Karate Kid

Apr 8, 2007
629
0
0
41
Berlin
Jackie Chan Filme sind doch voll langweilig. Die Geräusche und die Kampfszenen sind nüchtern kaum zu ertragen. .-_-

Ich bin ja mehr der MacGyver Fanboy! :D
 
Jul 9, 2004
1,038
0
240
Siegen
ich mag Jackie Chan, ich mag lustige Kampfsportfilme wie Karate Kid, Karate Tiger etc. also werd ich den hier gewiss auch mögen :D
 
Jun 13, 2008
5,632
2
215
40
Schweinfurt
Der wird GEIL!! Jaden Smith is ja Will Smith´s sohnemann - hätt nich gedacht, dass der kleine sowas drauf hat ;)

Und Jackie is zwar in die Tage gekommen hat aber auch noch einiges zu bieten!! Ich freu mich auf diesen Film - mit kampfszenen der heutigen zeit entsprechend!

Yehaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa :D
 
Oct 22, 2009
1,822
0
0
sowas tust du dir freiwillig an neo ? der wird bestimmt nicht sehenswerter als der alte karate kid langeweil film .
außer vermutlich wieder die slapstick attacken von jackie chan in seinen durchgetüfftelten choreographien , die sind ja durchaus sehenswert .
 
Nov 18, 2003
2,588
0
245
HH
Jackie der olle Opa...

Ich erinnere mich gerade an den Drunkenmaster da war er noch der Schüler.
 
Jun 13, 2008
5,632
2
215
40
Schweinfurt
sowas tust du dir freiwillig an neo ? der wird bestimmt nicht sehenswerter als der alte karate kid langeweil film .
außer vermutlich wieder die slapstick attacken von jackie chan in seinen durchgetüfftelten choreographien , die sind ja durchaus sehenswert .

Die Kampfszenen haben sich dank digitaler technik um einiges gebessert ;) Und der Original Karate Kid is ja wohl kult!! :p

Der Film wird cool.................:top
 
Jul 15, 2004
8,943
0
0
38
Bremen
www.die-philosoffen.com
Da ich schon vor längerer Zeit mit meiner Frau drüber gesprochen habe, wie Geil es wäre wieder ne Art "Karate Kid" zu sehen, bin ich schwer begeistert das der Film kommt. Zudem wurde mit Jackie Chan als Mr. Miyagi eine sehr geile Besetzung gefunden. Leider scheint er bei uns erst im August 2010 anzulaufen. Dennoch, der Film wird vorgemerkt :)
 
Jun 13, 2008
5,632
2
215
40
Schweinfurt
So, habe bewusst diesen Thred rausgesucht da ich gestern im Kino war!

Ich muss sagen, dass ich den Film klasse fand! Witz, Charme und klasse Kampfszenen. Er ist mit einigen Szenen ganz nah ans Original angeknüpft was ich aber nicht schlecht fand. Die Besetzungen haben gepasst und übertriebene Computereffekte gab es nicht.

Habe hier mal ein paar Kritiken von denen ich sicher bin, dass es von leuten geschrieben wurden die stur nur auf altes zeug stehen und nichts neues zulassen oder eben selber Probleme haben. Ich kann diese nicht nachvollziehen und stimmen tut einiges daraus auch nicht!

„Ein weiteres glattgebügeltes 08/15-Remake, das sich in diesem Fall zwar sklavisch an die Vorlage hält – es aber trotzdem nicht schafft zu überzeugen. […] Das Original ist eine Geschichte über Freundschaft, mit überraschend bitteren Zwischentönen. Das Remake ist Musikvideo-Schrott ohne Anspruch, Logik und vor allem ohne Figuren die wirklich im Gedächtnis bleiben.“
Total übertriebene Aussage die ich so nicht für richtig empfinde!

„Dank Chan, den beeindruckenden Aufnahmen von Peking und den zwar überzogenen, aber […] ansprechend inszenierten Actionszenen hätte KARATE KID also durchaus noch solides Mainstreamkino werden können - wäre er nicht mit knapp 2,5 Stunden viel zu lang, sodass die positiven Aspekte den Film nicht über die ganze Laufzeit tragen können. Was bleibt, ist der (über-)ambitionierte Versuch, einen Klassiker modern neu zu interpretieren, der trotz einiger guter Ansätze letztlich scheitert und so immerhin zeigt, wo die Qualitäten des Originals lagen.“
Schwachfug, ich hätte noch ne Std. weiterschauen können. :) Und das Original ist klasse, keine Frage aber dies ist eine moderne und auch gelungene Neuverfilmung und man sollte auch zu neuem einfach offen sein und nicht zu verbissen nur ans alte denken.

„Warum das Remake von Harald Zwart ("Agent Cody Banks") für diesen schlichten Plot fast zweieinhalb Stunden benötigt, ist der Verlagerung des Geschehens nach China geschuldet. Wie Dre (Jaden Smith) mit seiner Mutter ins Wirtschaftswundermekka Peking zieht und vom Kung-Fu kundigen Hausmeister Han (Jackie Chan) unter die Fittiche genommen wird, ist eingebettet in eine propagandistisch anmutende Bilderschau über das kulturelle Erbe des ko-finanzierenden Gastgeberlandes. Dass dabei die Chemie zwischen Jaden und Jackie stimmt, lässt sich nicht verhehlen. Irritierend ist nur, dass Klein Smith die lausbübische Lässigkeit seines Vaters Will abzuspulen scheint und im Abspannsong gar das von Papi geerbte Raptalent unter Beweis stellen darf. So beschleicht einen das Gefühl, dass ein offensichtlich schauspielbegeisterter Junge als Miniklon seines Superstar-Vaters verheizt wird. [...] Und übrigens: Von Karate fehlt im neuen "Karate Kid" jede Spur. Bei einer Schularbeit hieße das: "Thema verfehlt". Fazit: Kinder mögen am Film trotz Überlänge ihre Freude haben, kritische Erwachsene nicht“
Hier hat der Kritiker wohl allgemein probleme mit China (ich würde auch nicht dorthin ziehen wollen aber dennoch waren die Aufnahmen große Klasse)! Und das Jaden der Sohn von Will Smith ist ist nicht zu übersehen und mich hat dies eher fasziniert als das es mich abgeschreckt hat und das mit dem verheizen ist reine Spekulation was die Presse ja allgemein gut kann. Und ich als kritischer Erwachsener sage, dass mir der Film gefallen hat und ich nichts schlechtes darin gesehen habe!
 
Oct 22, 2009
1,822
0
0
naja , ich bin schon iwie voreingenommen weil 1. fand ich den originalen auch schlecht und 2. halte ich den Sohn von Will Smith für ein eingebildetes Früchtchen . Zumindest bei mir ist das schon entscheidend in manchen Fällen wer der Hauptdarsteller ist , bzw ob ich ihn abkann um zu entscheiden ob ich dafür ins Kino geh . Aber wenn der auf Dvd kommt guck ich mir den auch mal an . Ich verlass mich mal auf dein Urteil ;)
 
Nov 26, 2003
6,765
0
0
31
Augsburg
Jacky Chan is immer so comedymäßig. Das is total unauthentisch. Ich weiß net, wie das in dem Film is, aber für mich hat Comedy in nem Kampf nix zu suchen. Da bevorzuge ich doch lieber Bruce Lee und Tony Jaa.