Alles zu EAPlay, E3, Summer Gamesfest, Corona und die GamesCom

Alles zu EAPlay, E3, Summer Gamesfest, Corona und die GamesCom

Die weltweite Coronakrise krempelt nicht nur große Teile der Gesellschaft sondern auch die Videospieleindustrie um. Traditionell ist der Sommer geprägt von den großen Ankündigungen und Veranstaltungen der großen Spieleunternehmen. Beginnend mit der PAX und der E3 nutzen die Hersteller die Gelegenheit im Sommer um die großen Ankündigungen für den Spieleherbst und Winter vorzunehmen.

Doch in diesem Jahr ist alles anders. Die E3 und Gamescom sind abgesagt und es wurden entsprechende digitale Ersatzprogramme von EA, Sony und Co. angekündigt. Wir wollen für euch einmal zusammenkehren, was wichtig ist, in den kommenden Monaten.

E3 abgesagt, was nun?

Die E3 hatte angekündigt auf eine offizielle digitalveranstaltung wechseln zu wollen. Diese Pläne sind jedoch recht kurz nach Ihrer ankündigung ins Wasser gefallen. Stattdessen werden viele Hersteller ihre E3 Veranstaltungen digital und ohne festen Zeitplan der Messe abhalten. So zum Beispiel EA, welche ihre EAPlay Pressekonferenz komplett digital am 12.06. um 1 Uhr  (unsere Zeit) abhalten wird. Sony hingegen wird bereits am 4.6. die große PS5 Veranstaltung im Rahmen des Summer Gamesfest abhalten.

eaplay2020 Alles zu EAPlay, E3, Summer Gamesfest, Corona und die GamesCom

Was ist das Summer Gamesfest?

Nachdem die E3 Digitalveranstaltung ins Wasser fiel kündigte Geoff Keighley selbst eine Alternativveranstaltung an, die sich über satte 3 Monate zieht. Das Summer Gamesfest feiert die Kunst der Videospiele vom Juni bis in den August mit einer ganzen Reihe an Veranstaltungen und heißen Ankündigunen. Den genauen Zeitplan für das Summer Gamesfest findet ihr hier.

Was wird aus der Gamescom?

Das große Highlight des Summer Gamesfest ist die Abschlussveranstaltung, welche durch die digitale Pressekonferenz auf der GamesCom abgehalten wird. Die gamesCom wird im Gegensatz zur E3 komplett digital abgehalten und bietet eine ganze reihe von interessanten Terminen. Das GamesCom Ersatzprogramm wird unter anderem von den Rocketbeans und Freaks4U Gaming veranstaltet. Die genauen Details könnt ihr hier sehen.

 

Kartenvorverkauf für die Gamescom 2019 gestartet

Kartenvorverkauf für die Gamescom 2019 gestartet

Es ist wieder soweit, am Dienstag den 20. August beginnt die diesjährige Gamescom 2019 in Köln. Zunächst wie gewohnt ausschließlich für das interessierte Fachpublikum, anschließend für 4 weitere Tage für jedermann. Die Gamescom war in den vergangenen Jahren einer der wichtigsten Veranstaltungen der Videospielbranche und wird auch dieses Mal insbesondere durch ein erneut vergrößertes Messegelände und den bereits vorab freigeschalteten Vorverkauf der Abendkarten auf neue Besucherrekorde schielen.

Wann ist die Gamescom 2019?

Die Gamescom 2019 findet vom 20. bis 24.08.2019 statt, wobei der erste Messetag vor allem Fachbesuchern und Medien vorbehalten ist. Erst ab 21. August haben alle Besucher Zugang zu den Hallen.

Dienstag, 20. August 2019: Fachbesucher- und Medientag
Mittwoch, 21. August – Samstag, 24. August 2019: Privat- und Fachbesucher

Tickets und Preise für die Gamescom 2019

Der Ticketshop für die Gamescom 2019 ist ab Frühjahr 2019 geöffnet. Dort können Besucher sich rechtzeitig ihre Eintrittskarten sichern.

Ticketpreise Gamescom 2019 – Early Bird

Tageskarte: 14 Euro
Tageskarte ermäßigt: 9 Euro
Tageskarte Pre-entry: 35 Euro (nur MI und DO, EXKLUSIVER EINLASS NUR ÜBER EINGANG SÜD UND NORD)
Abendkarte: 7 Euro (16:00-20:00 Uhr)
Tageskarte Familie: 23 Euro
Kinder 4-6 Jahre: Freier Eintritt

Ticketpreise Gamescom 2019 – Vorverkauf

Tageskarte: 16,50 Euro
Tageskarte ermäßigt: 10 Euro
Tageskarte Pre-entry: 35 Euro (nur MI und DO, EXKLUSIVER EINLASS NUR ÜBER EINGANG SÜD UND NORD)
Abendkarte: 7 Euro (16:00-20:00 Uhr)
Tageskarte Familie: 27 Euro
Kinder 4-6 Jahre: Freier Eintritt

Ticketpreise Gamescom 2019: Tageskasse ab 21.08.2019

Tageskarte: 19,50 Euro
Tageskarte ermäßigt: 12 Euro
Abendkarte: 7 Euro (16:00-20:00 Uhr)
Tageskarte Familie: 27 Euro
Kinder 4-6 Jahre: Freier Eintritt

Quelle und weitere Infos

Ob wir in diesem Jahr etwas neues zu Command and Conquer sehen werden ist durchaus fraglich, spielen kleinere Free2Play Titel auf der Spielemesse doch bei EA eher eine geringere Rolle. Für die Remaster von C&C1 bzw. Alarmstufe Rot wird es in diesem Jahr wohl noch zu früh sein, aber lassen wir uns überraschen! Wir werden wie in jedem Jahr vor Ort sein und berichten!

Hier geht es zum Kartenvorverkauf!

Das sind die Titel der großen Konsolenhersteller! Teil 2/3

Das sind die Titel der großen Konsolenhersteller! Teil 2/3

Im zweiten Teil unseres GC Previews widmen wir uns den drei großen Konsolenherstellern und ihrem Spielelineup in Köln. Alle 3 Hersteller müssen hier Gas geben um ihre Hardware zu pushen!

Nachdem wir uns vor wenigen Tagen mit dem Lineup von Blizzard und EA beschäftigt haben geht es nun um den wohl wichtigsten Kampf im Bereich Videospiele zur Zeit. Dem Kampf um die Vorherrschafft im Konsolenmarkt. Alle 3 Hersteller haben derzeit Probleme. Nach anfänglicher Euphorie bleiben die Verkaufszahlen der aktuellen Konsolengeneration bei Sony leicht, bei Microsoft und Nintendo deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Das Hauptproblem sehen die meisten Spieler in den derzeit noch fehlenden attraktiven Titeln. Gerade Nintendo mit der bereits seit weit über einem Jahr erhältlichen WiiU steht hier im Zugzwang und konnte mit Titeln wie Mario Kart 8 oder Super Mario 3D World nu wenige wirkliche Highlights setzen. Nintendo lebt von der Substanz des grandiosen Wii Erfolges und den stabilen Verkäufen im Bereich der mobilen Spielkonsolen und kann sich so derzeit noch Zeit kaufen. Support von Third Party Publishern jedoch kann sich Big N nicht mehr erhoffen und muss das Schiff allein zurück aufs Meer schieben.

Das Lineup von Sony

Neben sehr vielen kleineren Titeln bietet Sony mit Spielen wie Alien: Isolation, Battlefield Hardline, Bloodborne, Destiny, Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Far Cry 4, Little Big Planet, Herr der Ringe Shadow of Mordor, The Last of us Remastered und The Order: 1886 einige extrem starke Titel auf der diesjährigen GamesCom in Köln. Aber auch die typischen Sportspiele und Partysequels wie FIFA 15 oder Singstar sind erneut mit von der Partie.

Kann Microsoft kontern?

Akls einer der letzten Hersteller hat Microsoft noch immer nicht sein offizielle Lineup zur GamesCom 2014 bestätigt. Klar ist, dass Fallout 4 auf der GC nicht zu sehen sein wird. Die Halo Master Chief Edition wird in jedem Fall eine Rolle spielen. Ob Microsoft die letzte große Bühne des Jahres neben der Tokyo Game Show nutzt um endlich den heißersehnten Nachfolger Halo 5 zu präsentieren ist nicht bekannt, allerdings gibt es durchaus stimmen, dass man zumindest einen neuen Trailer erwarten könne bevor im Dezember die Beta des Spiels starten soll. Ansonsten bietet auch Microsoft ein großes Portfolio an „Standardtiteln“, welche ähnlich wie auf der PS4 erscheinen werden, darunter klassische Sportspiele, wie FIFA oder NHL, Just Dance 2015, Skylanders, CoD, Dragon Age, etc. Ansonsten ist das zu erwartende Exklusivspieleangebot von Microsoft jedoch eher dürftig gesäht, was sich für Microsoft noch zu einem großen Problem, bei den ohnehin stockenden Konsolenverkäufen entwickeln könnte. Wir hoffen auf die eine oder andere Überraschung bei Verkündung des offiziellen Lineups.

Nintendo muss gewaltig nachlegen…

Im November wird die WiiU bereits 2 Jahre alt und Nintendo konnte gerade einmal 6,7 Mio Stück absetzen. Der Großteil der Schuld wird vor allem in der fehlenden Softwareauswahl gesehen. Mit Mario Kart 8 konnte Nintendo im Juni einen durchaus beachtlichen Erfolg erzielen, der jedoch nicht gereicht hat um ein desaströses Quartalsergebnis zu verhindern. Dennoch konnte sich die WiiU weltweit zumindest bei den wöchentlichen Verkäufen auf Platz 3 stabilisieren – vor der Xbox One – und muss sich der PS4 nur noch knapp geschlagen geben. Nintendo hat jedoch den großen Vorteil mit dem 3DS auch die derzeit mit Abstand erfolgreichste Spielkonsole der Welt im Repertoire zu haben.

Die Hoffnungen der Japaner liegen vor Allem in den neuen Super Smash Bros Titeln, von denen die 3DS Version bereits am 2. Oktober erscheinen soll, während die WiiU version noch im Winter diesen Jahres erscheint. Weiterhin melkt Nintendo natürlich die Pokemon Kuh mit neuen Remakes der Rubin/Saphir Editionen weiter. Weitere Hoffnungsträger für die WiiU sind vor Allem das im September erscheinende Hyrule Warriors, Bayonetta 2, Captain Toads Treasure Tracker, Mario Maker, sowie Xenobade Chronicles. Das amiibo Projekt, mit welchem Nintendo nach dem Vorbild von Disney Infinity und Skylanders auch im Bereich NFC Figuren mit spielen möchte stellt ebenfalls eine große Hoffnung für Big N dar. Der größte Titel, welchen wohl auch die meisten Fans herbeisehnen wird jedoch das nagelneue WiiU Zelda sein, welches auf der E3 bereits mit einem kurzen Trailer zu sehen war.

Was bringt uns die GamesCom 2014? Teil 1/3

Was bringt uns die GamesCom 2014? Teil 1/3

Zugegebenermaßen sieht es seit einiger Zeit im Bereich Command and Conquer sehr Mau aus, was die Newslage angeht. Um den Kopf dennoch nicht in den Sand zu stecken schauen wir heute mal über den Tellerrand!

Nachdem man Ende vergangenen Jahres mit Command and Conquer den umstrittenen Free2Play „Hoffnungsschimmer“ für das Command and Conquer Franchise hat sterben lassen gibt es in diesen Monaten abgesehen von Tiberium Alliances und der neuen C&C Onlineumgebung von Revora kaum nennenswerte Neuigkeiten rund um Command and Conquer zu vermelden. Zeit für uns einmal zu schauen was die diesjährige GamesCom in Köln als Alternativen zu bieten hat. Die bisher bekannten Lineups der ersten großen Hersteller(weitere folgen) in den kommenden Tagen:

EA

Electronic Arts wird auf der GamesCom neben dem kürzlich auf 2015 verschobenen Shooter Battlefield Hardline wie eigentlich jedes Jahr neue Generationen der Sportspieleserien, wie FIFA 15 etc. präsentieren. Außerdem werden die neue Version der Sims, sowie Dragon Age Inquisition Hauptrollen im Lineup des großen Konzerns spielen. Am 13. August findet um 10 Uhr die offizielle Pressekonferenz statt, welche wir euch im Livestream hier zeigen werden.

Blizzard

Vom 13. bis 17. August können Spieler am Stand von Blizzard das kommende World-of-Warcraft-Addon Warlords of Draenor, Diablo 3 in der Ultimate Evil Edition auf der PlayStation 4 spielen oder die Free2Play-Titel Hearthstone und Heroes of the Storm ausprobieren. Zudem wird ein Live-Orchester einige bekannte Blizzard-Stücke aus Warcraft, Starcraft und Diablo vortragen. Den genauen Zeitplan will Blizzard in den kommenden Tagen vorstellen.

 

Außerdem wird die GamesCom ganz im Zeichen der akuellen Konsolengeneration mit Playstation 4, WiiU und XBox One stehen. Im kommenden 2. Preview geht es daher um die Lineups der drei großen Konsolenhersteller, bevor wir uns im Anschluss die Lineups von Ubisoft, Valve, Riot und weiteren Publishern ansehen.