Nod Einheiten

Nod Einheiten

C&C Tiberium Wars Arsenal


Die Einheiten der Bruderschaft von Nod zeichnen sich durch Schnelligkeit und besonderer heimtücke aus. So nutzt Nod besonders brutale Technologien wie Flammenwerfer oder tarnt seine Fahrzeuge mit neuartiger Stealth Technolgie um aus dem Untergrund heraus heimtückische Anschläge auf die GDI Armeen durchzuführen.

Infanterie

Kampftrupp
Der Kampftrupp ist die Standard Infanterie der Bruderschaft von Nod. Bewaffnet mit einem Maschinengewehr sind diese schnelle, aber leicht gepanzerten Truppen gut geeignet, um gegen feindliche Fußtruppen eingesetzt zu werden. Kampftrupps sind Anhänger Kanes, die schlecht oder gar nicht ausgebildet sind und daher erst in großer Zahl effektiv werden.

Bazooka-Kampftrupp
Der Bazooka-Kampftrupp ist Nods Antwort auf die Raketentruppen der GDI. Haben sich Kampftruppen im Kampf bereits einen Namen gemacht, so erhalten sie Zugriff auf Raktenwerfer, mit welchen sie sich hervorragend für den Einsatz gegen feindliche Fahrzeuge eigenen. Durch das Zielsuchsystem der Bazookas ist des dem Bazooka-Kampftrupp auch möglich, feindliche Lufteinheiten auszuschalten.

Schwarze Hand
Die Schwarze Hand ist eine der schrecklichsten Waffen der Bruderschaft. Diese gut ausgebildeten Elitetruppen setzen auf die reinigende Kraft des Feuers und sind mit schweren Flammenwerfern ausgestattet. Diese Waffen sind hervorragend für die Säuberung von besetzten Stellungen geeignet und werden daher oft im urbanen Einsatz gesichtet. Da der Flammenwerfer auch für die Schwarze Hand eine Bedrohung darstellt, haben diese Truppen eine besonders dicke Panzerung, was es kleineren Fahrzeugen unmöglich macht, sie einfach zu überrollen.

Shadow Team
Das Shadow Team ist eine weitere Spezialeinheit der Bruderschaft von Nod, welche -wie der Name schon vermuten lässt- über eine Tarnvorrichtung besitzt. Diese im lautlosen Kampf ausgebildeten Truppen ähneln eher Ninjas als normalen Kampftruppen. Mit mobilen Gleitschirmen im Gepäck erreichen sie jede noch so unwegsam gelegene feindliche Stellung und können mit ihren Präzisionspistolen eine Vielzahl an Wachen schnell und lautlos ausschalten. Zusätzlich sind sie auch im Umgang mit Sprengstoff trainiert und können somit strategisch wichtige Ziele schnell und effektiv zerstören.

Fanatiker
Fanatiker sind die hingebungsvollsten Anhänger Kanes. Sie sind bereit für die Bruderschaft in den Tod zu gehen und alles und jeden mitzureissen, der sich gegen die Pläne Kanes stellt. Sie sind in Sprenggürtel gehüllt und jagen sich bei Feindkontakt selbst in die Luft.

Saboteur
Der Saboteur der Bruderschaft ist für die Übernahme feindlicher oder neutraler Gebäude zuständig. Da der Saboteur keine Bewaffnung zum Abwehren von Angriffen besitzt, sollte man immer ein Auge auf seine Route haben. Sollten eigene Gebäude beschädigt sein, kann der Saboteur diese sofort wieder reparieren. Der Saboteur ist zusätzlich noch in der Lage Sprengfallen an neutralen Gebäuden anzubringen, welche bei einem feindlichen Übernahmeversuch detonieren.

Kommando
Nachdem die Cyborg-Projekte der Bruderschaft von Nod vorerst auf Eis gelegt worden sind, haben sich Frauen als besonders kluge und fähige Kommando Einheiten herausgestellt. Kommando Einheiten Nods sind hervorragend ausgebildete Werkzeuge, um schnell und lautlos ganze Basen auszuschalten. Mit zwei Hochleistung Laserpistolen bewaffnet sind diese, ebenfalls getarnten, Einheiten in der der Lage, feindliche Infanterie schnell und lautlos auszuschalten. Gebäude sind für sie auch kein Problem, da sie im Umgang mit Sprengstoff geschult sind und diesen auch einzusetzen wissen.

Fahrzeuge

MBF
Das Mobile Baufahrzeug, kur MBF, ist das wichtigste Fahrzeug im Fuhrpark der Bruderschaft von Nod. Es beinhaltet alle wichtigen Materialien und Technologien, um eine Basis zu errichten und entpackt sich am Zielort zum Bauhof. Aufgrund der schweren Ladung und der ausgeklügelten Transformationstechnologie, ist dieses Fahrzeug allerdings sehr langsam und verfügt über keinerlei Bewaffnung, man sollte das MBF daher niemals ohne Begleitschutz losschicken.

Botschafter
Der Botschafter ist das einzige Fahrzeug, welches im Bauhof produziert wird. Er ist mit einer ähnlichen Transformationsfunktion ausgestattet wie das MBF, allerdings deutlich kleiner, schneller und auch wendiger. Am Zielort entpackt sich der Botschafter dann zu einem Außenposten, welcher dem Commander einen neuen Bauradius bringt. Auch der Botschafter verfügt über keine Bewaffnung.

Sammler
Der Sammler ist für das Ernten des Tiberiums zuständig und somit essentiell für die Creditproduktion. Frühere Überfälle auf sie haben dazu geführt, dass Sammler mit einem Tarngenerator ausgestattet wurden, welcher sie vor der Sichtung durch feindliche Späher schützt.

Stealth Tank
Der Stealth Tank der Bruderschaft ist das pervekte Guerilla Fahrzeug. Das getarnte Fahrzeug ist mit einem sehr wirkungsvollen und tödlichem Raketenwerfer bestückt und enttarnt sich nur beim Angriff. Zusätzlich zu dieser Tarnung ist er noch wahnsinnig schnell, was allerdings zu Lasten der Panzerung geht.

Raider Buggy
Der Raider Buggy ist ein schnelles Einsatzfahrzeug, welches mit einem leichten Maschinengewehr ausgestattet ist. Er eignet sich vor allem, um große Flächen von Terrain auszukundschaften. Die schwache Panzerung macht ihn dabei aber zu einem leichten Ziel für feindliche Angriffe.

Nod Mot
Das Nod Mot ist ein schnelles Motorrad, welches mit kleineren Raketenwerfern bewaffnet ist. Dieses Fahrzeug eignet sich hervorragend, um feindliche Sammler schnell auszuschalten und wieder zu verschwinden. Zusätzlich ist das Nod Mot noch mit einem Scanner ausgestattet, welcher es dem Motorrad erlaubt, auch getarnte Einheiten zu entdecken.

Skorpion Panzer
Der Skorpion Panzer ersetzt den Maulwurfpanzer aus dem zweiten Tiberiumkrieg. Um eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen wurde bei diesem Panzertyp auf eine Funktion zum Eingraben des Fahrzeugs verzichtet. Der Skorpion ist das am weitesten verbreitete Mittel der Bruderschaft von Nod, um feindliche Panzer aufzuhalten.

Avatar Kampfbot
Mit dem Avatar haben sich die Ingenieure der Bruderschaft an Graußamkeit und Modularität selbst übertroffen. Der Avatar ist ein rießiger Kampfläufer, welcher ab Werk über eine zerstörerische Laserkanone verfügt, welche an Durchschlagskraft nahezu den Obelisken des Lichts erreicht. Der andere Arm endet in einer gewaltigen Klaue, welche dazu genutzt wird, um während des Kampfes andere Waffen aufzurüsten. Dabei werden eigene Einheiten der Bruderschaft unter Berufung auf das Recht des stärkeren einfache ausgeschlachtet. Es wurden schon Avatare gesichetet, die neben ihrem Laser noch die Fernwaffe der Strahlenkanone, den Tarngenerator des Stealth Tanks, den Flammenwerfer des Flammenpanzers und den Scanner eines Nod Mots ausgerüstet hatten.

Strahlenkanone
Die Strahlenkanone ist eine ganz neue Waffe im Stellungskrieg. Diese relativ schnelle und sehr schwach gepanzerte Einheit verfügt über einen Hochleistungslaser, welcher auch über große Distanzen hinweg noch verheerenden Schaden an feindlichen Gebäude anrichtet.

Flammenpanzer
Der Flammenpanzer ist für feindliche Infanteristen im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle. Mit zwei schweren Flammenwerfern augestattet hat niemand eien Chance, welcher nicht hinter einer dicken Panzerung sitzt. Auch Gebäude können dem höllischen Feuer des Flammenpanzers nichts entgegensetzen. Ist die Panzerung des Flammenpanzers allerdings einmal durchdrungen, so können die detonierenden Brennstofftanks auch für eigene Einheiten eine Gefahr darstellen.

Flugzeuge

Venom Gleiter
Der Venom Gleiter ist eine schnelle und wendige VTOL-Einheit, welche mit einem Bordgeschütz für den Einsatz gegen Boden- sowie Luftziele geeignet ist. Er kann zusätzlich auch noch mit einem Störsender ausgestattet werden, sodass feindliche Commander die Anzahl der anrückenden Einheiten nicht einschätzen können. Der Venom Gleiter ist ausderdem mit einem neuartigen Antriebssystem ausgestattet, welches in nahezu unbegrenzt in der Luft halten kann.

Vertigo Bomber
Der Vertigo Bomber ist eine tödliche Einheit, welche mit nahezu chirurgischer Präzision eingesetzt werden kann. Mit einem Tarngenerator ausgestattet ist diese Einheit erst dann sichtbar, wenn es schon zu spät ist und verschwindet ebenso schnell wieder. Sollte er doch einmal entdeckt worden sein und verfolgt werden, so befindet sich ein schwaches Geschütz am Heck des Bombers, welches eine minimale Verteidigungswirkung gegen feindliche Flugzeuge erzielen kann.

Carryall
Der Carryall ist eine von der GDI erbeutete Technologie der Bruderschaft von Nod und ist entweder mit einer Transportkabine für Infanterie, oder mit Transportkrallen für Fahrzeuge ausgestattet. Der Carryall kann nicht gebaut, aber von Einheiten gerufen werden, welche er dann schnell über den Luftweg zum Zielort bringt. Allerdings empfielt es sich vorher die Route auszuspähen, da er sehr schwach gepanzert ist und im Falle eines Abschuss auch die transportierten Einheiten verloren sind.

Add-on Einheiten

Reckoner
Der Reckoner ist das Gegenstück zum BMT der Global Defense Initiative. Dieses relativ gut gepanzerte Fahrzeug ist in der Lange Infanterietruppen der Bruderschaft von Nod schnell zu ihrem Bestimmungsort zu bringen. Dort angekommen kann sich der Reckoner dann im Notfall eingraben und in einen Bunker umwandeln. Dieser Vorgang ist allerdings endgültig. Einmal eingegraben bleibt der Reckoner ein Bunker, so lange, bis er zerstört wird.

Specter
Der Specter ist eine weitere Artillerieeinheit der Bruderschaft von Nod. Anders als die Strahlenkanone, kann der Specter auch höher gelegene Ziele problemlos erreichen, muss sich dafür aber erst im Boden verankern. Der Specter ist mit einer Tarnvorrichtung ausgestattet, welche er aber nur in Feuerpausen aufrecht erhalten kann. Trotz des mächtigen Geschützes ist der Specter erstaunlich schnell, was in perfekt für Hit & Run Angriffe macht.

Redeemer
Der Redeemer ist die neueste Erfindung der Nod Wissenschaftler. Der Redeemer ist ein gewaltiger Walker, welcher allein vier Beine benötigt, um sein Gewicht zu tragen. Der Vorteil dabei ist allerdings, dass er sehr wendig ist. Er braucht einfach nur das Gelenk oberhalb der Beine zu drehen und schon kann er sich in die andere Richtung bewegen. Bewaffnet ist der Redeemer mit einem Hochleistungs-Lasergenerator, welcher drei Einzellaser zu einem mächtigen, alles durchdringenden Strahl bündelt. Zusätzlich verfügt er über einen Rage Generator, welcher feindliche Einheiten temporär verwirrt, sodass diese fortan alles angreifen, sogar die Verbündeten. Der Redeemer kann noch weiter spezialisert werden, indem man zwei Infanterietrupps in ihn einquartiert.