+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41

REC

Eine Diskussion über REC im Forum Multimedia Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; hier mal ein paar Filmszene und Trailer zu dem Spanischen HorrorFilm "REC" alla Blair Witch bloss viel besser ... sieht ...

  1. #1

    REC

    hier mal ein paar Filmszene und Trailer zu dem Spanischen HorrorFilm "REC" alla Blair Witch bloss viel besser ... sieht echt geil aus

    http://www.tvspielfilm.de/news/speci...rtobj_id=17355

  2. #2
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.965
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    da du gute musik hörst ,vertrau ich ma deinem urteil und gucks mir an !

  3. #3
    Zitat Zitat von KiLLsWiTcH Beitrag anzeigen
    da du gute musik hörst ,vertrau ich ma deinem urteil und gucks mir an !
    mit "sieht echt geil aus" meinte ich den Trailer den Film muss ich mir noch anschauen

  4. #4
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.965
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    ok dann warte ich noch ^^

  5. #5
    Super Film.
    War um einiges besser als Cloverfield.
    War halt mit Englischen Untertiteln,aber hat schon gepasst.
    Die Amerikaner haben einen REC remake gemacht,der noch dieses Jahr in die Deutschen Kinos kommen soll.

  6. #6
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Ich geh Samstag ins Kino
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  7. #7
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Der Film ist ganz nett, sollte man sich anschauen...

  8. #8
    ELeCtrojunkie
    Avatar von ^^|-[IVI|a|r|S]-
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    Landau in der Pfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    2.052
    Name
    Mario
    Nick
    IVIarS, QMacc
    Clans
    IFCoG, aLL^iN
    Dieser Film ist der Oberhammer. Für jeden Horrorfilmfreak ein Festfressen. Niemals zuvor kam einem der blanke Horror so real vor. Bewirkt wird dies durch Camkorderkameraeinstellung. Dadurch wird die Geschichte aus der Egosicht erzählt. Und ich muss zugeben, dass mich dieser Film wirklich zum Erzittern gebracht hat. Ich hab in letzter Zeit wirklich viele Horrorfilme gesehen wie " 30 Days in night " , " 28 weeks later " , " Resident Evil Extinction ", " Wrong Turn ", " The hills have eyes " , " Dawn of dead " usw. , die alle zur selben Filmkategorie zählen, nämlich Zombiefilme, aber dieser Streifen hier war wohl mit Abstand der abscheulichste gewesen. Der Film wirkt auf mehrere Ängste hin, zum einen bewirkt er klaustrophobische Angst, da die Betroffenen ihrem Schicksal gnadenlos ausgeliefert sind und keine Fluchtmöglichkeit besteht. Zum anderen bewirkt der Film durch dunkle Umgebungen mit perfekter Kamerainszenierung ( Infarotkamera ) eine Angst der Benommenheit, da man nicht weiss was um einen geschieht. Panik und Verfolgungswahn greift nur so um sich. Wer hätte gedacht, dass sowas einem auf einem normalen Feuerwehreinsatz passieren könnte. Spannend wird der Zuschauer durch die Geschichte geführt, die mit einem fulminanten Ende abgeschlossen wird. Die letzten 15-10 Min haben es in sich und man wird danach noch lange darüber nachdenken. Ich persönlich habe 1-2 Stunden gebraucht um wieder runterzukommen, bei anderen Filmen passiert mir das nie.

    Der Film bekommt von mir die Bewertung 8/10 möglichen Punkten.

    Wer mehr wissen will hier die Homepage zum Film : http://www.3l-filmverleih.de/rec/rec_1.html

    Ich kann jedem Horrorfreak nur raten diesen Film gesehen zu haben.
    Industrial Music Projekt IVIarS http://de.youtube.com/user/Mars19741

  9. #9
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ich hätte doch aufs Horrorfilmfestival gehen sollen °_°

    wie konnte mir sowas nur entgehen ?

    wobei ich ja eh dafür bin mal nen film zu machen indem alle diese Internetschockdinger aneinandergereit sind

    scheint nen guter Film zum kuscheln zu sein:

    "waaaah" *erschreck*
    - "schon gut, kannst dich an meine starke Schulter anlehnen"
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  10. #10
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    looool möp ^^

    -schon gut, kannst dich an meine starke schulter anlehnen *fingernägel vor angst anknabbert*

  11. #11
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot
    Zitat Zitat von ^^|-[IVI|a|r|S]- Beitrag anzeigen
    Dieser Film ist der Oberhammer. Für jeden Horrorfilmfreak ein Festfressen. Niemals zuvor kam einem der blanke Horror so real vor. Bewirkt wird dies durch Camkorderkameraeinstellung. Dadurch wird die Geschichte aus der Egosicht erzählt. Und ich muss zugeben, dass mich dieser Film wirklich zum Erzittern gebracht hat. Ich hab in letzter Zeit wirklich viele Horrorfilme gesehen wie " 30 Days in night " , " 28 weeks later " , " Resident Evil Extinction ", " Wrong Turn ", " The hills have eyes " , " Dawn of dead " usw. , die alle zur selben Filmkategorie zählen, nämlich Zombiefilme, aber dieser Streifen hier war wohl mit Abstand der abscheulichste gewesen. Der Film wirkt auf mehrere Ängste hin, zum einen bewirkt er klaustrophobische Angst, da die Betroffenen ihrem Schicksal gnadenlos ausgeliefert sind und keine Fluchtmöglichkeit besteht. Zum anderen bewirkt der Film durch dunkle Umgebungen mit perfekter Kamerainszenierung ( Infarotkamera ) eine Angst der Benommenheit, da man nicht weiss was um einen geschieht. Panik und Verfolgungswahn greift nur so um sich. Wer hätte gedacht, dass sowas einem auf einem normalen Feuerwehreinsatz passieren könnte. Spannend wird der Zuschauer durch die Geschichte geführt, die mit einem fulminanten Ende abgeschlossen wird. Die letzten 15-10 Min haben es in sich und man wird danach noch lange darüber nachdenken. Ich persönlich habe 1-2 Stunden gebraucht um wieder runterzukommen, bei anderen Filmen passiert mir das nie.

    Der Film bekommt von mir die Bewertung 8/10 möglichen Punkten.

    Wer mehr wissen will hier die Homepage zum Film : http://www.3l-filmverleih.de/rec/rec_1.html

    Ich kann jedem Horrorfreak nur raten diesen Film gesehen zu haben.

    [me = kommt grad ausem Spätkino)

    ich bezeichne mich mal einfach als einen der größten Horrorfreaks hier auf dem Board und... ähm... hast du ne Meise ? O_o

    1. Nur Weil zombies oder Zombiehafte Viecher in nem Film vorkommen, sinds niit alel vergleichbar. Dotd und 28wl könnte (!) man miteinader vergleichen, aber bestimmt nicht 30d/n und Thhe mit dazu mischen.

    Mal davon abgesehen dass in thhe ja nichtmal Zombies vorkommen ist der ein VOLLKOMMEN anderes Genre - Terror nämlich.

    Naja, lassen wir das alles beiseite - Perfekt inszeniert ist der Streifen mit Sicherheit nicht - auch nicht wegen der Infrarotkamera, die gabs auch schon genauso intensiv (denn geil gemacht ist es !) in The Descent. Und geschockt oder gegruselt hab ich mich beim ersten Mal Descent gucken übrigens auch um einiges mehr.

    Rec - hat ziemlich genau 10 SCHEISSGEILE Minuten - und die werden eingeläutet mit dem Versagen des Spots auf der Kamera und dann geht es eben weiter mit Infrarotsicht. Das schlimme ist nur: Das ist das ende des Filmes. Ganz im Ernst,m ich hab die ganze Zeit drauf gewartet dass ich jetzt krass geschockt werde oder etwas absolut grandioses zu sehen bekomme so wie du den Streifen hier angepriesen hast (und ich sags gern nochmal: besser als thhe und dotd ? HALLO ??????????). aber da kaaaam einfach nichts. Sicher, der film ist jetzt nicht unglaublich scheisse, aber *shrug* igendwas neues, tolles, was man nit schonmal gesehen hat hab ich jetzt nicht festgestellt. Eigentlich dümpelte der Streifen in typischer Zombiemachart vor sich hin wie man es gewohnt ist - nur hatte ich das nicht gemerkt weil meine Erwartungen so hoch waren.

    Aber... keine Ahnung, ich versteh nicht wie man bei so einem film so krass abgehen kann wie du es beschreibst O_o

    Die letzten 10 Minuten sind (wie schon gesagt) dafür aber unheimlich intensiv und absolut genial - ganz ohne Zweifel. Aber hätte man nicht den GANZEN Film so machen können ?

    Die letzten 10 Minuten sind: "WOOOOAW @_____@" "FUCK ! " "WTH !!!!!" - der Rest om Film ist... solide.... Und gerade deswegen war ich jetzt echt ziemlich enttäuscht, weils dann halt (Wie das so typisch ist bei Pseudo-Doku Stil) mitten wenns so scheisse krass ist einfach aufhört.
    Ich hab mich GEÄRGERT !
    Der Ganze Film in der Intensität wie am Schluss und HEll Yeah, wir hätten einen neuen Genrekönig. aber so ?

    Nä...

    ach und btw, ich spoil ein bisschen jetzt aber nicht so, dass man sich die Freude verdirbt wenn man ihn noch nicht gesehen hat - geht um 2 Arten der Intensität -->
    Spoiler:

    Wirkliche Schockeffekte hat der film eigentlich nur 2 - und die sind ganz kurz bevor der Schluss so losgeht. Allerdings sind das typische Schocker - Als Beispiel nenne ich mal sowas wie: Die Kamera schwenkt langsam irgendwo rum, man ist gespannt und ZACK erscheint ein kreischendes GEsicht oder sowas. Und was dne Film dann scheisse genial macht und was ANGST macht, viel mehr als die Schocks sind dann das was man in den Infrarotszenen sieht - ich sag hierj etzt nix weil man es sich sonst verderben würde... naja, eigentlich nicht, man müsste nen Bild sehen, aber egal - anyway, da hab ICH mit aufgerissenen Augen da gehockt und mir gedacht: woa °_° und war absolut gespannt darauf was jetzt als nächtes passiert, mein ganzer Körper war unter Spannung - genau so wie ich es mir von nem guten Horrorstreifen wünsche. Und dIe Szenen aus dem Trailer, wo die Leute da alle zusammenzucken, die KÖNNEN nur aus den letzten 10min stammen, weil es da eben die einzigen Schockeffekte gibt, bei denen man so typisch zusammenzuckt.


    Kurzfazit: Solider Streifen dessen Schluss absolut genial ist - gleichzeitig aber den Pferdefuß an der ganzen Sache bildet. "lehn dich an meine starke Schulter Schneggsche" is nich.

    ka, ich geb mal faire 6,5/10 Punkten. Cloverfield (auch wenn der seine Längen hat) hat mir mehr "Spaß" gemacht zu gucken... und Cloverfield ist ja jetzt nich unbedingt son super Streifen -.-

    Als Fan des Horrorgenres ganz allgemein sollte man Rec aber auf jeden Mal gesehen haben


    edit: achja, noch ne kleine anmerkung --> Abscheulich ? also in dem Film sieht man vom eigentlichen Gemetzel und Verstümmel eigentlich nur einmal was wenn einem in den Hals gebissen wird. ansonsten ist der Streifen drastisch "blutspritz/Gehirnmasserumflieg/splattermässig" ärmlich Oo
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #12
    Feldwebel
    Avatar von Lennart
    Registriert seit
    04.07.2002
    Ort
    Stahnsdorf
    Alter
    27
    Beiträge
    1.093
    Clans
    _T@R_
    Klingt interessant, habe mir auch vorgenommen den heute Abend zu gucken
    Berichte dann wie er mir gefallen hat!

  13. #13
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Geschmäcker sind halt verschieden

  14. #14
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Unwritten
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Siegen
    Alter
    26
    Beiträge
    4.951
    Name
    Stefan
    Nick
    Unwritten
    Clans
    n!faculty
    Frage: Hat der Film jetzt eigentlich kJ oder ist der ab 16 ? Wollt da mit nem Kumpel reingehen, der noch keine 18 ist, ich find aber nur widersprüchliche Infos, die eine Seite sagt, er sei ab 16, die andere ab 18 und auf der Cinestar-Homepage steht gar nix.

  15. #15
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Einfach ausprobieren...

  16. #16
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    ich fand den film spitze. hab mich auch mehr geängstigt als bei dawn of the dead oder 28dlater

    @ mope: der film muss auch garnicht die ganze Zeit auf 100% laufen. Er baut hald den Terror langsam auf und erreicht zum schluss den höhepunkt. Ich find das gut. Wobei mich das Ende etwas enttäuscht hat.
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  17. #17
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    oooohhh nein, jetzt bitte nicht dem Subgrenre "Terror" zuschieben, damit hat der Film absolut NICHTS gemeinsam.

    Und der baut den auch nicht auf, da sind halt nach und nach immer mehr tot und werden zu Zombies und am Schlsus machts dann BÄM. Spannungsaufbau nenn ich das nicht

    alle 10 Minuten gibts nen neuen Zombie, so nach dem Motto ist das... *shrug*

    Und daran krankts halt. Das ist absolute standardkost - und die dann noch nichtmal besodners gut berpackt (aber auch nicht besonders schlecht ) und deswegen kann der Film trotz dem fulminanten Nervenspektakel am Ende eben nicht aus dem Trog der (guten) Mittelmäßigkeit heraus.

    Und wenn man in nem Trailer ne ganze Zeit lang verängstigte Zuschauer zeigt, diese aber nur angst haben weil sie gerade den Schluss gucken - sorry, aber das sagt doch auch schon so einiges von der eigenen Überzeugung

    Und 28dl und Dotd waren auch weniger Schocker als dass sie reinrassige Zombiefilme sind
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  18. #18

  19. #19
    ELeCtrojunkie
    Avatar von ^^|-[IVI|a|r|S]-
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    Landau in der Pfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    2.052
    Name
    Mario
    Nick
    IVIarS, QMacc
    Clans
    IFCoG, aLL^iN
    Naja die Standartkost sieht doch so aus, dass es meist Überlebende gibt bzw Fluchtmöglichkeiten und Hoffnung besteht. Aber bei REC gibts kein gutes Ende bzw Hoffnung. Eingesperrt kann man seinem Schicksal nicht entkommen, zumal die Aussenwelt auch dem Ganzen keine Chance gibt. In all anderen Horrofilmen gabs meist Überlebende. Obwohl " 28 weeks later " und " Dawn of dead " auch kein gutes Ende haben. Resident Evil verspricht aber meist Abhilfe. OK in " 30 days in night " waren es eine Art Vampire, aber es geht um das pure Böse gegen das man sich wehren muss und die Hoffnungen stehen schlecht um einen. Was mich am meisten betroffen hat bei REC war eben diese enorm real wirkend umgesetzte Story, die eben über die Kameraperspektive hervorgerufen wird. Sowas gabs bisher nur bei Blair Witch Project, aber dieser Film wirkt zu harmlos. Am besten gefiel mir bei REC aber dieses Monster zum Schluss und ich frag mich war das ein Darsteller oder ein Trick. Auf jeden Fall wirkte es sehr real. Wenn es real war, dann muss ich sagen, dass diese Person sehr krank sein müsste, so eine Menschengestallt hab ich zum letztenmal im TV gesehen bei KZ Originalaufnahmen von Juden.

    @ Liang : dein Filmhinweis hier wirkt ja wie ne absolute Kopie des Originals nur eben von den Amis produziert. Wie kann es sowas geben?
    Das ist ja Raubkopie.
    Industrial Music Projekt IVIarS http://de.youtube.com/user/Mars19741

  20. #20
    Die Amis haben ein remake von Rec gemacht,das bald in die Kinos kommt.
    Die Amis haben halt keine eigenen Ideen.Sie machen ständig remakes.
    Ganz besonders viel klauen sie von den Japanern,wie Ring,Shutter,The Grudge etc.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. .rec dateien
    Von i-Vtec im Forum Technik Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 01:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •