Urheberrechtsabgabe für CD/DVD retour

Talatavi

Ehrenmember
UF Supporter
Jul 28, 2001
7,971
6
355
Berlin
www.DonRob.de
Ein Tip für Käufer von Rohlingen.
Ich habe eben was dazu im Web gefunden, wo man ein paar Cents zurück bekommen kann.
Hier mal der Text:

Die Urheberrechtsabgabe auf CD/DVD-Rohlinge kann man zurückbekommen
Bei jedem Kauf von CD- bzw. DVD-Rohlingen ist die Urheberrechtsabgabe (geht an die Musik- bzw. Filmindustrie) im Preis inbegriffen.
Damit sollen die Ansprüche der Rechteinhaber von geschützten Daten abgegolten werden.
Werden allerdings auf eine solche CD/DVD Daten gebrannt, über deren Rechte man selbst verfügt (z. B. Urlaubsfotos, backups etc.), besteht laut FFS* ein Recht auf Rückerstattung der Urheberrechtsabgabe.
Auch legale Kopien von Filmen und Musik, bei denen kein Kopierschutz umgangen werden muss, sind in Österreich von der Urheberrechtsabgabe ausgenommen.
Man kann in Österreich von der Austro Mechana, in Deutschland von der GEMA, die Abgabe zurückfordern.
*Verein zur Förderung freier Software

Ösis wenden sich an die österreichische Verwertungsgesellschaft Austro Mechana http://www.austromechana.at .
In Deutschland muss man sich an die GEMA http://www.gema.de/ wenden.
Pro CD-Rom können nach Angaben des FFS so bis zu 0,20 Euro, für eine DVD um die 0,36 Euro zurückverlangt werden.

Quellen:
http://shortnews.stern.de/shownews.cfm?id=491401&u_id=308091
http://derstandard.at/?id=1504961

Grüße Robi
 
Aug 6, 2001
5,987
0
0
34
bei Mutti
lol da schreibste nen brief der 0,56€ porto kostet damit du 0,20€ zurückbekommst :lol
Naja, i mein für größere Firmen wird sich das bestimmt lohnen..
BC
 

Talatavi

Ehrenmember
UF Supporter
Jul 28, 2001
7,971
6
355
Berlin
www.DonRob.de
Hmm... *grübel*

Also wenn ich 'ne 50er CD-Rohlingsspindel für'n Privatgebrauch verwende komme ich schon auf 10 € .
Und per Mail spare ich auch das Porto.
Aber wer sich im Jahr nur einen Rohling kauft braucht das logo nicht Blacki.

*winkewinke* Robi

@Com: Ich mache nur GJ *lach*
 
Feb 26, 2002
2,810
0
0
Kann mich eigentlich jemand über die neuen Bestimmungen genau aufklären ?
Darf man "eigentlich" gar nix mehr downloaden und auch keine Kassetten aufnehmen ?
(was urheberrechtlich geschützt ist)

Auch nicht mal mehr für den eigenen Gebrauch 2-3mal kopieren ?
 
Jul 29, 2001
3,341
0
290
36
Wien
heisst das wenn ich mir 100 rohs cd kaufe

und darauf bilder mach

bekomm ich 100*0,20 zurück ?

cooool
und wie beweis ich das?
 

FiX

Staff member
Administrator
UF Supporter
Dec 21, 2001
32,914
3
410
36
Berlin
fix.united-forum.de
Ich frag mich wie das ablaufen soll - schreibt man denen einfach ne mail, dass man sich 50 CDs gekauft hat und die mit eigenen nicht geschützten Daten bespielt hat? Die werden einem doch kaum jede Woche mal 20 Cent überweisen :o
 
Aug 6, 2001
5,987
0
0
34
bei Mutti
Da erinner ich mich gerade an die 17 50er spindeln die ich mal für die schule gebrannt hab. Das waren alles nur Bilder und Filme die aufgenommen wurde. öhhhm *rechen*
170€ ... goil
BC
 

Talatavi

Ehrenmember
UF Supporter
Jul 28, 2001
7,971
6
355
Berlin
www.DonRob.de
Ich hab nochmal nachgewühlt und den Gesetzestext rausgesucht.

Quelle:
§ 42b Absatz 6 desUrheberrechtsgesetzes
http://tinyurl.com/yim1

Wenn ihr also CD's oder DVD's für Urlaubsfotos, Datensicherungen oder für freie Software verwendet habt, füllt einfach dieses Formular aus und schickt es mit Kopien der Rechnungen über die Rohlinge entweder per Fax oder als Einschreiben an die Austro Mechana (Ösis) oder die Gema.
Ihr bekommt dann einen erheblichen Anteil der Kosten der Rohlinge zurückerstattet!
Hier ist noch ein Link zu einem vorgefertigtem Formular (PDF-Format/dauert ein bissel beim Laden):
http://www.ffs.or.at/projekte/freedom2use/lkv.pdf

Grüße Robi