C&C Tiberian Sun > Nod Gebäude

Kraftwerk
Kraftwerke erzeugen die für den Betrieb aller Stützpunktgebäude erforderliche Energie. Sinkt das Energieniveau unter einen kritischen Wert fallen einige Gebäude aus oder arbeiten nur noch mit eingeschränkter Leistung.

Hand von NOD
Die Hand von NOD ist das Ausbildungszentrum der NOD-Infanterie. Sie stellt damit einen wichtigen teil der Stützpunktverteidigung dar.

Tiberium-Raffinerie
In einer Raffinerie wird geerntetes Tiberium verarbeitet und in Geld umgesetzt. Da die Speicherkapazität einer Raffinerie begrenzt ist, benötigen Sie für die Lagerung von Tiberium zusätzliche Silos.

Tiberium Silo
In Tiberium Silos wird überschüssiges Tiberium, wenn die Speicherkapazität der Raffinerie ausgeschöpft ist, gespeichert.

Funk- und Radarzentrale
Ermöglicht einen Überblick über das Schlachtfeld (per Karte) zu bekommen.

Waffenfabrik
In der Waffenfabrik werden neue Fahrzeuge gefertigt.

Erweitertes Kraftwerk
Wie das normale Kraftwerk auch, erzeugt das erweiterte Kraftwerk Energie, die für den Stützpunkt enorm wichtig ist. Der Unterschied zum normalen Kraftwerk besteht darin, dass das erweiterte Kraftwerk doppelt so viel Energie erzeugt, wie das normale.

Laserturm
Der Laserturm ist das Herzstück der Stützpunktverteidigung von NOD. Wie sein großer Bruder, der Obelisk des Lichtes, feuert der Laserturm einen gebündelten Laserstrahl auf feindliche Einheiten. Dank jüngster Fortschritte in der Lasertechnologie bleibt dieses Waffensystem aufgrund interner Generatoren auch bei kritischer Energieversorgung einsatzbereit.

Flak-Stellung
Die Flak-Stellung kann lediglich gegen fliegende Einheiten eingesetzt werden.

Obelisk des Lichtes
Der Obelisk des Lichtes ist eine beeindruckende Waffe. Seit seinem letzten Kampfeinsatz wurde der Obelisk entscheidend verbessert. Aufgrund der deutlich erhöhten Feuerkraft überleben nur wenige Einheiten einen Treffer dieser vernichtenden Waffe.

Technologiezentrum
In Technologiezentren entwickelt die GDI High-Tech-Waffen. Aus diesem Grund ist ein Technologiezentrum Grundvoraussetzung für den Bau bestimmter High-Tech-Gebäude und -Einheiten.

Heliport
Der Heliport ermöglicht den Bau und die Wartung von Orca-Jägern, -Bombern und -Transportern. Ohne diese Einrichtung ist der Bau bzw. die Reparatur beschädigter Flugzeuge nicht möglich.

Tiberium-Abfallanlage
Die Tiberium-Abfallanlage wird von der Erntemaschine mit Tiberium-Abfällen versorgt. Die hier raffinierten und angereicherten Abfälle sind die Grundsubstanz für chemische Raketen. Sobald ausreichend Abfälle zur Verfügung stehen, werden diese automatisch in einen Sprengkopf verladen (Raketensilo vorausgesetzt).

Raketensilo
Das Raketensilo ermöglicht NOD den Start von Langstreckenraketen. Dabei handelt es sich meist um Sprengkopfraketen oder chemische Raketen

Stealth-Generator
Diese Einrichtung kann unter Umständen eine komplette Basis und die darin enthaltenen Einheiten tarnen.

Tempel von Nod
Der Bau eines Tempels ermöglicht die Fertigung von Jagdspähern und die Rekrutierung eines Kommando-Cyborgs bzw. von Wagenknackern.

Mauern
Wesentlich stabiler als Sandsäcke sind Mauern aus schweren Betonplatten, die sowohl feindliche Infanterie-Einheiten als auch gegnerische Fahrzeuge aufhalten.

Laserzaun-Posten
Ein Laserzaun besteht aus mehreren Laserzaun-Pfosten, die durch einen gleich bleibenden Laserstrahl miteinander verbunden sind. Infanterie-Einheiten und Fahrzeuge können diesen Strahl nicht überwinden. Allerdings benötigen sie für den Betrieb eines Laserzauns große Mengen an Energie.

Automatisches Tor
Mit einem automatischen Tor schützen sie ihren Stützpunkt vor feindlichen Einheiten und der Ausbreitung von Tiberium innerhalb der Basis. Das Tor öffnet sich für verbündete Einheiten automatisch.

Betonplatten
Betonplatten verhindern, dass sich feindliche Einheiten durch die Erde in das Stützpunktgelände graben.