste nicht in jeder szene "aha, jetzt kommt das und das"
    wer stirbt ist eh klar und die rahmenhandlung sollte einem schon beim anschauen der story geläufig werden, aber der spannung tut es keinen abruch.
    gemetzel - auch das war etwas falsch verstanden: der film besticht nicht durch die blose zur schau stellung von möglichst brutalen szenen wie viele andere filmchen (auch ganz viele nicht-horror filme)
    aber das hab ich bereits ausgeführt

    Braucht man ja auch gar nicht, weil kein Klärungsbedarf besteht. Die Story ist einfach viel zu simpel.
    deine meinung, ich finde aber ganz ehrlich dass du hier einfach nur hohle phrasen von dir gibts die sich auf jeden x-beliebigen film übertragen lassen den man schon von vornherein nicht mag

    Darüber werde ich sicher nicht meckern - wer erwartet schon Logik in ´nem Splatterfilm?
    klischeedenken, brauch ich sonst nix zu sagen

    Also ich bin in keine der Fallen getappt - müssen wohl zu offensichtlich gewesen sein.
    Allerdings ist auch die Story zu flach, um darin etwas zu verstecken.
    Spoiler:

    Wie? da ist doch einfach nur dieses Teenie-Horror-Standard-Happyend, nachdem der letzte Mutant
    vom Felsen gestürzt wurde wo wird man da herausgerissen?
    herausgerissen aus der gewalt -.-
    natürlich ist es ein typisch amerikanisches happyend, aber bstimmt nicht teenie-horror

    Das ist das einzig gültige Argument, diesen Film nicht unter "Splatter" zu zählen, man kann
    einfach nicht lachen, weil der Film versucht, ernst zu sein, obwohl er doch nur dumm ist.
    sry, aber ebenfall ne meinung, die aus purer abneigung gegen das genre artikuliert wird Oo
    im gegensatz zur standartkost gibt es einfach keinen humor, es gibt kein nacktes fleisch, kein gekreische, keine sidekicks oder dr ganze sonstige mist der in jedem "horror"-film sein muss.
    hier wird nix geschönigt oder aufgelockert, ich finde das sehr gut.
    wenn du meinst das äre ein missglückterversuch "ernst" zu sein, dann will ich auch wissen WARUM.

    Schwachsinn! Die Gewaltdarstellung ist zwar nicht ganz so exzessiv wie bei Genrekollegen aber deswegen
    kannst du doch nicht behaupten, Aja verurteile Gewalt und zeige Terror. Er zeigt Standardmutanten, die
    Standardopfer töten. Was ist daran neu?
    falsch -.- hast DU den film ewa nicht gesehen und ausem filmdienst abgeschrieben ? (sry, war en unnötiger kommentar, weißt doch wie ich bin )
    allein die tatsache, dass die exzessivste gewaltdarstellung NUR bei der hinrichtung von "bösen" (es gibt jaj nen plot-twist ) zur schau gestellt wird is schonmal was anderes als das übliche gemetzel-blut-zerfetzen

    Spoiler:

    Du hast den Film nicht gesehen, oder? Die Vergewaltigung wird gerade mal so angedeutet und besteht hauptsächlich
    aus Geschreie und etwas Gezappel mit dezentem Einsatz von Blut. Das war´s.


    Der Film ist ja auch keine Moralpredigt. Er hat keine Doppelmoral, aber auch keine einfache.
    welche version hast du ?
    die amerikanische wurde bereits geschnitten, mir ist nicht bekannt ob die vergwaltigungsszene ebenfalls geschnitten ist, aber (was ich auch beeits gesagt hab) die intensität fand ich sehr sehr dramatisch.

    Was an einer US-Flagge im Kopf komisch ist, weiß ich nicht. "Mein land ist mein Tod"? Kommt mir doch sehr angesichtet vor.
    die einzig schwarzhumorige stelle im film, ich musst spontan aufgickern

    Der mangelnde Humor verursacht nur, dass man die Existenz des Films hinterfragt. Wenn Splatter, warum dann nicht zum Lachen?
    Harter Tobak ist er deswegen nicht.
    ebenfalls etwas engstirning finde ich.
    sry, aber das ist so das tyische gefasel von leuten die "normalen" horror, bzw splatter-filmen nichts abgewinnen können.
    ist das selbe wie bei dawn of the dead --> zombies die laufen (!) in geniestreich. viele sagen aber von vornhrein: bah, zombiekack, drecksfilm, bäh geh spielen

    Nur die Tatsache dass der Vater Polizist ist, ist doch nicht mal ansatzweise Kritik an den USA, mach dir
    nichts vor!
    die ganze familie ist ein abbild der in den usa glorifiszierten standartfamilie in seinem klinen häuschen, alles supi und fein.
    nach und nach tun sich aber die abgründe auf
    "ein demokrat schießt nicht"
    *boom*
    jetzt verstanden was ich meine ? Oo

    Allein schon die in den letzten Jahren bei Großproduktionen so in Mode gekommenen "ich dreh mich jetz mal 180 Grad um den
    Protagonisten und steige dabei vom Boden bis in Kopfhöhe"-Fahrten sind hier so oft verwendet worden, dass es schonmal
    nicht mehr in die Optik der 70er passt und auch der Einsatz von Kränen trägt nicht gerade dazu bei.
    schon mal auf die kleider geachtet ? das setting ? schonmal das original gesehen ?
    davon rede ich.

