+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Filmvorstellung: "Vergiss mein nicht"

Eine Diskussion über Filmvorstellung: "Vergiss mein nicht" im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich war heute in dem Film und war ziemlich begeister, auch wenn ich manches nicht verstanden habe Zum Inhalt: Mit ...

  1. #1

    Daumen hoch Filmvorstellung: "Vergiss mein nicht"

    Ich war heute in dem Film und war ziemlich begeister, auch wenn ich manches nicht verstanden habe

    Zum Inhalt:

    Mit „Vergiss mein nicht!“ hat Drehbuchautor Charlie Kaufman nach „Being John Malkovich“ und „Adaption“ ein weiteres filmisches Verwirrspiel abgeliefert. Diesmal geht es um eine Firma, die Erinnerungen zielgenau aus dem Gehirn löschen kann. Vor allem enttäuschte Paare wie Clementine und Joel kommen zu Lacuna Inc.. Um dem Teufelskreis aus Anziehung und Frustration zu entkommen, lassen sich die Beiden alle Erinnerungen aneinander aus dem Gehirn entfernen. Der Film, den Kaufman und Regisseur Michel Gondry über die haarsträubenden Implikationen des Verfahrens gedreht haben, ist wie sein englischer Titel „Eternal Beauty of the Spotless Mind“: absurd, verspielt und überraschend zärtlich. Wie schon „Being John Malkovich“ und „Adaption“ ist auch der neueste Film des Drehbuchautors Charlie Kaufman ein kompliziertes Geflecht aus Vorblenden, Rückblenden, Bewusstseins- und Erzählebenen. Während allerdings bei „Malkovich“ und „Adaption“ die Zuschauer vor allem damit beschäftigt waren, in dem logischen Verwirrspiel nicht den Überblick zu verlieren, kommt in Gondrys „Vergiss mein nicht!“ auch die Story zu ihrem Recht. Nach etwa 20 Minuten hat man begriffen, worum es sich eigentlich handelt, und kann sich verhältnismäßig entspannt auf die anrührende Kerngeschichte einlassen.Es beginnt mit einer Begegnung am Strand, der Anfang einer unebenen Liebesgeschichte zwischen der überdrehten Clementine und dem schweigsamen, traurigen Joel. Dann – typisch Kaufman - springt der Film drei Tage zurück und plötzlich sind die Beiden schon lange ein Paar. Während das Gehirn der Zuschauer noch angestrengt nach Sinn sucht, enthüllt Kaufman genüsslich langsam die Logik hinter der Unlogik. Tatsächlich waren Clementine und Joel schon einmal ein Paar - bis sich Clementine nach einem Streit ihr Gedächtnis von allen Joel-Spuren reinigen lässt. Und Joel, völlig geschockt, beschließt, dasselbe zutun.Die Prozedur findet ambulant statt. Während Joel betäubt und willenlos im Bett liegt, machen sich die Gedächtnistechniker daran, systematisch eine Erinnerung nach der anderen aus seinem Gehirn zu entfernen. Je tiefer sie allerdings vordringen, umso verzweifelter beginnt Joel sich zu wehren. Eine wilde Verfolgungsjagd entbrennt in seinem Kopf. Erinnerungen an gerade Erlebtes und weit Entferntes, Wahnvorstellungen und Phantasien vermischen sich und versuchen das Bild Clementines zu beschützen – vergeblich. Immer wieder spüren die Techniker Clementine auf und vernichten sie. Nach und nach wird aus den Erinnerungsfetzen die Geschichte einer Liebe, vom Ende her erzählt. Je weiter sich die Techniker in der Zeit zurückarbeiten, umso schöner werden die Erinnerungen und umso bitterer ihr Verlust. Anders als „Adaption“ wird der Film dabei nie sentimental. Verfolgt von schlechtem Wetter, ungeschicktem Timing und unüberwindlichen Unterschieden bilden Kate Winslet und Jim Carrie ein Paar, das in seiner ungeschönten Alltäglichkeit wirklich zu Herzen geht.Gleichzeitig schöpfen Gondry und Kaufman die absurden Möglichkeiten ihres Themas voll aus. Ein Ensemble skurriler Alltags-Charaktere á la Malkovich stolpert von einer haarsträubenden Erzählwendung in die nächste. Immer wieder kommen neue Einfälle hinzu, werden alte überraschend variiert. Nett sind auch die kleinen Details, von Clementines ständig wechselnder Haarfarbe (die auch bei der zeitlichen Orientierung hilft), bis zur low-tech Ausstattung der Gehirnfirma Lacuna Inc.Hendrike Bake............................................................................ ......Joel Barish (Jim Carrey) zweifelt und ist verzweifelt. Warum hat seine große Liebe Clementine (Kate Winslet) ihn verlassen? Clementine verhält sich, als hätte es ihre Beziehung nie gegeben. Von einem Freund erfährt Joel die Wahrheit. Die Firma Lacuna Inc. kann mittels eines digitalen Verfahrens Teile des Gedächtnisses aus dem Gehirn eines Menschen löschen. Und genau dies ist in Beziehung auf Joel bei Clementine geschehen. Joel sucht das betreffende Institut auf und wird, um den Trennungsschmerz zu überwinden, Clementine und die Erinnerung an sie ebenfalls aus seinem Gehirn löschen lassen. Aber es handelt sich um eine komplizierte Prozedur. Er muß das, was ihn an das Mädchen band, zusammentragen. Dann wird anhand dieser Gegenstände chronologisch rückwärts alles, was in beider Leben gemeinsam geschah, noch einmal aufgerollt. Es gibt in dem Verfahren Unterbrechungen, denn Joel bäumt sich im Unterbewusstsein auf – mehrere Male. Dann allerdings geht nach einer gewissen Zeit der Lacuna-Chef davon aus, dass der Fall erledigt ist, die entsprechenden Passagen aus Joels Gedächtnis gelöscht sind. Da alles rückwärts abläuft, ist die erste Begegnung auch gleichzeitig das Ende. Meinen alle. Doch der Erfolg ist nur von kurzer Dauer. Denn Joel trifft erneut auf – die ihm nun unbekannte – Clementine und verliebt sich ein zweites Mal in sie. Und bald wird klar, dass er diese Frau einfach nicht aus dem Kopf kriegen wird.
    Mit Jim Carrey, Kate Winslet, Kirsten Dunst, Elijah Wood, u.a.

    Anfangs hatte ich einige Vorbehalte wegen Jim Carrey, der so gar nicht zu meinen Lieblingsschauspielern gehört
    Aber er ist wirklich GUT
    War mal eine ganz andere Seite von ihm.
    Kate Winslet ist sowieso meistens sehr gut(wie auch in diesem Film). Kirstens Dunst und Elijah Wood haben kleine Nebenrollen, welche für die Hadlung bedeutend sind, jedoch von ihrer Leistung von mir keine Aufmerksamkeit erregt haben

    Ich gebe 9 Punkte, da der Film einfach genial war

    Desweiteren wäre ich sehr davon angetan, wenn mir jemand die Frage beantworten könnte, wieso Clementine zu dem vereinbarten Treffpunkt am Anfang des Films kam, obwohl ihr Gedächtnis doch gelöscht wurde?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  2. #2
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ohgott der Deutsche Filmtitel klingt ja ******** lol

    Ich hab das Ganze grad auf Englisch angeschaut und leider nicht ganz alles verstanden, war der Treffpunkt vereinbart???? Das war doch reiner Zufall, daß die sich nochmal getroffen haben oder? Ich versteh auch net warum er auf einmal losgerannt ist als er auf dem Weg zur Arbeit war?

    Eternal Sunshine of the..... is btw der Originaltitel und nich beauty lol

    Ich fand den Film auch gut

    Ich dachte am Anfang auch is das jimCarrey????? doch dann hab ichs irgendwann verworfen der spielt ja eigentlich ganz anders, aber am Ende war ers doch lol!
    KateWinslet hab ich auch kaum wiedererkannt.

  3. #3
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    gerade carrey beweist mal wieder dass er ein grandioser schauspieler ist und viel mehr kann als nur blödel-grimassen

    in "der mondmann" hat er imho den besten auftritt seines lebens.

    jim carrey steht bei mir direkt hinter johnny depp
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  4. #4
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Jo Jim Carrey is wirklich ein guter Schauspieler wenn nicht mal auf "Blöödmann" macht^^.

    Auch in Bruce Allmächtig war er genial

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  5. #5
    Öhhhm, er ist ein passabler Schauspieler, was er gerade in einem solchen Film wie diesen beweist. Aber grandios???
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  6. #6
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    Naja, ich würde Jim Carrey schon als sehr guten Schauspieler bezeichnen, wenn man mal solche Filme wie diesen, Der Mondmann oder Truman Show sieht. Aber ein grandioser Schauspieler kann wirklich alle Rollen glaubwürdig spielen. Mag sein, dass Carrey das kann, allerdings hat er noch nicht die Gelegenheit gehabt, das zu beweisen.
    Grandiose Schauspieler sind für mich solche von der Kategorie Robert De Niro, Dustin Hoffman oder Jack Nicholson. Welch Wunder, dass die alle schon älteren Semesters sind, die Fähigkeit, fast alle Rollen zu spielen, entsteht logischerweise erst aus jahrelanger Erfahrung und einem vielfältigen Repertoire.
    Das hat sich Jim Carrey eben nicht wirklich angearbeitet, eventuell hat er sich einfach zu früh in eine spezialisierte Sparte abdrängen lassen und später zu wenig gute ANgebote bekommen

    edit: Die Rezension is doof, die macht Adaption und Being John Malkovich runter, die IMHO mindestens genau so gut sind.
    Geändert von scorsese (23.04.2006 um 22:10 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mein CD key passt ZH nicht mehr
    Von CdRNeo im Forum Generals
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2003, 14:44
  2. mein msn geht nicht !
    Von Maggy im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2003, 03:30
  3. Hilfe mein Mikro will in cs nicht funktioniern
    Von [SoDsW] MR.Q im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 19:09
  4. Mein MF connectet nicht!!!
    Von KlickOff im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2003, 12:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •