+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree3x Danke
  • 1 Post By Just-Me
  • 1 Post By Just-Me
  • 1 Post By Just-Me

PC aufrüsten oder neu kaufen?

Eine Diskussion über PC aufrüsten oder neu kaufen? im Forum Kaufberatung. Teil des Technik Ecke-Bereichs; Eigentlich wollte ich ja bis Ivy Bridge warten, aber derzeit erscheint mir das unlogisch. So oft ist mein PC dann ...

  1. #1
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064

    PC aufrüsten oder neu kaufen?

    Eigentlich wollte ich ja bis Ivy Bridge warten, aber derzeit erscheint mir das unlogisch. So oft ist mein PC dann doch nicht an das ich da groß Strom sparen würde. Zumal ich mir ein Dock für mein Thinkpad kaufen will und mir dann noch ein Raspberry Pi ins Haus kommt, dann hab ich genug stromsparende Alternativen zum Surfen etc.
    Meinen PC will ich demnach möglichst günstig zum Zocker PC aufrüsten. Das ganze ist was umfangreicher da mir so einige Optionen im Kopf rumschwirren. Es gibt hier die "lange" Version als Text, weiter unten gibts aber noch mal die kurz und knackige Version in der Zusammenfassung für die Lesefaulen

    Derzeit schauts so aus:


    Windows 7 64bit (Studentenversion, kein OEM oder sowas)

    be quiet! Straight Power 450 Watt / BQT E5
    Compucase 6C11BS schwarz ohne Netzteil

    Gigabyte GA-EP45-DS4, Intel P45, ATX, DDR2, PCI-Express
    Intel Core 2 Duo E8400 Box 6144Kb, LGA775, 64bit (mit Custom Kühler, irgendein Scythe, weiß aber gerade nicht welcher)

    2GB-Kit OCZ DDR2 PC2-9200 Reaper HPC Edition, CL5
    2GB Kingston ValueRAM DDR2-667 DIMM CL5 Dual Kit
    (allerdings laufen davon nur 3GB, eine Ram Bank auf dem MB ist defekt)

    EVGA GTX460 768MB

    Seagate Barracuda 7200.10 250GB 16MB SATA II ST3250410AS

    Laufwerk 1.44 MB, 8,9 cm (3,5") schwarz
    LG GH20N bare schwarz (DVD Laufwerk)
    Mein Ziel ist es aktuelle Spiele in 1080p bei hohen Details abspielen zu können. Dafür ist mein Rechner mittlerweile einfach zu schwach, der Dual Core bremmst mittlerweile ungemein. Ich bin allerdings auch kein Grafifetischist. Ein BF3 schaut ja auch auf mittel noch hübsch aus. Viel wichtiger wäre mir da gute Leistung bei 1080p, andere Auflösungen schauen auf meinem Monitor irgendwie "seltsam" aus.


    Die primäre Frage die sich mir aber stellt ist meine Grafikkarte. Die 460 768 ist zwar noch recht schnell und liegt in den Bechmarks bei 1080p so 10-15 FPS hinter der 560Ti. Da stellt sich mir natürlich die Frage ob sich die 200 Euro für eine 560Ti lohnen.
    Meine Idee war vielleicht eine zweite 460 im SLI anzuschließen, dass sollte ausreichend Power sein. Problem dabei: ich brauche eine 768er, die bekommt man mittlerweile kaum noch. Vereinzelt gebraucht für um die 100 Euro (keine Garantie etc mehr), oder vom Händler für um die 150 Euro. Da ist man dann auch schon wieder im Preisbereich der 560Ti, und dann könnte ich mir da die Option für SLI offen halten.
    Da wäre die Frage, wären zwei 460 768 im SLI überhaupt zukunftssicher? Von der reinen Leistung her schon, aber die knapp 1,5 MB Ram machen mir da eher Sorgen. Das wäre halt gut zu wissen um (m)ein Aufrüstszenario zu verwerfen.
    PS: Ich rede jetzt nur von SLI, ich bin ATI jetzt aber auch nicht abgeneigt. Nvidia ist nur was stärker im Renen da ich gelegentlich CUDA nutze. Aber das ist jetzt per se kein Kaufkriterium.

    Wie sieht es denn derzeit mit den Gerüchten auf dem GPU Markt aus? Kommt da in nächster Zeit was das für meine Belange interessant wäre oder das eine merkliche Preissenkung bei den Karten andeuten würde?

    Die CPU ist ja vor allem das was am ehesten ausgetauscht werden muss, dementsprechend fliegt auch das MB raus. Neuer Ram wäre dann vermutlich auch angesagt?
    Bei der CPU wäre es mir relativ egal ob Intel oder AMD. Ich denke die Vierkerner von beiden Firmen sind zukunftssicher, allerdings hätte ich dann hier gerne was das bei einem Aufrüsten der GPU nicht zum Flaschenhals wird. Da wäre dann das 560Ti SLI Szenario interessant.
    Würde es Sinn machen jetzt schon auf Sechskerner zu setzen? AMD hat da ja welche im Porfolio die nicht so teuer zu sein scheinen.


    Zusammenfassung:

    - Allgemeine Frage: aufrüsten oder alles neu? Damit verbunden:
    - Wäre eine 460 768 Sli Kombi sinnvoll? Rein vom Preis erscheint es mir unsinnig, kostet so 100 bis 150 Euro, für 200 bekommt man schon eine 560Ti die man dann später im SLI schalten könnte.
    - Welche CPU? Das gute Stück sollte relativ "zukunftssicher" sein (klar, ist schwer abzuschätzen) aber ich hätte es gerne so das ich beim nächsten Aufrüstschritt eher die GPU aufrüste/umtausche/SLI als das ich wieder eine neue CPU brauche. Würde ein Sechskerner Sinn machen oder steht eher nicht zu befürchten das Spiele in naher Zukunft da wirklich einen großen Nutzen draus ziehen?

    Preislich will ich mich jetzt nicht zu stark festlegen, ich will erst mal ergebnisoffen diskutieren

    Danke schonmal
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  2. #2
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    hast du die GTX 460 nicht gerade vor einigen Monaten gekauft
    Ich würd die noch behalten, denn ein Upgrade auf eine GTX 560 Ti lohnt sich kaum und die nächsthöheren Grafikkarten sind wohl ausserhalb deines Budgets denk ich mal? Mal abgesehen von BF3 gäbs noch andere Spiele, die grafiklastig sind?
    Eine GTX 460 768MB würd ich nciht "SLIen". Der Vram ist ein enorm grosser Flaschenhals (für BF3 sind 1GB fast Pflicht, für sehr hohe Einstellungen sogar 1.5GB). Du kannst die 768MB im SLI nicht addieren, du hast effektiv nur 768MB zur Verfügung.

    Wie sieht es denn derzeit mit den Gerüchten auf dem GPU Markt aus? Kommt da in nächster Zeit was das für meine Belange interessant wäre oder das eine merkliche Preissenkung bei den Karten andeuten würde?
    Der Nachfolger der GTX 560 (Ti) erscheint in Form des GK104. Gemunkelt wird von einem Release in Q1 oder Q2. Der Grössere Brocken GK100 (GTX 680, GTX 670 etc.) erscheint irgendwann später (vielleicht auch erst Ende 2012). Generell gibt es bei Nvidia noch recht wenig Infos.
    Anders bei AMD: Radeon HD 7970 und HD 7950 ab 9. oder 10 Januar 2012 (nicht offiziell); Radeon HD 7870 und HD 7850 im Februar. Laut neusten Gerüchten soll die HD 7970 angeblich 539-549 Euro kosten.
    http://www.pcgameshardware.de/aid,85...fikkarte/News/
    Ich bezweifle, dass es im Januar schon Preissenkungen gibt (sofern die HD 7970 tatsächlich so teuer werden sollte). Vielleicht im Februar, sofern die HD 7800 erscheinen.

    8 GB Ram gibts aktuell für 24 Euro, das dürfte das kleinste Problem sein.

    Beim Prozessor i5 2500K, falls dich Ivy Bridge ned interessiert. Kriegste locker auf 4.5 GHz.

    Das Netzteil müsstest evt. auch noch neu kaufen. Der E5 ist schon etwas älter. Liefert nur 360W auf den 12V-Schienen. Das würde für sparsame Grafikkarten wie einer HD 6870 (und vielleicht dem Nachfolger H 7870/GTX 660) reichen. Wenn aber übertaktet wird oder eine fettere Graka gekauft werden sollte, könnts doch etwas knapp werden.

    Das Gehäuse kann man später ja immer noch wechseln, sollte es zu Hitzeproblemen (Übertakten, Fette Grakas) kommen. Auch auf die Länge der Grakas muss ja geachtet werden.

    edit:
    Würde es Sinn machen jetzt schon auf Sechskerner zu setzen? AMD hat da ja welche im Porfolio die nicht so teuer zu sein scheinen.
    Leider ist die Performance der neuen AMD-Prozessor für den Desktop sehr enttäuschend. Auch den alten Phenom II X6 würd ich eher meiden, da die i5 2400 bzw. i5 2500K generell einfach schneller sind. Einzig der PHenom II X4 960T wäre ne Überlegung wert, wenn man es schön günstig haben möchte. Der lässt sich mit bissl Glück auch zum einem 5-Core bzw. 6-Core freischalten. Die Mainboards sind auch günstiger.

    Noch was zum FX Hexacore:
    http://www.computerbase.de/news/2011...len-in-kuerze/
    Je nach Anwendungs-gebiet ist der FX Hexacore wegen des P/L-Verhältnis trotz Allem eine Überlegung wert. Für einen reinen Gaming-PC würd ich den aber trotzdem nicht kaufen.
    Geändert von Just-Me (14.12.2011 um 20:19 Uhr)
    Little. sagt Danke.
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  3. #3
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Danke schonmal soweit. Das deckt sich mit meiner Recherche, aber wenn man heutzutage auf zwei Webseiten guckst hatt man danach drei verschiedene Meinungen
    Die 460 ist knappe 15 Monate alt da mir ja meine 8800er abgeraucht ist. Daher will ich die eigentlich auch nicht unbedingt schon ersetzen. Meine CPU macht mir derzeit leider etwas Kummer. Gerade für sowas wie die Frostbite Engine ist ein DualCore mittlerweile dann doch wirklich unterdimensioniert. Die reinen Konsolenports der letzten Jahre gingen damit ja noch einigermaßen aber so langsam merk ich einfach das es kanpp wird. Auch ohne BF3, auch wenn die Beta es mir deutlich bewiesen hat

    Von daher ist die Neuanschaffung vielleicht doch das beste, wie man sieht müsste ich ja ohnehin die meisten Bauteile ersetzen. GPU, Festplatte und Laufwerke könnte ich dann aber immerhin übernehmen.
    Dann könnte ich in den alten PC auch einfach ne mickrige GPU für ein paar Euros einbauen und den bei meinen Eltern aufstellen. Dann hab ich da nen PC wenn ich zu Besuch bin und muss nicht immer meinen Laptop mitschleppen

    Also mal ans Eingemachte:

    Das Gehäuse zu ersetzen würde mich auch nicht stören, mein jetziges ist (meiner Meinung nach) nicht so optimal was Kabelführung und Luftstrom angeht. Da bräuchte ich dann wohl eine Kaufempfehlung, da kenn ich mich so überhaupt garnicht aus.
    Viel größer als mein jetziges sollte es aber nicht sein.

    Wenn ich also mit einem i5 2500k rechne und damit den eventuell in Zukunft zu übertakten, was für ein MB würde sich denn dann empfehlen? Machts einen Unterschied ob P67 oder Z68? Einen Kühler zum Übertakten würde ich mir dann holen wenns soweit ist. Die Intel boxed Lüfter taugen doch mittlerweile, oder?
    Machts beim Ram nen nenneswerten Unterschied welchen man da kauft? Klar jetzt kein Noname aber wie schaut das aus mit den garantierten Taktraten etc? Es gibt ja diverse "High-End" Modelle von G.Skill und Konsorten wo man pro GB sowas um die 5 bis 10 Euro zahlt, aber braucht man das?
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  4. #4
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    weil ich mich ja auch letztens - zumindest ein wenig - eingelesen hatte:

    Gibts bei SLI nicht noch immer das Mikrorucklerproblem ?

    Ich kenne das von "früher" von nem Kollegen und das ist einfach nur abartig

    Aber afaik gibts das immer noch wa ?

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  5. #5
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    @mope7
    Mickroruckler gibt es immer; die wird man ned los.
    Man kann sie aber auf ein minimum reduzieren, was bei Nvidia bei einigen (nicht allen!) Spielen auch gelingt. Bei AMD sieht es aktuell etwas schlechter aus, so dass Menschen, welche etwas empfindlicher sind, dies sofort spüren.
    SLI/Crossfire ist aber so oder so ein Geflicke...gibt oftmals wegen Treibern Probleme (Grafikfehler, niedrige Performance etc.) und verbraucht zudem massig Strom (Idle/Last).
    Der grosse Vorteil von SLI/CF ist der niedrige Preis und gleichzeitig sehr hoher Rechenleistung.

    @Little.$
    Der grösste Unterschied zwischen P67 und Z68 ist die beim P67 fehlende Möglichkeit, die IGPU des INtel Prozessors anzusprechen.
    Ich würd kein P67-Board mehr kaufen, da sie etwas fehlerbehafteter sind und sowieso bald auslaufen.

    Mit dem INtel Boxed würd ich ned unbedingt übertakten (kommt auch aufs Gehäuse drauf an). Man kann zwar damit übertakten, aber die wird dann auch lauter und kann nicht so effizient die Wärme abführen.
    Ein ausreichend guter Kühler gibts aber schon ab 30 Euro.

    Die etwas teureren Rams sind gut zum Übertakten. Aber der Leistungsgewinn ist marginal. http://www.computerbase.de/artikel/a...-sandy-bridge/
    Wenns die teureren sein sollten, dann würd ich zu Corsair Vengeance greifen.
    Ansonsten eben die günstigsten die es gibt

    edit: es gab übrigens neue Infos zur HD 7970
    http://www.computerbase.de/news/2011...0-aufgetaucht/
    Geändert von Just-Me (15.12.2011 um 14:25 Uhr)
    Little. sagt Danke.
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  6. #6
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Okay, dann sähe das jetzt soweit so aus:

    TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) - ca 25 Euro
    Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed - ca 190 Euro
    ASRock Z68 Pro3, Z68 - ca 90 Euro
    Xigmatek Midgard - ca 60 Euro
    Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 - ca 60 Euro

    Einen Custom Kühler hol ich mir dann wenn die Garantie von der CPU abgelaufen ist. Vorher werde bzw muss ich vermutlich eh nicht übertakten.
    Die Tests vom Ximatek Midgard klingen ja gut, ist auch nur minimal größer als mein jetziges. Von daher sollte das passen.
    Das Netzteil hab ich jetzt auch mal aus der Zusammenstellung im anderen Thread übernommen.
    Wäre dann zusammen mit Versand, Zusammenbau (die paar Euro machens dann auch nicht mehr aus ) etc sowas um die 450 Euro. Ich denke das ist als Aufrüstbudget nach knapp 3,5 Jahren durchaus angemessen.

    Jetzt müsste ich mir überlegen für meinen alten PC noch irgendeine "alte" GPU zu kaufen damit ich damit was anfangen kann. Der tut dann eh nichts anderes mehr als YouTube Videos anschauen oder ne Runde Minecraft spielen. Viel würde ich dafür aber nicht investieren, so vielleicht irgendwas um die 30 Euro. Auswahl gibts da allerdings wie Sand am Meer...
    Oder ich müsste mir überlegen die alten Bauteile zu verkaufen. Aber einzeln bekomm ich dafür wohl nicht wirklich viel? Allerdings könnte ich mir mit der Lösung auch überlegen die 60 Euro für ein Gehäuse zu sparen, auch wenns in meinem jetzigen jetzt schon recht eng ist.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  7. #7
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    ab 30 Euro gäbs die HD 6450.
    http://www.computerbase.de/artikel/g...adeon-hd-6450/

    Ist die zurzeit aktuellste Lowend-Karte.
    Wenn du noch mehr sparen möchtest, dann eben die HD 5450. Die ist aber in Sachen Spieleleistung schon deutlcih schwächer wie du im vorigen Link sehen kannst.
    Für 10 Euro mehr gäbs schon die HD 5550 bzw. GT 430 (DDR3), die wiederum deutlich schneller sind.

    Je nach Hardware-Anforderung v. Minecraft und Budget würd ich eine dieser vier Grakas kaufen.
    Little. sagt Danke.
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  8. #8
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Danke für die Tipps
    Aufgrund der Tatsache das sich meine Freunde nun entschieden haben BF3 nicht zu kaufen und aufgrund solcher Meldungen werd ich dann doch noch mal warten bis die ersten Ivys auf dem Markt sind. Dürfte zum einen den Preis bei Sandy drücken zum anderen mal sehen was beim Nachfolger vom 2500k dann so in Sachen OC geht.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  9. #9
    Oberfeldwebel
    Avatar von Just-Me
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    29
    Beiträge
    2.104
    Nick
    Kriegsstratege
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps
    Aufgrund der Tatsache das sich meine Freunde nun entschieden haben BF3 nicht zu kaufen und aufgrund solcher Meldungen werd ich dann doch noch mal warten bis die ersten Ivys auf dem Markt sind. Dürfte zum einen den Preis bei Sandy drücken zum anderen mal sehen was beim Nachfolger vom 2500k dann so in Sachen OC geht.
    Die Preise bei den SB dürften nicht stark runtergehen. Preise von Intel Prozessoren gingen nie wirklich runter, sie liefen einfach aus.
    Beispiel i5-760
    http://gh.de/?phist=546570&age=9999
    Vor SB kosteten die 160 Euro, während des Release von SB gingen die im Preis sogar noch oben und kosteten anschliessend wieder 160 Euro.

    Dasselbe beim Q9550 etc.
    Der kostete fast immer über 200 Euro.


    Hier noch einige Benchmakrs zu Ivy Bridge:
    http://www.computerbase.de/news/2011...-flaggschiffs/
    Ich gehe taktisch vor, ich greife ihn dort an, wo ers am wenigsten erwartet....MOUAHAHAHAHAHA

    Beschissene Signatur, ausserdem ist sie viel zu gross, du Flegel*.
    Halte dich verdammt nochmals an unsere Regeln!
    Mit entnervten Grüssen- die Vereinten-Foren-Verwaltung

    *zensiert.

  10. #10
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Danke. Aber selbst wenn sie den Preis der Auslaufmodelle nicht drücken dann isses ja trotzdem interessant da es nicht wirklich mehr kostet
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder Nicht Kaufen??
    Von wankoelias im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 00:04
  2. Datei "Movie" defekt auf CD!!! Spiel neu kaufen?
    Von brauchehilfe12 im Forum Technischer Support
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 11:27
  3. kaufen oder nicht kaufen??
    Von wankoelias im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 04:36
  4. Aufrüsten oder nicht?
    Von Sele im Forum Technik Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 19:34
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.05.2003, 20:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •