Iren sagen nein

freezy

Staff member
Administrator
Clanleader
Sep 26, 2002
62,000
116
580
33
Dark Citadel
Tja, und der nächste EU Vertrag ging in die Tonne ^^. Die Iren waren die einzigen, die darüber direkt abstimmen durften. 53% stimmten für nein. In allen anderen EU Ländern haben's die Regierungen beschlossen, was aber nun eh gescheitert ist.



Dublin - Der EU-Reformvertrag ist vorerst gescheitert. In Irland lehnte die Mehrheit in einer Volksabstimmung die Vorlage ab, wie die irische Regierung am Freitag in Dublin mitteilte. Danach stimmten in dem Referendum vom Donnerstag 46,6 Prozent mit Ja, 53,4 Prozent votierten mit Nein. Irland war das einzige EU-Mitgliedsland, in dem eine Volksabstimmung zum Vertrag von Lissabon notwendig war. Die irische Regierung ist an das Votum gebunden. Ohne die Zustimmung aller 27 EU-Mitgliedsstaaten kann der Vertrag nicht in Kraft treten.
Es wurden 752 451 Ja-Stimmen und 862 415 Nein-Stimmen ausgezählt. Damit liegt der Unterschied bei knapp 110 000 Stimmen. Die Gegenstimmen kamen den Angaben zufolge vor allem aus den ländlichen Gebieten sowie aus den Arbeiterbezirken der Städte. Nur in acht der 43 Stimmbezirke der Insel überwog das Votum der Anhänger des EU-Reformvertrags.



http://news.de.msn.com/politik/Article.aspx?cp-documentid=8588607
Tja und nun? :D
 
May 20, 2002
24,873
0
0
34
Köln


wird bestimmt eine zweite abstimmung geben, war beim Vetrag von Nizza doch auch so Oo

Die Demokratie (enn mans denn so nennen kann) ad absurdum geführt :ugly

am lustigsten ist ja, dass die "Nein"-Kampagne der Iren zum größten Teil absoluter Bullshit ist weil die da Kram propagandieren der mit dem Vertrag von Lissabon grad mal NULL zu tun hat -.-

wie herrlich dumm der Mensch in der Masse doch ist ^^
 
Feb 27, 2007
45,220
101
435
Dieser Vertrag ist militaristisch und pro ökonomisch ausgelegt, was ich nicht umbedingt schlecht heiße, aber wie eine Passantin im Taggeschau-Interview gesagt hat. Die Menschen wussten nicht worüber sie abstimmen.

Das finde ich, ist allerdings das Problem.
Den Menschen wird nicht klar gemacht in welcher Weise dieser Vertrag in ihr Leben eingreift.
Was dieser Vertag positives und auch negatives für die Menschen bringt wird ihnen nicht vermittelt.
Die Befürworter verschweigen die negativen Seiten und die Gegner verschweigen die positiven

Da wäre eine ältere Fassung. Ich weiß aber nicht ob sie noch aktuell ist.

http://dip.bundestag.de/btd/15/049/1504900.pdf
Bei Wiki Vertrag über eine Verfassung für Europa eingeben
 
Last edited:
Jun 10, 2003
1,762
0
0
wunderreich der nacht
Absurd und leichtsinnig, die Bevölkerung über so etwas abstimmen zu lassen.
einwandfreie einschätzung, ludwig, vierzehnter oder sechzehnter, wie kann man sich nur um die auffassung des volks bekümmern? wie verantwortungslos!

ich wäre ja dafür den völkern ihren willen zu geben wenn sie kein europa wollen dann lasst uns zurückkehren ins neunzehnte jahrhundert dann ist auf unserm kontinent wenigstens mal wieder ein bisschen action
 
Jul 17, 2002
9,392
1
0
34
Passau
www.united-forum.de
einwandfreie einschätzung, ludwig, vierzehnter oder sechzehnter, wie kann man sich nur um die auffassung des volks bekümmern? wie verantwortungslos!

ich wäre ja dafür den völkern ihren willen zu geben wenn sie kein europa wollen dann lasst uns zurückkehren ins neunzehnte jahrhundert dann ist auf unserm kontinent wenigstens mal wieder ein bisschen action
Ich bin in der Tat gegen Volksabstimmungen, vor allem in solch bedeutsamen Fragen. Man sieht ja, wozu das führt, nämlich zu Stillstand. Etwas mehr als 600.000 Menschen - soviel waren es in etwa, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben - blockieren nun die Interessen von ca. 491 Millionen.

Ich denke es gibt oft Situationen, in denen es richtig und wichtig ist, auch politische Entscheidungen zu treffen, die nicht mit der Meinung der Mehrheit des Volkes konform gehen.
 
Feb 27, 2007
45,220
101
435
Und ich dachte immer Demokratie wird durch den Willen des Volkes legitimiert :?:o

Ach nein, lasset uns hiwenden zur Plutokratie und anbeten den Mammon

Wer benötigt schon die blökende, verdummte Masse

So wird es kommen meine UFler.

Ja, schon bald werden wir alle Pöbel sein

(Einige Sätze enthalten einen nicht zu überlesenden Anteil von Ironie; rette sich wer kann, Frauen und Kinder zuerst)
 
Mar 29, 2008
450
0
0
39
Frankfurt/Main
Ich bin in der Tat gegen Volksabstimmungen, vor allem in solch bedeutsamen Fragen. Man sieht ja, wozu das führt, nämlich zu Stillstand. Etwas mehr als 600.000 Menschen - soviel waren es in etwa, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben - blockieren nun die Interessen von ca. 491 Millionen.

Ich denke es gibt oft Situationen, in denen es richtig und wichtig ist, auch politische Entscheidungen zu treffen, die nicht mit der Meinung der Mehrheit des Volkes konform gehen.

Ja aber dieses ca. 491 Millionen Menschen wurden ja auch nich befragt^^
Entweder lässt man über soetwas wichtiges die Menschen in Europa komplett abstimmen oder
nicht.
Wird schon einen grund haben wieso sich die EU dagegen sträubt^^
Ich mein der vorläufer von dem Lissabon-Vertrag wurde ja auch in Frankreich,Holland und alle Staaten die man abstimmen liess mit überwältigender mehrheit abgelehnt, dann wurde nachdem nein der europäischen bevölkerung hie und da bisschen verändert und als Lissabon Vertrag neu unter die Meute gejubelt diesma aber zur sicherheit ohne die Menschen zu fragen :D hachja is das nich schön^^
Einige ausländische Politiker schielen garantiert gern ma neidisch nach Deutschland wir geben uns mit sowas popligen wie dem eigenen Volk ja gar nich erst ab :p da darfste alle 4 Jahre dein kreuzchen machen und dann lass ma Mama Merkel,Kohl,Schröder etc. pp entscheiden die wissen schon was gut is xD

Edit: Das Volk is eh vollkommen überbewertet in Politischen entscheidungen^^ der Faktor is nich so wichtig.
Die sollen sich ma nich so anstellen ne Elite von 100 Leuten tuts ja auch wo kommen wir denn da hin wenn jeder eine eigene meinung hat und die auch noch wagt auszusprechen.
 
Last edited:

Psycho Joker

Clanforum-Moderator
Jul 6, 2002
8,816
0
0
36
ubi bene
Und ich dachte immer Demokratie wird durch den Willen des Volkes legitimiert :?:o

Ach nein, lasset uns hiwenden zur Plutokratie und anbeten den Mammon

Wer benötigt schon die blökende, verdummte Masse

So wird es kommen meine UFler.

Ja, schon bald werden wir alle Pöbel sein

(Einige Sätze enthalten einen nicht zu überlesenden Anteil von Ironie; rette sich wer kann, Frauen und Kinder zuerst)
In einer Stellvertreter-Demokratie, wie sie die meisten europäischen Staaten haben, bestimmt das Volk seine politischen Vertreter, nicht die Politik direkt.

Das Problem bei Volksabstimmungen ist halt, dass die meisten da nicht wirklich über die abzustimmende Sache Bescheid wissen und populistische Polemik da ganz groß mitspielt und viel Einfluss hat. Sieht man ja am Beispiel mit dem EU-Vertrag sehr schön.
 
Mar 26, 2008
103
0
0
109
Jersey
naja irgenwie ist die EU ja lächerlich...26 länder sagen "JA" zum vertrag und nur Irland "NEIN" und mit dem vetorecht stürtzt irland den ganzen vertrag...(wahrscheinlich für einige jahre)
 
May 9, 2003
15,694
0
0
34
skep1l.wordpress.com
ich find ja die möglichkeit, dass die 26 zustimmenden staaten nun einfach den vertrag als gültig anerkennen und die iren dann auf der strecke bleiben recht verlockend ^^
 
May 13, 2008
1,388
0
0
Schon vor ein paar Monaten, hab ich mir diesen "Vertrag" angeschaut und gehofft, dass er nicht durchkommt. Ob bewusst oder unbewusst, ich finde die Iren haben das richtige getan und immerhin etwas Zeit für uns rausgeholt.
Aber denen wird schon was einfallen, wie sie uns ihre Fesseln anlegen können.

Ich bin überrascht, wie viele hier kein Problem damit hätten, wenn Deutschland auch noch den Rest seiner Souveränität verlieren würde... Sind sich hier wirklich alle über den Inhalt des Vertrages im Klaren?

Btw, Es war einmal...
Artikel 20 des Grundgesetzes
 
Mar 29, 2008
450
0
0
39
Frankfurt/Main
naja irgenwie ist die EU ja lächerlich...26 länder sagen "JA" zum vertrag und nur Irland "NEIN" und mit dem vetorecht stürtzt irland den ganzen vertrag...(wahrscheinlich für einige jahre)

In den 26 Ländern wurde ja auch das Volk gar nich erst gefragt^^
Irland war da das einzige Land wo eine Volksbefragung gemacht wurde,
sei dir sicher Holland,Frankreich und wie sie alle heissen würde das Volk auch mit nein abstimmen.
 
Mar 24, 2005
5,374
0
0
In einer Stellvertreter-Demokratie, wie sie die meisten europäischen Staaten haben, bestimmt das Volk seine politischen Vertreter, nicht die Politik direkt.

Das Problem bei Volksabstimmungen ist halt, dass die meisten da nicht wirklich über die abzustimmende Sache Bescheid wissen und populistische Polemik da ganz groß mitspielt und viel Einfluss hat. Sieht man ja am Beispiel mit dem EU-Vertrag sehr schön.

Eher ein Problem der Bildung, als der Volksabstimmungen. Denn unsere Bildung ist in vielen Ländern der EU nicht mehr gesund(links), sondern die es liegen mehr Menschen unter dem was eigentlich die Masse sein sollte. Sprich die Masse ist nicht mehr die Masse.