Wildstar [MMO]

Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Es bahnt sich mal wieder einer dieser WoW Killer an: der aktuelle hört auf den Namen Wildstar.

Community Seiten
- http://www.wildstar-central.com/index.php
- http://www.wildstarforums.com/
- http://www.wildstaronline.de/
- http://www.reddit.com/r/WildStar/
- http://www.readycheck.org/

Artikel
- http://www.eurogamer.de/articles/2013-02-14-ein-ausblick-auf-wildstar-und-viele-offene-fragen
- http://www.eurogamer.de/articles/2013-05-31-wildstar-siedler-wissenschaftler-haeuslebauer-und-boss-taenzer
- http://www.eurogamer.de/articles/2013-12-16-wildstar-von-neuen-klassen-und-altbackenen-tutorials
- http://www.gamestar.de/spiele/wildstar/artikel/wildstar,47224,3031163.html

Was ist Wildstar
[video=youtube;_4_riSI7Ydg]http://www.youtube.com/watch?v=_4_riSI7Ydg[/video]

Allgemeines
Carbine Studios katapultiert uns in Wildstar auf den hart umkämpften Planeten Nexus. In dem neuen MMORPG wählt zu Beginn eine Fraktion, die Verbannten oder die Dominion. Beide Fraktionen möchten die Vormachtstellung auf Nexus erzielen und kämpfen mit Ihrem Völkerbund gegeneinander. Als Spieler haben wir die Wahl zwischen acht verschiedenen Völkern, sechs unterschiedlichen Klassen und als besonderes Higlight die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Pfaden. Wildstar bietet alle Inhalte eines modernen MMO, angefangen von PvE Inhalten, über PvP bis hin zu Crafting und besonders erwartungsvoll das Housing.

Erste öffentliche Ankündigung: Gamescom 2011 (August)
Angestrebter Release: Frühling 2014
Hybrides Bezahlmodell: Business-Modell und C.R.E.D.D.

Klassenüberblick
[video=youtube;6pIh4X1_vx0]http://www.youtube.com/watch?v=6pIh4X1_vx0[/video]

Sieht interessant aus, kostet aber wohl auch monatlich (wie Elder Scrolls online). Mal schaun wie es sich so im Vgl. zu WoW, TOR, etc. schlägt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Mrz 2007
Beiträge
10.065
Punkte
280
Ich mag das Design. Haben auch coole Ideen. Aber eben monatliche Kosten. Da lass ich mich nicht mehr drauf ein. Also dafür müsste das Spiel schon erste Sahne sein und ich ausreichend Leute kennen dies zocken.
 
Mitglied seit
18 Sep 2007
Beiträge
2.184
Punkte
0
Das Killerfeature ist wohl, dass Wildstar Large Scale Raiding hat.
Während bei WoW der 10er Raid zum Standard wurde, bringt Wildstar wieder große Raids mit bis zu 40 Mann rein.

Elder Scrolls Online wird ähnlich Guild Wars 2 ein No-Endgame-MMO (d.h. keine klassischen Raids) und hofft die Leute mit 3 Fraktionen PvP bei Stange zu halten.
 
Mitglied seit
8 Mrz 2007
Beiträge
10.065
Punkte
280
So sehr die Leute auch den 40er Raids hinterher trauern so habe ich irgendwie doch das Gefühl, dass sie am Ende doch keiner mehr will. Es ist einfach ein viel zu großer Organisationsaufwand und beschränkt Endgame Content auf eine handvoll Gilden die den entsprechenden Aufwand betreiben können. Damit schränkt man den meist ohnehin dürftigen Endgame-Content nur zusätzlich ein. Ich hab in meiner aktiven WoW Zeit nur ein oder zwei größere Raids gemacht weil ich a) nicht die Zeit hatte vier oder fünf Stunden in nem Dungeon rum zu gammeln und b) später dann nicht das nötige Equip hatte um bei den späteren Instanzen überhaupt in die Auswahl zu kommen und auch nicht ausreichend DKP um bei kleineren Raids irgendwelche Hoffnungen auf Loot zu haben. Wenn man keinen massiven Zeiteinsatz bringen kann dann wird man bei dem Large Scale Raid System einfach irgendwann abgehängt.

Entsprechend bekommt der überwiegende Teil der Spieler diesen Content nie zu Gesicht. Und nur für die paar Hanseln "rechnen" sich solche Raids einfach nicht. Blizzard hat das irgendwann erkannt und das entsprechen abgeschafft. Wildstar führts jetzt wieder ein, aber wenn die da keine nennenwerten Änderungen am System vornehmen dann werden auch dort die 40er Raids wieder aussterben. WoW hatte immerhin den Vorteil der riesigen Playerbase. Da haben den Content immerhin rein quantitativ mehr Leute gesehen. Ein Wildstar kann mit 500.000 Abonenten wahrscheinlich schon glücklich sein. Wenn davon wie bei WoW nur 5% einen bestimmten Raid von innen sehen... dafür macht kein Designer einen Finger krum (bzw niemand bezahlt ihn dafür).
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Ich war zu classic Zeiten von WoW sehr aktiv und habe teils 7 Tage die Woche geraidet (AQ20,40,ZG,MC,BWL und etwas Naxx - aber da kamen wir nicht mehr so gut rein und das war dann auch meine Cancelzeit). Die 40er Raids waren aber einfach nur geil und haben Laune gemacht. Es war aber in der Tat auch ein großer Aufwand. Das fing ja schon mit der TS Orga an und dann hat jede größere Gilde (Gildenverbund) ein Lootsystem gehabt (eben nicht gewürfelt/willkürlich verteilt sondern z.B. ein Punktesystem wo es je Bosskill +x gab und Items mit diesen Punkten wie erkauft werden mussten). Iwo vermisse ich aber diesen Massenzerg etwas - es war halt was ganz besonderes auch wenn es natürlich doof war wenn 39 Leute mal auf einen warten mussten (weil der Main Tank zu Tisch war / ...). Ich würde daher gerne wissen ob und wie sich ein 40er Raid heute schlägt und vorallem spielt. Mal schaun ob Wildstar das bieten kann (und ob ich mir für das Game ansich die Zeit nehme).
 
Mitglied seit
2 Dez 2001
Beiträge
24.772
Punkte
380
Ich find das in Tor mit den 4er Inis einfach gut. Ist halt schnell ne Gruppe gefunden raiden und gut ist. Loot ist dann entsprechend schnell verteilt - Zeitaufwand gering. Keine Ahnung wie es in TOR bei den Operationen war, die glaube ich 16 Mann Inis sind.
Aber 40... na ja wer hat denn da Bock sowas zu organisieren :D Hätte einfach auch nicht mehr die Zeit dafür 2-3h in einer Inis zu verbrauchen.
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Die nur 4 fand ich teils iwie schon fast zu wenig. 40 ist in der Tat ne Hürde für viele gewesen und wohl auch der Hauptgrund wieso es raus ist. Cool wäre aber wenn es so ne Art 10/20/40 Abstufung gegeben hätte anstatt 40 direkt zu streichen und durch 25 zu ersetzen. Es war halt einfach nur episch wenn man in BWL durch den langen Drachenraum gezergt ist.

WotLK (was ich dann auch wieder etwas intensiver gezockt habe) kam da iwie nie so richtig an das alte coole Feeling heran (sei es nun Naxx redux oder Ulduar? - weiß nimmer genau). Am meisten hat mich aber ja iwie die so extreme Zusammenstreichung der Talentbäume gestört - genau der selbe Mist wie bei D3 halt. Das war etwas was bei TOR dann besser war - auch wenn so Hybridbuild nahezu unbrauchbar. Iwo hat TOR mich aber verloren und auch alle anderen MMOs nach WoW ham nie wieder so gekitzelt - vllt ist auch einfach die Zeit vorbei.

Ein Auge sollte man vllt noch auf Blunderbuss haben. MMO von ehemaligen Blizzardmitarbeitern das n Steampunk Setting haben soll und ggf. 2015 kommt. Wildstar schaue ich mir vllt mal an wenn der Preis stimmt und sich auch paar willige Mitstreiter finden (ohne ist ja jedes MMO nur halb so lustig).
 
Mitglied seit
2 Dez 2001
Beiträge
24.772
Punkte
380
4 ist für son MMO Muffel der einfach nur kurz Zocken will genau richtig ^^.
 
Mitglied seit
2 Jun 2007
Beiträge
1.742
Punkte
0
Also Raids soll esbei Teso im Endgame auch geben.

Auch genügend End COntent..meiner Meinung mit den Inforamtionen die ich zurzeit habe nicht vergleichbar mit Guild Wars 2.
 
Mitglied seit
2 Dez 2001
Beiträge
24.772
Punkte
380
Liest sich immer noch recht langweilig und nach Standardkost ^^
 
Mitglied seit
9 Okt 2007
Beiträge
2.424
Punkte
0
Also das Kampssystem hört sich geil an, aber rest halt irwie 0815 MMO :/
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Also der Style ist wohl echt Geschmackssache, zu aktive Kampfsysteme mag ich persönlich ja iwie nicht so aber hier scheint es ja brauchbar. Ansonsten will es ja auch das beste aus versch. MMOs vereinen - mal schauen - n Betazugang wäre was :)
 
Mitglied seit
18 Sep 2007
Beiträge
2.184
Punkte
0
Was ein aktives Kampfsystem angeht, so mag ich den GW 2 Ansatz:
Man hat zwar eine Gegneeraufschaltung, kann/muss aber laufen/doppeldodgen beim casten.

So wie bei Neverwinter rumzustehen beim casten, aber dafür ein Fadenkreuz zu haben, ist Murks (imo).
 
Mitglied seit
20 Mai 2002
Beiträge
24.873
Punkte
0


Seit GW2 und Tera, "kann" ich kein passives Kampfsystem mehr spielen. Ich habs bei Rift versucht (und mir hat das Spiel auch echt Laune gemacht) aber ich fands befremdlich und unflexibel. GW2 hat seine Macken, definitv, gerade auch beim Kampfsystem, aber aktziv macht einfach deutlich mehr Laune. Tera mit Controller sowieso ;)

Zu Wildstar: Vor einem halben Jahr hätte ich noch gesagt: SHUT UP AND TAKE MY MONEY !!!!!!!!

Jetzt schau ichs mir erstmal an ;)

 
Mitglied seit
21 Dez 2004
Beiträge
38.645
Punkte
375
WOW killer? pfft....
sorry, in meinen augen gab es noch keinen WOW killer....ein paar spiele die ein paar spieler abgegriffen haben jo....von denen die meisten trotzdem noch WOW bezahlen :D
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
24.931
Punkte
295
Iwie wird das jedes neue MMO als WoW Killer bezeichnet (aber wie Du schon richtig erkannt hast hat das noch kein Titel geschafft). Ich denke Wildstar könnte ein brauchbares MMO werden - WoW Killer? Iwie glaub ich das nicht - die WoWler sind einfach auch schon zu lange an den Titel gebunden und nun kommt da ja wieder n Addon (mit auch mal wieder kleinen grafischen Updates). WoW wird wohl nach wie vor der Chef bleiben (wenn auch längst nicht mehr so stark wie einst - aber immer noch mit weit mehr Abos als alle anderen Titel wohl zusammen haben).
 
Mitglied seit
18 Sep 2007
Beiträge
2.184
Punkte
0
Also ein WoW Killer wird Wildstar garantiert nicht.

"Hey unsere Raids sind Superhardcore, da dürfen nur Überchecker dran teilnehmen
- nicht so Easymode wie bei WoW.
Und wir haben Chars mit rosa Hasenohren
- die sind ja sooo süss."

Das wird sich verkaufen wie Schwarzwälderkirschtorte mit Leberwurst.
 
Oben Unten