+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Skandalreport: Eingesperrt in der Unterwelt

Eine Diskussion über Skandalreport: Eingesperrt in der Unterwelt im Forum AGFA. Teil des Andere-Bereichs; Stuttgart/Vaihingen - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde AGFA Outsider Opfer einer bösen List: Die deutsche Bahn AG ...

  1. #1
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA

    Skandalreport: Eingesperrt in der Unterwelt

    Stuttgart/Vaihingen - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde AGFA Outsider Opfer einer bösen List:

    Die deutsche Bahn AG stellte dem aufstrebenden jungen Forschergeist und Galleonsfigur der allseits bekannten und beliebten Volxfront AGFA (Armageddon Ground-Force Alpha) eine Falle.
    Outsider berichtet:
    Es war gegen zwei Uhr Nachts. Ich hatte alle Gratisstreichhölzer aus dem Universum verfeuert und trottete von Unlust geplagt auf dem Universitätsgelände umher.
    Durch eine unglückliche Wendung des Schicksals hatten mein getreuer Chefkoch Cye und ich die letzte Bahn in Richtung Heimat verpasst - wer würde bei einer Großstadt wie Stuttgart daran denken dass diese bereits um halb eins fährt?
    Wir mussten jedenfalls bis Morgens um 5 warten, denn der U-Bahnhof war bereits um 1 Uhr rum abgeschlossen worden.
    Doch in dieser Situation entdeckte ich etwas:
    Die Aufzüge nach unten waren offen und voll funktionsfähig!

    Forschergeist der ich bin musste ich sofort hinunterfahren und tatsächlich:
    Vor mir lag der U-Bahnhof in all seiner Pracht!
    Ich drängte nach außen und besah mir die prächtige Umgebung... doch als ich zurückkam entdeckte ich ein furchtbares Geheimnis:
    Die Aufzüge waren abgeschalten worden!

    Es fiel mir wie Schuppen von den Augen: Es ist eine Falle!
    Wie ein riesiger Calamaris saß ich nun fest - gefangen in der Unterwelt. Die Chance dass Cye mich hier herausholen würde waren gering, wurde er doch im Universum noch von einer geheimnisvollen Tusse abgelenkt. Die Sache muss von vornherein geplant gewesen sein. Gefasst sah ich mich nach einem möglichen Ausweg um, musste jedoch bald schon einsehen, dass ich bis zur ersten Bahn hier unten bleiben müsse.
    Und so begann mein Kampf ums Überleben. Fast drei Stunden musste ich in der lebensfeindlichen Umgebung des U-Bahnhofes verharren, nur fähig zum Überleben mit Hilfe von Erdnüssen und dem was ich aus den Automaten gewinnen konnte. Es war ein wildes Leben und man durfte nicht wählerisch sein wenn man hier unten in der Unterwelt überleben wollte. Auf den Überwachungsbildschirmen auf dem Bahnsteig gegenüber fiel mir ein verdächtig aussehender Mülleimer auf, den ich genau im Auge behielt. Gegen halb vier neigten sich meine Vorräte dem Ende. Die Lage war angespannt, der Ausgang weiterhin unklar, doch ich behielt einen kühlen Kopf und entsann einen kühnen Plan zu meiner Rettung.
    Als erfahrener Rolltreppenfahrer mit Weltruhm stürzte ich mich waghalsig in ein neues und gefährliches Abenteuer.
    Schließlich, gegen halb 5 Uhr morgens war es soweit. Der U-Bahnhof wurde geöffnet.
    Ein Dobermann beschnüffelte mich freundlich und zog sogleich mit seiner Glatze wieder von dannen.

    Ich war gerettet! Ich hatte fast 3 Stunden in der eisigen Kälte und Finsternis der U-Bahn überlebt! Der Plan der reaktionären Kräfte war fehlgeschlagen.
    Wieder einmal triumphierten AGFA und die Revolution über das postmoderne System des opressiven Kapitalismus im Kampf gegen Dosenpfand-Faschismus und den guten Geschmack.
    Kurze Zeit später fand ich Cye wieder, der bereits Stunden zuvor einen Rettungsversuch unternommen hatte da auch er den billigen Plan unserer Gegner durchschaut hatte.
    Revolutionäre:
    Nehmt euch vor der U-Bahn in acht!

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #2
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Skandal! Ist schon bekannt, ob die Stadtverwaltung aktiv beteiligt oder nur stillschweigender Mitwisser dieser faschistoiden Aktion war?

    Die AGFA-Zelle in Wien zeigt sich tief bestürzt von der Dreistigkeit dieses Hinterhalts und lässt es sich nicht nehmen, Outrider einen AGFA-Dosenbier-Präsentkorb zu schicken.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  3. #3
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Warum habest du nicht einfach eine Gegentücke ersucht und bist todesmutig die Gleise hinab bis zum Ende des schier endlosen Tunnels gelaufen?
    Fürchtetest du dich vor den Wächtern der Nacht die beständig in den Tunneln umher-irren oder was es ein Gitter was dort auch den Weg versperrte?

  4. #4
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Bei uns werden Aufzüge und Rolltreppen gleichzeitig abgesperrt. Aber wäre sicherlich interessant, sowas mal zu erleben. Und einmal den Überlebenskünstler raus zu lassen

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  5. #5
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Das is auch am vernünftigsten, aber die Bahn kriegt das nich hin.
    Naja. Übrigens gingen die Rolltreppen noch. Waren auch ein klasse Zeitvertreib für mich als gelernten Rolltreppenpiloten

    Normalerweise wär ich auch durch den Tunnel gelaufen ("Ich spür da einen Luftzug, das heißt es muss da irgendwo einen Ausgang geben!" ), aber da hatte ich echt keine Lust drauf. Man bedenke die Tunnel sind nicht beleuchtet und im stockfinsteren rumzulaufen is nich so spannend wie es klingt

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  6. #6
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Doch ist es, da sind ja auch Ratten und Penner und sowas, da wirds nie langweilig!

    Wie Rolltreppen, bist dann direkt vors Gitter gefahren oder wo ?

  7. #7
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Mit der Rolltreppe hoch bis zum Automaten und die Treppe nach oben war dann von einem runtergelassenen, großen, Rolladen blockiert.
    Ungefähr so, nur größer:


    Ratten gabs zu meinem Erstaunen leider gar keine
    Aus Frankfurt kennt man das ja: Da kannst in der U-Bahn immer gucken wie die Ratten rumwuseln und so
    Aber in Stuttgart... nada. Penner gabs ja auch nich weil eben der Zugang abgesperrt war.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schon der Trainigsclan von -TCD- cheatet!!
    Von t0bi im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 12:32
  2. WARNUNG! IM NEUEN MAP REVAL IST DER WURM DRIN!
    Von Dragon im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.04.2002, 15:40
  3. Der "Umgängstliche Zocker wird gesucht
    Von Sir Adonis im Forum United Talk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 00:27
  4. Der beste Spieler...
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.08.2001, 00:09
  5. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •