News

Kommandozentrale und Versorgungszentrale zum Start!

Mehr zu C&C Generals 2 (canceled)

Kommandozentrale und Versorgungszentrale zum Start!


ccfirst_thumb.jpg

25. Oktober 2013 von moby3012


Bisher startete man Spiele im neuen Command and Conquer stets mit einem Versorgungslager einigen Sammlern und einer Baueinheit. Dies ändert sich nun auf Wunsch der Community im kommenden Patch!

Immer wieder kritisierte die Community, dass sich as Spiel zu nahe an Starcraft 2 anlege und forderte die Versorgungszentrale zum Start gegen eine Kommandozentrale zu tauschen um mehr taktische Vielfalt zu ermöglichen. Klassischerweise startet man in Command and Conquer spielen immer mit einem Bauhof oder einer Kommandozentrale. Dieses Konzept wurde zunächst in Command and Conquer verworfen. Nachdem die Community dies jedoch mehrfach deutlich bemängelte gibt es im kommenden Patch nun ein schrittweises Einlenken seitens Victory Games.

Durch die Kommandozentrale als Startgebäude kommt es zu einer neuen Basisstruktur, die einige Gameplay-Änderungen erforderlich macht.

commandcenter first Kommandozentrale und Versorgungszentrale zum Start!

Die Kommandozentrale verfügt über eine enorme Sichtweite, die Anfangsbasis hat also einen erweiterten Überblick über die Umgebung. Außerdem verhindert die Kommandozentrale den Einsatz aggressiver Spielerfähigkeiten in einem auf der Übersichtskarte angezeigten Umkreis („Sperrzone“). Und als Letztes gewährt die Kommandozentrale den Zugriff auf die Gruppierungsspielerfähigkeit „Ausspähen“.

Achtung: Die Kommandozentrale verhindert nicht den Einsatz von Spähfähigkeiten, sowohl ihr als auch eure Gegner können also die jeweils feindliche Basis ausspähen, falls gewünscht.

Die Kommandozentrale liefert zwar in der Startphase Übersicht und die Sperrzone, aber sobald ihr beginnt, Gebäude zu bauen, werden diese auf der feindlichen Übersichtskarte angezeigt, selbst wenn diese keine Späheinheiten in der Nähe haben.

Wenn ihr sichergehen wollt, dass eure Basis unsichtbar bleibt, kann die Kommandozentrale die Aufwertung „Sichere Kommunikation“ erforschen. Danach werden gebaute Gebäude für den Feind nur noch dann angezeigt, wenn er sie direkt sehen kann. Wenn ihr aggressiv vorgehen wollt, gibt es für die Kommandozentrale auch die Aufwertung „Kommandoeffizienz“. Sie führt dazu, dass die Bauzeit aller Einheiten dramatisch sinkt. Beide Aufwertungen können sofort mit der Kommandozentrale erforscht werden, falls ihr das wollt.

In späteren Spielphasen ermöglicht die Kommandozentrale Benutzern den Bau der Kommando-Einheit ihrer Gruppierung sowie die Erforschung der Aufwertung „Sperrzoneneinsatz“, die den Einsatz aggressiver Spielerfähigkeiten im Sperrradius einer Kommandozentrale zulässt.

Fazit:

Mit der Kommandozentrale als Startausstattung der Basis wollen wir dem Spieler mehr Flexibilität bei seinen Strategien und Optionen bieten. Wir freuen uns schon auf euer Feedback zu diesem neuen Feature!

 


Kategorie(n): News | Tag(s): Updatenotes | Spiel(e) C&C Generals 2 (canceled) News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik