ungelöst Digitaler Kabelanschluss über DVB-C

Ka$$aD

Moderator

Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
14.188
Punkte
360
Lieblings C&C



Hi,

eine Freundin hat sich einen neuen Fernseher gekauft, integrierter DVB-C Receiver.
Wenn sie ihr TV Gerät an den Kabelanschluss stöpselt empfängt sie aber nur ARD, ZDF, WDR, ARTE etc., in der Summe etwa 12 öffentlich-rechtliche Sender.

Was muss getan werden, um private Sender wie Pro7 usw. zu empfangen?
Ich habe meinen Fernseher mit DVB-C Receiver auch immer nur angestöpselt und hunderte Sender wurden empfangen :?

Habe gelesen, dass die Privaten erst entschlüsselt werden müssen über eine SmartCard oder was auch immer, allerdings habe ich auch nie so ein Teil besessen. Muss der Anbieter extra die Leitung für die Entschlüsselung freigeben?

Weiß wer Bescheid?
 

AmeRiZe

WERWURST!
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
26.510
Punkte
395
Lieblings C&C



Wie heißt der Kabelanbieter?

Für gewöhnlich kann man sich so eine Card kaufen oder man muss es direkt beim Anbieter freischalten und dafür monatlich blechen;)

Gibt auch noch eine andere Möglichkeit und zwar per Satelit, aber da kostet die Hardware und nicht alle Sender sind HD, da sie auch erst freigeschaltet werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ka$$aD

Moderator

Mitglied seit
28 Jul 2004
Beiträge
14.188
Punkte
360
Lieblings C&C



Wie er heißt bringt sie noch in Erfahrung wobei es ja danach ausschaut, dass sie gar keinen Anbieter hat, oder? Denn nur die freien Sender können empfangen werden.
Was bringt der Kauf eines Kabel-Receivers? Ist da schon standardmäßig eine Card integriert oder muss man die da noch dazu kaufen oder mal so mal so? Bzw. bringt ein Kabel-Receiver überhaupt etwas, wenn man sich vom Anbieter nichts hat freischalten lassen? Dann wäre sie ja gleich weit wie jetzt denn einen Receiver hat sie ja schon im TV integriert?!

Wenn sie also eine Karte in die Schnittstelle am TV Gerät steckt empfängt sie auch verschlüsselte Programme, ohne dafür dem Kabelanbieter etwas bezahlen zu müssen, richtig?
Was ist dann günstiger, eine Karte oder die Kosten beim Anbieter?
Muss der Fernseher bei Verwendung einer Karte trotzdem noch in den Kabelanschluss Stöpsel eingesteckt sein oder reicht die Karte?
 

AmeRiZe

WERWURST!
Mitglied seit
30 Jan 2008
Beiträge
26.510
Punkte
395
Lieblings C&C



Kabelanbieter sollte im Wohnvertrag drinnen stehen oder zur Not bei der Hausverwaltung nachfragen;)

Receiver brauchst du nicht da im Fernseher integriert und ja das Kabel muss schon drinn sein oder wie soll der Fernseher die Sender empfangen?!:D

Ich persönlich würde für HD Sender monatlich blechen, allerdings sollten eigentlich auch normale Sender empfangbar sein, aber kommt halt auf den Anbieter an:O

Was die SmartCard angeht ist es meist nur ein zeitlich begrenzter Empfang der (meist HD) Sender.
 
Mitglied seit
20 Mai 2002
Beiträge
24.873
Punkte
0


aaaaalso....

Beim Kabelfernsehen war es so: Du steckst das Kabel in den TV und hast dann die Öffentlichen Empfangen. Die Privaten wurden ebenfalls durch das Kabel übertragen, waren aber verschlüsselt. Damit du diese schauen kannst brauchst du eine sog. Smartcard von deinem (!) Kabelanbieter. Diese ist nichts weiter als ein "Schlüssel" der die anderen Kanäle entschlüsselt hat.

Seit diesem Jahr wurde die sog. Grundverschlüsselung aufgehoben, d.h. ProSiebenSateins die RTLGroup sind jetzt auch FREI empfangbar und du brauchst KEINE Smartcard zum entschlüsseln.

Willst du auch die PRivaten in HD und diverse andere Sender musst (!) du einen Vertrag mit deinem Kabelanbieter machen - dann bekommst du entweder einen Receiver mit Smartcard oder eben nur die Smartcard zum Einstecken in den TV - das kostet dann natürlich Geld und, ganz ehrlich, es lohnt sich nicht. Das "HD"-Programm der Privaten verdient den Namen nicht. Der Unterschied zwischen dem was die als HD verkaufen und nem guten Scaler ist sowas von minimal....

Zu deinen Fragen :D

1. Der Kauf eines Receivers bringt so erstmal nüscht. Da bist du genauso weit wie mit dem integrierten. Was sein kann ist, dass des Signal besser verarbeitet wird, du manche Zusatzsfunktionen hast und z.b. die Umschaltzeiten schneller sind.
2. Wenn Sie eine Karte da rein haut, dann empfängt Sie verschlüsselte Programme, richtig. Bezahlen muss Sie aber. Du bekommst die Karte ja NUR wenn du einen Vetrag abschließt. Bei Ebay einmalig kaufen oder so geht nicht ;)
3. Da die Karte ja gerade die Kosten des Anbieters darstellen ist da nüscht mit günstiger :D
4. Der Fernseher muss natürlich noch mit dem Kabel-Kabel (:D) verbunden sein. Die Smartcard ist, wie gesagt, NUR ein "Schlüssel" und kein Empfänger oder so etwas der die Signale aus der Luft zieht ;)

Tipp für deine Freundin: Einfach mal nen gescheiten Sendersuchlauf machen *g* Normalerweise sollten (mit Radio) 100-300 Sender gefunden werden. Davon dann, gute 50 unverschlüsselt - da muss man dann mal suchen, bei mir war es z.b. so, dass die verschlüsselten Privaten (HD) auf den vorderen Plätzen zu finden waren und die unverschlüsselten (SD) auf 200+ ...



bytheway: es ist natürlich von äußerster Wichtigkeit, dass überhaupt ein Kabelanschluss vorhanden ist ! Die meisten Mietwohnungen haben einen sog. Hausanschluss. D.h. Kabel ist verlegt und empfangbar und für kelines Geld (4Euro) kann man auf HD upgraden. Ist KEIN Anschluss vorhanden, musst du selbst einen legen lassen und im Monat deutlich mehr bezahlen.
Es kann sein, dass dies bei deiner Freundin der Fall ist - dann hätte Sie den Fernseher jetzt mit dem Kabel nur an die Dachantenne angeschlossen und dann ist es normal, dass da nur so wenige Sender rein kommen. Dazu einfach mal in den Mietvertrag schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Okt 2002
Beiträge
11.819
Punkte
0
Also bei meinem Fernseher war es genauso, aber im Menü kann man nochmal zwischen Analog und Digitaler Sendersuche wechseln,habt ihr das vllt. übersehen?
 
Oben Unten