nitro.pngAdela Baskowa Ist in einem Flüchtlingslager an der russisch-georgischen Genze geboren und verbrachte nach dem frühen Tod ihrer Eltern den Großteil ihrer Jugend auf den von Armut geprägten Straßen Grosnys.

Erst die zufällige Begegnung mit einem Bombenbauer der GBA sollte ihr Leben nachhaltig verändern. Der Terrorist nahm das Mädchen in seine Obhut und lehrte es die Kunst des Bombenbaus und -legens. Nach der Eliminierung ihres Mentors durch ein Special-Forces-Kommando der EU Überquerte Adela die Grenze nach Westeuropa, um dort über ein Jahr lang mit zahllosen Bombenanschlägen Angst
und Schrecken zu verbreiten. Als sie schließlich gefasst und zum Tode verurteilt wurde, arrangierte Adela mit mehreren improvisierten Sprengsätzen ihre Flucht und stellte den Kontakt zu einer örtlichen Terrorzelle der GBA her.

Heute ist sie die mit Abstand beste Sprengstoffexpertin der gesamten GBA, deren Talent, Entschlossenheit und Härte hinter einer zierlichen Erscheinung und einem ruhigen Wesen verborgen liegen.