    Dito
    soll heißen ?
    dass der score auch kagge ist ?
    ich find ihn geniales als den von dawn of the dead remake - und das will was heißen.
    eben weil die musik wie bereits angesprochen, unterstützend wirkt und nicht mehr.
    du selber sagst doch immer so gerne dass man mit musik noch soooooo viel aus nem film rausholen kann, wenn er schlecht ist.
    richtig, das wird gern gemacht, aber hier ist es nicht nötig (und wehe du führst den satz jetzt weiter mit "ja, WEIL de film schlecht ist" )

    Wo kein Anspruch, da keine Enttäuschung. Für den Mist braucht man kein guter Schauspieler zu sein.
    blubber blubber blubber - objektiv bleiben bitte,.
    aber ok, du findest ja auch GERADE die schauspielerische leistungen in "sehnsüchtig" so toll



    Das Einzige was der Film mit dem Verstand anstellt, ist, ihn zu vergewaltigen.
    Großes Kino ist das hier sicher nicht und schon gar kein intelligentes.
    ebenfalls DEINE meinung - ich hab geschrieben warum ich finde dass er seit langem zu einem der besten filme solch einer machhart zählt.

    Guck ihn dir erstmal an und überdenk deine Meinung.

    blubber blubber

    nur weil er dir nicht gefällt ist er nicht schlecht.
    aber meinung sind wie arschlöcher und genau deswegen müssen wir uns nict streiten, der eine siehs so, der andere so
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  13. #13
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    eben das tausendfach bekannt stimmt nicht. das szenario ist neu und nicht er übliche zombie und oder kettensägenmörder mist.
    hier sind es keine vollbusigen teenies die wie dumme durch die ggend laufen.
    Was ist an dem Szenario Mutanten durch Atomtests neu?

    es dauert keine 2 minuten und schon spritzt das blut.
    Jo, hab das Intro vergessen

    wer stirbt ist eh klar und die rahmenhandlung sollte einem schon beim anschauen der story geläufig werden
    Aber was jetzt überraschend ist, haste mir auch nich verraten

    deine meinung, ich finde aber ganz ehrlich dass du hier einfach nur hohle phrasen von dir gibts die sich auf jeden x-beliebigen film übertragen lassen den man schon von vornherein nicht mag
    Nein, sind es nicht, weil ich keinen Anspruch in dieser Story sehe. Lasse mich ja gern belehren, aber wo ist der hier bitte?

    klischeedenken, brauch ich sonst nix zu sagen
    Seh ich auch anders, die Splatterfilme, die ich bisher gesehen habe,waren nie besonders logisch aufgebaut.

    herausgerissen aus der gewalt -.-
    natürlich ist es ein typisch amerikanisches happyend, aber bstimmt nicht teenie-horror
    Aber genau das isses doch..da wird auch durch irgendeinen Umstand der Killer überwältigt und fertig is.

    wenn du meinst das äre ein missglückterversuch "ernst" zu sein, dann will ich auch wissen WARUM.
    Weil er gegen einen gegückt ernsten Film einfach mit keinerlei Glaubwürdigkeit halten kann. Es wird eben doch einfach gemetzelt, weil die Typen eben Mutanten sind und deshalb böse auf alle anderen Menschen.

    falsch -.- hast DU den film ewa nicht gesehen und ausem filmdienst abgeschrieben ?
    Brauch ja eigtl nix zu sagen, weil du dich schon selbst korrigiert hast Im Filmdienst isser nich drin, weil der Starttermin scheinbar doch noch nich fest is (Unter Sneak.de isser auch noch aufgeführt bei den Starts)

    welche version hast du ?
    die amerikanische wurde bereits geschnitten, mir ist nicht bekannt ob die vergwaltigungsszene ebenfalls geschnitten ist, aber (was ich auch beeits gesagt hab) die intensität fand ich sehr sehr dramatisch.
    auf PN-Anfrage kann ichs dir genau sagen.
    Ich fand die Vergewaltigung aus schon genannten Gründen harmlos...nur angedeutet (die kamera is zu nah, um wirklich was zu zeigen)

    sry, aber das ist so das tyische gefasel von leuten die "normalen" horror, bzw splatter-filmen nichts abgewinnen können.
    ist das selbe wie bei dawn of the dead --> zombies die laufen (!) in geniestreich. viele sagen aber von vornhrein: bah, zombiekack, drecksfilm, bäh geh spielen
    Ich hab mich schon bei manchen Splatterfilmen und ein paar Bier schiefgelacht, weils eben einfach lustig war durch die Übertreibung. Wo der Geniestreich bei laufenden Zombies sein soll, weiß ich jetz nich. Bin ich auch n Genie wenn ich in nem Film Zombies Auto fahren lasse?

    die ganze familie ist ein abbild der in den usa glorifiszierten standartfamilie in seinem klinen häuschen, alles supi und fein.
    nach und nach tun sich aber die abgründe auf
    "ein demokrat schießt nicht"
    *boom*
    jetzt verstanden was ich meine ? Oo
    Nich wirklich, für mich werden die Charaktere zu wenig gezeichnet, als dass man das wirklich sagen könnte.

    schon mal auf die kleider geachtet ? das setting ? schonmal das original gesehen ?
    davon rede ich.
    Setting: Wüste, dien sah schon immer so aus in Filmen von heute wie in denen aus den 70ern
    Kleider: fand ich jetz nich so eindeutig 70er-Like, allein der Schwiegersohn sah ja schon sehr modern aus mit seinem weißen Hemd,
    Das Original hab ich nich gesehn

    soll heißen ?
    dass der score auch kagge ist ?
    Dito heißt Dito :P
    Soundtrack ist ok wie er ist, passt sehr gut. (und damit mein ich nit, passt, weil er so scheiße is wie der Film )
    blubber blubber blubber - objektiv bleiben bitte,.
    Na komm, der Film hatte jetzt wirklich kaum anspruchsvolle Szenen, in denen man um Glaubwürdigkeit kämpfen musste.

    ebenfalls DEINE meinung - ich hab geschrieben warum ich finde dass er seit langem zu einem der besten filme solch einer machhart zählt.
    Aber was macht den Film deiner Meinung nach so intelligent?

  14. #14
    Hm, hm, hm, als ich mir letzte Nacht im Netz noch einige Rezensionen angeguckt habe und auch Pics davon, bin ich doch sehr auf den Film gespannt. Und auch die Diskussion hier trägt dazu bei Muss aber auch sagen, dass ich nach einiger Recherche nicht mehr so auf ein positives Filmerlebnis einstelle.
    Naja, vll. guck ich mir den an, dann sag ich auch meine Meinung dazu!
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  15. #15
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Jetzt ist mir eindlich eingefallen, woran mich der Titel erinnert... KING DIAMOND!!!
    "The treeeeees have eeeeeeeyes!!!!!"
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #16
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    lol ja, king diamond

    @son gerku: wie gesagt, bringt nix wenn wir uns fetzen.
    in meinen augen ein meisterwerk der gore-filme

    btw, hab meine sammlung in einem spontanen anfall erweitert

    high tensions, österreischr fassung

    land of the dead im romero cut mit limitierter hülle (son kack )

    hellraiser 3 als red edition (mit den synchro-sprüngen ins englische )

    zombies unter kannibalen (das is mal son absoluter bier-gore)

    cannibal holocaust (frrox gabs nich :/)

    re-animator als long-version (ebenfalls mit nen paar nicht synchro. szenen, was aber nix macht, wei meistens gemetzelt wird )

    und wenn ich glück hab kommt endlich halloween 1, den ich vor nem halben jahr bestellt hab -.-


    -----


    the hills have eyes soll btw am 23ten ins kino kommen.
    maye als uncut, aber das halte ich nicht für wahrscheinlich.
    eher bekommen wir die amerikanische version und nach einer woche wid er ausem programm genommn und man darf auf die dvd warten -.-
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  17. #17
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    Land of the Dead war gut, der hat mir gefallen, obwohl ich son Kram im Allgemeinen nich mag.
    Finds trotzdem schade, dass du auf meine Argumente nich so richtig eingehst. Egal...
    Mag ein Meisterwerk seines Genres sein, aber deswegen noch lang kein großer Film ^^

  18. #18
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    du gehts auch nicht auf meine ein, sondern sagst einfach nur: "blubber schwachsinn, das ist ********"

    alleine die letzte frage in deinem vorletzen posting is doch ein witz -.-

    also glaub ja nicht dass du mich gepwnt hast

    und doch, es IST ein großer film.

    love story ist auch ein großer film obwohl ich subjektiv finde dass er absoluter mist ist
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  19. #19
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Müsste "The Hills Have Eyes" als "Meisterwerk seines Genres" nicht extrem trashig und grottenschlecht sein? Denn das macht das Splattergenre doch aus: Gewollter Trash. So hab ich's zumindest nicht aufgefasst.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  20. #20
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    Meinste die Frage nach der INtelligenz im FIlm?
    War kein witz, war ernst
    edit: sowas wie das is schwchsinn hab ich aber in der antwort auf deine antwort nit geschrieben
    Geändert von scorsese (15.03.2006 um 00:20 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. I have returned from the hospital.
    Von kevin1gamer im Forum Kuschelecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 13:13
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 13:47
  3. "The text that you have entered is too long"
    Von swizz1st im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 17:17
  4. The Hills have Eyes 2
    Von Rasputin im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 16:42
  5. The english HP is online
    Von Aresfight im Forum BL00D+
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2001, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •