Geschichte des United-Forum

Status
Not open for further replies.

moby3012

Staff member
Administrator
Jun 6, 2003
3,713
280
365



Die United-Forum History wurde von verschiedenen Admins verfasst.

TraXX said:
Das United Forum entstand vor einigen Jahren unter der Idee von ZiviChef mit seinem Clan DCCorp. Die Idee bestand darin mehrere CnC Spieler, sowie Ihre Clans, in einem großen Forum zu vereinen. Ein Forum das als täglicher Treffpunkt für alle gedacht sein sollte.

Die erste Testvariante wurde auf einem kleinen Deutschen Freeware Forum Anbieter, mit nur einem einzigen Hauptforum begonnen. Die Idee kam gut an, sodaß ein einziges Forum bald nicht mehr ausreichend Platz bot. So zog das United Forum, in seiner aller ersten Variante auf einen großen amerikanischen Freeware Forum Anbieter um. Dem sogenannten eZBoard Hoster.

Das neue, und auch erste, öffentlich zugängliche United Forum war geschaffen. Nach und nach füllte sich das Board mit Spielern und Clans. Jedem Clan ein Forum, und einige Fairplay und ein OffTopic Forum waren vorhanden. Geführt wurde das UF damals von den Administratoren ZiviChef und SmilingBandit, kurz SMI. Beide hatten sehr viel mit der Administration zu tun, haben aber eine sehr gute Diskussionsplatform erschaffen. Anfangs skeptisch belächelt beherbergte das Forum mittlerweile mehr als 700 CnC Anhänger, und über 20 Clans.

Veränderungen waren aufgrund von inneren Team Problemen die Folge. Das United Forum wuchs sehr schnell an. Der Freeware Provider war nicht mehr ausreichend für das Board. Zu diesem Zeitpunkt kamen TraXX und Sanse ins Spiel, die dem Vorankommen des United Forums mit einer anderen Clansite helfen wollten. Wir wurden als neue Admins des United Forums gekührt und begannen sogleich mit einem Umzug für das United Forum auf einen eigenen festen Server, unter der Forensoftware Ultimate Bulletin Board. Wir bedanken uns noch einmal an dieser Stelle für alle Spenden für das nötige Startgeld für das United Forum.

Allerdings bemerkten wir erst später, was für einen enormen Traffic wir mit dem UBB hatten, und entschieden uns für einen neue Forensoftware, dem vBulletin, wobei wir auch geblieben sind. Wir hatten eine schwere Aufgabe das United Forum nach oben zu bringen, an welcher wir leider zwischenzeitlich aufgrund verschiedener Hostanbieter, dem übermäsigen Traffic, und diverser technischer Probleme, scheiterten. Dies führte leider zur Abwanderung vieler alter Bekannter Spieler und Clans, welches wir bis heute leider sehr schade finden.
stefros said:
Aufgrund dessen verloren leider auch einige der damaligen Admins die Lust am Forum und zogen sich immer mehr zurück.

Es folgte die dunkle Epoche der Anarchie im UF, jeder konnte tun und lassen was er wollte, die Führungslosigkeit quoll aus allen Ecken, die Moderatoren waren größtenteils machtlos. Das Niveau des Forums und der Beiträge sank in diesem Zeitraum natürlich, und der Spam machte sich überall breit.

Es gab jedoch einige Leute im UF, denen das Ganze garnicht gefiel, und die auch zahlreiche Topics zur derzeitigen Lage im United-Talk eröffneten wie man sie verbesseren könnte und was es überhaupt alles am UF zu tun gäbe.

Nachdem diese auch auf den einzigen Admin der damals noch ab und zu im UF war einwirkten etwas zu tun, was für ihn allein natürlich eigentlich nicht möglich war folgte dann der Umbruch.

In einer Nacht und Nebel Kraftaktion stampfte Kilinator am 1.6.2002 ein brandneues Admin-Team aus dem zerfurchten und zerkraterten Boden, welches aus Kilinator selbst, Skyrazer (der jedoch rechtlich gesehen kein Admin war sondern andere Aufgaben hatte) Clemens (der anfangs auch noch kein Admin war, aber dennoch im Team) und stefros bestand.

Diese posteten sich dann im neuen Admin-Forum Tage und Nächte lang die Finger blutig um ein Konzept der Sanierung des Forums zu erstellen.

Nachdem die technischen Probleme die natürlich auch entstanden waren dann gelöst waren (wenn auch provisorisch ^^) wurde die Security in einer weiteren Kraftaktion von Skyrazer zur Bekämpfung der ganzen Spammer und Flamer entworfen und gegründet.

Die Gründungsmitglieder dieser Organisation waren Skyrazer als Anführer, Clemens, Baboon und realzocka, diese wurde aber dann als sich die Idee durchgesetzt hatte sehr schnell um weitere Mitglieder erweitert, auch FiX wurde zu einem frühen Zeitpunkt dort auf Probezeit eingesetzt.

Nach einer Weile kehrte dann auch TraXX zurück, und man erfuhr den Grund seiner langen Abwesenheit, welcher ein Umzug und damit verbundener langzeitiger Offline-Aufenthalt war.

Jetzt hatte das Admin Team auch wieder das technische Know-How und die Möglichkeiten das UF, welches inzwischen zu einer sehr lag-lastigen Angelegenheit mutiert war wieder aufzupeppeln.

Dies war größtenteils TraXX Aufgabe, er führte das UF dann auch zurück auf die heutigen Wege einigermassen normaler Internet-Geschwindigkeiten.

Irgendwann hatte Clemens dann auch genug Einblick gefunden und wurde vom Security-Guard zum Admin befördert, woraufhin er trotz schulischer Belastungen viele Anstrengungen auf sich nahm um Verbesserungen zu vollbringen.

Irgendwann sah man dann auch welch guten Job FiX als Security und im RA2-Forum machte und beförderte ihn ebenfalls zum Admin, zu dem Zeitpunkt waren die Teamverschiebungen, die in dieser Zeit ziemlich wild waren, erst einmal zum Abschluss gekommen und ein festes Admin Team das (mehr oder weniger gut gelle :kek) zusammen arbeiten konnte war da.

Zu diesem gehörte dann auch Mooff, welcher zuerst als Admin-Apprentice einstieg, weil er von der Materie anfangs natürlich noch nicht so viel verstand.

Dieser arbeitete sich dann aber auch sehr schnell ein und bald konnte das Admin-Team dann richtig loslegen.

Dies bestand zu dem Zeitpunkt aus:

FiX, Clemens, Kilinator, Mooff, stefros und TraXX

Ein derart grosses Team bringt natürlich auch Probleme mit sich, und so hat leider Mooff aufgrund einiger Streitigkeiten mit einem anderen UF-Teammember dann ziemlich bald wieder das Admin Team verlassen.
FiX said:
Auch die Zeit nach Mooff brachte noch viele Hochs und Tiefs, vorallem im Team selber. So ist rückblickend vorallem das Verhalten von TraXX doch zu kritisieren, der neben Clemens auch kilinator desbalden zur Aufgabe ihre Adminposten drang.

Inhaltlich wuchs vorallem der Generals Bereich, unterstützt von der United-Battlezone, auf der von nun an regelmäßig Turniere angeboten wurden. Das Adminteam der United-Battlezone bestand anfangs aus MrYuRi und mir, technisch betreut wurde sie von FLoorfiLLa, der nebenbei auch grafische Oberflächen für das United-Forum anfertigte.

Die Probleme mit TraXX, siehe oben, nahmen dann mit der Zeit zu. Es gab eine ganze Menge an Banns und Entscheidungen, mit denen längst nicht alle aus dem Team einverstanden waren - wohl auch aus diesem Grund zog sich TraXX irgendwann immer mehr zurück, bis er schließlich seinen Posten ganz aufgab. Hier ist zwar positiv anzumerken, dass er das Eigentum an der VBulletinlizenz und am Forum selber an das restliche Team übertragen hat, negativ anzumerken ist aber, dass er sich finanziell aus teaminternen Mitteln bereichert hat.

Nach dem Abgang von TraXX gab es einige Änderungen. Zunächst musste wir aus rechtlichen Gründen den Server wechseln, da er nicht übertragen werden konnte. Auch das Upgrade von VBulletin2 zu der neuen Version 3 wurde endlich in Angriff genommen (was uns [Ice, stefros und mir] einige Nachtschichten einbrachte, denn schließlich hatten wir bisher selten die technische Arbeit ausgeführt - das war, fairerweise muss man das sagen, immer sehr gut von TraXX gemacht worden).

Als der Umstieg auf den neuen Server geglückt war und die VBulletin 3 Version lief gab es aber nicht viel später direkt Probleme technischer Natur. Da uns leider die nötige Erfahrung fehlte fanden wir keine schnelle Lösung. Das Forum lief folglich einige Monate recht langsam und viele User hatten mit Problemen zu kämpfen. Wir trafen dann aber Powie (siehe Partnerlinks), der uns half den Umstieg auf einen Root Server zu vollziehen. Dort konnten notwendige Updates endlich durchgeführt werden und die Stabilität der Seite deutlich verbessert werden.

Der Userzuwachs war seit einiger Zeit enorm - so registrierten sich täglich oft weit über 10 neue User - so dass einige neue Mods und Unterforen ins Leben gerufen worden um das Forum besser zu strukturieren. Diese Expansion hält auch heute noch an, und so kann mit Zuversicht in die Zukunft geschaut werden - das United-Forum ist für Alarmstufe Rot 3 gerüstet (Anmerkung der Redaktion: inzwischen Tiberium Wars, welches zur damaligen Zeit nicht angekündigt war) und auf dem besten Weg sich wieder als größtes deutsches Command & Conquer Forum zu etablieren.
Kasian said:
Die Jahre 2007 bis 2014

Nach dem Release von Tiberium Wars begann eine erneute hoch-Zeit des United-Forum. Viele der alten Spieler, welches sich mit dem eher serienuntypischen Generals nicht identifizieren konnten kehrten zurück.

Auch im Team hatte sich bis dahin einiges getan. So wurde Admi zwischenzeitlich vom Foren-Moderator zum namentlich besser passenden Posten des Administrators ernannt.

Auch mooff kehrte ins Team der Führungsebene zurück und etablierte sich in Zusammenarbeit des ebenfalls aufgesteigenem Osbes zum Technikguru des UF.

So bestand das Admin-Team zu Zeiten TWs aus FiX, stefros, Admi, mooff und Osbes.

Mit Tiberium Wars wurde auch der E-Sports-Fokus des Forums erhöht was auch zu einem komplett neuen Aufgabenbereich führte, den Replay-Reviewern. Aufgabe dieses Teams war es, von Usern in das Forum gepostete Replays, zu analysieren und zu bewerten. Es gab fortan auch das Replay der Woche, des Monats und des Jahres, welches von den Nutzern in einer Abstimmung beschlossen werden konnte.

Auch einige technische Neuerungen wurden in dieser Zeit umgesetzt. So wurde von Osbes und mooff der Replayparser ins Leben geworfen, welcher die Replays analysiert und die Details auf einem Blick anzeigt. Sogar Buildorders lassen sich grafisch darstellen.

Leider konnte sich Tiberium Wars nicht langfristig halten und auch das Add-on Kanes Wrath half dabei nicht viel. Mit ein Grund war sicherlich, dass Red Alert 3 bereits ein halbes Jahr nach Kanes Wrath erschien. In dieser Zeit lies auch das Interesse an einem Replay der Woche nach, so verschwanden die Replay-Reviewer so schnell wieder, wie sie gekommen waren.

Der Replayparser wurde allerdings ständig aktuell gehalten, sodass auch Alarmstufe Rot 3 Maps unterstützt wurden. Auch für eine wachsende Starcraft II Anhängerschaft wurde ein passender Replayparser bereitsgestellt.

Zu Zeiten Red Alerts 3 hielt sich das United-Forum auf einem konstant hohen Niveau an Nutzerzahlen, wenngleich auch weniger als zu Tiberium Wars Zeiten. Ein Grund war sicherlich die Enttäuschung der Nutzer über die erneute Verwendung der SAGE2 für Red Alert 3, nachdem eigentlich versprochen wurde, nach Kanes Wrath auf eine neue Engine zu wechseln.

Admi entschied sich aus privaten Gründen dazu, das Team zu verlassen. Auch FiX schied aus und waltete im Anschluss unparteiisch als C&C Community Manager Germany. Zum Auslgeich trat freezy in das Admin-Team ein.

In dieser Zeit stand auch eine technisch gewaltige Hürde bevor. Der Wechsel auf vBulletin4. Ein Problem beim Wechsel war es, dass alle Styles effektiv neu erstellt werden mussten, da die alten mit der neuen Version nichtmehr kompatibel waren. So wurden in einem gewaltigen Kraftakt von Admins und einigen Moderatoren die meistgenutzten Styles in kürzester Zeit überarbeitet und kompatibel gemacht.

Außerdem wurde ein neuer Mobile-Style entwickelt, welcher das Surfen im UF auf Smartphones deutlich komfortabler machte, als dies mit dem vB Standard war.

Die unermüdliche Arbeit des United-Forum für und mit den Fans wurde nicht nur von der Community geschätzt, auch das EA Community-Team war von der Leistung begeistert und überreichte dem Team des UF mehrfach einen Award für herausragende Community-Arbeit. Dieser Award wurde jedes Jahr zur Gamescom überreicht, nachdem der Empfänger zuvor vom EA Community-Team ausgewählt wurde. Nur im letzten Jahr, 2011, war es die Aufgabe der Community den würdigen Gewinner zu wählen und auch hier trat das UF als Sieger hervor.

Das nächste C&C das anstand, war Tiberian Twilight. Mit diesem Spiel sank das Interesse an C&C aufgrund fehlendem Ressourcen-Abbau und Basisbau massiv und auch die Nutzerzahlen gingen zurück.

Dies war community-weit zu spüren und bedeutete das Aus vieler zur damaligen Zeit etablierter Foren und Fansites. Das UF hielt die Fahne allerdings immer oben und ist so eine der letzten besetzten Stellungen an der C&C Front.

Auf Wunsch der Nutzer wurde in dieser Zeit auch Starcraft II größer geschrieben im UF.

Osbes und mooff nutzten die Zeit und arbeiteten dabei auch daran das UF schneller zu machen. So entstand mit United-Forum CSS Sprites auch eine vB Modifikation, welche sogar den vBulletin Mod of the Month Award gewann.

Mit dem Ende von Tiberian Twilight stieß FiX wieder zum Team und beendete seine Karriere als Community-Manager.

Einen weiteren Aufschwung erlebte das United-Forum dann als das Browser-Spiel C&C: Tiberian Alliances angekündigt und released wurde. Dabei schwemmte eine Vielzahl neuer Nutzer in das UF und es wurden diverse Allianzen unter der Flagge des UF gegründet. Diese dominierten von Beginn an die Server des Spiels und wurden schon bald von feindlichen Allianzen gefürchtet und von Verbündeten geschätzt.

Auch das Endgame wurde von einer UF-Allianz als weltweit allererstes gemeistert, womit sich das UF endgültig in die Geschichte Command & Conquers eingetragen hat.

Während der Zeit vor Release stieß mit moby3012 auch ein ehemaliger Mitgründer der alten CnC-Inside Seite zum Team der UF Admins um eine neue News-Plattform zu etablieren. Zu diesem Zeitpunkt lief auch die sogenannte Admin Academy, deren Ziel es war, frischen Wind in das UF zu bringen.

Kurze Zeit später wurde diese beendet und Kasian wurde ein weiteres Mitglied des Admin-Teams um für die Zukunft der C&C Reihe gewappnet zu sein.

Das Team besteht seitdem aus mooff, FiX, Osbes, stefros, freezy, moby3012 und Kasian.

Die Anzahl brauchte es auch, denn nicht nur Tiberian Alliances hielt die Community auf Trap, auch die Ankündigung eines Generals-Nachfolgers mit neuer Engine und einem neuen Team rief alte Nutzer zurück.

Das neue News-Portal wurde zwischenzeitlich von UF.News auf CnC-Inside umbenannt und bot wie schon der Vorgänger die Hauptanlaufstelle der deutschen C&C Community für druckfrische News und Artikel. Das ehemalige CnC-Inside hatte Tiberian Twilight ebenfalls nicht überlebt und dem Team des UF gelang es mit einem brillianten Schachzug, die URL zu übernehmen.

Und auch dieses Portal galt es mit Content zu füllen. Das Team arbeitete dafür wochenlang daran um die bestmögliche und größte Informationssammlung zur Serie bereitzustellen. Im Hintergrund sorgte vor allem mooff dafür, dass das Portal technisch stabil und bestmöglich funktioniert.

Auch einige Redesigns wurden immer wieder vorgenommen, um die Präsentation zeitgemäß und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten.

Mit dem Newsportal wurden auch die sozialen Netzwerke stärker einbezogen und dem UF eröffnete sich eine ganz neue Nutzergruppe.

Als EA 2013 das neue Generals angekündigt hat, wurde es -gerade auch mit Hilfe des Teams des UF- geschafft, den ursprünglichen, eher Starcraft-lastigen Weg des neuen Spiels mehr in Richtung der Wurzeln zu führen.

Leider wurde mit Sicht zum Licht am Ende des Tunnels die Entwicklung plötzlich und überraschend auf einmal abgebrochen. Der Mangel an einem aktuellen C&C Titel sowie die enttäuschten Erwartungen der Fans waren auch für das UF sehr schwer zu verkraften.

Das Vertrauen der Community in den Publisher ist damit vollends zerstört worden, auch Tiberian Alliances hat sich von einem anfänglichen Hype auf ein gesundes Mittelmaß reduziert, was zur Schließung des verantwortlichen und in Deutschland beheimateten Studios Phenomic führte. Das Projekt ist nun nach Kopenhagen zu BigEasy gewandert und wird dort nichtmehr wie bei Phenomic von über 30, sondern nicht einmal mehr einer Hand voll Leuten fortgeführt.

So ist das UF aktuell zwar nichtmehr so stark frequentiert wie in den Jahren zuvor, doch wir sind immernoch da und halten die Community auf dem Laufenden. Und wir hoffen natürlich, auf ein baldiges Comeback der Serie. Sollte es so kommen, sind wir bereit!
moby3012 said:
So gingen seither einige Jahre ins Land bis EA im Jahr 2018 nicht nur eine sondern gleich zwei Bomben platzen ließ die im mittlerweile durch die Mühlen der Zeit stark geschundenen United-Forum erneutes Leben einhauchen sollte. Während die Ankündigung von C&C Rivals zur E3 2018 noch mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde sorgte eine Ankündigung die wenige Monate später erfolgte für deutlich mehr Aufsehen und einen Silberstreifen am Horizont.

Leider ist in den Jahren der Stille rund um die Marke vor allem ein Admin komplett und leider auch wortlos aus dem UF verschwunden, und so ging mit Mooff nicht nur ein liebgewonnener Kollege sondern auch viel technisches Know-How verloren. Der Frust rund um den Umgang mit der Marke C&C seitens EA wird ihm nach Jahren der harten und guten Arbeit wohl jegliche Motivation genommen haben.

Zu diesem Zeitpunkt gehörten dem Adminteam des UF noch immer FiX, stefros, Kasian, freezy, Osbes und meine Wenigkeit an, wobei die Aktivitätslage angesichts der steigenden privaten Verpflichtungen aller stark nachgelassen hatte. Die Forensoftware war um Jahre hoffnungslos veraltet, das C&C Inside Portal musste längst aufgrund dringender Sicherheitsprobleme vom Netz genommen werden und das Forum war in keinerlei Hinsicht auf die Anforderungen des Jahres 2019 vorbereitet.

Ich entschloss mich im Herbst des Jahres 2018 noch einmal die Ärmel hochzukrempeln und mich in die über fast 20 Jahre gewachsene Infrastruktur einzuarbeiten und mit der Umstellung der Forensoftware auf Xenforo 2 den Neustart des UFs in Angriff zu nehmen. Hierbei wurde ich natürlich auch von den anderen Admins unterstützt und so konnten wir das UF softwareseitig, serverseitig und finanziell wieder auf sichere Füße stellen und für die ersten Nachrichtenwellen zum kurz zuvor angekündigten Remaster der ersten beiden C&C Teile durch Petroglyph vorbereiten.

Zu dieser Vorbereitung gehörte auch der Neustart des Newsportals CNC-INSIDE, welcher nach erfolgreicher Rundereneuerung des Forums dann im folgenden Jahr 2019 direkt zu den ersten wichtigen Tagesordnungspunkten gehörte. So wurden 3 Monate lang teils automatisiert, teils in Handarbeit, die allermeisten Inhalte des alten Drupal-basierten Portals in eine neue komplexe Wordpress Struktur mit einer Vielzahl verschiedener Inhaltstypen und Relationen überführt. Das neue UF und CNC-INSIDE waren wieder da.

Dennoch kämpften wir nochimmer trotz aller Bemühungen mit den über die Jahre gesunkenen Nutzerzahlen, welche durch social Media, Reddit und der stiefmütterlichen Behandlung des Franchise durch EA über Jahre gelitten hat.
 
Last edited:

moby3012

Staff member
Administrator
Jun 6, 2003
3,713
280
365



Geschichte von C&C-Inside

Der Beginn…

CnC-Inside („CCI“) wurde am 18. November 2003 in das Figh7club Netzwerk integriert, nachdem die Seite zuvor aus der bereits bestehenden Seite Generals-Inside bzw. deren Vorgänger Generals-Beta-Inside entstanden war. Seit Anbeginn präsentierten wir uns dabei mit einer Fülle an News und vielen häufig exklusiven Inhalten rund um das Thema Command & Conquer. Nach einigen Jahren im Figh7club Network wurde das Projekt dort jedoch nicht mehr fortgeführt und die Domain cnc-inside.de in diesem Zuge von der Station54 Community Management GmbH, die einige Zeit danach in die Insolvenz ging, an Electronic Arts abgegeben. Das Kern- und Gründungsteam von CnC-Inside verließ das Figh7Club Network und ging in eine kreative Pause, so dass auf der im Figh7Club fortgeführten und zwischenzeitlich umbenannten C&C-Seite am Ende nur noch Relikte aus früheren Zeiten von CCI vorzufinden waren bis sie schließlich endgültig geschlossen wurde.

Der Neuanfang…

Im Sommer 2012 beschlossen wir, Verhandlungen mit EA Deutschland über eine Wiederbelebung von CnC-Inside aufzunehmen. Wir wollten die Seite wieder dorthin zurückholen, wo sie ihren Anfang hatte: in das Herz der Community. EA stimmte diesem Vorhaben zu und übertrug die Seite an uns zurück. Die erfolgreichste deutsche C&C Newsseite stand nun mehr mit neuem Anstrich Seite an Seite mit der größten deutschen C&C Community Plattform United-Forum.de.

Über uns

Nach der Schließung von BioWare Victory in LA und der Einstellung von C&C 2013 (Generals 2) waren auch alle Hoffnungen zerstört in näherer Zeit ein neues vollwertiges Command and Conquer zu erhalten und die Community schrumpfte binnen weniger Jahre auf einen harten Kern zusammen. Die Seite wurde aufgrund des Abgangs des bisherigen Tech-Admins Mooff nicht mehr richtig aktualisiert und war schnell technisch so veraltet, dass sie aus Sicherheitsgründen geschlossen werden musste. Im Jahr 2018 wurde das UF jedoch auf eine neue technische Grundlage gestellt und somit war auch der Weg frei für einen Relaunch der Traditionsreichen Seite CNC-INSIDE im neuen Gewand.
 
Status
Not open for further replies.